Hauptmenü öffnen

Skilanglauf

Weltcup 1996/97

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Gesamtweltcup NorwegenNorwegen Bjørn Dæhlie RusslandRussland Jelena Välbe
Sprint- & Mitteldistanzweltcup NorwegenNorwegen Bjørn Dæhlie ItalienItalien Stefania Belmondo
Langdistanzweltcup FinnlandFinnland Mika Myllylä RusslandRussland Jelena Välbe
Nationenwertung

Der Skilanglauf-Weltcup 1996/97 war eine von der FIS organisierte Wettkampfserie. Der Weltcup begann am 23. November 1996 in Kiruna und endete am 16. März 1997 in Oslo. Höhepunkt der Saison war die Nordische Skiweltmeisterschaft 1997 vom 21. Februar bis 1. März in Trondheim. Für die beiden besten Resultate einer Athletin oder eines Athleten gab es dabei auch Weltcuppunkte. Erstmals gab es neben der Gesamtweltcupwertung auch Disziplinenwertungen, nämlich zum einen Sprint & Mitteldistanz, zum anderen Langdistanz. Dabei wurde zum ersten Mal im Weltcup auch ein Sprint ausgetragen (der Sprint in der Vorsaison in Reit im Winkl war lediglich ein Testwettbewerb, für den es noch keine Weltcuppunkte gab). Für den Sprint gab es jedoch nur reduzierte Weltcuppunkte: nur die ersten 24 (statt 30) bekamen Punkte. Der Sieger bzw. die Siegerin erhielt lediglich 50 Weltcuppunkte (statt 100).

