Hauptmenü öffnen

Skilanglauf

Weltcup 2005/06

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Gesamtweltcup DeutschlandDeutschland Tobias Angerer NorwegenNorwegen Marit Bjørgen
Distanzweltcup DeutschlandDeutschland Tobias Angerer RusslandRussland Julija Tschepalowa
Sprintweltcup SchwedenSchweden Björn Lind NorwegenNorwegen Marit Bjørgen
Nationenwertung NorwegenNorwegen Norwegen NorwegenNorwegen Norwegen

Der Skilanglauf-Weltcup 2005/06 war eine von der FIS organisierte Wettkampfserie, die am 22. Oktober 2005 in Düsseldorf begann und am 19. März 2006 in Sapporo endete.

Inhaltsverzeichnis

MännerBearbeiten

Podestplätze MännerBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
22. Oktober 2005 Deutschland  Düsseldorf Sprint Schweden  Peter Larsson Norwegen  Tor Arne Hetland Schweden  Thobias Fredriksson
23. Oktober 2005 Teamsprint 6 × 1,5 km Norwegen  Norwegen II
Trond Iversen
Johan Kjølstad
Schweden  Schweden I
Thobias Fredriksson
Björn Lind
Norwegen  Norwegen I
Eldar Rønning
Tor Arne Hetland
19. November 2005 Norwegen  Beitostølen 15 km klassisch Norwegen  Tor Arne Hetland Norwegen  Jens Arne Svartedal Slowakei  Ivan Bátory
20. November 2005 Norwegen  Beitostølen 4 × 10 km Staffel Deutschland  Deutschland
Andreas Schlütter
Axel Teichmann
Jens Filbrich
Tobias Angerer
Frankreich  Frankreich
Alexandre Rousselet
Christophe Perrillat
Emmanuel Jonnier
Vincent Vittoz
Norwegen  NorwegenI
Eldar Rønning
Tor Arne Hetland
Jens Arne Svartedal
Tore Ruud Hofstad
26. November 2005 Finnland  Kuusamo 15 km klassisch Deutschland  Tobias Angerer Norwegen  Jens Arne Svartedal Deutschland  Jens Filbrich
27. November 2005 Finnland  Kuusamo 15 km Freistil Norwegen  Tore Ruud Hofstad Frankreich  Vincent Vittoz Deutschland  Tobias Angerer
10. Dezember 2005 Kanada  Vernon 2 × 15 km Deutschland  Tobias Angerer Deutschland  Axel Teichmann Deutschland  Andreas Schlütter
11. Dezember 2005 Kanada  Vernon Sprint Norwegen  Tor Arne Hetland Schweden  Björn Lind Norwegen  Ola Vigen Hattestad
15. Dezember 2005 Kanada  Canmore (Alberta) 15 km Freistil Italien  Pietro Piller Cottrer Frankreich  Vincent Vittoz Deutschland  Tobias Angerer
17. Dezember 2005 Kanada  Canmore (Alberta) 30 km klassisch Deutschland  Tobias Angerer Norwegen  Frode Estil Deutschland  Jens Filbrich
18. Dezember 2005 Kanada  Canmore (Alberta) Teamsprint 6 ×1,2 km Norwegen  Norwegen I
Jens Arne Svartedal
Eldar Rønning
Schweden  Schweden I
Björn Lind
Thobias Fredriksson
Schweden  Schweden II
Mats Larsson
Mikael Östberg
30. Dezember 2005 Tschechien  Nove Mesto Sprint Schweden  Björn Lind Schweden  Peter Larsson Norwegen  Johan Kjølstad
31. Dezember 2005 Tschechien  Nove Mesto 15 km Freistil Frankreich  Vincent Vittoz Tschechien  Lukáš Bauer Osterreich  Christian Hoffmann
7. Januar 2006 Estland  Otepää 15 km klassisch Russland  Wassili Rotschew Tschechien  Lukáš Bauer Russland  Sergei Nowikow
8. Januar 2006 Estland  Otepää Sprint klassisch Schweden  Björn Lind Norwegen  Tor Arne Hetland Russland  Wassili Rotschew
14. Januar 2006 Italien  Val di Fiemme 30 km Freistil Deutschland  Tobias Angerer Russland  Jewgeni Dementjew Italien  Pietro Piller Cottrer
15. Januar 2006 Italien  Val di Fiemme 4 × 10 km Staffel Italien  ItalienI
Giorgio Di Centa
Valerio Checchi
Pietro Piller Cottrer
Cristian Zorzi
Deutschland  Deutschland
René Sommerfeldt
Axel Teichmann
Jens Filbrich
Tobias Angerer
Norwegen  NorwegenI
Odd-Bjørn Hjelmeset
Jens Arne Svartedal
Tord Asle Gjerdalen
Tore Ruud Hofstad
21. Januar 2006 Deutschland  Oberstdorf 2 × 15 km Deutschland  Tobias Angerer Norwegen  Anders Södergren Deutschland  René Sommerfeldt
22. Januar 2006 Deutschland  Oberstdorf Sprint klassisch Norwegen  Odd-Bjørn Hjelmeset Norwegen  Johan Kjølstad Russland  Wassili Rotschew
4. Februar 2006 Schweiz  Davos Sprint Freistil Schweden  Björn Lind Italien  Cristian Zorzi Norwegen  John Kristian Dahl
5. Februar 2006 Schweiz  Davos 15 m klassisch Norwegen  Jens Arne Svartedal Osterreich  Martin Tauber Frankreich  Vincent Vittoz
10. bis 26. Februar 2006 in Italien  Turin
5. März 2006 Schweden  Mora 90 km klassisch Schweden  Daniel Tynell Schweden  Jerry Ahrlin Norwegen  Anders Aukland
7. März 2006 Schweden  Borlänge Sprint Freistil Schweden  Thobias Fredriksson Schweden  Peter Larsson Kanada  Devon Kershaw
8. März 2006 Schweden  Falun 2 × 10 km Norwegen  Petter Northug Deutschland  Tobias Angerer Deutschland  Axel Teichmann
9. März 2006 Norwegen  Drammen Sprint klassisch Norwegen  Jens Arne Svartedal Norwegen  Børre Næss Norwegen  Eldar Rønning
11. März 2006 Norwegen  Oslo 50 km Freistil Schweden  Anders Södergren Italien  Giorgio Di Centa Deutschland  Tom Reichelt
15. März 2006 China Volksrepublik  Changchun Sprint Freistil Schweden  Thobias Fredriksson Schweiz  Christoph Eigenmann Vereinigte Staaten  Andrew Newell
18. März 2006 Japan  Sapporo Teamsprint 6 × 1,5 km Italien  Italien II
Loris Frasnelli
Cristian Zorzi
Norwegen  Norwegen I
Johan Kjølstad
Eldar Rønning
Deutschland  Deutschland I
Tobias Angerer
Axel Teichmann
19. März 2006 Japan  Sapporo 2 × 15 km Schweden  Mathias Fredriksson Norwegen  Petter Northug Norwegen  Anders Södergren

