Olympische Sommerspiele 2000/Teilnehmer (Großbritannien)

Liste der Teilnehmer aus dem Vereinigten Königreich
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Nicht alle Teilnehmer aufgelistet; an 23 Sportarten nahm GB teil, hier sind nur 14 gelistet
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Olympische Spiele Sydney 2000.svg
Olympische Ringe

GBR

GBR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
11 10 7

Das Vereinigte Königreich nahm 2000 zum 24. Mal an Olympischen Sommerspielen teil. Für die Olympischen Sommerspiele in Sydney benannte die British Olympic Association 310 Athleten, davon 181 Männer und 129 Frauen. Diese nahmen in 23 Sportarten teil. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Ruderer Matthew Pinsent.

MedaillengewinnerBearbeiten

Mit elf gewonnenen Gold-, zehn Silber- und sieben Bronzemedaillen belegte das britische Team Platz 10 im Medaillenspiegel.

  GoldBearbeiten

  SilberBearbeiten

  • Steve Backley — Leichtathletik, Speerwurf
  • Darren Campbell — Leichtathletik, 200 m der Männer
  • Kate Howey — Judo,
  • Chris Hoy and Jason Queally — Radfahren, Olympischer Sprint
  • Ian Peel — Schießen, Trap
  • Paul Ratcliffe — Kanu, K1 Slalom der Männer
  • Jeanette Brakewell, Pippa Funnell, Leslie Law, Ian Stark — Reiten, Vielseitigkeit
  • Guin Batten, Miriam Batten, Katherine Grainger, Gillian Lindsay — Rudern, Doppelvierer der Frauens
  • Ian Barker, Simon Hiscocks — Segeln, 49er
  • Mark Covell, Ian Walker — Segeln, Star

  BronzeBearbeiten


Teilnehmer und ErgebnisseBearbeiten

  BadmintonBearbeiten

Herreneinzel

  • ausgeschieden in Runde der letzten 32
  • ausgeschieden in Runde der letzten 16

Herren Doppel

  • ausgeschieden in Runde der letzten 16
  • ausgeschieden im Viertelfinale

Damen Einzel

  • ausgeschieden in Runde der letzten 16
  • ausgeschieden in Runde der letzten 16

Damen Doppel

  • ausgeschieden in Runde der letzten 16
  • ausgeschieden im Viertelfinale

Mixed

  • ausgeschieden in Runde der letzten 32

  BogenschießenBearbeiten

Männer Einzel Simon Needham; Achtelfinale

Frauen Einzel Alison Williamson; Viertelfinale

BoxenBearbeiten

Halbschwergewicht (bis 81 kg)

  • Courtney Fry
    • ausgeschieden in Runde 1

Superschwergewicht (über 91 kg)

  GewichthebenBearbeiten

Männer bis 105 kg Thomas Yule - DNF

  HockeyBearbeiten

HerrenBearbeiten

  • Großbritannien — Deutschland 0–4 (6. Platz)
  • Mannschaftsaufstellung
  • ( 1.) Simon Mason
  • ( 2.) David Luckes
  • ( 3.) Jon Wyatt
  • ( 4.) Julian Halls
  • ( 5.) Tom Bertram
  • ( 6.) Craig Parnham
  • ( 7.) Guy Fordham
  • ( 8.) Ben Sharpe
  • ( 9.) Mark Pearn
  • (10.) Jimmy Wallis
  • (11.) Brett Garrard
  • (12.) Bill Waugh
  • (13.) Daniel Hall
  • (14.) Michael Johnson
  • (15.) Calum Giles
  • (16.) David Hacker
  • Trainer: Barry Dancer

DamenBearbeiten

  • Großbritannien — Deutschland 0–2 (9. Platz)
  • Mannschaftsaufstellung
  • ( 1.) Carolyn Reid
  • ( 2.) Hilary Rose
  • ( 3.) Kristy Bowden
  • ( 4.) Jane Smith
  • ( 6.) Melanie Clewlow
  • ( 7.) Tina Cullen
  • ( 8.) Kathryn Johnson
  • ( 9.) Lucilla Wright
  • (10.) Jane Sixsmith
  • (11.) Rhona Simpson
  • (12.) Denise Marston-Smith
  • (13.) Helen Henderson
  • (14.) Fiona Greenham
  • (15.) Pauline Robertson|Pauline Stott
  • (16.) Kate Walsh
  • (17.) Mandy Nicholson
  • Trainer: Jon Royce

