Hauptmenü öffnen

Erik Brännström

schwedischer Eishockeyspieler
SchwedenSchweden  Erik Brännström Eishockeyspieler
Erik Brännström
Geburtsdatum 2. September 1999
Geburtsort Eksjö, Schweden
Größe 178 cm
Gewicht 82 kg
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2017, 1. Runde, 15. Position
Vegas Golden Knights
Karrierestationen
bis 2018 HV71
2018–2019 Chicago Wolves
seit 2019 Ottawa Senators
Belleville Senators

Erik Brännström (* 2. September 1999 in Eksjö) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit Februar 2019 bei den Ottawa Senators aus der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Belleville Senators, in der American Hockey League zum Einsatz kommt.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Erik Brännström wurde in Eksjö geboren und spielte in seiner Jugend für den Nässjö HC im nahe gelegenen Nässjö. Anschließend wechselte er in die Nachwuchsabteilung von HV71, für dessen U20 er ab der Saison 2014/15 in der J20 SuperElit auflief, der höchsten Juniorenliga Schwedens. Im Folgejahr absolvierte der Abwehrspieler dort 41 Partien, in denen ihm 30 Scorerpunkte gelangen, während er auch für die Profiabteilung von HV71 in der Svenska Hockeyligan (SHL) debütierte. Bereits ab der Spielzeit 2016/17 wurde der Schwede überwiegend bei den Herren eingesetzt, die am Ende der Saison die schwedische Meisterschaft gewannen, wobei Brännström in den Playoffs jedoch nicht auf dem Eis stand. Parallel dazu führte er die U20 des Vereins als Kapitän an, erzielte einen Punkteschnitt von über 1,0 in der SuperElit (23 in 19 Spielen) und wurde demzufolge als bester Verteidiger der Liga geehrt. In der Folge wählten ihn die neu gegründeten Vegas Golden Knights im NHL Entry Draft 2017 in der ersten Runde an 15. Position aus.

Die Golden Knights statteten Brännström im Juli 2017 mit einem Einstiegsvertrag aus[1], gaben ihn allerdings zur weiteren Entwicklung für ein weiteres Jahr auf Leihbasis an HV71 ab. Dort verzeichnete er 15 Punkte in 44 SHL-Spielen, bevor er zur Saison 2018/19 fest nach Nordamerika wechselte. Vegas setzte ihn vorerst bei den Chicago Wolves ein, seinem Farmteam aus der American Hockey League (AHL), bei denen er ebenfalls überzeugte und das Team beim AHL All-Star Classic 2019 vertrat. Im Februar 2019 wurde der Abwehrspieler jedoch zum zentralen Bestandteil eines Tauschgeschäfts, mit dem die Golden Knights Mark Stone zur Trade Deadline von den Ottawa Senators verpflichteten. Brännström wechselte im Gegenzug samt Oscar Lindberg und einem Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2020 in die kanadische Hauptstadt.[2] Vorerst wurde er auch dort beim Farmteam eingesetzt, den Belleville Senators, jedoch berief ihn Ottawa bereits nach fünf Partien in sein Aufgebot, sodass er im März 2019 sein Debüt in der National Hockey League (NHL) gab.

Brännström gilt als großes schwedisches Talent sowie als Prototyp des technisch versierten und offensiv ausgerichteten Verteidigers, wobei seine Physis (1,78 m; 82 kg) jedoch als deutlich unterdurchschnittlich bewertet wird.[3][4][5]

InternationalBearbeiten

Erste internationale Erfahrungen sammelte Brännström beim Ivan Hlinka Memorial Tournament 2015, bei dem er mit der schwedischen U18-Auswahl ebenso die Silbermedaille gewann wie wenig später mit der U17 die Bronzemedaille bei der World U-17 Hockey Challenge 2015. Es folgte eine weitere Silbermedaille bei der U18-Weltmeisterschaft 2016, bevor der Verteidiger mit der U18 beim Ivan Hlinka Memorial Tournament 2016 sowie bei der U18-Weltmeisterschaft 2017 jeweils den vierten Platz belegte. Anschließend gewann er mit der U20-Nationalmannschaft eine weitere Silbermedaille bei der U20-Weltmeisterschaft 2018, ehe er die Tre Kronor als Kapitän zu einem fünften Rang bei der U20-Weltmeisterschaft 2019 führte. Darüber hinaus debütierte Brännström bereits im Rahmen der Euro Hockey Tour der Saison 2017/18 für die A-Nationalmannschaft seines Heimatlandes.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2017/18

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2014/15 HV71 J20 J20 SuperElit 1 0 0 0 +1 2
2015/16 HV71 J20 J20 SuperElit 41 8 22 30 –4 26 3 0 0 0 ±0 0
2015/16 HV71 SHL 3 0 0 0 –1 0
2016/17 HV71 J20 J20 SuperElit 19 9 14 23 +13 18 7 3 4 7 +5 4
2016/17 HV71 SHL 35 1 5 6 +10 2
2017/18 HV71 J20 J20 SuperElit 5 3 2 5 +5 16
2017/18 HV71 SHL 44 2 13 15 –3 22 2 0 1 1 –1 2
J20 SuperElit gesamt 61 17 36 53 +10 46 15 6 6 12 +10 20
SHL gesamt 82 3 18 21 +6 24 2 0 1 1 –1 2

InternationalBearbeiten

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/– SM
2015 Schweden Hlinka Memorial   5 0 4 4 –3 4
2015 Schweden WHC   6 3 0 3 2
2016 Schweden U18-WM   7 1 3 4 ±0 10
2016 Schweden Hlinka Memorial 4. Platz 5 2 1 3 –4 31
2017 Schweden U18-WM 4. Platz 7 2 3 5 –5 0
2018 Schweden U20-WM   7 1 3 4 +5 4
2019 Schweden U20-WM 5. Platz 5 4 0 4 –1 4
Junioren gesamt 42 13 14 27 55

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

FamilieBearbeiten

Sein Vater Niklas Brännström war ebenfalls professioneller Eishockeyspieler und lief dabei vor allem in der höchsten schwedischen Spielklasse sowie kurzzeitig für die Starbulls Rosenheim auf. Auch sein älterer Bruder Isac Brännström (* 1998) ist Eishockeyprofi, mit dem er gemeinsam bei HV71 spielte.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Golden Knights Sign Three First-Round Picks To Entry-Level Contracts. nhl.com, 16. Juli 2017, abgerufen am 14. März 2019 (englisch).
  2. Rebuilding Ottawa Senators acquire one of the NHL's top prospects. nhl.com, 25. Februar 2019, abgerufen am 14. März 2019 (englisch).
  3. Linus Norberg: Svenske jättetalangen får äntligen NHL-debutera. aftonbladet.se, 14. März 2019, abgerufen am 14. März 2019 (schwedisch).
  4. David Schoen: Knights’ prospect Erik Brannstrom learns patience on path to NHL. reviewjournal.com, 10. Dezember 2018, abgerufen am 14. März 2019 (englisch).
  5. Mike Cranston: Brannstrom hopes to be offensive defenseman for Golden Knights. nhl.com, 29. Juli 2017, abgerufen am 14. März 2019 (englisch).