Hauptmenü öffnen

Eishockey-Weltmeisterschaft der U20-Junioren 2018

Die 42. Eishockey-Weltmeisterschaften der U20-Junioren der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2018 in der Altersklasse der Unter-Zwanzigjährigen (U20). Insgesamt nahmen zwischen dem 9. Dezember 2017 und dem 6. Februar 2018 42 Nationalmannschaften an den sieben Turnieren der Top-Division sowie der Divisionen I bis III und der Qualifikation zu letzterer teil. Mit Turkmenistan, das erstmals mit seiner U20-Auswahl an einem Weltmeisterschaftsturnier teilnehmen sollte, wurde zunächst eine neue Rekordteilnehmerzahl von 43 verzeichnet, woraufhin erstmals seit 2001 eine Qualifikation zur Division III eingeführt worden war. Turkmenistan zog seine Teilnahme jedoch eine Woche vor dem Turnier zurück.

Der Weltmeister wurde zum 17. Mal die Mannschaft des Rekordweltmeisters aus Kanada, die sich im Finale mit 3:1 gegen Schweden durchsetzen konnte. Die Schweiz belegte in der Top-Division den achten Rang. In der A-Gruppe der Division I belegte der deutsche Nachwuchs den dritten und Österreich den fünften Platz, womit beide Teams erneut den Wiederaufstieg in die höchste Spielklasse verpassten.

Übersicht U20-Junioren-Weltmeisterschaften
Turnier Ort Datum Teil-
nehmer
Zuschauer
insgesamt
Spiele ø
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Top-Division Buffalo 26. Dez. 2017 – 05. Jan. 2018 10 211.210 30 7.040
FrankreichFrankreich Division I A Courchevel
Méribel
10. Dez. 2017 – 16. Dez. 2017 6 6.023 15 401
SlowenienSlowenien Division I B Bled 09. Dez. 2017 – 15. Dez. 2017 6 4.040 15 269
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Division II A Dumfries 10. Dez. 2017 – 16. Dez. 2017 6 5.928 15 395
SerbienSerbien Division II B Belgrad 10. Jan. 2018 – 16. Jan. 2018 6 3.720 15 248
BulgarienBulgarien Division III Sofia 22. Jan. 2018 – 28. Jan. 2018 6 4.090 15 273
SudafrikaSüdafrika Division III Quali Kapstadt 05. Feb. 2018 – 06. Feb. 2018 2 375 2 137

Teilnehmer, Austragungsorte und -zeiträumeBearbeiten

Turkmenistan  Turkmenistan zog seine Teilnahme am Qualifikationsturnier zur Division III wenige Tage vor Turnierbeginn zurück.

ModusBearbeiten

Die Eishockey-Weltmeisterschaft wird in insgesamt sieben Turnieren mit unterschiedlicher Teilnehmerstärke ausgespielt. Die Top-Division spielt mit zehn Mannschaften, die Divisionen I und II mit je zwölf und die Division III mit sechs Teilnehmern. Dazu kommen drei weitere Landesauswahlen, die eine Qualifikation zur Division III spielen.

In den Divisionen I und II werden die jeweils zwölf Mannschaften in je zwei Gruppen zu sechs Teams aufgeteilt. Die Division III spielt aufgrund des Neueinstiegs Turkmenistans mit sechs statt wie zuletzt acht Teilnehmern. Dadurch sind die beiden letztplatzierten Teilnehmer des Vorjahres in die Qualifikation abgestiegen.

Aus der Top-Division steigt der Letztplatzierte der Relegationsrunde in die Gruppe A der Division I ab. Aus selbiger steigt der Erstplatzierte zum nächsten Jahr in die Top-Division auf, während der Sechstplatzierte in die Gruppe B der Division I absteigt. Im Gegenzug steigt der Gewinner der Division I B in die Division I A auf. Aus der Division I B steigt ebenfalls der Letzte in die Division II A ab. Die Aufstiegsregelung der Division I B mit einem Auf- und Absteiger gilt genauso für die Division II A, II B und III. Der Erstplatzierte der Qualifikation zur Division III steigt in selbige auf.

Top-DivisionBearbeiten

WM 2018 der U20-Junioren
Anzahl Nationen 10
Weltmeister Kanada  Kanada
Silber Schweden  Schweden
Bronze Vereinigte Staaten  USA
Absteiger Weissrussland  Weißrussland
 
Austragungsort(e) Buffalo, New York, USA
Eröffnung 26. Dezember 2017
Endspiel 5. Januar 2018
Zuschauer 211.210 (7.040 pro Spiel)
Tore 216 (7,20 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Schweden  Filip Gustavsson
Bester Verteidiger Schweden  Rasmus Dahlin
Bester Stürmer Vereinigte Staaten  Casey Mittelstadt
Wertvollster Spieler Vereinigte Staaten  Casey Mittelstadt
Topscorer Vereinigte Staaten  Casey Mittelstadt (11 Punkte)

Die Top-Division der U20-Weltmeisterschaft wurde vom 26. Dezember 2017 bis zum 5. Januar 2018 in der US-amerikanischen Metropole Buffalo im Bundesstaat New York ausgetragen. Gespielt wurde im KeyBank Center (19.070 Plätze), der Heimspielstätte der Buffalo Sabres aus der National Hockey League, sowie dem HarborCenter mit 1.800 Plätzen. Darüber hinaus wurde die Partie zwischen dem Gastgeber und Titelverteidiger USA und Kanada am 29. Dezember als Freiluftspiel im New Era Field in Orchard Park, dem Spielort des NHL Winter Classic 2008, ausgetragen. Es war das erste Freiluftspiel bei einer U20-Junioren-Weltmeisterschaft.[1] Insgesamt besuchten 211.210 Zuschauer die 30 Turnierspiele, was einem Schnitt von 7.040 pro Partie entspricht.

Am Turnier nahmen zehn Nationalmannschaften teil, die in zwei Gruppen zu je fünf Teams spielten. Dabei setzten sich die beiden Gruppen nach den Platzierungen der Nationalmannschaften bei der Weltmeisterschaft 2017 nach folgendem Schlüssel zusammen:

Gruppe A Gruppe B
Vereinigte Staaten  USA (1) Russland  Russland (3)
Kanada  Kanada (2) Schweden  Schweden (4)
Danemark  Dänemark (5) Tschechien  Tschechien (6)
Slowakei  Slowakei (8) Schweiz  Schweiz (7)
Finnland  Finnland (9) Weissrussland  Weißrussland (10)

Die U20-Auswahl Kanadas besiegte Schweden mit 3:1 im Finale des Turniers und gewann damit ihren 17. U20-Weltmeistertitel, zuletzt waren die Kanadier im Jahr 2015 Weltmeister geworden. Für die Schweden blieb damit lediglich der zweite Platz. Die titelverteidigende US-amerikanische Mannschaft gewann das Spiel um den dritten Platz gegen Tschechien mit 9:3. Vorjahresaufsteiger Weißrussland stieg als Verlierer der Relegation gegen die dänische Mannschaft in die Gruppe A der Division I ab, während Kasachstan in die Top-Division aufstieg.

ModusBearbeiten

Nach den Gruppenspielen – jede Mannschaft bestreitet vier davon – der Vorrunde qualifizieren sich die vier Erstplatzierten jeder Gruppe für das Viertelfinale, das dann ebenso wie die weiteren Runden im K.-O.-System ausgetragen wurde. Die Fünften der Gruppenspiele bestreiten eine Relegation nach dem Modus „Best-of-Three“ und ermittelten dabei den Absteiger in die Division I, Gruppe A.