Moderner FünfkampfBearbeiten

Frauen

  KanuBearbeiten

Kanurennsport HerrenBearbeiten

Herren K1 500 m

  • Ian Wynne
  • Halbfinale — 1:41,486

Herren K1 1000 m

  • Tim Brabants
  • Finale — 3:35,057 (  Bronze)

Herren K2 500 m

  • Paul Darby-Dowman, Ross Sabberton
  • Halbfinale — 1:33,173

Herren K2 1000 m

  • Paul Darby-Dowman, Ross Sabberton
  • Halbfinale — 3:19,826

Herren Canadier C2 500 m

  • Andrew Train, Stephen Train
  • Halbfinale — 1:49,931

Herren C2 1000 m

  • Andrew Train, Stephen Train
  • Halbfinale — 3:45,624

Kanurennsport DamenBearbeiten

Damen K1 500 m

  • Anna Hemmings
  • Halbfinale — 1:59,664

Kanuslalom HerrenBearbeiten

Herren Kanuslalom K1

  • Paul Ratcliffe
  • Finale — 223,71 (  Silber)

Herren Canadier C1

  • Stuart McIntosh
  • Finale — 243,61 (8. Platz)

Herren Canadier C2

  • Stuart Bowman, Nick Smith
  • Finale — 249,93 (4. Platz)

Kanuslalom DamenBearbeiten

Damen K1

  • Laura Blakeman
  • Finale — 273,71 (12. Platz)

  LeichtathletikBearbeiten

MännerBearbeiten

100 m

  • Finale — 10,13 (6. Platz)
  • Finale — 10,08 (4. Platz)
  • Runde 2 — 10,27 (ausgeschieden)

200 m

  • Finale — 20,23 (5. Platz)
  • Finale — 20,14 (  Silber)
  • Runde 2 — 20,82 (ausgeschieden)

400 m

  • Halbfinale — 45,55 (ausgeschieden)
  • Runde 1 — 46,45 (ausgeschieden)
  • Runde 1 — 46,52 (ausgeschieden)

800 m

  • James Mcilroy
  • Halbfinale — 1:46,39 (ausgeschieden)
  • Andrew Hart
  • Runde 1 — 1:48,78 (ausgeschieden)

1500 m

  • Finale — 3:39,41 (9. Platz)
  • Andrew Graffin
  • Halbfinale — 3:42,72 (ausgeschieden)
  • Anthony Whiteman
  • Runde 1 — DNF (ausgeschieden)

5000 m

  • Kristen Bowditch
  • Runde 1 — 14:11,65 (ausgeschieden)

10.000 m

  • Finale — 27:44,09 (8. Platz)
  • Andres Jones
  • Runde 1 — 28:11,20 (ausgeschieden)
  • Runde 1 — 28:43,74 (ausgeschieden)

110 m Hürden

  • Finale — 13,28 (5. Platz)
  • Damien Greaves
  • Runde 2 — 14,08 (ausgeschieden)
  • Runde 1 — DSQ (ausgeschieden)

400 m Hürden

  • Matt Douglas
  • Runde 1 — 49,62
  • Halbfinale — 49,53 (ausgeschieden)
  • Anthony Borsumato
  • Runde 1 — 50,73 (ausgeschieden)
  • Christopher Rawlinson
  • Runde 1 — 51,3
  • Halbfinale — 49,25 (ausgeschieden)

4 × 100 m Staffel

  • Runde 1 — DSQ (ausgeschieden)

4 × 400 m Staffel

  • Runde 1 — 3:04,35
  • Halbfinale — 3:01,35
  • Finale — 3:01,22 (5. Platz)

3000 m Hindernislauf

  • Justin Chaston
  • Runde 1 — 8:31,01 (ausgeschieden)
  • Christian Stephenson
  • Runde 1 — 8:46,66 (ausgeschieden)

Kugelstoßen

  • Mark Proctor
  • Qualifikation — 18,49 (ausgeschieden)

Diskuswurf

  • Qualifikation — 60,01 (ausgeschieden)
  • Glen Smith
  • Qualifikation — 56,22 (ausgeschieden)

Speerwurf

  • Finale — 89,85 (  Silber)
  • Finale — 81,00 (11. Platz)
  • Nick Nieland
  • Qualifikation — 82,12 (ausgeschieden)

