Hauptmenü öffnen

Die Weltcupsaison 2005/06 im Rennrodeln begann am 4. November 2005 im lettischen Sigulda und endete am 29. Januar 2006 im thüringischen Oberhof. Der Höhepunkt der Saison waren die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin vom 10. bis 26. Februar 2006.

Die Saison wurde an acht Weltcupstationen ausgetragen. Während der Saison fanden vier Mannschaftswettbewerbe statt.

Inhaltsverzeichnis

WeltcupergebnisseBearbeiten

Datum Ort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
04. bis 06.11.2005 Lettland  Sigulda Einsitzer (F) Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Sylke Otto Osterreich  Sonja Manzenreiter
Einsitzer (M) Russland  Albert Demtschenko Vereinigte Staaten  Tony Benshoof Lettland  Mārtiņš Rubenis
Doppel (M) Italien  Christian Oberstolz
Italien  Patrick Gruber
Osterreich  Markus Schiegl
Osterreich  Tobias Schiegl
Deutschland  Patric Leitner
Deutschland  Alexander Resch
Team Lettland  Lettland
Anna Orlova
Andris Šics
Juris Šics
Mārtiņš Rubenis
Osterreich  Österreich
Sonja Manzenreiter
Markus Schiegl
Tobias Schiegl
Rainer Margreiter
Italien  Italien
Anastasia Oberstolz-Antonowa
Christian Oberstolz
Patrick Gruber
???
19. bis 20.11.2005 Italien  Cesana Einsitzer (F) Deutschland  Sylke Otto Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Silke Kraushaar
Einsitzer (M) Italien  Armin Zöggeler Russland  Albert Demtschenko Vereinigte Staaten  Tony Benshoof
Doppel (M) Deutschland  Patric Leitner
Deutschland  Alexander Resch
Deutschland  André Florschütz
Deutschland  Torsten Wustlich
Osterreich  Markus Schiegl
Osterreich  Tobias Schiegl
26. bis 27.11.2005 Deutschland  Altenberg Einsitzer (F) Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Anke Wischnewski
Einsitzer (M) Osterreich  Markus Kleinheinz Vereinigte Staaten  Tony Benshoof Deutschland  David Möller
Doppel (M) Deutschland  Sebastian Schmidt
Deutschland  André Forker
Italien  Christian Oberstolz
Italien  Patrick Gruber
Deutschland  Patric Leitner
Deutschland  Alexander Resch
09. bis 10.12.2005 Kanada  Calgary Einsitzer (F) Deutschland  Silke Kraushaar Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Barbara Niedernhuber
Einsitzer (M) Russland  Albert Demtschenko Deutschland  Georg Hackl Deutschland  David Möller
Doppel (M) Vereinigte Staaten  Mark Grimmette
Vereinigte Staaten  Brian Martin
Lettland  Andris Šics
Lettland  Juris Šics
Osterreich  Markus Schiegl
Osterreich  Tobias Schiegl
Team Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Courtney Zablocki