AustragungsortBearbeiten

Buffalo, New York
Austragungsort der Top-Division
Orchard Park, New York
KeyBank Center
Kapazität: 19.070
HarborCenter
Kapazität: 1.800
New Era Field
Kapazität: 71.608

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

26. Dezember 2017
16:00 Uhr
(Ortszeit)
26. Dezember 2017
22:00 Uhr
(MEZ)
Kanada  Kanada
B. Katchouk (5:34)
S. Steel (6:01)
D. Batherson (12:52)
T. Raddysh (32:47)
4:2
(3:1, 1:1, 0:0)
Spielbericht
Finnland  Finnland
A. Heponiemi (12:19)
H. Jokiharju (27:31)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 9.552
26. Dezember 2017
20:00 Uhr
27. Dezember 2017
2:00 Uhr
Danemark  Dänemark
0:9
(0:5, 0:2, 0:2)
Spielbericht
Vereinigte Staaten  USA
M. Jones (2:27)
K. Bellows (5:04)
C. Mittelstadt (8:26)
K. Yamamoto (11:35)
C. Mittelstadt (18:48)
K. Bellows (24:08)
P. Harper (39:31)
A. Peeke (52:30)
D. Samberg (53:23)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 7.207
27. Dezember 2017
19:00 Uhr
28. Dezember 2017
1:00 Uhr
Slowakei  Slowakei
0:6
(0:1, 0:3, 0:2)
Spielbericht
Kanada  Kanada
S. Steel (3:39)
J. Kyrou (21:24)
J. Gadjovich (25:43)
T. Raddysh (30:33)
M. Comtois (55:58)
J. Gadjovich (58:30)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 7.834
28. Dezember 2017
12:00 Uhr
28. Dezember 2017
18:00 Uhr
Finnland  Finnland
J. Koppanen (2:49)
A. Räsänen (6:56)
J. Välimäki (35:38)
H. Jokiharju (37:44)
4:1
(2:0, 2:1, 0:0)
Spielbericht
Danemark  Dänemark
N. Krag Christensen (21:38)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 5.026
28. Dezember 2017
20:00 Uhr
29. Dezember 2017
2:00 Uhr
Vereinigte Staaten  USA
B. Tkachuk (31:07)
C. Mittelstadt (56:49)
2:3
(0:0, 1:1, 1:2)
Spielbericht
Slowakei  Slowakei
F. Krivošík (24:52)
F. Krivošík (55:15)
S. Buček (57:52)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 8.188
29. Dezember 2017
15:00 Uhr
29. Dezember 2017
21:00 Uhr
Kanada  Kanada
C. Makar (4:13)
D. Dubé (15:17)
B. Katchouk (37:39)
3:4 n. P.
(2:0, 1:1, 0:2, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Vereinigte Staaten  USA
K. Bellows (36:27)
S. Perunovich (46:09)
B. Tkachuk (46:43)
K. Bellows (PS)
New Era Field, Orchard Park
Zuschauer: 44.592
30. Dezember 2017
16:00 Uhr
30. Dezember 2017
22:00 Uhr
Finnland  Finnland
J. Koppanen (27:02)
A. Räsänen (39:02)
A. Heponiemi (46:23)
J. Ikonen (52:36)
M. Nurmi (54:01)
5:2
(0:0, 2:1, 3:1)
Spielbericht
Slowakei  Slowakei
M. Bodák (34:14)
S. Buček (49:03)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 6.229
30. Dezember 2017
20:00 Uhr
31. Dezember 2017
2:00 Uhr
Danemark  Dänemark
0:8
(0:3, 0:2, 0:3)
Spielbericht
Kanada  Kanada
R. Thomas (3:52)
B. Howden (17:21)
S. Steel (19:39)
C. Makar (27:52)
B. Howden (29:20)
A. Formenton (43:30)
M. McLeod (49:03)
D. Batherson (52:26)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 8.671
31. Dezember 2017
16:00 Uhr
31. Dezember 2017
22:00 Uhr
Vereinigte Staaten  USA
T. Frederic (3:59)
C. Mittelstadt (14:33)
J. Anderson (26:56)
J. Anderson (39:26)
A. Fox (58:23)
5:4
(2:0, 2:2, 1:2)
Spielbericht
Finnland  Finnland
A. Räsänen (29:01)
E. Tolvanen (38:44)
J. Koppanen (48:25)
K. Vesalainen (49:31)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 7.884
31. Dezember 2017
18:00 Uhr
1. Januar 2018
0:00 Uhr
Slowakei  Slowakei
M. Roman (11:42)
M. Fehérváry (29:38)
M. Roman (34:38)
S. Buček (44:06)
A. Liška (45:22)
5:1
(1:1, 2:0, 2:0)
Spielbericht
Danemark  Dänemark
J. Blichfeld (4:46)
HarborCenter, Buffalo
Zuschauer: 1.419
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Kanada  Kanada 4 3 0 1 0 21:06 10
2. Vereinigte Staaten  USA 4 2 1 0 1 20:10 8
3. Finnland  Finnland 4 2 0 0 2 15:12 6
4. Slowakei  Slowakei 4 2 0 0 2 10:14 6
5. Danemark  Dänemark 4 0 0 0 4 02:26 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Viertelfinalqualifikant, Abstiegsrundenqualifikant

Gruppe BBearbeiten

26. Dezember 2017
12:00 Uhr
(Ortszeit)
26. Dezember 2017
18:00 Uhr
(MEZ)
Tschechien  Tschechien
M. Nečas (4:42)
O. Safin (7:28)
F. Zadina (25:34)
F. Chytil (37:26)
F. Král (46:16)
5:4
(2:2, 2:0, 1:2)
Spielbericht
Russland  Russland
A. Polodjan (5:21)
M. Scholochow (9:16)
A. Kaiumow (57:48)
W. Sjomin (59:02)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 4.998
26. Dezember 2017
14:00 Uhr
26. Dezember 2017
20:00 Uhr
Weissrussland  Weißrussland
J. Scharanhowitsch (14:56)
1:6
(1:1, 0:3, 0:2)
Spielbericht
Schweden  Schweden
E. Pettersson (8:44)
E. Brännström (30:57)
G. Gustafsson (32:33)
J. Boqvist (34:18)
L. Andersson (42:17)
L. Andersson (51:07)
HarborCenter, Buffalo
Zuschauer: 1.754
27. Dezember 2017
15:00 Uhr
27. Dezember 2017
21:00 Uhr
Schweiz  Schweiz
N. Müller (8:07)
V. Nussbaumer (48:12)
P. Kurashev (51:16)
3:2
(1:1, 0:0, 2:1)
Spielbericht
Weissrussland  Weißrussland
M. Suschko (18:34)
W. Boubel (44:25)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 5.224
28. Dezember 2017
14:00 Uhr
28. Dezember 2017
20:00 Uhr
Russland  Russland
W. Sjomin (10:21)
K. Kostin (38:16)
A. Kaiumow (51:02)
G. Iwanow (58:18)
W. Abramow (58:31)
5:2
(1:0, 1:1, 3:1)
Spielbericht
Schweiz  Schweiz
M. Miranda (20:09)
K. Jäger (42:10)
HarborCenter, Buffalo
Zuschauer: 1.895
28. Dezember 2017
16:00 Uhr
28. Dezember 2017
22:00 Uhr
Schweden  Schweden
M. Davidsson (5:56)
E. Pettersson (19:04)
A. Nylander (44:25)
3:1
(2:0, 0:1, 1:0)
Spielbericht
Tschechien  Tschechien
F. Zadina (39:02)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 6.890
29. Dezember 2017
12:00 Uhr
29. Dezember 2017
18:00 Uhr
Weissrussland  Weißrussland
D. Dsjarabin (42:03)
S. Pischtschuk (50:43)
2:5
(0:2, 0:1, 2:2)
Spielbericht
Russland  Russland
A. Polodjan (10:14)
G. Rubzow (12:44)
K. Kostin (23:33)
A. Kaiumow (44:21)
K. Kostin (48:12)
HarborCenter, Buffalo
Zuschauer: 1.841
30. Dezember 2017
12:00 Uhr
30. Dezember 2017
18:00 Uhr
Tschechien  Tschechien
R. Pavlík (21:29)
L. Hájek (21:53)
F. Zadina (25:58)
F. Chytil (32:45)
R. Pavlík (35:26)
M. Zachar (53:23)
6:5
(0:1, 5:2, 1:2)
Spielbericht
Weissrussland  Weißrussland
J. Scharanhowitsch (8:31)
I. Drasdou (20:48)
J. Scharanhowitsch (38:45)
I. Martynau (50:27)
U. Habrus (54:52)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 5.222
30. Dezember 2017
14:00 Uhr
30. Dezember 2017
20:00 Uhr
Schweden  Schweden
L. Andersson (5:25)
L. Andersson (26:07)
A. Jonsson Fjällby (32:27)
E. Pettersson (44:55)
T. Söderlund (50:01)
F. Zetterlund (51:43)
E. Pettersson (52:17)
7:2
(1:1, 2:1, 4:0)
Spielbericht
Schweiz  Schweiz
N. Müller (10:13)
M. Miranda (39:14)
HarborCenter, Buffalo
Zuschauer: 2.115
31. Dezember 2017
12:00 Uhr
31. Dezember 2017
18:00 Uhr
Schweiz  Schweiz
K. Jäger (2:51)
D. Rohrbach (22:20)
E. Riva (23:55)
3:6
(1:2, 2:2, 0:3)
Spielbericht
Tschechien  Tschechien
J. Lauko (2:38)
M. Nečas (11:07)
K. Reichel (22:11)
M. Kaut (28:38)
D. Kurovský (47:46)
K. Reichel (57:40)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 5.548
31. Dezember 2017
20:00 Uhr
1. Januar 2018
2:00 Uhr
Russland  Russland
D. Sokolow (15:09)
K. Kostin (18:18)
A. Polodjan (56:15)
3:4 n. P.
(2:2, 0:0, 1:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Schweden  Schweden
L. Andersson (7:18)
T. Liljegren (17:32)
G. Gustafsson (54:21)
O. Steen (PS)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 6.121
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Schweden  Schweden 4 3 1 0 0 20:07 11
2. Tschechien  Tschechien 4 3 0 0 1 18:15 9
3. Russland  Russland 4 2 0 1 1 17:13 7
4. Schweiz  Schweiz 4 1 0 0 3 10:20 3
5. Weissrussland  Weißrussland 4 0 0 0 4 10:20 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Viertelfinalqualifikant, Abstiegsrundenqualifikant

