Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Wahl zur Nationalversammlung in der Türkei 1961

Wahl
Ergebnis (in %)
 %
40
30
20
10
0
36,7
34,8
14,0
13,7
0,8
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1961
 %p
 14
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-14
-8,2
-13,1
+6,9
+13,7
+0,7
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
a 1958: CHP 41,1 % und HP 3,8 %
b 1958: DP
c 1958: CMP
Sitzverteilung
    
Insgesamt 450 Sitze

Die Wahl zur Nationalversammlung in der Türkei 1961 fand gemeinsam mit der Wahl zum Senat der Republik am 15. Oktober 1961 statt. Es waren die ersten allgemeinen Wahlen nach dem Militärputsch von 1960 und seit Inkrafttreten der neuen Verfassung.

Es wurden 447 männliche und drei weibliche Abgeordnete durch das Volk gewählt. Dies ist ein Frauenanteil von 0,67 % und macht den niedrigsten Prozentsatz des republikanischen Parlaments in Bezug auf die Beteiligung von Frauen aus.

Man konnte aus einer Auswahl von vier Parteien und einigen Unabhängigen wählen.

ErgebnisseBearbeiten

 
Gewinner nach Provinzen
Ergebnis der Wahl zur Nationalversammlung in der Türkei 1961
Partei Stimmen Sitze
Anzahl %
Republikanische Volkspartei (CHP) 3.724.752 36,74 173
Gerechtigkeitspartei (AP) 3.527.435 34,79 158
Republikanische Bauern-Nationspartei (CKMP) 1.415.390 13,96 54
Partei der Neuen Türkei (YTP) 1.391.934 13,73 65
Unabhängige 81.732 0,81 0
Gesamt 10.138.035 100,00 450
Gültige Stimmen 10.138.035 96,34
Ungültige Stimmen 384.681 3,66
Wahlbeteiligung 10.522.716 81,41
Nichtwähler 2.402.679 18,59
Registrierte Wähler 12.925.395
Quelle: Türkisches Statistisches Institut (TÜİK)[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnisse Parlamentswahlen 1923-2011 Türkisches Statistisches Institut (TÜİK), PDF-Datei (türkisch)