Hauptmenü öffnen

Eishockey-Weltmeisterschaft der Junioren 1978

Die Spiele der 2. Junioren-Weltmeisterschaft im Jahre 1978 fanden im Zeitraum vom 22. Dezember 1977 bis zum 3. Januar 1978 in Chicoutimi, Cornwall, Hull, Québec und Montreal, Kanada statt. Junioren-Weltmeister wurde zum zweiten Mal das Team der UdSSR. Das Team aus der Schweiz stieg ab.

ModusBearbeiten

Zugelassen waren Spieler unter 20 Jahren (U-20). Es nahmen acht Mannschaften teil, die in zwei Gruppen zu je vier Mannschaften antraten. Die beiden besten Teams jeder Gruppe qualifizierten sich für die Meister-Runde, deren Erst- und Zweitplatzierter im Finale gegeneinander antraten. Die vier übrigen Teams spielten in der Abstiegsrunde den einzigen Absteiger aus.

TurnierBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Gruppe A
Pl. Schweden  Sowjetunion 1955  Finnland  Schweiz  Sp S U N Tore Punkte
1. Schweden  Schweden 6:3 4:4 8:1 3 2 1 0 18:08 5:1
2. Sowjetunion 1955  UdSSR 3:6 10:4 18:1 3 2 0 1 31:11 4:2
3. Finnland  Finnland 4:4 4:10 8:1 3 1 1 1 16:15 3:3
4. Schweiz  Schweiz 1:8 1:18 1:8 3 0 0 3 03:34 0:6
Gruppe B
Pl. Kanada  Tschechoslowakei  Vereinigte Staaten  Deutschland BR  Sp S U N Tore Punkte
1. Kanada  Kanada 9:3 6:3 8:0 3 3 0 0 23:06 6:0
2. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 3:9 8:5 5:4 3 2 0 1 16:18 4:2
3. Vereinigte Staaten  USA 3:6 5:8 8:4 3 1 0 2 16:18 2:4
4. Deutschland BR  BR Deutschland 0:8 4:5 4:8 3 0 0 3 08:21 0:6

Medaillen- und AbstiegsrundeBearbeiten

Medaillenrunde
Pl. Sowjetunion 1955  Schweden  Kanada  Tschechoslowakei  Sp S U N Tore Punkte
1. Sowjetunion 1955  UdSSR 5:0 3:2 6:1 3 3 0 0 14:03 6:0
2. Schweden  Schweden 0:5 6:5 1:1 3 1 1 1 07:11 3:3
3. Kanada  Kanada 2:3 5:6 6:3 3 1 0 2 13:12 2:4
4. Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1:6 1:1 3:6 3 0 1 2 05:13 1:5
Abstiegsrunde
Pl. Vereinigte Staaten  Finnland  Deutschland BR  Schweiz  Sp S U N Tore Punkte
5. Vereinigte Staaten  USA 8:6 6:5 11:1 3 3 0 0 25:12 6:0
6. Finnland  Finnland 6:8 4:1 9:1 3 2 1 0 19:10 4:2
7. Deutschland BR  BR Deutschland 5:6 1:4 6:2 3 1 0 2 12:12 2:4
8. Schweiz  Schweiz 1:11 1:9 2:6 3 0 0 3 04:26 0:6

FinaleBearbeiten

3. Januar 1978 Sowjetunion 1955  UdSSR
5:2
(2:1, 2:1, 1:0)
Schweden  Schweden
Montreal

Beste ScorerBearbeiten

Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte, +/- = Plus/Minus, SM = Strafminuten; Fett: Turnierbestwert

Spieler Team Sp T V Pkt SM
Wayne Gretzky Kanada  Kanada 6 8 9 17 2
Wiktor Schkurdjuk Sowjetunion 1955  UdSSR 7 10 6 16 0
Sergei Makarow Sowjetunion 1955  UdSSR 7 8 7 15 4
Bobby Crawford Vereinigte Staaten  USA 6 4 9 13 4
Jorma Sevon Finnland  Finnland 6 7 5 12 0
Mark Green Vereinigte Staaten  USA 7 7 5 12
Rainer Risku Finnland  Finnland 6 7 3 10 2
Timo Susi Finnland  Finnland 6 7 3 10 2
Wayne Babych Kanada  Kanada 6 5 5 10 4
Mats Näslund Schweden  Schweden 7 2 8 10 6

AbschlussplatzierungenBearbeiten

Pl. Team
1 Sowjetunion 1955  UdSSR
2 Schweden  Schweden
3 Kanada  Kanada
4 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
5 Vereinigte Staaten  USA
6 Finnland  Finnland
7 Deutschland BR  BR Deutschland
8 Schweiz  Schweiz

Titel, Auf- und AbstiegBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

Spielertrophäen
Auszeichnung Spieler Team
Bester Torhüter Alexander Tyschnych Sowjetunion 1955  UdSSR
Bester Verteidiger Wjatscheslaw Fetissow Sowjetunion 1955  UdSSR
Bester Stürmer Wayne Gretzky Kanada  Kanada
All-Star-Team
Angriff: Tschechoslowakei  Anton ŠťastnýKanada  Wayne GretzkySchweden  Mats Näslund
Verteidigung: Sowjetunion 1955  Wjatscheslaw FetissowFinnland  Risto Siltanen
Tor: Sowjetunion 1955  Alexander Tyschnych

LiteraturBearbeiten

  • Müller, Stephan: International Ice Hockey Encyclopedia 1904–2005 / BoD GmbH Norderstedt, 2005 ISBN 3-8334-4189-5, S. 243

WeblinksBearbeiten