Manisa (Provinz)

Provinz der Türkei

Manisa ist eine Provinz der Türkei mit einer Fläche von 13.340 km² und einer Bevölkerung von knapp 1,5 Mio. Menschen, von denen etwa 420.000 in der Provinzhauptstadt Manisa leben. Die Einwohnerdichte beträgt 109 Einwohner/km². Bis 1920 wurde die von der Saruchanidendynastie abgeleitete Bezeichnung Saruhan für die Provinz verwendet. Das KFZ-Kennzeichen hat die Nummer 45.

Manisa
Nummer der Provinz: 45
BulgarienGriechenlandZypernGeorgienArmenienAserbaidschanIranIrakSyrienEdirneTekirdağİstanbulÇanakkaleYalovaBalıkesirBursaKocaeliSakaryaBilecikKütahyaİzmirManisaAydınMuğlaUşakDenizliDüzceBoluEskişehirAfyonkarahisarBurdurAntalyaIspartaZonguldakBartınKarabükÇankırıAnkaraKonyaKaramanMersinNiğdeAksarayKırşehirKırıkkaleÇorumKastamonuSinopSamsunAmasyaYozgatKayseriAdanaOrduTokatSivasGiresunOsmaniyeHatayKilisMalatyaK. MaraşGaziantepAdıyamanŞanlıurfaMardinBatmanDiyarbakırElazığErzincanTrabzonGümüşhaneTunceliBayburtRizeBingölArtvinArdahanKarsIğdırErzurumMuşAğrıBitlisSiirtŞırnakVanHakkariManisa in Turkey.svg
Über dieses Bild
Landkreise
Manisa location districts.png
Basisdaten
Koordinaten: 38° 45′ N, 28° 7′ OKoordinaten: 38° 45′ N, 28° 7′ O
Provinzhauptstadt: Manisa
Region: Ägäisregion
Fläche: 13.340 km²
Einwohnerzahl: 1.450.616[1] (2020)
Bevölkerungsdichte: 108.7 Einwohner/km²
Politisches
Gouverneur: Yaşar Karadenİz[2]
Sitze im Parlament: 9
Strukturelles
Telefonvorwahl: 0236
Kennzeichen: 45
Website
www.manisa.gov.tr (Türkisch)

LageBearbeiten

Die Provinz ist eine von acht Provinzen der Ägäis-Region (türk. Ege Bölgesi) und hat einen Bevölkerungsanteil von 13,6 Prozent, der Flächenanteil liegt bei 14,6 Prozent. Die Provinz wird von Südosten bis Nordwesten von İzmir begrenzt, im Norden von Balıkesir, im Osten von Kütahya und Uşak und schließlich im Süden von Denizli und Aydın.

VerwaltungBearbeiten

Manisa ist seit 2012 eine Großstadt (Büyükşehir belediyesi). Nach einer Verwaltungsreform 2013 sind alle Landkreise direkt dem Oberbürgermeister von Manisa unterstellt. Die ehemaligen Bürgermeister der Gemeinden (Belediye) wurden auf den Rang eines Muhtars heruntergestuft. Damit sind die 18 Landkreise gleichzeitig Stadtbezirke, jede(r) davon gliedert sich in Stadtviertel/Ortsteile (Mahalle), insgesamt gibt es 1089 davon. Ein Muhtar ist in jedem Mahalle der oberste Beamte.

Kreis-
code1
Landkreis
İlçe
Fläche2
(km²)
Bevölkerung am 31.12.20203 Anzahl
der
Mahalle
Bevölke
rungs
dichte
(Einw./km²)
Sex Ratio4
Frauen
auf 1000
Männer
Grün-
dungs
da-
tum5,6
Gesamt männlich weiblich
1751 Ahmetli 227 16.614 8.377 8.237 23 73,2 983 1987
1118 Akhisar 1.645 174.850 87.802 87.048 109 106,3 991
1127 Alaşehir 971 105.145 53.683 51.462 87 108,3 959
1269 Demirci 1.321 39.258 18.345 20.913 101 29,7 1140
1793 Gölmarmara 310 15.335 7.720 7.615 21 49,5 986 1987
1362 Gördes 902 27.363 13.464 13.899 64 30,3 1032
1470 Kırkağaç 541 38.245 19.198 19.047 47 70,7 992
1965 Köprübaşı 447 12.958 6.392 6.566 46 29,0 1027 1990
1489 Kula 981 44.035 21.704 22.331 60 44,9 1029
1590 Salihli 1.359 164.371 81.678 82.693 103 121,0 1012
1600 Sarıgöl 432 35.912 17.800 18.112 35 83,1 1018 1957
1606 Saruhanlı 771 55.970 28.093 27.877 50 72,6 992 1959
2086 Şehzadeler 726 168.110 85.886 82.224 67 231,6 957 2012
1613 Selendi 820 19.728 9.881 9.847 57 24,1 997 1954
1634 Soma 515 110.935 55.626 55.309 71 215,4 994
1689 Turgutlu 549 169.882 85.289 84.593 61 309,4 992
2087 Yunusemre 823 251.905 127.786 124.119 87 306,1 971 2012
45 Manisa 13340 1.450.616 728.724 721.892 1089 108,7 991
1 Interner Kreiscode des Innenministeriums
2 Fläche 2014[3]
3 Bevölkerungsfortschreibung am 31. Dezember 2020[4]
4 Geschlechterverhältnis: Anzahl der Frauen auf 1000 Männer (berechnet)
5 PDF des Innenministeriums[5]
6 Landkreise, die erst nach Gründung der Türkei (1923) gebildet wurden.