MännerBearbeiten

Podestplätze MännerBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
23. November 1996 Schweden  Kiruna 10 km Freistil Norwegen  Bjørn Dæhlie Finnland  Jari Isometsä Norwegen  Kristen Skjeldal
24. November 1996 Schweden  Kiruna 4 × 10 km Staffel[1] Finnland  Finnland
Sami Repo
Harri Kirvesniemi
Mika Myllylä
Jari Isometsä
Italien  Italien
Fabio Maj
Silvio Fauner
Sergio Piller
Fulvio Valbusa
Norwegen  Norwegen
Kristen Skjeldal
Anders Eide
Vegard Ulvang
Bjørn Dæhlie
7. Dezember 1996 Schweiz  Davos 10 km klassisch Finnland  Mika Myllylä Norwegen  Erling Jevne Italien  Fulvio Valbusa
8. Dezember 1996 Schweiz  Davos 4 × 10 km Staffel[2] Finnland  Finnland
Jari Isometsä
Sami Repo
Harri Kirvesniemi
Mika Myllylä
Schweden  Schweden
Mathias Fredriksson
Anders Bergström
Niklas Jonsson
Henrik Forsberg
Norwegen  Norwegen II
Kristen Skjeldal
Vegard Ulvang
Anders Eide
Sture Sivertsen
14. Dezember 1996 Italien  Brusson 15 km Freistil Norwegen  Bjørn Dæhlie Italien  Fulvio Valbusa Norwegen  Kristen Skjeldal
15. Dezember 1996 Italien  Brusson 4 × 10 km Staffel[3] Norwegen  Norwegen
Egil Kristiansen
Anders Eide
Kristen Skjeldal
Bjørn Dæhlie
Italien  Italien
Maurizio Pozzi
Fulvio Valbusa
Gaudenzio Godioz
Silvio Fauner
Schweden  Schweden
Mathias Fredriksson
Anders Bergström
Niklas Jonsson
Torgny Mogren
18. Dezember 1996 Deutschland  Oberstdorf 30 km klassisch Norwegen  Bjørn Dæhlie Norwegen  Erling Jevne Norwegen  Sture Sivertsen
4. Januar 1997 Russland  Kavgolovo 30 km Freistil Finnland  Mika Myllylä Italien  Fulvio Valbusa Italien  Maurizio Pozzi
11. Januar 1997 Japan  Hakuba 10 km klassisch Italien  Silvio Fauner Norwegen  Erling Jevne Finnland  Jari Isometsä
12. Januar 1997 15 km Freistil Italien  Silvio Fauner Italien  Giorgio Di Centa Finnland  Jari Isometsä
18. Januar 1997 Finnland  Lahti 30 km klassisch Kasachstan   Wladimir Smirnow Finnland  Mika Myllylä Schweden  Henrik Forsberg
19. Januar 1997 12 × 1,5 km Teamsprint[4] Italien  Italien
Maurizio Pozzi
Giorgio Di Centa
Finnland  Finnland
Ari Palolahti
Jari Räsänen
Schweden  Schweden
Magnus Ingesson
Håkan Nordbäck
Nordische Skiweltmeisterschaften 1997
21. Februar 1997 Norwegen  Trondheim 30 km Freistil Russland  Alexei Prokurorow Norwegen  Bjørn Dæhlie Norwegen  Thomas Alsgaard
24. Februar 1997 10 km klassisch Norwegen  Bjørn Dæhlie Russland  Alexei Prokurorow Finnland  Mika Myllylä
25. Februar 1997 25 km Norwegen  Bjørn Dæhlie Finnland  Mika Myllylä Russland  Alexei Prokurorow
28. Februar 1997 4 × 10 km Staffel Norwegen  Norwegen
Sture Sivertsen
Erling Jevne
Bjørn Dæhlie
Thomas Alsgaard
Finnland  Finnland
Harri Kirvesniemi
Mika Myllylä
Jari Räsänen
Jari Isometsä
Italien  Italien
Giorgio Di Centa
Silvio Fauner
Pietro Piller Cottrer
Fulvio Valbusa
2. März 1997 50 km klassisch Finnland  Mika Myllylä Norwegen  Erling Jevne Norwegen  Bjørn Dæhlie
8. März 1997 Schweden  Falun 15 km klassisch Norwegen  Bjørn Dæhlie Norwegen  Sture Sivertsen Norwegen  Erling Jevne
9. März 1997 Schweden  Falun 4 × 10 km Staffel[5] Norwegen  Norwegen I
Sture Sivertsen
Erling Jevne
Kristen Skjeldal
Bjørn Dæhlie
Norwegen  Norwegen II
Odd-Bjørn Hjelmeset
Øyvind Skaanes
Krister Sørgård
Thomas Alsgaard
Schweden  Schweden
Mathias Fredriksson
Henrik Forsberg
Torgny Mogren
Anders Bergström
11. März 1997 Schweden  Sunne Sprint Norwegen  Bjørn Dæhlie Norwegen  Tore Bjonviken Schweden  Mathias Fredriksson
15. März 1997 Norwegen  Oslo 50 km Freistil Italien  Pietro Piller Cottrer Norwegen  Tor Arne Hetland Norwegen  Bjørn Dæhlie

Weltcupstände MännerBearbeiten

Gesamtweltcup Sprint- & Mitteldistanzweltcup Langdistanzweltcup
Rang Name Punkte
1 Norwegen  Bjørn Dæhlie 845
2 Finnland  Mika Myllylä 580
3 Italien  Fulvio Valbusa 523
4 Norwegen  Erling Jevne 488
5 Italien  Silvio Fauner 447
6 Finnland  Jari Isometsä 363
7 Norwegen  Kristen Skjeldal 351
8 Norwegen  Sture Sivertsen 345
9 Kasachstan   Wladimir Smirnow 309
10 Russland  Alexei Prokurorow 290
Rang Name Punkte
1 Norwegen  Bjørn Dæhlie 448
2 Italien  Fulvio Valbusa 335
3 Italien  Silvio Fauner 320
4 Norwegen  Erling Jevne 256
5 Norwegen  Kristen Skjeldal 241
6 Finnland  Jari Isometsä 238
7 Finnland  Mika Myllylä 165
8 Norwegen  Sture Sivertsen 155
9 Finnland  Sami Repo 140
10 Schweden  Henrik Forsberg 137
Rang Name Punkte
1 Finnland  Mika Myllylä 235
2 Norwegen  Bjørn Dæhlie 210
3 Kasachstan   Wladimir Smirnow 193
4 Italien  Pietro Piller Cottrer 124
5 Norwegen  Erling Jevne 116
6 Schweden  Mathias Fredriksson 106
7 Italien  Fulvio Valbusa 102
8 Norwegen  Sture Sivertsen 100
9 Russland  Alexei Prokurorow 93
10 Italien  Maurizio Pozzi 82

