Hauptmenü öffnen

Der Skilanglauf-Weltcup 1982/83 war eine von der FIS organisierte Wettkampfserie. Der Weltcup bei den Herren begann am 18. Dezember 1982 in Davos und endete am 27. März 1983 in Labrador City. Der Weltcup bei den Damen begann am 12. Dezember 1982 in Val di Sole und endete am 27. März 1983 in Labrador City.

Inhaltsverzeichnis

MännerBearbeiten

Podestplätze MännerBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
18. Dezember 1982 Schweiz  Davos 15 km Norwegen  Pål Gunnar Mikkelsplass Norwegen  Tor Håkon Holte Sowjetunion  Juri Burlakow
14. Januar 1983 Deutschland  Reit im Winkl 15 km Schweden  Jan Ottosson Vereinigte Staaten  Bill Koch Deutschland  Stefan Dotzler
10. Februar 1983 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sarajevo 15 km Sowjetunion  Alexander Sawjalow Finnland  Juha Mieto Sowjetunion  Michail Dewjatjarow
12. Februar 1983 30 km Vereinigte Staaten  Bill Koch Norwegen  Lars Erik Eriksen Sowjetunion  Jurij Borodavko
20. Februar 1983 Sowjetunion  Kavgolovo 50 km Norwegen  Jan Lindvall Norwegen  Per Knut Aaland Sowjetunion  Juri Burlakow
26. Februar 1983 Schweden  Falun 30 km Sowjetunion  Alexander Sawjalow Schweden  Thomas Wassberg Norwegen  Jan Lindvall
4. März 1983 Finnland  Lahti 15 km Sowjetunion  Alexander Sawjalow Norwegen  Pål Gunnar Mikkelsplass Finnland  Asko Autio
12. März 1983 Norwegen  Oslo 50 km Finnland  Asko Autio Norwegen  Per Knut Aaland Schweden  Gunde Svan
19. März 1983 Vereinigte Staaten  Anchorage 15 km Schweden  Gunde Svan Vereinigte Staaten  Tim Caldwell Vereinigte Staaten  Bill Koch
27. März 1983 Kanada  Labrador City 30 km Schweden  Gunde Svan Sowjetunion  Alexander Sawjalow Schweden  Thomas Wassberg

Weltcupstände MännerBearbeiten

Gesamtweltcup
Endstand (Top 10)
Rang Name Punkte
1 Sowjetunion  Alexander Sawjalow 122
2 Schweden  Gunde Svan 116
3 Vereinigte Staaten  Bill Koch 114
4 Norwegen  Jan Lindvall 96
5 Schweden  Thomas Wassberg 94
6 Norwegen  Pål Gunnar Mikkelsplass 85
7 Sowjetunion  Juri Burlakow 82
8 Sowjetunion  Wladimir Nikitin 79
9 Sowjetunion  Nikolai Simjatow 74
10 Schweiz  Andy Grünenfelder 71

FrauenBearbeiten

Podestplätze FrauenBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
12. Dezember 1982 Italien  Val di Sole 5 km Tschechoslowakei  Květa Jeriová Finnland  Marja-Liisa Hämäläinen Tschechoslowakei  Blanka Paulů
8. Januar 1983 Deutschland Demokratische Republik 1949  Klingenthal 10 km Norwegen  Brit Pettersen Schweden  Marie Risby Tschechoslowakei  Blanka Paulů
14. Januar 1983 Tschechoslowakei  Stachy-Zadow 10 km Norwegen  Brit Pettersen Norwegen  Anne Jahren Tschechoslowakei  Blanka Paulů
10. Februar 1983 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sarajevo 5 km Tschechoslowakei  Blanka Paulů Norwegen  Anne Jahren Sowjetunion  Nadeshda Shamakova
19. Februar 1983 Sowjetunion  Kavgolovo 20 km Tschechoslowakei  Květa Jeriová Norwegen  Brit Pettersen Norwegen  Anne Jahren
25. Februar 1983 Schweden  Falun 10 km Tschechoslowakei  Květa Jeriová Finnland  Marja-Liisa Hämäläinen Norwegen  Brit Pettersen
5. März 1983 Finnland  Lahti 5 km Finnland  Marja-Liisa Hämäläinen Sowjetunion  Raissa Smetanina Norwegen  Brit Pettersen
12. März 1983 Norwegen  Oslo 20 km Norwegen  Brit Pettersen Finnland  Marja-Liisa Hämäläinen Tschechoslowakei  Anna Pasiarová
20. März 1983 Vereinigte Staaten  Anchorage 10 km Finnland  Marja-Liisa Hämäläinen Norwegen  Brit Pettersen Norwegen  Anne Jahren
27. März 1983 Kanada  Labrador City 10 km Finnland  Marja-Liisa Hämäläinen Tschechoslowakei  Blanka Paulů Norwegen  Brit Pettersen

Weltcupstände FrauenBearbeiten

Gesamtweltcup
Endstand (Top 10)
Rang Name Punkte
1 Finnland  Marja-Liisa Hämäläinen 144
2 Norwegen  Brit Pettersen 136
3 Tschechoslowakei  Květa Jeriová 126
4 Tschechoslowakei  Blanka Paulů 121
5 Norwegen  Anne Jahren 114
6 Sowjetunion  Ljubow Ljadowa 87
7 Norwegen  Inger Nybråten 80
8 Sowjetunion  Raissa Smetanina 79
9 Tschechoslowakei  Anna Pasiarová 73
10 Schweden  Marie Risby 62

WeblinksBearbeiten

Weltcup Herren

Weltcup Damen