AbstiegsrundeBearbeiten

Die Relegation zur Gruppe A der Division I wurde im Modus „Best-of-Three“ ausgetragen.

2. Januar 2018
14:00 Uhr
(Ortszeit)
2. Januar 2018
20:00 Uhr
(MEZ)
Weissrussland  Weißrussland
I. Litwinau (21:01)
U. Jaromenka (29:13)
I. Drasdou (41:44)
I. Martynau (48:30)
4:5
(0:2, 2:0, 2:3)
Spielbericht
Stand: 0:1
Danemark  Dänemark
J. Røndbjerg (15:56)
P. Schultz (16:48)
J. Blichfeld (49:04)
J. Blichfeld (59:26)
A. Grundtvig (59:45)
HarborCenter, Buffalo
Zuschauer: 1.245
4. Januar 2018
12:00 Uhr
4. Januar 2018
18:00 Uhr
Danemark  Dänemark
D. Nielsen (10:47)
J. Røndbjerg (12:23)
J. Schmidt-Svejstrup (PS)
3:2 n. P.
(2:0, 0:0, 0:2, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Stand: 2:0
Weissrussland  Weißrussland
M. Suschko (48:54)
I. Litwinau (49:40)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 4.295

FinalrundeBearbeiten

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  A1  Kanada  Kanada 8            
B4  Schweiz  Schweiz 2  
A1  Kanada  Kanada 7
  B2  Tschechien  Tschechien 2  
B2  Tschechien  Tschechien 4
 
A3  Finnland  Finnland 3  
A1  Kanada  Kanada 3
  B1  Schweden  Schweden 1
B1  Schweden  Schweden 3
 
A4  Slowakei  Slowakei 2  
B1  Schweden  Schweden 4
Spiel um Platz 3
  A2  Vereinigte Staaten  USA 2  
A2  Vereinigte Staaten  USA 4 B2  Tschechien  Tschechien 3
 
  B3  Russland  Russland 2   A2  Vereinigte Staaten  USA 9

ViertelfinaleBearbeiten

2. Januar 2018
12:00 Uhr
2. Januar 2018
18:00 Uhr
Tschechien  Tschechien
F. Zadina (6:20)
K. Reichel (34:17)
F. Zadina (57:34)
M. Nečas (PS)
4:3 n. P.
(1:0, 1:2, 1:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Finnland  Finnland
A. Räsänen (23:04)
O. Juolevi (29:53)
K. Vesalainen (46:30)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 5.109
2. Januar 2018
16:00 Uhr
2. Januar 2018
22:00 Uhr
Kanada  Kanada
B. Howden (0:48)
C. Makar (8:29)
D. Batherson (12:06)
D. Batherson (26:12)
J. Kyrou (27:24)
C. Timmins (32:19)
D. Dubé (51:12)
M. Comtois (59:09)
8:2
(3:0, 3:1, 2:1)
Spielbericht
Schweiz  Schweiz
D. Rohrbach (28:46)
A. Simic (50:26)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 5.533
2. Januar 2018
18:00 Uhr
3. Januar 2018
0:00 Uhr
Schweden  Schweden
I. Lundeström (20:09)
F. Zetterlund (26:55)
I. Lundeström (50:17)
3:2
(0:0, 2:1, 1:1)
Spielbericht
Slowakei  Slowakei
M. Bodák (37:41)
M. Bodák (51:58)
HarborCenter, Buffalo
Zuschauer: 1.445
2. Januar 2018
20:00 Uhr
3. Januar 2018
2:00 Uhr
Vereinigte Staaten  USA
K. Bellows (2:18)
K. Yamamoto (14:34)
K. Bellows (52:31)
J. Anderson (59:18)
4:2
(2:1, 0:0, 2:1)
Spielbericht
Russland  Russland
M. Scholochow (10:32)
A. Altybarmakjan (43:39)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 6.242

HalbfinaleBearbeiten

4. Januar 2018
16:00 Uhr
4. Januar 2018
22:00 Uhr
Schweden  Schweden
E. Pettersson (33:30)
L. Andersson (46:17)
O. Steen (47:47)
A. Jonsson Fjällby (48:25)
4:2
(0:0, 1:0, 3:2)
Spielbericht
Vereinigte Staaten  USA
K. Bellows (52:24)
B. Tkachuk (56:59)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 7.524
4. Januar 2018
20:00 Uhr
5. Januar 2018
2:00 Uhr
Kanada  Kanada
S. Steel (15:05)
D. Batherson (18:08)
D. Batherson (27:48)
M. Comtois (29:43)
J. Kyrou (32:15)
D. Batherson (36:58)
B. Katchouk (45:15)
7:2
(2:1, 4:0, 1:1)
Spielbericht
Tschechien  Tschechien
F. Zadina (5:55)
F. Zadina (50:11)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 6.941

Spiel um Platz 3Bearbeiten

5. Januar 2018
16:00 Uhr
5. Januar 2018
22:00 Uhr
Tschechien  Tschechien
M. Kaut (40:43)
R. Pavlík (42:11)
D. Kurovský (47:45)
3:9
(0:1, 0:6, 3:2)
Spielbericht
Vereinigte Staaten  USA
T. Frederic (19:56)
R. Poehling (20:09)
J. Anderson (24:18)
T. Frederic (25:52)
K. Bellows (27:23)
T. Frederic (32:55)
K. Bellows (39:01)
T. Frederic (45:41)
P. Harper (57:10)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 7.122

FinaleBearbeiten

5. Januar 2018
20:00 Uhr
6. Januar 2018
2:00 Uhr
Schweden  Schweden
T. Söderlund (33:07)
1:3
(0:0, 1:1, 0:2)
Spielbericht
Kanada  Kanada
D. Dubé (21:49)
T. Steenbergen (58:20)
A. Formenton (58:46)
KeyBank Center, Buffalo
Zuschauer: 17.544

StatistikBearbeiten

Beste ScorerBearbeiten

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte, +/− = Plus/Minus, SM = Strafminuten; Fett: Turnierbestwert

Spieler Team Sp T V Pkt +/− SM
Casey Mittelstadt Vereinigte Staaten  USA 7 4 7 11 +8 2
Martin Nečas Tschechien  Tschechien 7 3 8 11 −5 0
Kieffer Bellows Vereinigte Staaten  USA 7 9 1 10 +2 4
Jordan Kyrou Kanada  Kanada 7 3 7 10 +2 0
Sam Steel Kanada  Kanada 7 4 5 9 +3 0
Brady Tkachuk Vereinigte Staaten  USA 7 3 6 9 +6 2
Filip Zadina Tschechien  Tschechien 7 7 1 8 −4 2
Klim Kostin Russland  Russland 5 5 3 8 +7 2
Cale Makar Kanada  Kanada 7 3 5 8 +5 0
Maksim Suschko Weissrussland  Weißrussland 6 2 6 8 −1 4

Beste TorhüterBearbeiten

Abkürzungen: Sp = Spiele, Min = Eiszeit (in Minuten), SaT = Schüsse aufs Tor, GT = Gegentore, Sv% = gehaltene Schüsse (in %), GTS = Gegentorschnitt, SO = Shutouts; Fett: Turnierbestwert
Erfasst werden nur Torhüter, die mindestens 40 % der Gesamtspielzeit eines Teams absolviert haben. Sortiert nach Fangquote (Sv%).