Dreisprung

  • Finale — 17,71 (  Gold)
  • Finale — 17.08 (6. Platz)
  • Finale — 17,29 (5. Platz)

Hochsprung

  • Ben Challenger
  • Qualifikation — 2,15 (ausgeschieden)

Stabhochsprung

  • Kevin Hughes
  • Qualifikation — 5,55 (ausgeschieden)

50 km Gehen

  • Chris Maddocks
  • Finale — 4:5:12 (39. Platz)

Marathon

  • Finale — 2:11:17 (4. Platz)
  • Keith Cullen
  • Finale — 2:16:59 (19. Platz)
  • Mark Steinle
  • Finale — 2:24:42 (56. Platz)

Zehnkampf

  • 100 m — 10,81
  • Weitsprung — 7,77
  • Kugelstoßen — 14,62
  • Hochsprung — 2,09
  • 400 m — 46,41
  • 100 m Hürden — 14,53
  • Discus — 43,37
  • Stabhochsprung — 4,80
  • Speer Throw — 60,38
  • 1500 m — 4:23,45
    • Punkte — 8567,00 (4. Platz)

FrauenwettbewerbBearbeiten

100 m

  • Joice Maduaka
  • Runde 1 — 11,51 (ausgeschieden)
  • Shani Anderson
  • Runde 1 — 11,55 (ausgeschieden)
  • Marcia Richardson
  • Runde 1 — 11,62 (ausgeschieden)

200 m

  • Samantha Davies
  • Runde 2 — 23,20 (ausgeschieden)
  • Joice Maduaka
  • Runde 2 — 23,57 (ausgeschieden)

400 m

  • Finale — 49,79 (4. Platz)
  • Allison Curbishley
  • Runde 2 — 52,50 (ausgeschieden)
  • Finale — 49,72 (  Bronze)

800 m

  • Finale — 1:56,80 (  Bronze)
  • Diane Modahl
  • Runde 1 — 2:02,41 (ausgeschieden)

1500 m

  • Halbfinale — 4:09,60 (ausgeschieden)
  • Finale — 4:08,02 (7. Platz)
  • Finale — 4:22,29 (11. Platz)

5000 m

  • Finale — 14:58,27 (12. Platz)
  • Andrea Whitcombe
  • Runde 1 — 16:15,82 (ausgeschieden)

10.000 m

  • Runde 1 — 32:34,73
  • Finale — 30:26,97 (4. Platz)

100 m Hürden

  • Diane Allahgreen
  • Runde 2 — 13,22 (ausgeschieden)

400 m Hürden

  • Finale — 55,00 (8. Platz)
  • Sinead Dudgeon
  • Runde 1 — 57,82 (ausgeschieden)
  • Keri Maddox
  • Runde 1 — 57,44 (ausgeschieden)

4 × 100 m Staffel

  • Shani Anderson, Samantha Davies, Joice Maduaka, Marcia Richardson, Sarah Wilhelmy
  • Halbfinale — 43,19 (ausgeschieden)

4 × 400 m Staffel

  • Finale — 3:25,67 (6. Platz)

Kugelstoßen

  • Judith Oakes
  • Qualifikation — 17,81 (ausgeschieden)

Hammerwurf

  • Lorraine Shaw
  • Finale — 64,27 (9. Platz)

Weitsprung

  • Jo Wise
  • Qualifikation — 6,59 (ausgeschieden)

Dreisprung

  • Qualifikation — 14,29
  • Finale — 13,44 (11. Platz)

Stabhochsprung

  • Janine Whitlock
  • Qualifikation — 4,15 (ausgeschieden)

20 km Gehen

  • Lisa Kehler
  • Finale — 1:37:47 (33. Platz)

Marathon

  • Finale — 2:34:33 (26. Platz)

Siebenkampf

  • 100 m Hürden — 13,23
  • Hochsprung — 1,75
  • Kugelstoßen — 15,55
  • 200 m — 24,34
  • Weitsprung — 6,48
  • Speerwurf — 50,19
  • 800 m — 2:16,83
  • Punkte — 6584 (  Gold)

  RadsportBearbeiten

Cross Country Mountain BikeBearbeiten

Cross Country Mountain Bike der Männer

  • Oliver Beckingsale
  • Finale — 2:18:17,01 (23. Platz)
  • Nick Craig
  • Finale — 2:20:00,27 (25. Platz)