FrauenBearbeiten

Podestplätze FrauenBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
23. November 1996 Schweden  Kiruna 5 km Freistil Russland  Jelena Välbe Italien  Stefania Belmondo Russland  Nina Gawriljuk
24. November 1996 Schweden  Kiruna 4 × 5 km Staffel[6] Russland  RusslandI
Nina Gawriljuk
Larissa Lasutina
Ljubow Jegorowa
Jelena Välbe
Norwegen  NorwegenI
Trude Dybendahl
Marit Mikkelsplass
Anita Moen
Bente Martinsen
Russland  RusslandII
Swetlana Nageikina
Olga Kornejeva
Julija Tschepalowa
Olga Danilowa
7. Dezember 1996 Schweiz  Davos 10 km klassisch Italien  Stefania Belmondo Russland  Jelena Välbe Russland  Nina Gawriljuk
8. Dezember 1996 Schweiz  Davos 4 × 5 km Staffel[7] Norwegen  Norwegen
Bente Martinsen
Anita Moen
Marit Mikkelsplass
Trude Dybendahl
Russland  RusslandI
Nina Gawriljuk
Larissa Lasutina
Ljubow Jegorowa
Jelena Välbe
Russland  RusslandII
Natalja Massalkina
Swetlana Nageikina
Julija Tschepalowa
Olga Danilowa
14. Dezember 1996 Italien  Brusson 15 km Freistil Italien  Stefania Belmondo Russland  Jelena Välbe Russland  Nina Gawriljuk
15. Dezember 1996 Italien  Brusson 4 × 5 km Staffel[8] Russland  RusslandI
Nina Gawriljuk
Olga Danilowa
Ljubow Jegorowa
Jelena Välbe
Russland  RusslandII
Olga Kornejeva
Swetlana Nageikina
Larissa Lasutina
Julija Tschepalowa
Italien  Italien
Gabriella Paruzzi
Sabina Valbusa
Guidina Dal Sasso
Stefania Belmondo
18. Dezember 1996 Deutschland  Oberstdorf 10 km klassisch Norwegen  Trude Dybendahl Norwegen  Bente Martinsen Norwegen  Anita Moen
5. Januar 1997 Russland  Kavgolovo 15 km Freistil Russland  Jelena Välbe Russland  Larissa Lasutina Russland  Ljubow Jegorowa
11. Januar 1997 Japan  Hakuba 5 km klassisch Italien  Stefania Belmondo Tschechien  Kateřina Neumannová Russland  Jelena Välbe
12. Januar 1997 10 km Freistil Italien  Stefania Belmondo Tschechien  Kateřina Neumannová Russland  Jelena Välbe
18. Januar 1997 Finnland  Lahti 15 km klassisch Norwegen  Marit Mikkelsplass Russland  Jelena Välbe Italien  Stefania Belmondo
19. Januar 1997 Finnland  Lahti 8 × 1,5 km Teamsprint[9] Italien  Italien
Sabina Valbusa
Stefania Belmondo
Russland  Russland
Nina Gawriljuk
Jelena Välbe
Norwegen  Norwegen
Anita Moen
Trude Dybendahl
Nordische Skiweltmeisterschaften 1997
21. Februar 1997 Norwegen  Trondheim 15 km Freistil Russland  Jelena Välbe Italien  Stefania Belmondo Tschechien  Kateřina Neumannová
23. Februar 1997 5 km klassisch Russland  Jelena Välbe Italien  Stefania Belmondo Russland  Olga Danilova
24. Februar 1997 15 km Russland  Jelena Välbe Italien  Stefania Belmondo Russland  Nina Gawriljuk
28. Februar 1997 4 × 5 km Staffel Russland  Russland
Olga Danilowa
Larissa Lasutina
Nina Gawriljuk
Jelena Välbe
Norwegen  Norwegen
Bente Martinsen
Marit Mikkelsplass
Elin Nilsen
Trude Dybendahl
Finnland  Finnland
Riikka Sirviö
Tuulikki Pyykkönen
Kati Pulkkinen
Satu Salonen
1. März 1997 30 km klassisch Russland  Jelena Välbe Italien  Stefania Belmondo Norwegen  Marit Mikkelsplass
8. März 1997 Schweden  Falun 5 km Freistil Russland  Jelena Välbe Italien  Stefania Belmondo Tschechien  Kateřina Neumannová
9. März 1997 4 × 5 km Staffel[10] Russland  Russland
Olga Danilowa
Larissa Lasutina
Nina Gawriljuk
Jelena Välbe
Norwegen  Norwegen
Bente Martinsen
Trude Dybendahl
Elin Nilsen
Maj Helen Sorkmo
Finnland  Finnland
Tuulikki Pyykkönen
Riikka Sirviö
Kati Pulkkinen
Satu Salonen
11. März 1997 Schweden  Sunne Sprint Norwegen  Trude Dybendahl Russland  Jelena Välbe Norwegen  Bente Martinsen
15. März 1997 Norwegen  Oslo 30 km Freistil Italien  Stefania Belmondo Russland  Jelena Välbe Norwegen  Elin Nilsen
16. März 1997 4 × 5 km Staffel[11] Russland  Russland
Olga Danilowa
Nina Gawriljuk
Swetlana Nageikina
Jelena Välbe
Norwegen  Norwegen
Anita Moen
Elin Nilsen
Marit Mikkelsplass
Trude Dybendahl
Italien  Italien
Gabriella Paruzzi
Lara Peyrot
Sabina Valbusa
Stefania Belmondo