Mark Grimmette
Brian Martin
Tony Benshoof
Osterreich  Österreich
Sonja Manzenreiter
Markus Schiegl
Tobias Schiegl
Markus Kleinheinz
Kanada  Kanada
Regan Lauscher
Chris Moffat
Mike Moffat
Jeff Christie
16. bis 17.12.2005 Vereinigte Staaten  Lake Placid Einsitzer (F) Deutschland  Silke Kraushaar Italien  Anastasia Oberstolz-Antonowa Deutschland  Anke Wischnewski
Einsitzer (M) Italien  Armin Zöggeler Vereinigte Staaten  Tony Benshoof Russland  Albert Demtschenko
Doppel (M) Deutschland  Patric Leitner
Deutschland  Alexander Resch
Italien  Christian Oberstolz
Italien  Patrick Gruber
Italien  Gerhard Plankensteiner
Italien  Oswald Haselrieder
Team Italien  Italien
Anastasia Oberstolz-Antonowa
Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Armin Zöggeler
Deutschland  Deutschland
Silke Kraushaar
Patric Leitner
Alexander Resch
David Möller
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Samantha Retrosi
Christian Niccum
Pat Quinn
Tony Benshoof
06. bis 07.01.2006 Deutschland  Königssee Einsitzer (F) Deutschland  Sylke Otto Deutschland  Tatjana Hüfner Deutschland  Silke Kraushaar
Einsitzer (M) Italien  Armin Zöggeler Vereinigte Staaten  Tony Benshoof Deutschland  Georg Hackl
Doppel (M) Deutschland  Patric Leitner
Deutschland  Alexander Resch
Deutschland  Sebastian Schmidt
Deutschland  André Forker
Osterreich  Andreas Linger
Osterreich  Wolfgang Linger
Team Deutschland  Deutschland
Silke Kraushaar
Patric Leitner
Alexander Resch
Georg Hackl
Italien  Italien
Anastasia Oberstolz-Antonowa
Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
Armin Zöggeler
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Courtney Zablocki
Preston Griffall
Dan Joye
Tony Benshoof
13. bis 15.01.2006 Osterreich  Igls Einsitzer (F) Deutschland  Silke Kraushaar Ukraine  Natalja Jakuschenko Deutschland  Sylke Otto
Einsitzer (M) Italien  Armin Zöggeler Italien  Reinhold Rainer Deutschland  David Möller
Doppel (M) Deutschland  André Florschütz
Deutschland  Torsten Wustlich
Italien  Christian Oberstolz
Italien  Patrick Gruber
Italien  Gerhard Plankensteiner
Italien  Oswald Haselrieder
28. bis 29.01.2006 Deutschland  Oberhof Einsitzer (F) Deutschland  Sylke Otto Deutschland  Silke Kraushaar Ukraine  Natalja Jakuschenko
Einsitzer (M) Deutschland  Jan Eichhorn Deutschland  David Möller Russland  Albert Demtschenko
Doppel (M) Deutschland  André Florschütz
Deutschland  Torsten Wustlich
Deutschland  Patric Leitner
Deutschland  Alexander Resch
Italien  Christian Oberstolz
Italien  Patrick Gruber