Weltcupstände MännerBearbeiten

Gesamtweltcup Distanzweltcup Sprintweltcup
Endstand (Top 10) Endstand (Top 10) Endstand (Top 10)
Rang Name Punkte
1 Deutschland  Tobias Angerer 829
2 Norwegen  Jens Arne Svartedal 577
3 Norwegen  Tor Arne Hetland 570
4 Schweden  Björn Lind 531
5 Frankreich  Vincent Vittoz 502
6 Russland  Wassili Rotschew 443
7 Schweden  Thobias Fredriksson 414
8 Schweden  Anders Södergren 392
9 Norwegen  Frode Estil 373
10 Schweden  Mathias Fredriksson 368
Rang Name Punkte
1 Deutschland  Tobias Angerer 793
2 Frankreich  Vincent Vittoz 502
3 Schweden  Anders Södergren 392
4 Norwegen  Frode Estil 373
5 Norwegen  Jens Arne Svartedal 372
6 Schweden  Mathias Fredriksson 365
7 Italien  Pietro Piller Cottrer 330
8 Italien  Giorgio Di Centa 279
9 Deutschland  René Sommerfeldt 267
10 Deutschland  Jens Filbrich 259
Rang Name Punkte
1 Schweden  Björn Lind 586
2 Schweden  Thobias Fredriksson 443
3 Norwegen  Tor Arne Hetland 423
4 Schweden  Peter Larsson 358
5 Norwegen  Johan Kjølstad 320
6 Russland  Wassili Rotschew 262
7 Norwegen  Eldar Rønning 237
8 Vereinigte Staaten  Andrew Newell 222
9 Norwegen  Jens Arne Svartedal 205
10 Schweiz  Christoph Eigenmann 199