Spieler Team Sp Min SaT GT SO Sv% GTS
Carter Hart Kanada  Kanada 6 365:00 156 11 1 92,95 1,81
Roman Durny Slowakei  Slowakei 4 240:00 154 11 0 92,86 2,75
Filip Gustavsson Schweden  Schweden 6 364:36 145 11 0 92,41 1,81
Wladislaw Suchatschow Russland  Russland 5 262:30 125 12 0 90,40 2,74
Philip Wüthrich Schweiz  Schweiz 4 207:22 151 17 0 88,74 4,92

AbschlussplatzierungenBearbeiten

Pl. Team
1 Kanada  Kanada
2 Schweden  Schweden
3 Vereinigte Staaten  USA
4 Tschechien  Tschechien
5 Russland  Russland
6 Finnland  Finnland
7 Slowakei  Slowakei
8 Schweiz  Schweiz
9 Danemark  Dänemark
10 Weissrussland  Weißrussland

Titel, Auf- und AbstiegBearbeiten

Weltmeister
Kanada 
Kanada
Drake Batherson, Jake Bean, Kale Clague, Max Comtois, Dillon Dubé, Dante Fabbro, Alex Formenton, Cal Foote, Jonah Gadjovich, Carter Hart, Brett Howden, Boris Katchouk, Jordan Kyrou, Cale Makar, Michael McLeod, Victor Mete, Colton Point, Taylor Raddysh, Sam Steel, Tyler Steenbergen, Robert Thomas, Conor Timmins
Cheftrainer: Dominique Ducharme
Silber
Schweden 
Schweden
Lias Andersson, Jesper Boqvist, Erik Brännström, Rasmus Dahlin, Marcus Davidsson, Olle Eriksson Ek, Glenn Gustafsson, Filip Gustavsson, Linus Högberg, Axel Jonsson Fjällby, Fredrik Karlström, Filip Larsson, Timothy Liljegren, Gustav Lindström, Linus Lindström, Isac Lundeström, Jacob Moverare, Alexander Nylander, Elias Pettersson, Jesper Sellgren, Oskar Steen, Tim Söderlund, Fabian Zetterlund
Cheftrainer: Tomas Montén
Bronze
Vereinigte Staaten 
USA
Joey Anderson, Mikey Anderson, Kieffer Bellows, Logan Brown, Trent Frederic, Adam Fox, Patrick Harper, Quinn Hughes, Max Jones, Ryan Lindgren, William Lockwood, Casey Mittelstadt, Josh Norris, Jake Oettinger, Andrew Peeke, Scott Perunovich, Ryan Poehling, Dylan Samberg, Jeremy Swayman, Brady Tkachuk, Riley Tufte, Joseph Woll, Kailer Yamamoto
Cheftrainer: Bob Motzko
Absteiger in die Division IA: Weissrussland  Weißrussland
Aufsteiger in die Top-Division: Kasachstan  Kasachstan

AuszeichnungenBearbeiten

Spielertrophäen[2]

Auszeichnung Spieler Team
Wertvollster Spieler Casey Mittelstadt Vereinigte Staaten  USA
Bester Torhüter Filip Gustavsson Schweden  Schweden
Bester Verteidiger Rasmus Dahlin Schweden  Schweden
Bester Stürmer Casey Mittelstadt Vereinigte Staaten  USA

All-Star-Team

Angriff: Tschechien  Filip ZadinaVereinigte Staaten  Casey MittelstadtVereinigte Staaten  Kieffer Bellows
Verteidigung: Schweden  Rasmus DahlinKanada  Cale Makar
Tor: Schweden  Filip Gustavsson

Division IBearbeiten

Gruppe A in Courchevel und Méribel, FrankreichBearbeiten

WM 2018 der U20-Junioren der Division I, Gruppe A
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger Kasachstan  Kasachstan
Absteiger Ungarn  Ungarn
 
Austragungsort(e) Courchevel & Méribel, Frankreich
Eröffnung 10. Dezember 2017
Schlusstag 16. Dezember 2017
Zuschauer 6.023 (401 pro Spiel)
Tore 81 (5,40 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Deutschland  Mirko Pantkowski
Bester Verteidiger Lettland  Pauls Svars
Bester Stürmer Kasachstan  Artur Gatijatow
Topscorer Kasachstan  Artur Gatijatow (7 Punkte)

Das Turnier der Gruppe A wurde vom 10. bis 16. Dezember 2017 in den französischen Wintersportorten Courchevel und Méribel ausgetragen. Die Spiele fanden im 2.400 Zuschauer fassenden Patinoire du Parc Olympique in Méribel sowie dem Patinoire du Forum mit 1.000 Plätzen in Courchevel statt. Insgesamt besuchten 6.023 Zuschauer die 15 Turnierspiele, was einem Schnitt von 401 pro Partie entspricht. Der kasachischen Auswahl, die als einziges Team ungeschlagen blieb, gelang neun Jahre nach den Abstieg die Rückkehr in die Top-Division. Entscheidend waren die knappen 3:2-Erfolge gegen Lettland (nach Penaltyschießen) und Deutschland (nach Verlängerung). Ungarn musste hingegen sieglos den sofortigen Wiederabstieg in die B-Gruppe hinnehmen.