Weltcupstände und erreichte PlatzierungenBearbeiten

= keine Teilnahme | dsq = disqualifiziert | dnf = did not finish ("nicht ins Ziel gekommen") | dns = did not start ("nicht angetreten" - gemeldet, aber kein Start)

Endstand im Einsitzer der FrauenBearbeiten

Rang Name Land SIG CES ALT CAL LAP KÖN IGL OBE Punkte
01. Silke Kraushaar Deutschland  Deutschland 1 3 2 1 1 3 1 2 710
02. Sylke Otto Deutschland  Deutschland 2 1 4 4 6 1 3 1 625
03. Tatjana Hüfner Deutschland  Deutschland 2 1 2 9 2 4 8 496
04. Anastasia Oberstolz-Antonowa Italien  Italien 5 4 7 7 2 5 6 397
05. Sonja Manzenreiter Osterreich  Österreich 3 10 5 6 8 8 7 341
06. Veronika Halder Osterreich  Österreich 7 6 6 10 15 17 7 5 333
07. Natalja Jakuschenko Ukraine  Ukraine 18 13 8 15 10 2 3 312
08. Lilia Ludan Ukraine  Ukraine 10 8 9 5 7 12 6 300
09. Courtney Zablocki Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 16 5 10 9 13 7 19 9 292
10. Barbara Niedernhuber Deutschland  Deutschland 17 7 3 4 4 260
11. Nina Reithmayer Osterreich  Österreich 6 9 dnf 18 18 9 9 11 247
12. Erin Hamlin Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 14 32 11 13 5 10 16 16 242
13. Martina Kocher Schweiz  Schweiz 25 18 13 8 17 6 11 22 238
14. Anke Wischnewski Deutschland  Deutschland 9 3 3 5 234
15. Ashley Hayden Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 11 12 12 20 12 16 14 15 230
16. Regan Lauscher Kanada  Kanada 15 11 14 dsq 11 11 13 14 214
17. Aiva Aparjode Lettland  Lettland 8 23 dnf 17 14 15 10 10 210
18. Samantha Retrosi Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 34 15 12 4 13 18 19 200
19. Meaghan Simister Kanada  Kanada 20 17 16 30 16 14 17 24 175
20. Anna Orlova Lettland  Lettland 4 14 20 8 23 169
21. Maija Tīruma Lettland  Lettland 23 19 25 16 12 20 13 164
22. Madoka Harada Japan  Japan 21 16 17 21 23 24 21 26 159
23. Alexandra Rodionowa Russland  Russland 13 22 32 19 22 18 28 20 156
Aija Katkovska Lettland  Lettland 12 20 15 22 20 20 25 156
25. Alex Gough Kanada  Kanada 31 21 19 11 19 15 28 147
26. Julia Anaschkina Russland  Russland 22 27 26 25 27 19 24 25 133
Marketa Jeriova Tschechien  Tschechien 28 24 18 24 21 dnf 22 17 133
28. Ewelina Staszulonek Polen  Polen 24 30 23 dnf 28 26 26 12 121
29. Sarah Podorieszach Italien  Italien 35 25 26 29 21 30 21 100
30. Anastasija Skulkina Russland  Russland 30 28 24 23 29 18 094
31. Veronika Sabolová Slowakei  Slowakei 26 29 21 28 25 27 090
32. Jana Šišajová Slowakei  Slowakei 36 26 28 27 22 34 073
33. Madison Dupuis Kanada  Kanada 19 dnf dnf 14 24 067
34. Ann Abernathy Jungferninseln Amerikanische  Amerikanische Jungferninseln 33 34 34 34 30 27 33 062
35. Itina Gubkina Russland  Russland 27 29 23 25 060
36. Hannah Campbell-Pegg Australien  Australien 39 33 33 31 32 28 35 056
37. Victoria Kneib Russland  Russland 29 26 31 23 055
38. Raluca Strămăturaru Rumänien  Rumänien 37 31 32 31 36 29 050
39. Anahita Panjwani Norwegen  Norwegen 32 27 27 037
40. Romana Novakova Slowakei  Slowakei 29 22 031
41. Michelle Despain Argentinien  Argentinien 38 31 33 33 029
42. Barbara Pilih Slowenien  Slowenien 30 011
43. Kate Buckby Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 32 009

