Hauptmenü öffnen

Präsidentschaftswahl in der Türkei 2018

Wahl
Mehrheiten nach Provinzen:
Recep Tayyip Erdoğan
Muharrem İnce
Selahattin Demirtaş

Die Präsidentschaftswahl in der Türkei 2018 fand am 24. Juni des Jahres gleichzeitig mit der Parlamentswahl am selben Tag statt. Mit ihr treten die Verfassungsänderungen, die mit dem Referendum 2017 ihre rechtliche Annahme erlangten, in Kraft. Somit wird der Sieger der Wahl sowohl Staatsoberhaupt als auch Regierungschef mit großen Befugnissen, wodurch auch das Amt des Ministerpräsidenten in der Türkei entfällt.

Präsidentschaftswahl in der Türkei 2018
Kandidaten Prozent
Recep Tayyip Erdoğan
  
52,6 %
Muharrem İnce
  
30,6 %
Selahattin Demirtaş
  
8,4 %
Meral Akşener
  
7,3 %
Andere
  
1,1 %
Verteilung der Stimmen in Prozent

Inhaltsverzeichnis

WahlprozessBearbeiten

Es wird ein Zwei-Runden-System angewendet, wobei eine Mehrheit von 50 % der Stimmen + eine weitere genügt: Falls in der ersten Runde keiner der Kandidaten diese Mehrheit erringen kann, wird in einer Stichwahl zwei Wochen später der Präsident gewählt.

Wählbar ist jeder türkische Staatsbürger, der das passive Wahlrecht zum Abgeordneten besitzt, das 40. Lebensjahr vollendet hat und über eine abgeschlossene Hochschulausbildung verfügt (Art. 101 Abs. 1 der Verfassung, Art. 6 PräsWahlG). Die Aufstellung eines Kandidaten erfolgt gemäß Art. 101 Abs. 3 Satz 1 der Verfassung, Art. 7 Abs. 1 PräsWahlG durch schriftlichen Vorschlag von mindestens 20 Parlamentsmitgliedern. Darüber hinaus können Parteien, die bei der letzten Parlamentswahl mindestens 10 Prozent der Stimmen erreicht haben, einen gemeinsamen Kandidaten bestimmen (Art. 101 Abs. 3 Satz 2 der Verfassung, Art. 7 Abs. 2 PräsWahlG). Unabhängige Kandidaten bzw. Kandidaten, deren Partei diese Voraussetzungen nicht erfüllen, benötigen 100 000 notariell beglaubigte Unterschriften von wahlberechtigten Personen. Rechnungen zufolge würde die Beglaubigung eines Notars für jede einzelne Unterschrift Kosten in Höhe von mehr als 15 Mio. Lira (ca. 3 Mio. Euro) bedeuten.[1] Akşener, Karamollaoğlu und Perinçek haben ihre Kandidatur auf diese Weise (im dafür vorgesehenen Zeitraum vom 4. Mai bis zum 7. Mai 2018) erreicht. Die Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) und die rechtsextreme Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP) haben ein Wahlbündnis gegründet, während die Republikanische Volkspartei (CHP), İYİ Parti, die Glückseligkeitspartei (SP) und die Demokratische Partei (DP) ihrerseits ein weiteres Wahlbündnis geschmiedet haben.[2]

KandidatenBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

 
für die Wahl vorbereitete Stimmzettel
Ergebnis der Präsidentschaftswahl in der Türkei 2018
Partei Stimmen Höchster Prozentsatz Provinz
Anzahl % %
Recep Tayyip Erdoğan 26.330.823 52,59 Bayburt 82,10
Muharrem İnce 15.340.321 30,64 Kırklareli 58,44
Selahattin Demirtaş 4.205.794 8,40 Şırnak 72,06
Meral Akşener 3.649.030 7,29 Burdur 15,76
Temel Karamollaoğlu 443.704 0,89 Bayburt 2,53
Doğu Perinçek 98.955 0,20 Sinop 0,40
Gesamt 51.183.729 100,00
Gültige Stimmen 50.130.419
Ungültige Stimmen 1.129.275 2,07
Wahlbeteiligung 51.188.524 86,25
Registrierte Wähler 59.354.840
Quelle: Haberturk.com[5]