Austragungsort
Courchevel & Méribel, Frankreich
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätten
Patinoire du Parc Olympique
Kapazität: 2.400
Patinoire du Forum
Kapazität: 1.000
10. Dezember 2017
14:30 Uhr
(Ortszeit)
Kasachstan  Kasachstan
Sam. Danijar (42:43)
Sam. Danijar (45:11)
A. Gatijatow (63:57)
3:2 n. V.
(0:0, 0:1, 2:1, 1:0)
Spielbericht
Deutschland  Deutschland
C. Jahnke (20:58)
L. Gawanke (58:43)
Patinoire du Forum, Courchevel
Zuschauer: 103
10. Dezember 2017
18:00 Uhr
Osterreich  Österreich
M. Rossi (21:13)
1:6
(0:2, 1:1, 0:3)
Spielbericht
Frankreich  Frankreich
H. Sarlin (2:40)
L. Boudon (19:54)
L. Olive (37:24)
T. Sarliève-Fonfraid (43:16)
L. Boudon (46:16)
J. Bougro (53:55)
Patinoire du Forum, Courchevel
Zuschauer: 695
10. Dezember 2017
18:00 Uhr
Ungarn  Ungarn
Z. Szalma (48:13)
1:4
(0:0, 0:2, 1:2)
Spielbericht
Lettland  Lettland
R. Krastenbergs (20:58)
E. Ģēģeris (28:10)
D. Bērziņš (50:13)
E. Ģēģeris (54:09)
Patinoire du Parc Olympique, Meribel
Zuschauer: 150
11. Dezember 2017
13:00 Uhr
Lettland  Lettland
R. Krastenbergs (12:48)
D. Bērziņš (59:48)
2:3 n. P.
(1:0, 0:2, 1:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Kasachstan  Kasachstan
I. Ryschi (27:04)
A. Gatijatow (36:51)
A. Gatijatow (PS)
Patinoire du Parc Olympique, Meribel
Zuschauer: 600
11. Dezember 2017
19:00 Uhr
Frankreich  Frankreich
L. Olive (14:26)
B. Berard (18:12)
B. Berard (55:43)
E. Gueybey (61:23)
4:3 n. V.
(2:2, 0:1, 1:0, 1:0)
Spielbericht
Ungarn  Ungarn
N. Fejes (2:39)
Z. Szalma (19:27)
Z. Szalma (26:19)
Patinoire du Parc Olympique, Meribel
Zuschauer: 600
12. Dezember 2017
19:00 Uhr
Deutschland  Deutschland
V. Busch (4:19)
T. Walther (28:15)
J. Huss (29:06)
T. Eder (51:05)
4:1
(1:1, 2:0, 1:0)
Spielbericht
Osterreich  Österreich
B. Baumgartner (15:31)
Patinoire du Parc Olympique, Meribel
Zuschauer: 221
13. Dezember 2017
15:30 Uhr
Ungarn  Ungarn
K. Papp (7:39)
D. Molnar (46:13)
N. Vertes (51:18)
3:5
(1:2, 0:1, 2:2)
Spielbericht
Kasachstan  Kasachstan
Saj. Danijar (9:54)
A. Gatijatow (17:31)
W. Orechow (26:41)
A. Beketajew (55:17)
N. Nasarenko (57:42)
Patinoire du Forum, Courchevel
Zuschauer: 91
13. Dezember 2017
19:00 Uhr
Deutschland  Deutschland
D. Bokk (4:17)
M. Seider (6:46)
S. Soramies (7:05)
C. Jahnke (59:16)
4:0
(3:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Frankreich  Frankreich
Patinoire du Forum, Courchevel
Zuschauer: 817
13. Dezember 2017
19:00 Uhr
Lettland  Lettland
E. Ģēģeris (9:13)
D. Smirnovs (9:50)
R. Blugers (47:18)
R. Kārkls (49:20)
R. Krastenbergs (51:24)
5:1
(2:0, 0:0, 3:1)
Spielbericht
Osterreich  Österreich
N. Feldner (57:16)
Patinoire du Parc Olympique, Meribel
Zuschauer: 132
14. Dezember 2017
19:00 Uhr
Frankreich  Frankreich
0:1 n. V.
(0:0, 0:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Lettland  Lettland
D. Smirnovs (60:06)
Patinoire du Parc Olympique, Meribel
Zuschauer: 533
15. Dezember 2017
13:00 Uhr
Deutschland  Deutschland
L. Gawanke (11:58)
V. Busch (29:15)
C. Jahnke (36:45)
T. Eder (40:43)
V. Busch (43:56)
D. Bindels (57:10)
T. Walther (59:46)
7:2
(1:0, 2:1, 4:1)
Spielbericht
Ungarn  Ungarn
B. Majoross (22:53)
B. Horváth (55:54)
Patinoire du Forum, Courchevel
Zuschauer: 482
15. Dezember 2017
19:00 Uhr
Kasachstan  Kasachstan
N. Pismarkin (1:52)
M. Gusseinow (6:28)
N. Nasarenko (6:51)
3:2
(3:1, 0:1, 0:0)
Spielbericht
Osterreich  Österreich
B. Baumgartner (1:23)
B. Baumgartner (22:30)
Patinoire du Forum, Courchevel
Zuschauer: 152
16. Dezember 2017
14:30 Uhr
Lettland  Lettland
R. Krastenbergs (26:06)
1:0
(0:0, 1:0, 0:0)
Spielbericht
Deutschland  Deutschland
Patinoire du Forum, Courchevel
Zuschauer: 187
16. Dezember 2017
16:00 Uhr
Osterreich  Österreich
M. Rossi (21:13)
N. Feldner (13:15)
B. Baumgartner (27:30)
M. Rossi (29:36)
N. Feldner (57:21)
5:2
(2:1, 2:1, 1:0)
Spielbericht
Ungarn  Ungarn
N. Vertes (12:16)
N. Fejes (39:02)
Patinoire du Parc Olympique, Meribel
Zuschauer: 250
16. Dezember 2017
18:00 Uhr
Frankreich  Frankreich
J. Munoz (34:58)
1:6
(0:1, 1:2, 0:3)
Spielbericht
Kasachstan  Kasachstan
Saj. Danijar (5:49)
A. Melichow (27:29)
N. Nasarenko (31:33)
M. Gusseinow (55:10)
A. Beketajew (57:56)
N. Nasarenko (59:44)
Patinoire du Forum, Courchevel
Zuschauer: 1.010
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
Kasachstan  Artur Gatijatow 5 4 3 7 +5 0
Kasachstan  Waleri Orechow 5 1 6 7 −3 2
Kasachstan  Nikita Nasarenko 5 4 2 6 +2 4
Deutschland  Tobias Eder 5 2 4 6 +4 4
Deutschland  Charlie Jahnke 5 3 2 5 +3 2
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO GTS Sv%
Lettland  Gustavs Grigals 5 304:30 5 2 0,99 96,00
Deutschland  Mirko Pantkowski 5 302:07 7 1 1,39 95,33
Frankreich  Julian Junca 3 173:01 8 0 2,77 92,59
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Kasachstan  Kasachstan 5 3 2 0 0 20:10 13
2. Lettland  Lettland 5 3 1 1 0 12:05 12
3. Deutschland  Deutschland 5 3 0 1 1 17:06 10
4. Frankreich  Frankreich 5 1 1 1 2 11:15 6
5. Osterreich  Österreich 5 1 0 0 4 10:20 3
6. Ungarn  Ungarn 5 0 0 1 4 11:25 1

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Top-Division, Absteiger in die Division IB

Division-IA-SiegermannschaftBearbeiten

Division-IA-Aufsteiger
Kasachstan 
Kasachstan
Adil Beketajew, Nikita Bojarkin, Alexander Borissewitsch, Andrei Buijalski, Sajan Danijar, Samat Danijar, Adilbek Dschangasinow, Danijar Gabdullin, Artur Gatijatow, Mussa Gusseinow, Denis Karatajew, Sergei Lasarew, Alexander Melichow, Maxim Muchametow, Batyrlan Muratow, Jernar Mussabajew, Nikita Nasarenko, Waleri Orechow, Nikita Pismarkin, Kirill Polochow, Ilja Ryschi, Michail Tarassow
Trainer: Sergei Starygin

Gruppe B in Bled, SlowenienBearbeiten

WM 2018 der U20-Junioren der Division I, Gruppe B
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger Norwegen  Norwegen
Absteiger Litauen  Litauen
 
Austragungsort(e) Bled, Slowenien
Eröffnung 9. Dezember 2017
Schlusstag 15. Dezember 2017
Zuschauer 4.040 (269 pro Spiel)
Tore 83 (5,53 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Ukraine  Bogdan Dyatschenko
Bester Verteidiger Slowenien  Nejc Stojan
Bester Stürmer Polen  Alan Łyszczarczyk
Topscorer Polen  Alan Łyszczarczyk (15 Punkte)

Das Turnier der Gruppe B wurde vom 9. bis 15. Dezember 2017 im slowenischen Bled ausgetragen. Die Spiele fanden in der 1.736 Zuschauer fassenden Hokejska dvorana Bled statt. Insgesamt besuchten 4.040 Zuschauer die 15 Turnierspiele, was einem Schnitt von 269 pro Partie entspricht. Der norwegischen Mannschaft gelang durch einen 3:2-Erfolg nach Penaltyschießen im letzten Spiel gegen die bis dahin ungeschlagenen Polen der sofortige Wiederaufstieg in die A-Gruppe. Litauen musste hingegen den genauso sofortigen Wiederabstieg in die Division II hinnehmen.

