Meistriliiga 2021

Die Meistriliiga 2021, offiziell A. Le Coq Premium liiga, wird die 31. Spielzeit der höchsten estnischen Fußball-Spielklasse der Herren. Sie beginnt am 5. März 2021 und endet am 6. November 2021.[1]

Meistriliiga 2021
Logo der Meistriliiga
Mannschaften 10
Spiele 180  + 2 Relegationsspiele
 (davon 11 gespielt)
Tore 38  (ø 3,45 pro Spiel)
Meistriliiga 2020

Titelverteidiger ist der FC Flora Tallinn. Aufsteiger aus der Esiliiga ist der Zweitligameister JK Vaprus Pärnu.

ModusBearbeiten

Die zehn Mannschaften spielen an 36 Spieltagen viermal gegeneinander, zweimal zu Hause, zweimal auswärts. Der Meister spielt in der UEFA Champions League, der Zweite in der UEFA Europa Conference League. Der Tabellenletzte steigt direkt in die Esiliiga ab, der Vorletzte muss in die Relegation.

TeilnehmerBearbeiten

Lage der Vereine der Meistriliiga 2021
Verein Stadt Stadion Kapazität
FC Flora Tallinn Tallinn A. Le Coq Arena 14.3360
FCI Levadia Tallinn Tallinn A. Le Coq Arena 14.3360
Tallinna JK Legion Tallinn Kadrioru staadion 5.000
JK Vaprus Pärnu Pärnu Pärnu Rannastaadion 3.000
JK Tulevik Viljandi Viljandi Viljandi linnastaadion 2.000
JK Tammeka Tartu Tartu Tamme staadion 1.600
FC Kuressaare Kuressaare Kuressaare linnastaadion 2.000
JK Trans Narva Narva Kalev FAMA Staadion 2.000
FC Nõmme Kalju Tallinn-Nõmme Hiiu staadion 0.500
Paide Linnameeskond Paide Paide linnastaadion 0.268

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Levadia Tallinn  3  3  0  0 013:300 +10 09
 2. Paide Linnameeskond  3  2  1  0 007:200  +5 07
 3. JK Trans Narva  3  1  1  1 003:600  −3 04
 4. JK Tammeka Tartu  1  1  0  0 003:100  +2 03
 5. FC Nõmme Kalju  2  1  0  1 001:100  ±0 03
 6. JK Tulevik Viljandi  3  1  0  2 003:700  −4 03
 7. Tallinna JK Legion  3  0  1  2 004:600  −2 01
 8. JK Vaprus Pärnu (N)  2  0  1  1 001:600  −5 01
 9. FC Flora Tallinn (M, P)  0  0  0  0 000:000  ±0 00
10. FC Kuressaare  2  0  0  2 003:600  −3 00
Stand: 4. April 2021

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. weniger zugesprochene Siege – 3. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 4. Siege – 5. Tordifferenz – 6. geschossene Tore – 7. Fair-Play

  • Estnischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2022/23
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der UEFA Europa Conference League 2022/23
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabellenBearbeiten

    Spieltage 1–18[2]                    
    FC Flora Tallinn : : : : : : : : :
    Paide Linnameeskond : : : : : : 5:1 : :
    FC Levadia Tallinn : : : : : 4:3 : : 5:0
    FC Nõmme Kalju : : : : : : : : :
    JK Tammeka Tartu : : : : : : : : :
    JK Tulevik Viljandi : 0:1 : : : : : : :
    Tallinna JK Legion : : : : : : : : :
    JK Trans Narva : : : : : : : : 1:1
    FC Kuressaare : : : : 1:3 2:3 : : :
    JK Vaprus Pärnu : : : : : : : : :
    Spieltage 19–36[2]                    
    FC Flora Tallinn : : : : : : : : :
    Paide Linnameeskond : : : : : : : : :
    FCI Levadia Tallinn : : : : : : : : :
    FC Nõmme Kalju : : : : : : : : :
    JK Tammeka Tartu : : : : : : : : :
    JK Tulevik Viljandi : : : : : : : : :
    Tallinna JK Legion : : : : : : : : :
    JK Trans Narva : : : : : : : : :
    FC Kuressaare : : : : : : : : :
    JK Vaprus Pärnu : : : : : : : : :

    RelegationBearbeiten

    Der Neuntplatzierte der Meistriliiga trifft auf den Zweitplatzierten der Esiliiga.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
      :   : :

    Siehe auchBearbeiten

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Spielplan 2021. In: jalgpall.ee. Abgerufen am 21. Februar 2021.
    2. a b Premium liiga 2021. In: soccerway.com. Abgerufen am 21. Februar 2021.