Cross Country Mountain Bike der Frauen

  • Caroline Alexander
  • Finale — 1:56:50,62 (12. Platz)
  • Louise Robinson
  • Finale — 1:59:23,27 (15. Platz)

StraßeBearbeiten

MännerBearbeiten

Einzelzeitfahren (48,69 km)

  • Finale — 59:32 (11. Platz)
  • Finale — 1:00:17 (16. Platz)

Straßenrennen (239 km)

  • Finale — 5:30:46 (35. Platz)
  • Finale — 5:30:46 (38. Platz)
  • Finale — DNF
  • Finale — DNF
  • Nick Craig
  • Finale — DNF
FrauenBearbeiten

Einzelzeitfahren (44,56 km)

  • Ceris Gilfillan
  • Finale — 44:29 (14. Platz)
  • Finale — 44:37,09 (17. Platz)

Straßenrennen (120 km)

  • Sara Symington
  • Finale — 3:06:31 (10. Platz)
  • Finale — 3:06:31 (24. Platz)
  • Ceris Gilfillan
  • Finale — 3:06:37 (27. Platz)

BahnBearbeiten

MännerBearbeiten

Sprint

Einzelverfolgung

1000 m Zeitfahren

Punktefahren

  • Jonny Clay
    • Laps Down — 2 (13. Platz)

Keirin

Olympischer Sprint

4000 m Mannschaftsverfolgung

Madison

FrauenBearbeiten

Einzelverfolgung

Punktefahren

  • Emma Davies
    • Punkte — 0 (14. Platz)

  SchwimmenBearbeiten

Männer 50 m Freistil

  • Finale — 22,41 (7. Platz)

200 m der Männer Freistil

  • Paul Palmer
  • Finale — 1:47,95 (5. Platz)
  • Finale — 1:48,74 (6. Platz)

400 m der Männer Freistil

  • Paul Palmer
  • Vorlauf — 3:51,06
  • Vorlauf — 3:52,01

1500 m Freistil

  • Paul Palmer
  • Vorlauf — 15:21,09
  • Adam Faulkner
  • Vorlauf — 15:39,86

100 m der Männer Schmetterling

  • James Hickman
  • Halbfinale— 53,55

200 m der Männer Butterfly

  • Stephen Parry
  • Finale — 1:57,00 (6. Platz)
  • James Hickman
  • Halbfinale— 1:57,84

100 m der Männer Brust

  • Darren Mew
  • Halbfinale— 1:01,98
  • Adam Whitehead
  • Vorlauf — 1:02,91

200 m der Männer Brust

  • Adam Whitehead
  • Vorlauf — 2:17,16

100 m der Männer Rücken

  • Adam Ruckwood
  • Halbfinale— 56,34

200 m der Männer Rücken

  • Adam Ruckwood
  • Vorlauf — 2:01,11
  • Simon Militis
  • Vorlauf — 2:01,20

400 m der Männer Lagen

  • Simon Militis
  • Vorlauf — 4:24,38

4 × 100 m Freistil

  • Vorlauf — 3:20,45

4 × 200 m Freistil

  • Finale — 7:12,98 (5. Platz)

4 × 100 m Lagen

  • Neil Willey, Darren Mew, James Hickman, Sion Brinn
  • Finale — 3:40,19 (8. Platz)

Frauen 50 m Freistil

  • Alison Sheppard
  • Vorlauf — 25,53
  • Halbfinale— 25,32
  • Finale — 25,45 (7. Platz)

100 m Freistil

  • Vorlauf — 55,77
  • Halbfinale— 55,69
  • Karen Pickering
  • Vorlauf — 56,08
  • Halbfinale— 55,71

200 m Freistil

  • Karen Pickering
  • Vorlauf — 2:01,42
  • Karen Legg
  • Vorlauf — DNS

800 m Freistil

  • Rebecca Cooke
  • Vorlauf — 8:43,07

100 m Schmetterling

  • Margaretha Pedder
  • Vorlauf — 1:01,53

200 m Schmetterling

  • Georgina Lee
  • Vorlauf — 2:11,09
  • Halbfinale— 2:10,33
  • Margaretha Pedder
  • Vorlauf — 2:11,59
  • Halbfinale— 2:10,49