Austragungsort
Bled, Slowenien
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Hokejska dvorana Bled
Kapazität: 1.736
9. Dezember 2017
13:00 Uhr
(Ortszeit)
Italien  Italien
M. Leitner (11:05)
H. Kasslatter (28:29)
S. Spinell (31:13)
K. Fink (52:38)
4:9
(1:1, 2:6, 1:2)
Spielbericht
Polen  Polen
A. Łyszczarczyk (15:45)
B. Jeziorski (22:41)
M. Bernacki (27:00)
B. Jeziorski (27:47)
D. Paś (31:54)
A. Łyszczarczyk (33:29)
J. Sołtys (36:45)
G. Radzieńciak (49:54)
M. Bernacki (54:18)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 152
9. Dezember 2017
16:30 Uhr
Ukraine  Ukraine
D. Scherbakow (37:19)
1:3
(0:0, 1:2, 0:1)
Spielbericht
Slowenien  Slowenien
J. Drozg (21:12)
J. Drozg (26:55)
J. Sodja (40:27)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 523
9. Dezember 2017
20:00 Uhr
Litauen  Litauen
M. Kaleinikovas (52:13)
1:4
(0:1 0:2, 1:1)
Spielbericht
Norwegen  Norwegen
C. Karlsen (12:02)
J. Noer (24:31)
M. Vikingstad (29:40)
S. A. Edvardsen (57:09)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 157
10. Dezember 2017
13:00 Uhr
Norwegen  Norwegen
J. Noer (4:32)
M. Ellingsen (15:05)
M. Grøsvik (39:35)
M. Ellingsen (15:05)
4:0
(2:0, 1:0, 1:0)
Spielbericht
Italien  Italien
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 106
10. Dezember 2017
16:30 Uhr
Slowenien  Slowenien
J. Sodja (16:36)
J. Drozg (29:48)
J. Šturm (33:03)
E. Svetina (38:18)
4:3
(1:0, 3:1, 0:2)
Spielbericht
Litauen  Litauen
M. Kaleinikovas (24:07)
L. Washco (46:15)
I. Ragas (58:42)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 497
10. Dezember 2017
20:00 Uhr
Polen  Polen
A. Łyszczarczyk (20:48)
J. Sołtys (29:06)
B. Jeziorski (31:28)
3:2
(0:1, 3:1, 0:0)
Spielbericht
Ukraine  Ukraine
D. Scherbakow (1:13)
W. Masur (36:17)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 102
12. Dezember 2017
13:00 Uhr
Norwegen  Norwegen
C. Karlsen (52:18)
J. Noer (PS)
2:1 n. P.
(0:0, 0:0, 1:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Ukraine  Ukraine
M. Kowalenko (44:12)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 113
12. Dezember 2017
16:30 Uhr
Polen  Polen
A. Łyszczarczyk (25:49)
A. Łyszczarczyk (27:51)
D. Paś (34:20)
B. Jeziorski (39:59)
B. Jeziorski (PS)
5:4 n. P.
(0:1, 4:2, 0:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Slowenien  Slowenien
M. Sever (12:36)
E. Svetina (26:47)
R. Kapel (37:39)
J. Šturm (40:56)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 652
12. Dezember 2017
20:00 Uhr
Litauen  Litauen
M. Kaleinikovas (22:55)
1:2 n. V.
(0:0, 1:0, 0:1, 0:1)
Spielbericht
Italien  Italien
L. Kosmac (51:23)
S. Berger (62:54)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 108
13. Dezember 2017
13:00 Uhr
Polen  Polen
M. Bernacki (11:45)
M. Bernacki (22:43)
A. Łyszczarczyk (31:01)
A. Łyszczarczyk (57:31)
4:1
(1:0, 2:1, 1:0)
Spielbericht
Litauen  Litauen
M. Kaleinikovas (24:52)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 100
13. Dezember 2017
16:30 Uhr
Slowenien  Slowenien
A. Kujavec (36:10)
1:5
(0:1, 1:2, 0:2)
Spielbericht
Norwegen  Norwegen
M. Homdrom (7:56)
E. Kjellesvik (20:30)
M. Ellingsen (36:42)
J. Noer (44:54)
J. Meisingset (55:49)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 747
13. Dezember 2017
20:00 Uhr
Italien  Italien
S. Berger (25:08)
K. Fink (44:46)
2:3
(0:2, 1:1, 1:0)
Spielbericht
Ukraine  Ukraine
O. Peresunko (2:15)
D. Kosatschuk (19:17)
D. Danylenko (37:33)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 102
15. Dezember 2017
13:00 Uhr
Ukraine  Ukraine
D. Motowyj (28:19)
B. Stupak (PS)
2:1 n. P.
(0:0, 1:1, 0:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Litauen  Litauen
V. Bucys (35:30)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 116
15. Dezember 2017
16:30 Uhr
Slowenien  Slowenien
P. Tišlar (16:09)
M. Ban (18:14)
E. Svetina (38:17)
J. Drozg (46:08)
J. Drozg (57:23)
R. Kapel (59:53)
6:1
(2:0, 1:0, 3:1)
Spielbericht
Italien  Italien
H. Kasslatter (44:57)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 412
15. Dezember 2017
20:00 Uhr
Norwegen  Norwegen
E. Vold (25:33)
C. Karlsen (26:37)
M. Ellingsen (PS)
3:2 n. P.
(0:0, 2:1, 0:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Polen  Polen
D. Jarosz (36:59)
A. Łyszczarczyk (59:53)
Hokejska dvorana, Bled
Zuschauer: 153
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
Polen  Alan Łyszczarczyk 5 8 7 15 +8 6
Polen  Bartłomiej Jeziorski 5 5 7 12 +7 2
Norwegen  Jacob Noer 5 4 6 10 +8 0
Slowenien  Jan Drozg 5 5 4 9 +3 10
Slowenien  Erik Svetina 5 3 4 7 +4 0
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO GTS Sv%
Litauen  Laurynas Lubis 5 185:27 4 0 1,29 95,29
Norwegen  Jørgen Hanneborg 3 190:00 4 0 1,26 94,44
Ukraine  Bogdan Dyatschenko 5 309:35 11 0 2,13 93,71
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Norwegen  Norwegen 5 3 2 0 0 18:05 13
2. Polen  Polen 5 3 1 1 0 22:13 12
3. Slowenien  Slowenien 5 3 0 1 1 18:15 10
4. Ukraine  Ukraine 5 1 1 1 2 09:11 6
5. Italien  Italien 5 0 1 0 4 09:23 2
6. Litauen  Litauen 5 0 0 2 3 07:16 2

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division IA, Absteiger in die Division IIA

Division-IB-SiegermannschaftBearbeiten

Division-IB-Aufsteiger
Norwegen 
Norwegen
Fredrik Dahl, Simen Andrè Edvardsen, Martin Ellingsen, Mats Grøsvik, Jørgen Hanneborg, Sivert Harbosen, Joachim Hermansen, Mads Homdrom, Christoffer Karlsen, Even Kjellesvik, Max Krogdahl, Kristian Marthinsen, Robin Mathisen, Jonas Meisingset, Joachim Nielsen, Jacob Noer, Håkon Pedersen, Sander Rønnild, Samuel Solem, Markus Vikingstad, Esbjørn Vold, Jonas Wikstøl
Trainer: Anders Gjøse

Auf- und AbstiegBearbeiten

Absteiger in die Division IA: Weissrussland  Weißrussland
Aufsteiger in die Top-Division: Kasachstan  Kasachstan
Absteiger in die Division IB: Ungarn  Ungarn
Aufsteiger in die Division IA: Norwegen  Norwegen
Absteiger in die Division IIA: Litauen  Litauen
Aufsteiger in die Division IB: Japan  Japan

Division IIBearbeiten

Gruppe A in Dumfries, Schottland, GroßbritannienBearbeiten

WM 2018 der U20-Junioren der Division II, Gruppe A
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger Japan  Japan
Absteiger Niederlande  Niederlande
 
Austragungsort(e) Dumfries, Schottland, Großbritannien
Eröffnung 10. Dezember 2017
Schlusstag 16. Dezember 2017
Zuschauer 5.928 (395 pro Spiel)
Tore 117 (7,80 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Korea Sud  Kim Tae-kyung
Bester Verteidiger Japan  Daiki Aoyama
Bester Stürmer Vereinigtes Konigreich  Liam Kirk
Topscorer Vereinigtes Konigreich  Liam Kirk (14 Punkte)

Das Turnier der Gruppe A wurde vom 10. bis 16. Dezember 2017 im schottischen Dumfries ausgetragen. Die Spiele fanden im 1.000 Zuschauer fassenden Dumfries Ice Bowl statt. Durch einen 5:2-Erfolg im letzten Spiel gegen Vorjahresabsteiger Großbritannien gelang Japan der Aufstieg in die Division I. Die niederländische Mannschaft stand schon vor dem letzten Spiel als Absteiger in die B-Gruppe fest, daher konnte auch der abschließende 6:5-Erfolg gegen Estland keine Rettung mehr bringen. Insgesamt besuchten 5.928 Zuschauer die 15 Turnierspiele, was einem Schnitt von 395 pro Partie entspricht.