UmfragenBearbeiten

Erste RundeBearbeiten

Umfragen seit 2018 (in %)
Zeitraum/Datum Institut Befragte Erdoğan İnce Akşener Demirtaş Karamollaoğlu Perinçek Sonstige
14. Juni 2018 Gesetzliches Verbot von weiteren Umfragen (ab zehn Tagen vor der Wahl) tritt in Kraft[6]
6. bis 13. Juni 2018 REMRES[7] 5.674 43,6 29,5 12,3 11,4 3,0 0,2
13. Juni 2018 AKAM[8] 2.460 44,5 29,0 14,5 9,3 2,5 0,2
1. Juni bis 6. Juni 2018 MAK[9] 5.400 51,5 24,4 12,5 8,5 2,2 0,6
28. Mai bis 3. Juni 2018 REMRES[10] 4.482 41,7 26,1 16,7 11,4 3,9 0,2
29. Mai bis 3. Juni 2018 Sonar[11] 3.000 48,3 31,4 9,5 8,2 2,1 0,5
22. bis 31. Mai 2018 argetus[12] 3.360 50,1 25,2 12,2 11,1 1,2 0,2
1. bis 28. Mai 2018 Konsensus[13] 2.000 47,9 26,8 14,8 9,7 0,7 0,1
25. bis 26. Mai 2018 Gezici[14] 6.811 48,7 25,8 14,4 10,1 0,6 0,4
22. bis 23. Mai 2018 Mediar[15] 4.268 43,5 22,2 19,3 12,8 1,6 0,6
17. bis 23. Mai 2018 REMRES[16] 4.276 42,2 24,6 16,9 12,3 3,8 0,2
7. bis 17. Mai 2018 Sonar[17] 3.000 42,0 21,9 21,0 11,0 2,1 2,0
6. bis 9. Mai 2018 REMRES[18] 3.653 42,1 24,1 17,1 12,6 3,9 0,1
6. Mai 2018 Temel Karamollaoğlu erlangt 100.000 Unterschriften[19]
4. Mai 2018 Muharrem İnce wird von der CHP nominiert[20]
2. Mai 2018 REMRES[21] 2.586 41,2 21,7 20,6 12,5 3,9 0,1
1. Mai 2018 PİAR[22] 2.460 41,1 20,2 24,6 11,4 2,5 0,2
26. bis 29. April 2018 Mediar Analiz[23] 2.660 42,1 20,1 19,7 13,4 3,1 1,6
25. April 2018 Selahattin Demirtaş wird von der HDP nominiert[24]
4. bis 14. Februar 2018 PİAR[25] 2.440 43,2 24,0 18,2 13,1 1,5
14. Januar 2018 SONAR[26] 3.000 46,4 22,5 18,2 9,5 3,4

Umfragen unter türkischen Staatsbürgern im AuslandBearbeiten

Zeitraum/Datum Institut Befragte Land Erdoğan İnce Akşener Demirtaş Karamollaoğlu Perinçek
1. bis 5. Juni 2018 TAVAK[27] 1.184 Deutschland  Deutschland 48.2 28,7 9,2 10,2 2,8 0,9

SonstigesBearbeiten

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in der Türkei wuchs 2017 um 7,4 Prozent. Die Türkei investierte, auch mittels zahlreicher großer Infrastrukturprojekte, Milliarden in die türkische Wirtschaft; die Inflationsrate stieg auf über zehn Prozent. Türkische Unternehmen haben insgesamt fast 200 Milliarden Euro Schulden angehäuft, ein Viertel des BIP. Die Jugendarbeitslosigkeit ist hoch.[28] Der starke Kursverfall der Türkischen Lira macht importierte Güter (z. B. Öl) und Auslandsreisen für Wirtschaftssubjekte in der Türkei teurer. Am 14. Mai 2018 behauptete Erdogan, die Zentralbank sei mit hohen Leitzinsen verantwortlich für die hohe Inflationsrate.[29] Er werde selbst die Geldpolitik nach der Präsidentschaftswahl in die Hand nehmen. Daraufhin fiel der Lira-Kurs auf ein neues Rekordtief; die Rendite türkischer Staatsanleihen mit zehnjähriger Laufzeit stieg auf 14,29 Prozent. Erdogan behauptete erneut, die Inflation sei das Resultat der Zinsen. Je niedriger die Zinsen sind, desto niedriger werde die Inflation sein.[30]

