Cale Makar

kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  Cale Makar Eishockeyspieler
Cale Makar
Geburtsdatum 30. Oktober 1998
Geburtsort Calgary, Alberta, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 85 kg
Position Verteidiger
Nummer #8
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 2017, 1. Runde, 4. Position
Colorado Avalanche
Karrierestationen
2015–2017 Brooks Bandits
2017–2019 University of Massachusetts Amherst
seit 2019 Colorado Avalanche

Cale Douglas Makar (* 30. Oktober 1998 in Calgary, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit April 2019 bei der Colorado Avalanche in der National Hockey League (NHL) unter Vertrag steht und für diese auf der Position des Verteidigers spielt. Am Ende der Saison 2019/20 erhielt er die Calder Memorial Trophy als bester Rookie der NHL.

KarriereBearbeiten

JugendBearbeiten

Cale Makar wurde in Calgary geboren und spielte dort unter anderem in einem Nachwuchsprogramm der Calgary Flames. Während der Saison 2014/15 wechselte er zu den Brooks Bandits in die Alberta Junior Hockey League (AJHL), die zweithöchste Juniorenliga seiner Heimatprovinz nach der Western Hockey League. In seiner ersten AJHL-Saison gewann er mit den Bandits die Meisterschaft und wurde darüber hinaus als Rookie des Jahres ausgezeichnet. Weitere persönliche Ehrungen folgten im nächsten Jahr, als er mit der Mannschaft den Titel verteidigte und als wertvollster Spieler von regulärer Saison und Playoffs sowie als bester Verteidiger der Liga geehrt wurde

Nach diesen Leistungen wurde Makar als einer der besten verfügbaren Abwehrspieler im NHL Entry Draft 2017 gehandelt und infolgedessen an vierter Position von der Colorado Avalanche berücksichtigt. Damit wurde er zum am höchsten direkt aus der AJHL gewählten Spieler der Draft-Historie.[1] Anschließend setzte der Kanadier seine Laufbahn im US-amerikanischen Collegebereich fort, so lief er mit Beginn der Saison 2017/18 für die Minutemen der University of Massachusetts Amherst in der Hockey East auf, einer Liga im Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association (NCAA). Nachdem er dort als Freshman im Hockey East All-Rookie Team berücksichtigt wurde, gelang ihm in der Spielzeit 2018/19 der Durchbruch bei den Minutemen, die er als Kapitän ins Finale der landesweiten NCAA-Meisterschaft führte, dort allerdings der University of Minnesota Duluth unterlag. Mit 49 Scorerpunkten aus 41 Partien platzierte er sich auf Rang drei der gesamten NCAA und wurde zugleich offensivstärkster Verteidiger. In der Folge zeichnete ihn bereits die Hockey East als Spieler des Jahres aus, bevor er wenig später auch den Hobey Baker Memorial Award erhielt, der den besten College-Spieler der USA ehrt. Dabei wurde er zum ersten Kanadier seit Ryan Duncan im Jahre 2007, der die Trophäe erhielt.

NHLBearbeiten

Direkt nach dem Ende der College-Saison unterzeichnete Makar im April 2019 einen Einstiegsvertrag bei der Colorado Avalanche[2], bevor er nur einen Tag später im dritten Spiel der Playoff-Serie gegen die Calgary Flames sein Debüt in der National Hockey League (NHL) gab und dabei mit seinem ersten Schuss sein erstes Tor erzielte. Im weiteren Verlauf kam er auf insgesamt zehn Einsätze und scheiterte mit der Avalanche im Conference-Halbfinale an den San Jose Sharks. Mit Beginn der Saison 2019/20 etablierte er sich in Colorados Aufgebot und führte Ende November 2019 alle Rookies der Liga mit 26 Punkten aus 26 Spielen an, sodass er als NHL-Rookie des Monats geehrt wurde.

Letztlich entwickelte sich Makars erste NHL-Saison zum Zweikampf mit Quinn Hughes von den Vancouver Canucks, so platzierten sich am Ende der Spielzeit beide Akteure unter den punktbesten 20 Rookie-Verteidigern der NHL-Historie. Während Hughes (53 Punkte in 68 Spielen) die 50 Punkte aus 57 Partien von Makar knapp übertraf, erreichte Makar mit 0,88 Punkten pro Spiel einen deutlich höheren Punkteschnitt. Dieser wurde in der modernen Ära nur von den Hall-of-Fame-Mitgliedern Brian Leetch (1,04), Larry Murphy (0,95) und Al MacInnis (0,88) übertroffen. Demzufolge wurden Makar und Hughes gemeinsam mit Dominik Kubalík für die Calder Memorial Trophy nominiert, die den Rookie des Jahres ehrt.[3] In den anschließenden Playoffs 2020 stellte der Kanadier mit 15 Scorerpunkten gar einen NHL-Rekord für Rookie-Verteidiger auf, wurde jedoch auch in dieser Beziehung wenig später von Hughes (16) übertroffen. Letztlich zeichnete man ihn dennoch mit der Calder Memorial Trophy aus und berücksichtigte ihn zudem im NHL All-Rookie Team.

InternationalBearbeiten

Sein erstes großes internationales Turnier bestritt Makar im Rahmen der U20-Weltmeisterschaft 2018, bei der er mit der kanadischen Auswahl prompt die Goldmedaille gewann. Zudem führte er alle Verteidiger mit acht Scorerpunkten an und wurde infolgedessen als einziger Kanadier ins All-Star-Team des Turniers gewählt.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2019/20

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2014/15 Brooks Bandits AJHL 3 1 4 5 4 20 1 6 7 4
2015/16 Brooks Bandits AJHL 54 10 45 55 28 13 3 11 14 0
2016/17 Brooks Bandits AJHL 54 24 51 75 18 13 5 11 16 4
2017/18 University of Massachusetts Amherst NCAA 34 5 16 21 +9 20
2018/19 University of Massachusetts Amherst NCAA 41 16 33 49 +32 31
2018/19 Colorado Avalanche NHL 10 1 5 6 +3 0
2019/20 Colorado Avalanche NHL 57 12 38 50 +12 12 15 4 11 15 +12 0
AJHL gesamt 111 35 100 135 50 46 9 28 37 8
NCAA gesamt 75 21 49 70 +41 51
NHL gesamt 57 12 38 50 +12 12 25 5 16 21 +15 0

InternationalBearbeiten

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/– SM
2018 Kanada U20-WM   7 3 5 8 +5 0
Junioren gesamt 7 3 5 8 +5 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

FamilieBearbeiten

Sein Cousin Tom Lysiak bestritt in den 1970er- und 1980er-Jahren fast 1000 Spiele für die Atlanta Flames und die Chicago Black Hawks in der NHL.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wes Gilbertson: Calgary's Cale Makar becomes highest drafted player from AJHL. calgaryherald.com, 23. Juni 2017, abgerufen am 16. April 2019 (englisch).
  2. Avalanche Signs Cale Makar to Entry-Level Contract. nhl.com, 14. April 2019, abgerufen am 16. April 2019 (englisch).
  3. Mike Chambers: Avalanche’s Cale Makar named finalist for NHL rookie-of-the-year award. denverpost.com, 15. Juli 2020, abgerufen am 17. September 2020 (englisch).