Endstand im Einsitzer der MännerBearbeiten

Rang Name Land SIG CES ALT CAL LAP KÖN IGL OBE Punkte
01. Armin Zöggeler Italien  Italien 5 1 6 9 1 1 1 544
02. David Möller Deutschland  Deutschland 10 4 3 3 4 5 3 2 506
03. Tony Benshoof Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2 3 2 dsq 2 2 14 4 498
04. Albert Demtschenko Russland  Russland 1 2 5 1 3 dnf 24 3 497
05. Markus Kleinheinz Osterreich  Österreich 9 6 1 4 11 8 4 11 419
06. Wiktor Kneib Russland  Russland 4 11 8 6 5 6 9 15 356
07. Jan Eichhorn Deutschland  Deutschland 26 9 7 13 6 10 12 1 348
08. Denis Geppert Deutschland  Deutschland 14 12 4 10 7 9 6 9 330
9. Wilfried Huber Italien  Italien 7 14 10 7 9 11 8 8 313
10. Reinhold Rainer Italien  Italien 23 13 16 8 8 7 2 288
11. Mārtiņš Rubenis Lettland  Lettland 3 5 9 7 6 260
12. Georg Hackl Deutschland  Deutschland 7 2 3 dns 5 256
13. Rainer Margreiter Osterreich  Österreich 8 21 12 16 16 13 17 7 244
14. Stefan Höhener Schweiz  Schweiz 24 25 15 20 12 26 5 18 205
15. Jeff Christie Kanada  Kanada 17 31 19 5 13 23 30 12 202
16. Martin Abentung Osterreich  Österreich 11 10 21 24 24 19 18 16 194
17. Guntis Rēķis Lettland  Lettland 15 18 24 12 21 12 22 23 187
18. Daniel Pfister Osterreich  Österreich 13 8 13 dnf 14 15 14 184
David Mair Italien  Italien 18 16 22 26 10 22 13 24 184
20. Patrick Schwienbacher Italien  Italien 25 19 27 23 17 18 11 25 167
21. Kirill Serikow Russland  Russland 22 24 17 25 18 30 21 13 160
22. Christian Eigentler Osterreich  Österreich 19 23 18 35 29 15 16 19 154
Andi Langenhan Deutschland  Deutschland 29 15 11 21 15 10 154
24. John Myles Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 28 27 33 11 19 21 23 17 153
25. Shigeaki Ushijima Japan  Japan 16 20 23 30 33 28 27 19 132
26. Kaspars Dumpis Lettland  Lettland 12 28 29 32 32 17 28 26 127
27. Samuel Edney Kanada  Kanada 37 33 14 14 26 29 33 21 123
Bengt Walden Schweden  Schweden 29 22 35 17 20 25 26 31 123
29. Jaroslav Slavik Slowakei  Slowakei 15 14 16 10 115
30. Adam Rosen Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 34 26 18 25 34 20 22 108
31. Jozef Ninis Slowakei  Slowakei 27 29 25 18 20 19 098
32. Christian Niccum Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 19 22 27 29 27 081
33. Mark Hatton Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 33 32 29 27 32 25 068
34. Andreas Graitl Deutschland  Deutschland 4 36 065
35. Alexander Kasjanow Russland  Russland 31 38 26 19 28 063
36. Thomas Girod Frankreich  Frankreich 38 30 30 35 33 31 28 062
Ian Cockerline Kanada  Kanada 44 50 27 21 36 32 29 062
38. Waleri Bespalow Russland  Russland 40 35 32 31 31 24 34 060
39. Takahisa Oguchi Japan  Japan 32 39 31 34 30 35 35 35 057
40. Chris Mazdzer Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 36 17 49 33 23 056
41. Nauris Skraustins Lettland  Lettland 6 050
42. Jakub Hyman Tschechien  Tschechien 43 41 37 37 37 31 41 33 033
43. Przemek Pochlod Polen  Polen 39 40 34 36 34 37 37 030
44. Jorgen Krause Kanada  Kanada 34 28 38 36 028
45. Denis Bertz Deutschland  Deutschland 19 022
46. Yann Fricheteau Frankreich  Frankreich 21 020
47. Matt Mortensen Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 35 36 36 39 018
48. Davide Gardini Italien  Italien 30 011
49. John Nilsson Schweden  Schweden 45 32 010
50. Peter Iliev Bulgarien  Bulgarien 49 49 46 49 38 40 43 009
51. Claes Pettersson Schweden  Schweden 42 34 008
Eugen Radu Rumänien  Rumänien 50 47 40 47 38 42 008
Bogdan Macovei Moldau Republik  Moldau 53 43 47 45 39 39 008
54. Chih-hung Ma Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 54 46 44 44 42 41 47 007
Mike Jepson Kanada  Kanada 42 37 43 40 007
56. Domen Pociecha Slowenien  Slowenien 45 45 48 42 39 006
57. Shiva Keshavan Indien  Indien 48 41 51 41 48 005
Min-Kyu Kim Korea Sud  Südkorea 42 45 41 40 40 005
Marian Lazarescu Rumänien  Rumänien 51 44 42 46 44 005
60. Werner Hoeger Venezuela 1954  Venezuela 52 48 48 43 004
Walter Marx Slowakei  Slowakei 38 43 004
62. Manfred Heinzelmaier Belgien  Belgien 38 003
63. Lukáš Brož Tschechien  Tschechien 39 002
64. Martins Brempelis Lettland  Lettland 47 001
Matt Duncan Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 50 001
Ondřej Hyman Tschechien  Tschechien 41 001
Yuriy Hayduk Ukraine  Ukraine 46 001
Branislav Regec Slowakei  Slowakei 46 001