Nach der WahlBearbeiten

Nach der Wahl beglückwünschten Erdoğan mehr als 50 Politiker, Staatsoberhäupter und Regierungschefs [31] aus aller Welt per Telefonat, so z. B. Hassan Rohani, Wladimir Putin und İlham Əliyev[32]; u. a. auch der NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg,[33] Bundeskanzlerin Angela Merkel[34] und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.[35]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Präsidentschaftswahl und Parlamentswahl in der Türkei 2018 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Anayasa değişikliği maddeleri tam metni | Yeni anayasa maddeleri nelerdir? Abgerufen am 22. April 2018 (türkisch).
  2. 4’lü ittifak'ta 4 isim tartışılıyor - Nergis Demirkaya. (com.tr [abgerufen am 4. Mai 2018]).
  3. YSK’da kura çekimleri yapıldı! Cumhurbaşkanı adaylarının sıralaması belli oldu. In: Halk TV haberler ve canlı yayın. 14. Mai 2018 (com.tr [abgerufen am 29. Mai 2018]).
  4. Offizielle Kandidatenliste (Hoher Wahlausschuss). Abgerufen am 29. Mai 2018 (türkisch).
  5. Seçim 2018 Cumhurbaşkanlığı Sonuçları. Abgerufen am 17. August 2018.
  6. Propaganda serbestliği ve seçim yasakları yarın başlıyor. (com.tr [abgerufen am 20. Juni 2018]).
  7. REMRES-Umfrage Juni 2018 (2). Abgerufen am 14. Mai 2018 (türkisch).
  8. AKAM anketi: 'HDP etkisiyle' çoğunluk muhalefette, Erdoğan’la İnce ikinci turda - Diken. In: Diken. 13. Juni 2018 (com.tr [abgerufen am 14. Juni 2018]).
  9. MAK anketi: Erdoğan birinci turda yüzde 51.5, vekil dağılımı HDP'ye endeksli - Diken. In: Diken. 9. Juni 2018 (com.tr [abgerufen am 11. Juni 2018]).
  10. REMRES-Umfrage Juni 2018. Abgerufen am 6. Juni 2018 (türkisch).
  11. Mynet: 24 Haziran seçim sonuçlarına ilişkin SONAR'dan en yeni anket! Hangi parti ne kadar oy alacak? In: Mynet Haber. (mynet.com [abgerufen am 5. Juni 2018]).
  12. İLK TURDA CUMHURBAŞKANLIĞI SEÇİMİ BIÇAK SIRTINDA. Abgerufen am 5. Juni 2018 (türkisch).
  13. Referandumu hatasız tahmin eden şirketin son anketi ilk kez Odatv'de. In: odatv.com. (odatv.com [abgerufen am 6. Juni 2018]).
  14. Mynet: Gezici araştırma şirketinden 24 Haziran seçimleri için son anket! Hangi partinin ne kadar oyu var? In: Mynet Haber. (mynet.com [abgerufen am 8. Juni 2018]).
  15. Anket sonuçları açıklandı! Akşener, İnce ve Erdoğan'da son durum. Abgerufen am 24. Mai 2018 (türkisch).
  16. REMRES-Umfrage Mai 2018. Abgerufen am 27. Mai 2018 (türkisch).
  17. Son anketler: Anket sonuçlarına göre muhalefet blokunun oyu yüzde 58! (com.tr [abgerufen am 19. Mai 2018]).
  18. REMRES-Umfrage (Mai 2018; nach Nominierung von İnce). Abgerufen am 11. Mai 2018 (türkisch).
  19. Sputnik: Karamollaoğlu 100 bin imzayı geçti: 'Hedef sadece İstanbul'dan 200 bin'. Abgerufen am 6. Mai 2018 (türkisch).
  20. Türkei: Oppositionspartei schickt Muharrem Ince ins Rennen gegen Präsident Erdogan. In: Die Presse. (diepresse.com [abgerufen am 4. Mai 2018]).
  21. Son seçim anketi REMRES’ten: Millet İttifakı ve Cumhur İttifakı başabaş, Cumhurbaşkanlığı 2. tura kalıyor. In: Demokrat Haber. (demokrathaber.org [abgerufen am 7. Mai 2018]).
  22. Piar'a göre ikinci turda Erdoğan'a karşı iki isim öne çıkıyor: Şener ve Akşener - Diken. In: Diken. 1. Mai 2018 (com.tr [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  23. Son anket sonuçları açıklandı: Cumhur ittifakı tepetaklak! Abgerufen am 30. April 2018 (türkisch).
  24. Türkei: HDP nominiert Demirtaş als Präsidentschaftskandidaten. In: ZEIT ONLINE. (zeit.de [abgerufen am 4. Mai 2018]).
  25. Mynet: Ünlü anket şirketinin sahibi Twitter'dan paylaştı! İşte son anket. In: Mynet Haber. (mynet.com [abgerufen am 22. Februar 2018]).
  26. SONAR'ın son anketi: Erdoğan’ın ikinci turda da seçilmesi çok zor. (com.tr [abgerufen am 22. Februar 2018]).
  27. Cem Dalaman: Almanya’daki Türk Seçmenin Nabzını Tutan Anketten İlginç Sonuçlar. In: Amerika'nin Sesi | Voice of America - Turkish. (amerikaninsesi.com [abgerufen am 12. Juni 2018]).
  28. spiegel.de 10. Mai 2018: Mehr Angst vor dem Abschwung als vor Terror
  29. spiegel.de: Wer für den Absturz der türkischen Lira verantwortlich ist
  30. spiegel.de 15. Mai 2018: Erdogan-Äußerung drückt türkische Währung auf Rekordtief
  31. http://www.trthaber.com/haber/gundem/dunya-liderlerinden-cumhurbaskani-erdogana-secim-tebrikleri-suruyor-372114.html
  32. https://www.aa.com.tr//tr/dunya/dunya-liderlerinin-cumhurbaskani-erdogani-tebrigi-suruyor-/1186293
  33. https://www.zeit.de/news/2018-06/25/tuerkei-nato-generalsekretaer-stoltenberg-gratuliert-erdogan-zur-wiederwahl-25130002
  34. https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Pressemitteilungen/BPA/2018/06/2018-06-25-merkel-gratuliert-erdogan.html
  35. https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.deutschland-steinmeier-gratuliert-erdogan-zum-wahlsieg.8b2df97f-002c-483e-903c-11d3b94ba8e0.html