FrauenBearbeiten

Podestplätze FrauenBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
22. Oktober 2005 Deutschland  Düsseldorf Sprint Norwegen  Marit Bjørgen Finnland  Aino-Kaisa Saarinen Russland   Natalia Matveeva
23. Oktober 2005 Teamsprint 6 × 0,8 km Norwegen  Norwegen I
Hilde Gjermundshaug Pedersen
Marit Bjørgen
Norwegen  Norwegen II
Ella Gjømle
Guro Strøm Solli
Russland  Russland I
Natalia Matveeva
Alena Sidko
19. November 2005 Norwegen  Beitostølen 10 km klassisch Norwegen  Marit Bjørgen Finnland  Virpi Kuitunen Russland  Natalia Baranova
20. November 2005 Norwegen  Beitostølen 4 × 5 km Staffel Norwegen  NorwegenI
Ella Gjømle
Vibeke Skofterud
Hilde Gjermundshaug Pedersen
Marit Bjørgen
Deutschland  Deutschland
Manuela Henkel
Stefanie Böhler
Claudia Künzel
Evi Sachenbacher-Stehle
Finnland  Finnland
Aino-Kaisa Saarinen
Kirsi Välimaa
Riitta-Liisa Roponen
Virpi Kuitunen
26. November 2005 Finnland  Kuusamo 10 km klassisch Norwegen  Marit Bjørgen Finnland  Virpi Kuitunen Deutschland  Claudia Künzel
27. November 2005 Finnland  Kuusamo 10 km Freistil Tschechien  Kateřina Neumannová Russland  Julia Tchepalova Estland  Kristina Šmigun
10. Dezember 2005 Kanada  Vernon (British Columbia) 2 × 7,5 km Norwegen  Marit Bjørgen Kanada  Beckie Scott Norwegen  Hilde Pedersen
11. Dezember 2005 Kanada  Vernon (British Columbia) Sprint Kanada  Beckie Scott Deutschland  Claudia Künzel Kanada  Sara Renner
15. Dezember 2005 Kanada  Canmore (Alberta) 10 km Freistil Russland  Julia Tchepalova Kanada  Beckie Scott Deutschland  Evi Sachenbacher-Stehle
17. Dezember 2005 Kanada  Canmore (Alberta) 15 km klassisch Kanada  Beckie Scott Russland  Julia Tchepalova Deutschland  Claudia Künzel
18. Dezember 2005 Kanada  Canmore (Alberta) Teamsprint 6 × 1,2 km Deutschland  Deutschland
Manuela Henkel
Viola Bauer
Kanada  Kanada
Beckie Scott
Sara Renner
Schweden  Schweden I
Lina Andersson
Anna Dahlberg
30. Dezember 2005 Tschechien  Nove Mesto Sprint Freistil Russland  Alena Sidko Schweden  Anna Dahlberg Deutschland  Claudia Künzel
31. Dezember 2005 Tschechien  Nove Mesto 10 km Freistil Tschechien  Kateřina Neumannová Russland  Julia Tchepalova Ukraine  Walentyna Schewtschenko
7. Januar 2006 Estland  Otepää 10 km klassisch Norwegen  Hilde Pedersen Estland  Kristina Šmigun Polen  Justyna Kowalczyk
8. Januar 2006 Estland  Otepää Sprint klassisch Schweden  Lina Andersson Deutschland  Manuela Henkel Norwegen  Ella Gjømle
14. Januar 2006 Italien  Val di Fiemme 15 km Freistil Tschechien  Kateřina Neumannová Russland  Julia Tchepalova Norwegen  Marit Bjørgen
15. Januar 2006 Italien  Val di Fiemme 4 × 5 km Staffel Finnland  Finnland
Aino-Kaisa Saarinen
Virpi Kuitunen
Riitta-Liisa Roponen
Kaisa Varis
Russland  Russland
Olga Rotschewa
Natalia Baranova
Evgenia Medvedeva
Julia Tchepalova
Norwegen  Norwegen
Vibeke Skofterud
Marit Bjørgen
Kristin Mürer Stemland
Kristin Størmer Steira
21. Januar 2006 Deutschland  Oberstdorf 2 × 7,5 km Kanada  Beckie Scott Deutschland  Claudia Künzel Tschechien  Kateřina Neumannová
22. Januar 2006 Deutschland  Oberstdorf Sprint klassisch Norwegen  Ella Gjømle Schweden  Lina Andersson Norwegen  Guro Strøm Solli
4. Februar 2006 Schweiz  Davos Sprint Freistil Schweden  Anna Dahlberg Finnland  Virpi Kuitunen Kanada  Chandra Crawford
5. Februar 2006 Schweiz  Davos 10 km klassisch Finnland  Virpi Kuitunen Vereinigte Staaten  Sara Renner Slowenien  Petra Majdič
10. bis 26. Februar 2006 in Italien  Turin
4. März 2006 Schweden  Mora 45 km klassisch Norwegen  Marit Bjørgen Norwegen  Hilde Pedersen Slowenien  Petra Majdič
7. März 2006 Schweden  Borlänge Sprint Freistil Italien  Arianna Follis Norwegen  Marit Bjørgen Vereinigte Staaten  Sara Renner
8. März 2006 Schweden  Falun 2 × 5 km Deutschland  Evi Sachenbacher-Stehle Tschechien  Kateřina Neumannová Kanada  Beckie Scott
9. März 2006 Norwegen  Drammen Sprint klassisch Slowenien  Petra Majdič Kanada  Beckie Scott Norwegen  Hilde Pedersen
11. März 2006 Norwegen  Oslo 30 km Freistil Russland  Julia Tchepalova Tschechien  Kateřina Neumannová Deutschland  Evi Sachenbacher-Stehle
15. März 2006 China Volksrepublik  Changchun Sprint Freistil Norwegen  Marit Bjørgen Kanada  Beckie Scott Norwegen  Ella Gjømle
18. März 2006 Japan  Sapporo Teamsprint 6 × 0,8 km Deutschland  Deutschland I
Evi Sachenbacher-Stehle
Claudia Künzel
Finnland  Finnland II
Riitta-Liisa Roponen
Pirjo Manninen
Schweden  Schweden II
Britta Norgren
Anna-Karin Strömstedt
19. März 2006 Japan  Sapporo 2 × 7,5 km Kanada  Beckie Scott Norwegen  Kristin Størmer Steira Deutschland  Evi Sachenbacher-Stehle

