Hauptmenü öffnen

Drake Batherson

kanadischer Eishockeyspieler und Eishockeyspieler
Flags of Canada and the United States.svg  Drake Batherson Eishockeyspieler
Batherson beim AHL All-Star Classic (2019)

Batherson beim AHL All-Star Classic (2019)

Geburtsdatum 27. April 1998
Geburtsort Fort Wayne, Indiana, USA
Größe 188 cm
Gewicht 85 kg
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 2017, 4. Runde, 121. Position
Ottawa Senators
Karrierestationen
2015–2018 Cape Breton Screaming Eagles
2018 Armada de Blainville-Boisbriand
seit 2018 Ottawa Senators
Belleville Senators

Drake Batherson (* 27. April 1998 in Fort Wayne, Indiana) ist ein US-amerikanisch-kanadischer Eishockeyspieler, der seit Oktober 2017 bei den Ottawa Senators in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Belleville Senators, in der American Hockey League zum Einsatz kommt.

KarriereBearbeiten

Drake Batherson wurde in Fort Wayne geboren, als sein Vater Norm dort für die Komets aktiv war. Anschließend folgte er dessen Karrierepfad nach Deutschland, wo er mehrere Jahre aufwuchs, bis sich die Familie schließlich in der Region des Annapolis Valley in der kanadischen Provinz Nova Scotia niederließ. Dort lief er in seiner Jugend unter anderem für die Valley Wildcats auf, bevor er während der Saison 2015/16 zu den Cape Breton Screaming Eagles in die Ligue de hockey junior majeur du Québec (LHJMQ) wechselte, die ranghöchste Juniorenliga der Region. In seiner ersten kompletten Spielzeit verzeichnete der Flügelstürmer 58 Scorerpunkte in 61 Spielen und wurde anschließend im NHL Entry Draft 2017 an 121. Position von den Ottawa Senators ausgewählt. Vorerst kehrte er jedoch für ein weiteres Jahr in die LHJMQ zurück, wobei er jedoch im Januar 2018 innerhalb der Liga an die Armada de Blainville-Boisbriand abgegeben wurde. Mit der Mannschaft erreichte der Angreifer das Endspiel der Playoffs um die Coupe du Président, unterlag dort allerdings den Titan d’Acadie-Bathurst, obwohl er selbst die Scorerliste der post-season anführte (33).

Nachdem Batherson bereits im Oktober 2017 mit einem Einstiegsvertrag von den Senators ausgestattet wurde[1], wechselte er zur Saison 2018/19 in deren Organisation. Vorerst kam er erwartungsgemäß beim Farmteam zum Einsatz, den Belleville Senators aus der American Hockey League (AHL), bevor er im November 2018 in der National Hockey League (NHL) debütierte. Seither pendelt er regelmäßig zwischen NHL und AHL, wobei seine Leistungen in Belleville zu einer Einladung zum AHL All-Star Classic führten, bei dem er als MVP ausgezeichnet wurde.

InternationalBearbeiten

Batherson, der sowohl die kanadische als auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt[2], läuft international für Kanada auf. Mit der U20-Nationalmannschaft der Ahornblätter bestritt er bei der U20-Weltmeisterschaft 2018 sein erstes großes Turnier, führte das Team mit sieben erzielten Treffern an und gewann mit ihm in der Folge die Goldmedaille.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2015/16 Cape Breton Screaming Eagles LHJMQ 10 0 2 2 –1 2
2016/17 Cape Breton Screaming Eagles LHJMQ 61 22 36 58 +16 70 11 7 5 12 –6 14
2017/18 Cape Breton Screaming Eagles LHJMQ 24 17 22 39 –8 39
2017/18 Armada de Blainville-Boisbriand LHJMQ 27 12 26 38 +20 26 22 13 20 33 +16 19
2018/19 Belleville Senators AHL 59 22 40 62 +15 39
2018/19 Ottawa Senators NHL 20 3 6 9 –2 6
LHJMQ gesamt 122 51 86 137 +27 137 33 20 25 45 +10 33
AHL gesamt 59 22 40 62 +15 39
NHL gesamt 20 3 6 9 –2 6

InternationalBearbeiten

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/– SM
2018 Kanada U20-WM   7 7 0 7 +2 4
Junioren gesamt 7 7 0 7 +2 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

FamilieBearbeiten

Sein Vater Norm Batherson war ebenfalls professioneller Eishockeyspieler, der in nordamerikanischen Minor Leagues sowie von 1998 bis 2006 in Deutschland aktiv war. Sein Onkel Dennis Vial schaffte gar den Sprung in die NHL und lief dort unter anderem auch für die Ottawa Senators auf.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Drake Batherson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Senators sign forward Drake Batherson to entry-level contract. nhl.com, 3. Oktober 2017, abgerufen am 28. Februar 2019 (englisch).
  2. Paul Palmeter: Like father, like son: Batherson signs pro deal with Sens. cbc.ca, 5. Oktober 2017, abgerufen am 28. Februar 2019 (englisch).