Osmaniye (Provinz)

Provinz der Türkei

Osmaniye ist eine Provinz der Türkei. Sie liegt im Norden der Mittelmeerregion und ihre Hauptstadt ist das gleichnamige Osmaniye.

Osmaniye
Nummer der Provinz: 80
BulgarienGriechenlandZypernGeorgienArmenienAserbaidschanIranIrakSyrienEdirneTekirdağİstanbulÇanakkaleYalovaBalıkesirBursaKocaeliSakaryaBilecikKütahyaİzmirManisaAydınMuğlaUşakDenizliDüzceBoluEskişehirAfyonkarahisarBurdurAntalyaIspartaZonguldakBartınKarabükÇankırıAnkaraKonyaKaramanMersinNiğdeAksarayKırşehirKırıkkaleÇorumKastamonuSinopSamsunAmasyaYozgatKayseriAdanaOrduTokatSivasGiresunOsmaniyeHatayKilisMalatyaK. MaraşGaziantepAdıyamanŞanlıurfaMardinBatmanDiyarbakırElazığErzincanTrabzonGümüşhaneTunceliBayburtRizeBingölArtvinArdahanKarsIğdırErzurumMuşAğrıBitlisSiirtŞırnakVanHakkariOsmaniye in Turkey.svg
Über dieses Bild
Landkreise
Osmaniye districts.png
Basisdaten
Koordinaten: 37° 14′ N, 36° 13′ OKoordinaten: 37° 14′ N, 36° 13′ O
Provinzhauptstadt: Osmaniye
Region: Mittelmeerregion
Fläche: 3.321 km²
Einwohnerzahl: 548.556[1] (2020)
Bevölkerungsdichte: 165.2 Einwohner/km²
Politisches
Gouverneur: Erdinç Yılmaz[2]
Sitze im Parlament: 4
Strukturelles
Telefonvorwahl: 0328
Kennzeichen: 80
Website
www.osmaniye.gov.tr (Türkisch)

GeografieBearbeiten

Die Provinz hat 548.556 Einwohner (Stand Jahresende 2020) auf einer Fläche von 3.321 km². Sie grenzt an die Provinzen Hatay, Gaziantep, Adana und Kahramanmaraş.

Zusammen mit sieben anderen Provinzen gehört die Provinz Osmaniye zur Mittelmeerregion (TR6). Der Flächen-Anteil beträgt 3,51 % (Platz 8.), der Bevölkerungs-Anteil 2020 beträgt 4,10 % (Platz 6). Mit einer Bevölkerungsdichte von 165,2 Einw. pro km² belegt sie hinter der Provinz Hatay den zweiten Platz in der Region. Der Durchschnitt hier für die Region beträgt 120,2 Einw. je km²

VerwaltungBearbeiten

Im osmanischen Reich hatte Osmaniye den Rang eines Sandschaks. Mit der Gründung der Türkei 1923 wurde Osmaniye ein Vilâyet (Provinz). Am 1. Juni 1933 wurde die Provinz zu einem Landkreis herabgestuft und der Provinz Adana angeschlossen. In den Jahren 1910 bis 1932 war Cebelibereket der Name der Verwaltungseinheit.

Mit dem Gesetz Nr. 4200[3] vom 24. Oktober 1996 wurde Osmaniye als Provinz wiederhergestellt. Hierbei wurden von der Provinz Adana die vier Kreise Bahçe, Düzici, Kadirli und Osmaniye abgetrennt. Dies waren 19,85 % der Bevölkerung (384.104 von 1.934.907 Einw.) und 18,68 % der Fläche (3.223 von 17.253 km²) der Provinz Adana. Gleichzeitig wurden die drei neuen Landkreise Hasanbeyli, Sumbas und Toprakkale gebildet. Basis des Zahlenmaterials war die Volkszählung 1990.[4]

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Die Provinz gliedert sich in sieben Landkreise (Bezirke, İlçe), die nach ihren Hauptorten benannt sind:

Kreis-
code1
Landkreis Fläche2
(km²)
Bevölkerung (2020)3 Anzahl der Einheiten Dichte
(Ew./km²)
städt.
Anteil
(in %)
Sex
Ratio4
Grün-
dungs-
da-
tum5,6
Landkreis
(İlçe)
Verwal-
tungssitz
(Merkez)
Gemein-
den
(Belediye)
Stadt-
viertel
(Mah.)
Dörfer
(Köy)
1165 Bahçe 208 22.683 15.673 1 11 15 109,1 69,10 982
1743 Düziçi 595 85.499 55.233 5 40 26 143,7 80,88 990 1983
2027 Hasanbeyli 168 4.780 2.541 1 4 6 28,5 53,16 946 1996
1423 Kadirli 1.021 127.416 97.729 1 20 60 124,8 76,70 1000
1560 Osmaniye Merkez 859 274.420 243.490 2 40 37 319,5 89,97 996
2028 Sumbas 358 13.722 2.038 2 5 13 38,3 31,45 953 1996
2029 Toprakkale 112 20.036 11.100 2 12 3 178,9 89,41 712 1996
80 PROVINZ Osmaniye 3.321 548.556 14 133 159 165,2 82,80 982 1996
1 Interner Kreiscode des Innenministeriums
2 Fläche 2014[5]
3 Bevölkerungsfortschreibung am 31. Dezember 2020[6]
4 Geschlechterverhältnis: Anzahl der Frauen auf 1000 Männer (berechnet)
5 PDF des Innenministeriums[7]
6 Landkreise, die erst nach Gründung der Türkei (1923) gebildet wurden.