Austragungsort
Dumfries, Schottland, Großbritannien
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Dumfries Ice Bowl
Kapazität: 1.000
10. Dezember 2017
13:00 Uhr
(Ortszeit)
Japan  Japan
6:1
(3:1, 2:1, 1:0)
Spielbericht
Niederlande  Niederlande
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 167
10. Dezember 2017
16:30 Uhr
Korea Sud  Südkorea
5:4 n. P.
(0:1, 2:0, 2:3, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Estland  Estland
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 236
10. Dezember 2017
20:00 Uhr
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
3:2
(0:0, 1:1, 2:1)
Spielbericht
Rumänien  Rumänien
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 418
11. Dezember 2017
13:00 Uhr
Niederlande  Niederlande
4:5
(1:2, 3:2, 0:1)
Spielbericht
Korea Sud  Südkorea
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 427
11. Dezember 2017
16:30 Uhr
Japan  Japan
3:2 n. V.
(1:1, 1:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Rumänien  Rumänien
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 253
11. Dezember 2017
20:00 Uhr
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
6:2
(0:1, 3:0, 3:1)
Spielbericht
Estland  Estland
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 487
13. Dezember 2017
13:00 Uhr
Rumänien  Rumänien
4:8
(2:1, 0:4, 2:3)
Spielbericht
Estland  Estland
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 547
13. Dezember 2017
16:30 Uhr
Japan  Japan
5:1
(2:1, 0:0, 3:0)
Spielbericht
Korea Sud  Südkorea
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 235
13. Dezember 2017
20:00 Uhr
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
8:1
(1:0, 1:1, 6:0)
Spielbericht
Niederlande  Niederlande
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 527
14. Dezember 2017
13:00 Uhr
Estland  Estland
1:4
(0:1, 1:2, 0:1)
Spielbericht
Japan  Japan
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 473
14. Dezember 2017
16:30 Uhr
Niederlande  Niederlande
1:7
(0:1, 0:2, 1:4)
Spielbericht
Rumänien  Rumänien
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 196
14. Dezember 2017
20:00 Uhr
Korea Sud  Südkorea
5:4 n. P.
(0:0, 3:1, 1:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 467
16. Dezember 2017
13:00 Uhr
Rumänien  Rumänien
2:5
(1:2, 0:2, 1:2)
Spielbericht
Korea Sud  Südkorea
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 327
16. Dezember 2017
16:30 Uhr
Estland  Estland
5:6
(3:0, 1:4, 1:2)
Spielbericht
Niederlande  Niederlande
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 433
16. Dezember 2017
20:00 Uhr
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
2:5
(0:2, 1:0, 1:3)
Spielbericht
Japan  Japan
Ice Bowl, Dumfries
Zuschauer: 735
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
Vereinigtes Konigreich  Liam Kirk 5 7 7 14 +6 6
Korea Sud  Lee Jong-min 5 6 4 10 +6 4
Korea Sud  Lee Ju-hyung 5 6 4 10 +6 4
Japan  Tohi Kobayashi 5 4 6 10 +7 2
Rumänien  Szilárd Rokaly 5 5 4 9 +5 4
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO GTS Sv%
Japan  Ryōta Koda 3 120:56 2 0 0,99 93,75
Japan  Eiki Satō 3 180:41 5 0 1,66 91,67
Korea Sud  Kim Tae-kyung 3 185:00 11 0 3,57 90,83
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Japan  Japan 5 4 1 0 0 23:07 14
2. Korea Sud  Südkorea 5 2 2 0 1 21:19 10
3. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 5 3 0 1 1 23:15 10
4. Estland  Estland 5 1 0 1 3 20:25 4
5. Rumänien  Rumänien 5 1 0 1 3 17:20 4
6. Niederlande  Niederlande 5 1 0 0 4 13:31 3

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division IB, Absteiger in die Division IIB

Gruppe B in Belgrad, SerbienBearbeiten

WM 2018 der U20-Junioren der Division II, Gruppe B
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger Spanien  Spanien
Absteiger Turkei  Türkei
 
Austragungsort(e) Belgrad, Serbien
Eröffnung 10. Januar 2018
Schlusstag 16. Januar 2018
Zuschauer 3.720 (248 pro Spiel)
Tore 111 (7,40 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Spanien  Raul Barbo
Bester Verteidiger Kroatien  Luka Kramarić
Bester Stürmer Serbien  Luka Vukičević
Topscorer Serbien  Luka Vukičević (12 Punkte)

Das Turnier der Gruppe B wurde vom 10. bis 16. Januar 2018 in der serbischen Hauptstadt Belgrad ausgetragen. Die Spiele fanden in der 2.000 Zuschauer fassenden Ledena dvorana Pionir statt. Insgesamt besuchten 3.720 Zuschauer die 15 Turnierspiele, was einem Schnitt von 111 pro Partie entspricht. Der spanischen Mannschaft, die lediglich gegen den Gastgeber einen Punkt abgab, gelang fünf Jahre nach dem Abstieg ungeschlagen der Wiederaufstieg in die A-Gruppe der Division II, während Vorjahresabsteiger Kroatien mit dem dritten Platz vorliebnehmen musste. Neuling Türkei musste trotz eines 6:4-Erfolges gegen Mexiko umgehend wieder absteigen, da die Mittelamerikaner ihrerseits am letzten Spieltag gegen Belgien gewinnen konnte und die Türken im Direktvergleich dieser drei Mannschaften am schlechtesten abschnitten.

Austragungsort
Belgrad, Serbien
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Ledena dvorana Pionir
Kapazität: 2.000
 
Außenansicht der Ledena dvorana Pionir
10. Januar 2018
13:00 Uhr
(Ortszeit)
Turkei  Türkei
3:8
(1:2, 0:2, 0:4)
Spielbericht
Belgien  Belgien
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 50
10. Januar 2018
16:30 Uhr
Spanien  Spanien
4:0
(1:0, 1:0, 2:0)
Spielbericht
Mexiko  Mexiko
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 40
10. Januar 2018
20:00 Uhr
Serbien  Serbien
3:2
(1:1, 0:1, 2:0)
Spielbericht
Kroatien  Kroatien
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 630
11. Januar 2018
13:00 Uhr
Mexiko  Mexiko
4:6
(2:1, 0:2, 2:3)
Spielbericht
Turkei  Türkei
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 40
11. Januar 2018
16:30 Uhr
Kroatien  Kroatien
4:2
(2:0, 0:1, 2:1)
Spielbericht
Belgien  Belgien
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 30
11. Januar 2018
20:00 Uhr
Spanien  Spanien
3:2 n. P.
(1:0, 0:0, 1:2, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Serbien  Serbien
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 720
13. Januar 2018
13:00 Uhr
Kroatien  Kroatien
5:2
(1:1, 2:1, 2:0)
Spielbericht
Mexiko  Mexiko
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 20
13. Januar 2018
16:30 Uhr
Spanien  Spanien
7:2
(3:1, 2:0, 2:1)
Spielbericht
Turkei  Türkei
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 30
13. Januar 2018
20:00 Uhr
Serbien  Serbien
7:5
(4:2, 2:0, 1:3)
Spielbericht
Belgien  Belgien
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 720
15. Januar 2018
13:00 Uhr
Belgien  Belgien
3:9
(1:1, 2:4, 0:4)
Spielbericht
Spanien  Spanien
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 40
15. Januar 2018
16:30 Uhr
Turkei  Türkei
1:4
(1:0, 0:1, 0:3)
Spielbericht
Kroatien  Kroatien
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 30
15. Januar 2018
20:00 Uhr
Mexiko  Mexiko
1:3
(0:0, 1:2, 0:1)
Spielbericht
Serbien  Serbien
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 740
16. Januar 2018
13:00 Uhr
Kroatien  Kroatien
1:3
(0:1, 1:0, 0:2)
Spielbericht
Spanien  Spanien
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 50
16. Januar 2018
16:30 Uhr
Belgien  Belgien
4:5
(3:3, 1:2, 0:0)
Spielbericht
Mexiko  Mexiko
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 20
16. Januar 2018
20:00 Uhr
Serbien  Serbien
7:1
(1:1, 4:0, 2:0)
Spielbericht
Turkei  Türkei
Ledena dvorana Pionir, Belgrad
Zuschauer: 560
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
Serbien  Luka Vukičević 5 8 4 12 +8 14
Serbien  Mirko Đumić 5 3 8 11 +7 10
Spanien  Joan Serda 5 5 5 10 ±0 6
Spanien  Dorian Donath 5 5 3 8 +6 6
Belgien  Rino Dhondt 5 4 4 8 +7 18
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO GTS Sv%
Kroatien  Vito Nikolić 4 239:20 8 0 2,01 92,98
Spanien  Raul Barbo 5 305:00 8 1 1,57 90,12
Mexiko  Gerardo García del Valle 4 238:30 18 0 4,53 89,71
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Spanien  Spanien 5 4 1 0 0 26:08 14
2. Serbien  Serbien 5 4 0 1 0 22:12 13
3. Kroatien  Kroatien 5 3 0 0 2 16:11 9
4. Belgien  Belgien 5 1 0 0 4 22:28 3
5. Mexiko  Mexiko 5 1 0 0 4 12:22 3
6. Turkei  Türkei 5 1 0 0 4 13:30 3