BevölkerungBearbeiten

Jährliche BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Nachfolgende Tabelle zeigt die jährliche Bevölkerungsentwicklung nach der Fortschreibung durch das 2007 eingeführte adressierbare Einwohnerregister (ADNKS). Zusätzlich sind die Bevölkerungswachstumsrate und das Geschlechterverhältnis (Sex Ratio d. h. die rechnerisch ermittelte Anzahl der Frauen pro 1000 Männer) aufgeführt.[6]

Jahr Bevölkerung am Jahresende Wachstums-
rate der Be-
völkerung
(in %)
Geschlechter
verhältnis
(Frauen auf
1000 Männer)
Rang
(unter den 81 Provinzen)
gesamt männlich weiblich
2020 1.450.616 728.724 721.892 0,69 991 14
2019 1.440.611 725.238 715.373 0,77 986 14
2018 1.429.643 720.337 709.306 1,17 985 14
2017 1.413.041 710.378 702.663 1,15 989 14
2016 1.396.945 701.094 695.851 1,20 993 14
2015 1.380.366 691.955 688.411 0,91 995 14
2014 1.367.905 686.379 681.526 0,62 993 14
2013 1.359.463 682.097 677.366 0,998 993 14
2012 1.346.162 673.700 672.462 0,45 998 14
2011 1.340.074 671.361 668.713 −2,86 996 14
2010 1.379.484 714.064 665.420 3,57 932 14
2009 1.331.957 669.724 662.233 1,16 989 14
2008 1.316.750 656.051 660.699 −0,24 1.007 14
2007 1.319.920 667.061 652.859 979 14

VolkszählungsergebnisseBearbeiten

Nachfolgende Tabellen geben den bei den 14 Volkszählungen dokumentierten Einwohnerstand der Provinz Manisa wieder. Die Werte der linken Tabelle entstammen E-Books (der Originaldokumente[7]) entnommen, die Werte der rechten Tabelle basieren aus der Datenabfrage des Türkischen Statistikinstituts TÜIK[8]

Jahr Bevölkerung
am Zensustag
jährl. Wachs-
tumsrate in %
R
a
n
g
Türkei Provinz Manisa
1927 13.648.270 374.013 7
1935 16.158.018 426.237 2,30 7
1940 17.820.950 455.812 2,06 8
1945 18.790.174 472.789 1,09 8
1950 20.947.188 520.091 2,30 8
1955 24.064.763 562.155 2,98 9
1960 27.754.820 657.104 3,07 9
Jahr Bevölkerung
am Zensustag
jährl. Wachs-
tumsrate in %
R
a
n
g
Türkei Provinz Manisa
1965 31.391.421 748.545 2,78 8
1970 35.605.176 805.650 1,53 8
1975 40.347.719 872.375 1,66 8
1980 44.736.957 941.941 1,59 9
1985 50.664.458 1.050.130 2,30 8
1990 56.473.035 1.154.418 1,99 9
2000 67.803.927 1.260.169 0,92 12

Anzahl der Provinzen bezogen auf die Censusjahre:

  • 1927, 1940 bis 1950: 63 Provinzen
  • 1935: 57 Provinzen
  • 1955: 67 Provinzen
  • 1960 bis 1985: 73 Provinzen
  • 1990: 73 Provinzen
  • 2000: 81 Provinzen

Detaillierte VolkszählungsergebnisseBearbeiten

Jahr Gesamtbevölkerung Stadtbevölkerung Landbevölkerung
Gesamt männlich weiblich Gesamt % männlich weiblich Gesamt % männlich weiblich
1927 372.558 182.147 190.411 108.972 29,25 55.997 52.975 263.586 70,75 126.150 137.436
1935 426.237 208.883 217.354 123.295 28,93 60.899 62.396 302.942 71,07 147.984 154.958
1940 455.812 225.070 230.742 138.128 30,30 72.221 65.907 317.684 69,70 152.849 164.835
1945 472.789 234.013 238.776 134.307 28,41 66.861 67.446 338.482 71,59 167.152 171.330
1950 520.091 keine Angaben 146.347 28,14 keine Angaben 373.744 71,86 keine Angaben
1955 562.155 283.943 278.212 171.997 30,60 88.286 83.711 390.158 69,40 195.657 194.501
1960 657.104 334.446 322.658 228.126 34,72 118.977 109.149 428.978 65,28 215.469 213.509
1965 748.545 381.798 366.747 265.857 35,52 139.936 125.921 482.688 64,48 241.862 240.826
1970 805.650 405.339 400.311 299.202 37,14 155.126 144.076 506.448 62,86 250.213 256.235
1975 872.375 440.674 431.701 341.489 39,14 176.118 165.371 530.886 60,86 264.556 266.330
1980 941.941 475.195 466.746 396.297 42,07 206.184 190.113 545.644 57,93 269.011 276.633
1985 1.050.130 531.281 518.849 481.897 45,89 250.626 231.271 568.233 54,11 280.655 287.578
1990 1.154.418 583.838 570.580 590.374 51,14 306.274 284.100 564.044 48,86 277.564 286.480
2000 1.260.169 630.241 629.928 714.760 56,72 360.404 354.356 545.409 43,28 269.837 275.572

WeblinksBearbeiten

Commons: Manisa (Provinz) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Manisa Nüfusu, abgerufen am 20. April 2021
  2. Gouverneursporträt auf der Website der Provinz Manisa
  3. Directorate General of Mapping (Excel-Tabelle; 48 KB)
  4. Manisa Nüfusu, abgerufen am 20. April 2021
  5. illeridaresi.gov.tr (PDF; 1,4 MB).
  6. Manisa Nüfusu, abgerufen am 20. April 2021
  7. Bücherei des Türkischen Statistikinstituts TÜIK, abrufbar nach Suchdateneingabe
  8. Genel Nüfus Sayımları (Volkszählungsergebnisse 1965 bis 2000) abrufbar nach Auswahl des Jahres und der Region