Weltcupstände FrauenBearbeiten

Gesamtweltcup Distanzweltcup Sprintweltcup
Endstand (Top 10) Endstand (Top 10) Endstand (Top 10)
Rang Name Punkte
1 Norwegen  Marit Bjørgen 1036
2 Kanada  Beckie Scott 1020
3 Russland  Julia Tchepalova 780
4 Deutschland  Evi Sachenbacher-Stehle 716
5 Tschechien  Kateřina Neumannová 655
6 Finnland  Virpi Kuitunen 636
7 Deutschland  Claudia Künzel 571
8 Norwegen  Hilde Pedersen 557
9 Slowenien  Petra Majdič 538
10 Vereinigte Staaten  Sara Renner 446
Rang Name Punkte
1 Russland  Julia Tchepalova 750
2 Tschechien  Kateřina Neumannová 655
3 Kanada  Beckie Scott 644
4 Norwegen  Marit Bjørgen 642
5 Deutschland  Evi Sachenbacher-Stehle 575
6 Norwegen  Hilde Pedersen 421
7 Finnland  Virpi Kuitunen 411
8 Ukraine  Walentyna Schewtschenko 376
9 Deutschland  Claudia Künzel 337
10 Slowenien  Petra Majdič 333
Rang Name Punkte
1 Norwegen  Marit Bjørgen 394
2 Norwegen  Ella Gjømle 388
3 Kanada  Beckie Scott 376
4 Schweden  Lina Andersson 309
5 Deutschland  Manuela Henkel 289
6 Schweden  Anna Dahlberg 282
7 Italien  Arianna Follis 235
8 Deutschland  Claudia Künzel 234
9 Schweden  Emelie Öhrstig 228
10 Finnland  Virpi Kuitunen 225

WeblinksBearbeiten

Weltcup Herren

Weltcup Damen