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division IIA, Absteiger in die Division III

Auf- und AbstiegBearbeiten

Absteiger in die Division IIA: Litauen  Litauen
Aufsteiger in die Division IB: Japan  Japan
Absteiger in die Division IIB: Niederlande  Niederlande
Aufsteiger in die Division IIA: Spanien  Spanien
Absteiger in die Division III: Turkei  Türkei
Aufsteiger in die Division IIB: Israel  Israel

Division IIIBearbeiten

WM 2018 der U20-Junioren der Division III
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger Israel  Israel
 
Austragungsort(e) Sofia, Bulgarien
Eröffnung 22. Januar 2018
Schlusstag 28. Januar 2018
Zuschauer 4.090 (273 pro Spiel)
Tore 126 (8,40 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Island  Maksymilian Mojzyszek
Bester Verteidiger Bulgarien  Konstantin Dikow
Bester Stürmer Israel  Mark Revniaga
Topscorer Israel  Mark Revniaga (15 Punkte)

Das Turnier der Gruppe B wurde vom 22. bis 28. Januar 2018 in der bulgarischen Landeshauptstadt Sofia ausgetragen. Die Spiele fanden im 4.600 Zuschauer fassenden Wintersportpalast statt. Insgesamt besuchten 4.090 Zuschauer die 15 Turnierspiele, was einem Schnitt von 273 pro Partie entspricht. Der Israelischen Mannschaft gelang der erstmalige Aufstieg in die Division II, während Neuseeland im nächsten Jahr in der Qualifikationsrunde für die Division III starten muss. Beide Entscheidungen standen bereits nach dem vierten von fünf Spieltagen fest.

Austragungsort
Sofia, Bulgarien
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Wintersportpalast Sofia
Kapazität: 4.600
 
Außenansicht des Wintersportpalasts (rechts im Bild)
22. Januar 2018
13:00 Uhr
(Ortszeit)
Island  Island
1:2 n. V.
(0:0, 0:0, 1:1, 0:1)
Spielbericht
Australien  Australien
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 300
22. Januar 2018
16:30 Uhr
China Volksrepublik  Volksrepublik China
2:3
(1:1, 1:0, 0:2)
Spielbericht
Israel  Israel
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 280
22. Januar 2018
20:00 Uhr
Bulgarien  Bulgarien
5:3
(2:1, 1:1, 2:1)
Spielbericht
Neuseeland  Neuseeland
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 550
23. Januar 2018
13:00 Uhr
China Volksrepublik  Volksrepublik China
1:2
(1:0, 0:1, 0:1)
Spielbericht
Island  Island
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 83
23. Januar 2018
16:30 Uhr
Australien  Australien
6:3
(2:1, 1:1, 3:1)
Spielbericht
Neuseeland  Neuseeland
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 150
23. Januar 2018
20:00 Uhr
Israel  Israel
4:3
(1:1, 2:1, 1:1)
Spielbericht
Bulgarien  Bulgarien
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 580
25. Januar 2018
13:00 Uhr
Australien  Australien
4:7
(1:1, 1:4, 2:2)
Spielbericht
Israel  Israel
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 80
25. Januar 2018
16:30 Uhr
Island  Island
13:3
(3:0, 6:2, 4:1)
Spielbericht
Neuseeland  Neuseeland
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 90
25. Januar 2018
20:00 Uhr
China Volksrepublik  Volksrepublik China
10:4
3:1, 5:2, 2:1)
Spielbericht
Bulgarien  Bulgarien
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 620
26. Januar 2018
13:00 Uhr
Israel  Israel
6:2
(3:0, 0:0, 3:2)
Spielbericht
Island  Island
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 71
26. Januar 2018
16:30 Uhr
Neuseeland  Neuseeland
2:11
(0:3, 0:6, 2:2)
Spielbericht
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 50
26. Januar 2018
20:00 Uhr
Bulgarien  Bulgarien
7:5
(1:0, 2:3, 4:2)
Spielbericht
Australien  Australien
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 410
28. Januar 2018
13:00 Uhr
Neuseeland  Neuseeland
0:5
(0:1, 0:3, 0:1)
Spielbericht
Israel  Israel
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 51
28. Januar 2018
16:30 Uhr
Island  Island
2:3
(1:0, 0:1, 1:2)
Spielbericht
Bulgarien  Bulgarien
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 670
28. Januar 2018
20:00 Uhr
Australien  Australien
1:6
(0:2, 1:2, 0:2)
Spielbericht
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Wintersportpalast, Sofia
Zuschauer: 105
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
Israel  Mark Revniaga 5 11 4 15 +7 6
China Volksrepublik  Rudi Ying 5 8 6 14 +10 4
Bulgarien  Daniel Dikow 5 8 5 13 +4 6
Bulgarien  Miroslaw Wassilew 5 5 7 12 +2 16
China Volksrepublik  Huang Qianyi 5 5 6 11 +14 4
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO GTS Sv%
Israel  Raz Werner 3 180:00 6 1 93,41 2,00
Island  Maksymilian Mojzyszek 5 165:51 7 0 2,53 91,14
Israel  Yehonatan Reisinger 2 120:00 5 0 2,50 90,38
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Israel  Israel 5 5 0 0 0 25:11 15
2. China Volksrepublik  Volksrepublik China 5 3 0 0 2 30:12 9
3. Bulgarien  Bulgarien 5 3 0 0 2 22:24 9
4. Island  Island 5 2 0 1 2 20:15 7
5. Australien  Australien 5 1 1 0 3 18:24 5
6. Neuseeland  Neuseeland 5 0 0 0 5 11:40 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division IIB, Absteiger in die Qualifikation zur Division III

Auf- und AbstiegBearbeiten

Absteiger in die Division III: Turkei  Türkei
Aufsteiger in die Division IIB: Israel  Israel
Absteiger in die Qualifikation zur Division III:
Aufsteiger in die Division III: Sudafrika  Südafrika
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)

Qualifikation zur Division IIIBearbeiten

WM 2018 der U20-Junioren der Division III – Qualifikation
Anzahl Nationen 2
Aufsteiger Sudafrika  Südafrika
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
 
Austragungsort(e) Kapstadt, Südafrika
Eröffnung 5. Februar 2018
Schlusstag 6. Februar 2018
Zuschauer 275 (137 pro Spiel)
Tore 10 (5,00 pro Spiel)
 
Topscorer Sudafrika  Sky Johnson (3 Punkte)

Das Turnier der Qualifikation zur Division III wurde vom 5. bis 6. Februar 2018 in der südafrikanischen Metropole Kapstadt ausgetragen. Die Spiele fanden in der 2.800 Zuschauer fassenden Grand West Ice Station statt. Ursprünglich sollte neben Südafrika und der Republik China (Taiwan) auch eine turkmenische Mannschaft teilnehmen, diese zog jedoch eine Woche vor dem Turnier ihre Teilnahme zurück. Die beiden verbleibenden Teilnehmer spielten daraufhin eine Serie im Modus Best-of-Three, und nachdem Südafrika zwei der drei angesetzten Spiele gegen die Republik China (Taiwan) gewonnen hatte, wurde das zunächst für den 7. Februar 2018 angesetzte dritte Spiel gestrichen. Insgesamt besuchten 275 Zuschauer die beiden Turnierspiele, was einem Schnitt von 137 pro Partie entspricht.

Austragungsort
Kapstadt, Südafrika
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Grand West Ice Station
Kapazität: 2.800
5. Februar 2018
20:00 Uhr
(Ortszeit)
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
0:1
(0:0, 0:1, 0:0)
Spielbericht
Stand: 0:1
Sudafrika  Südafrika
Grand West Ice Station, Kapstadt
Zuschauer: 150
6. Februar 2018
20:00 Uhr
Sudafrika  Südafrika
5:4
(2:3, 2:0, 1:1)
Spielbericht
Stand: 2:0
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
Grand West Ice Station, Kapstadt
Zuschauer: 125

Auf- und AbstiegBearbeiten

Absteiger in die Qualifikation zur Division III:
Aufsteiger in die Division III: Sudafrika  Südafrika
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chris Jurewicz: A first for the World Juniors. Buffalo 2018 event to feature outdoor game. Internationale Eishockey-Föderation, 1. Januar 2017, abgerufen am 17. August 2017 (englisch).
  2. Best Players Selected By The Directorate bei iihf.com, abgerufen am 6. Januar 2018.