100 m Brustschwimmen

  • Heidi Earp
  • Vorlauf — 1:10,56

200 m Brustschwimmen

  • Jaime King
  • Vorlauf — 2:33,10

100 m Rückenschwimmen

  • Vorlauf — 1:02,67
  • Halbfinale— 1:02,35

100 m Rückenschwimmen

  • Sarah Price
  • Vorlauf — 1:03,22

200 m Rückenschwimmen

  • Joanna Fargus
  • Vorlauf — 2:12,99
  • Halbfinale— 2:13,57
  • Helen Don-Duncan
  • Vorlauf — 2:14,18
  • Halbfinale— 2:14,97

200 m Lagen

  • Vorlauf — 2:16,43
  • Halbfinale— 2:15,98
  • Kathryn Evans
  • Vorlauf — 2:19,41

4 × 100 m Freistil

  • Rosalind Brett, Karen Pickering, Sue Rolph, Alison Sheppard
  • Vorlauf — 3:42,47
  • Finale — 3:40,54 (5. Platz)

4 × 200 m Freistil

  • Janine Belton, Claire Huddart, Nicola Jackson, Karen Legg, Karen Pickering
  • Vorlauf — 8:07,41
  • Finale — 8:03,69 (6. Platz)

4 × 100 m Lagen

  • Vorlauf — 4:07,52
  • Finale — 4:07,61 (7. Platz)

  SegelnBearbeiten

Herren Mistral

  • Nick Dempsey
  • Finale — 125 (16. Platz)

Finn Dinghy

  • Finale — 35 (  Gold)

470

  • Nicholas Robert Rogers, Joe Glanfield
  • Finale — 58 (4. Platz)

Laser

  • Finale — 42 (  Gold)

Tornado

  • Hugh Styles, Adam May
  • Finale — 53 (6. Platz)

Star

  • Finale — 35 (  Silber)

Soling

  • Andy Beadsworth, Barry Parkin, Richard Sydenham
  • Round Robin Runde 1 — (1–4) — 1 Punkt &mdash

Damen Mistral

  • Christine Johnston
  • Finale — 146 (18. Platz)

Europa

  • Finale — 37 (  Gold)

Mixed 49er

  • Ian Barker, Simon Hiscocks
  • Finale — 60 (  Silber)

  TriathlonBearbeiten

Frauen

Männer

  TurnenBearbeiten

Wettbewerb :

  • Lisa Mason
    • Einzelmehrkampf — 23. Platz — (37,167)
  • Emma Williams
    • Einzelmehrkampf — 32. place — (36,443)
  • Annika Reeder
    • Einzelmehrkampf — 35. Platz — (16,536)

Trampolinturnen

  • Jaime Moore
  • Lisa Mason, Annika Reeder, Emma Williams, Sharna Murray, Kelly Hackman & Paula Thomas

Qualifikation

  • Lisa Mason – 22. Platz - 37,580 total - Finale
  • Annika Reeder – 27. Platz - 37,368 total - Finale
  • Emma Williams – 38. Platz - 36,961 total - Finale
  • Sharna Murray – 72. Platz - 27,818 total
  • Kelly Hackman – 74. Platz - 27,374 total
  • Paula Thomas – 87. Platz - 18,812 total

Mehrkampf

  • Lisa Mason – 23. Platz - 37,167 total
  • Emma Williams – 32. Platz - 36,443 total
  • Annika Reeder – 35. Platz - 16,536 total

  WasserspringenBearbeiten

Kunstspringen 3 m der Männer

  • Finale — 377,55 — 583,8 (12. Platz)
  • Preliminary — 285,9 (46. Platz)

Turmspringen der Männer

  • Halbfinale— 185,91 — 585,81 (13. Platz)
  • Preliminary — 317,31 (33. Platz)

Synchronspringen Meter

  • Finale — 296,64 (7. Platz)

Synchronspringen 10 Meter

  • Finale — 335,34 (4. Platz)

Kunstspringen 3 m

  • Karen Smith
  • Vorlauf — 224,58 (31. Platz)
  • Jane Smith
  • Halbfinale— 207,9 — 477,12 (16. Platz)

Turmspringen

  • Sally Freeman
  • Vorlauf — 256,17 (25. Platz)
  • Lesley Ward
  • Vorlauf — 238,65 (28. Platz)

WeblinksBearbeiten