Weltcupstände FrauenBearbeiten

Gesamtweltcup Sprint- & Mitteldistanzweltcup Langdistanzweltcup
Rang Name Punkte
1 Russland  Jelena Välbe 940
2 Italien  Stefania Belmondo 909
3 Tschechien  Kateřina Neumannová 525
4 Russland  Nina Gawriljuk 518
5 Russland  Olga Danilova 414
6 Norwegen  Bente Martinsen 391
7 Norwegen  Marit Mikkelsplass 367
8 Russland  Larissa Lasutina 366
9 Norwegen  Trude Dybendahl 334
10 Russland  Ljubow Jegorowa 271
Rang Name Punkte
1 Italien  Stefania Belmondo 489
2 Russland  Jelena Välbe 472
3 Tschechien  Kateřina Neumannová 321
4 Norwegen  Bente Martinsen 232
5 Norwegen  Trude Dybendahl 225
6 Russland  Nina Gawriljuk 203
7 Japan  Fumiko Aoki 162
8 Russland  Olga Danilova 142
9 Russland  Ljubow Jegorowa 135
10 Russland  Larissa Lasutina 130
Rang Name Punkte
1 Russland  Jelena Välbe 340
2 Italien  Stefania Belmondo 280
3 Russland  Nina Gawriljuk 205
4 Norwegen  Marit Mikkelsplass 167
5 Russland  Olga Danilova 162
6 Russland  Larissa Lasutina 136
7 Norwegen  Elin Nilsen 109
8 Tschechien  Kateřina Neumannová 99
9 Russland  Ljubow Jegorowa 96
10 Norwegen  Bente Martinsen 95

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnis Männerstaffel Kiruna 1996
  2. Ergebnis Männerstaffel Davos 1996
  3. Ergebnis Männerstaffel Brusson 1996
  4. Ergebnis Teamsprint Männer Lahti 1996
  5. Ergebnis Männerstaffel Falun 1997
  6. Ergebnis Frauenstaffel Kiruna 1996
  7. Ergebnis Frauenstaffel Davos 1996
  8. Ergebnis Frauenstaffel Brusson 1996
  9. Ergebnis Frauen Teamsprint Lahti 1996
  10. Ergebnis Frauenstaffel Falun 1997
  11. Ergebnis Frauenstaffel Oslo 1997