Endstand im Doppelsitzer der MännerBearbeiten

Rang Namen Land SIG CES ALT CAL LAP KÖN IGL OBE Punkte
01. Patric Leitner
Alexander Resch
Deutschland  Deutschland 3 1 3 15 1 1 4 2 611
02. Christian Oberstolz
Patrick Gruber
Italien  Italien 1 4 2 5 2 7 2 3 586
03. André Florschütz
Torsten Wustlich
Deutschland  Deutschland 6 2 6 8 5 4 1 1 542
04. Markus Schiegl
Tobias Schiegl
Osterreich  Österreich 2 3 4 3 6 5 5 4 505
05. Sebastian Schmidt
André Forker
Deutschland  Deutschland 4 10 1 12 9 2 9 9 430
06. Andreas Linger
Wolfgang Linger
Osterreich  Österreich 7 8 5 7 8 3 7 5 402
07. Gerhard Plankensteiner
Oswald Haselrieder
Italien  Italien 5 7 7 4 3 6 3 397
08. Mark Grimmette
Brian Martin
Vereinigte Staaten  USA 13 9 10 1 10 6 11 325
09. Andris Šics
Juris Šics
Lettland  Lettland 11 16 14 2 7 10 15 14 308
10. Michail Kusmitsch
Juri Wesjolow
Russland  Russland 8 11 9 13 11 8 11 6 305
11. Chris Moffat
Mike Moffat
Kanada  Kanada 23 6 8 6 14 13 14 12 278
12. Preston Griffall
Dan Joye
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 14 5 13 16 12 9 12 10 277
13. Hans Peter Fischnaller
Klaus Kofler
Italien  Italien 9 13 10 13 11 8 8 253
14. Peter Penz
Georg Fischler
Osterreich  Österreich 16 15 12 14 14 10 7 221
15. Grant Albrecht
Eric Pothier
Kanada  Kanada 17 12 24 9 15 12 16 16 220
16. Eugen Radu
Marian Lăzărescu
Rumänien  Rumänien 21 20 22 17 18 17 17 15 181
17. Dmitri Chamkin
Wladimir Boizow
Russland  Russland 22 22 11 18 16 16 13 175
18. Antonín Brož
Lukáš Brož
Tschechien  Tschechien 25 19 17 22 19 19 20 18 169
19. Andrij Kis
Jurij Haiduk
Ukraine  Ukraine 19 18 21 19 20 19 17 154
20. Goro Hayashibe
Masaki Toshiro
Japan  Japan 18 23 dnf 20 17 18 19 131
21. Marcin Piekarski
Krzysztof Lipiński
Polen  Polen 24 25 23 26 21 21 18 129
22. Christian Niccum
Patrick Quinn
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 12 11 4 126
23. Cosmin Chetroiu
Ionuț Țăran
Rumänien  Rumänien 27 21 16 23 23 20 116
24. Oleh Zherebeskyy
Roman Yazvinskyy
Ukraine  Ukraine 28 24 18 24 22 089
25. Ján Harniš
Branislav Regec
Slowakei  Slowakei 30 15 27 15 077
26. Inārs Kivlenieks
Lauris Bērziņš
Lettland  Lettland 20 14 20 070
27. Ľubomír Mick
Walter Marx
Slowakei  Slowakei 10 dnf 13 066
28. Ritvars Steins
Pēteris Kalniņš
Lettland  Lettland 15 26 19 063
29. Samuel Edney
Gwyn Lewis
Kanada  Kanada 26 17 039
30. Iwan Newmerschizki
Wladimir Prochorow
Russland  Russland 21 020
31. Marshall Savill
Aaron Christensen
Kanada  Kanada 25 016
32. Leo Horvath
Jozef Kuchar
Slowakei  Slowakei 29 012

Endstand im MannschaftswettbewerbBearbeiten

Rang Land SIG CAL LAP KÖN Punkte
01. Italien  Italien 3 4 1 2 315
02. Osterreich  Österreich 2 2 4 4 290
02. Deutschland  Deutschland 5 6 2 1 290
02. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 6 1 3 3 290
05. Lettland  Lettland 1 8 7 6 238
06. Russland  Russland 4 5 5 5 225
07. Kanada  Kanada 8 3 6 7 208
08. Japan  Japan 9 7 8 8 169
09. Tschechien  Tschechien 10 10 9 9 150
10. Slowakei  Slowakei 7 12 11 112
11. Polen  Polen 11 9 dnf 10 109
12. Rumänien  Rumänien 11 12 066

WeblinksBearbeiten