BevölkerungBearbeiten

Ergebnisse der BevölkerungsfortschreibungBearbeiten

Nachfolgende Tabelle zeigt die jährliche Bevölkerungsentwicklung am Jahresende nach der Fortschreibung durch das 2007 eingeführte adressierbare Einwohnerregister (ADNKS). Außerdem sind die Bevölkerungswachstumsrate und das Geschlechterverhältnis (Sex Ratio d. h. Anzahl der Frauen pro 1000 Männer) aufgeführt.
Der Zensus von 2011 ermittelte hingegen 483.639 Einwohner, das sind etwa 25.000 Einwohner mehr als beim Zensus 2000.

Jahr Bevölkerung am Jahresende Wachstums-
rate der Be-
völkerung
(in %)
Geschlechter
verhältnis
(Frauen auf
1000 Männer)
Rang
(unter den 81 Provinzen)
gesamt männlich weiblich
2020 548.556 276.776 271.780 1,82 982 39
2019 538.759 272.242 266.517 0,81 979 40
2018 534.415 269.875 264.540 1,27 980 42
2017 527.724 266.480 261.244 1,06 980 42
2016 522.175 264.257 257.918 1,81 976 41
2015 512.873 258.959 253.914 1,20 981 42
2014 506.807 255.935 250.872 1,57 980 42
2013 498.981 251.314 247.667 1,39 985 42
2012 492.135 247.957 244.178 1,40 985 42
2011 485.357 244.239 241.118 1,28 987 42
2010 479.221 240.295 238.926 1,57 994 42
2009 471.804 236.751 235.053 1,53 993 43
2008 464.704 232.118 232.586 2,61 1002 43
2007 452.880 225.717 227.163 1006 43
20001 458.782 231.259 227.523 984 44

1 Census 2000

Bevölkerungszahlen der LandkreiseBearbeiten

Die Werte von 2000 basieren auf der Volkszählung[8], die restlichen (2007–2020) sind Bevölkerungsangaben am Jahresende, ermittelt durch die Fortschreibung im 2007 eingeführten Einwohnerregister (ADNKS)[9]

Landkreis 2000 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020
Bahçe 26.398 21.175 21.212 20.883 20.865 20.900 20.568 21.077 21.042 21.115 21.622 21.704 22.242 22.155 22.683
Düziçi 83.709 75.617 76.273 77.171 77.568 77.599 78.189 79.450 80.430 80.691 81.621 82.445 83.971 84.133 85.499
Hasanbeyli 7.101 5.462 5.079 4.841 4.642 4.489 4.350 4.388 4.623 4.127 4.158 4.214 5.341 4.782 4.780
Kadirli 102.417 111.455 113.236 114.476 115.880 116.644 117.124 118.119 119.047 119.857 122.078 123.144 124.053 125.083 127.416
Merkez 207.862 210.285 219.411 225.090 229.744 234.901 239.910 244.195 249.136 254.116 259.614 263.104 264.373 268.647 274.420
Sumbas 16.776 15.837 15.911 15.722 15.526 15.463 15.203 15.130 14.841 14.518 14.477 14.228 14.308 13.840 13.722
Toprakkale 14.519 13.049 13.582 13.621 14.996 15.361 16.791 16.622 17.688 18.449 18.605 18.885 20.127 20.119 20.036
Summe Provinz 458.782 452.880 464.704 471.804 479.221 485.357 492.135 498.981 506.807 512.873 522.175 527.724 534.415 538.759 548.556

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Osmaniye – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Osmaniye Nüfusu, abgerufen am 28. August 2021
  2. Gouverneursporträt auf der Webseite der Provinz Osmaniye, abgerufen am 28. August 2021
  3. Gesetz Nr. 4200, erschienen am 28. Oktober 1996 im Amtsblatt 22801; PDF-Datei, S. 1/4
  4. Genel Nüfüs Sayımı – Nüfusun sosyal ve ekonomik nitelikleri — Census of Population – Social and economic Characteristics of population; PDF-Datei, S. 40
  5. Directorate General of Mapping (Excel-Tabelle; 48 KB)
  6. Osmaniye Nüfusu Il Ilçe Nüfusu, abgerufen am 28. August 2021
  7. illeridaresi.gov.tr (PDF; 1,4 MB).
  8. Volkszählung 2000 (türk.)
  9. MDS/Central Dissemination System von TÜIK (engl./türk.)