Hauptmenü öffnen

Der Skilanglauf-Weltcup 1992/93 war eine von der FIS organisierte Wettkampfserie. Der Weltcup begann am 12. Dezember 1992 in Ramsau und endete am 20. März 1993 in Štrbské Pleso. Höhepunkt der Saison war die Nordische Skiweltmeisterschaft 1993 vom 19. bis 28. Februar in Falun. Die dort ausgetragenen Einzelwettbewerbe wurden auch als Weltcup-Veranstaltungen gewertet.

MännerBearbeiten

Podestplätze MännerBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
12. Dezember 1992 Osterreich  Ramsau 10 km Freistil Norwegen  Vegard Ulvang Kasachstan  Wladimir Smirnow Tschechoslowakei  Václav Korunka
13. Dezember 1992 15 km klassisch Norwegen  Bjørn Dæhlie Norwegen  Vegard Ulvang Kasachstan  Wladimir Smirnow
18. Dezember 1992 Italien  Val di Fiemme 30 km Freistil Kasachstan  Wladimir Smirnow Russland 1991  Michail Botwinow Russland 1991  Alexei Prokurorow
20. Dezember 1992 Italien  Val di Fiemme 4 × 10 km Staffel[1] Russland  Russland
Andrei Kirillow
Alexei Prokurorow
Igor Badamschin
Michail Botwinow
Italien  Italien
Silvio Fauner
Giuseppe Puliè
Giorgio Vanzetta
Marco Albarello
Norwegen  Norwegen
Terje Langli
Erling Jevne
Vegard Ulvang
Bjørn Dæhlie
3. Januar 1993 Russland 1991  Kawgolowo 30 km klassisch Norwegen  Bjørn Dæhlie Russland 1991  Michail Botwinow Schweden  Torgny Mogren
9. Januar 1993 Schweiz  Ulrichen 15 km klassisch Italien  Marco Albarello Norwegen  Vegard Ulvang Norwegen  Bjørn Dæhlie
10. Januar 1993 Schweiz  Ulrichen 4 × 10 km Staffel[1] Italien  Italien
Fulvio Valbusa
Giorgio Vanzetta
Marco Albarello
Silvio Fauner
Norwegen  Norwegen
Sture Sivertsen
Morten Brørs
Vegard Ulvang
Bjørn Dæhlie
Schweden  Schweden
Jan Ottosson
Christer Majbäck
Lars Håland
Torgny Mogren
16. Januar 1993 Slowenien  Bohinj 15 km Freistil Kasachstan  Wladimir Smirnow Schweden  Torgny Mogren Norwegen  Bjørn Dæhlie
Nordische Skiweltmeisterschaften 1993
20. Februar 1993 Schweden  Falun 30 km klassisch Norwegen  Bjørn Dæhlie Norwegen  Vegard Ulvang Kasachstan  Wladimir Smirnow
22. Februar 1993 10 km klassisch Norwegen  Sture Sivertsen Kasachstan  Wladimir Smirnow Norwegen  Vegard Ulvang
24. Februar 1993 25 km Norwegen  Bjørn Dæhlie Kasachstan  Wladimir Smirnow Italien  Silvio Fauner
26. Februar 1993 4 × 10 km Staffel Norwegen  Norwegen
Sture Sivertsen
Vegard Ulvang
Terje Langli
Bjørn Dæhlie
Italien  Italien
Maurilio De Zolt
Marco Albarello
Giorgio Vanzetta
Silvio Fauner
Russland 1991  Russland
Andrei Kirillow
Igor Badamschin
Alexei Prokurorow
Michail Botwinow
28. Februar 1993 50 km Freistil Schweden  Torgny Mogren Frankreich  Hervé Balland Norwegen  Bjørn Dæhlie
5. März 1993 Finnland  Lahti 4 × 10 km Staffel[2] Schweden  Schweden
Christer Majbäck
Niklas Jonsson
Torgny Mogren
Lars Håland
Russland 1991  Russland
Alexander Worobjow
Igor Badamschin
Alexei Prokurorow
Michail Botwinow
Finnland  Finnland
Mika Kuusisto
Juha Hauta-Aho
Sami Repo
Heikki Alakärppä
6. März 1993 Finnland  Lahti 30 km Freistil Schweden  Torgny Mogren Kasachstan  Wladimir Smirnow Tschechoslowakei  Václav Korunka
10. März 1993 Norwegen  Lillehammer 4 × 10 km Staffel[1] Norwegen  Norwegen
Schweden  Schweden
Finnland  Finnland
13. März 1993 Norwegen  Oslo 50 km klassisch Russland 1991  Alexei Prokurorow Norwegen  Gudmund Skjeldal Norwegen  Sture Sivertsen
19. März 1993 Slowakei  Štrbské Pleso 15 km klassisch Norwegen  Bjørn Dæhlie Italien  Marco Albarello Italien  Silvio Fauner
20. März 1993 Slowakei  Štrbské Pleso 4 × 10 km Staffel[3] Norwegen  Norwegen I
Krister Sørgård
Vegard Ulvang
Thomas Alsgaard
Bjørn Dæhlie
Italien  Italien
Fulvio Valbusa
Maurilio De Zolt
Marco Albarello
Silvio Fauner
Norwegen  Norwegen II
Terje Langli
Kristen Skjeldal
Erling Jevne
Sture Sivertsen

Weltcupstände MännerBearbeiten

Gesamtweltcup
Endstand (Top 10)
Rang Name Punkte
1 Norwegen  Bjørn Dæhlie 696
2 Kasachstan   Wladimir Smirnow 649
3 Norwegen  Vegard Ulvang 576
4 Schweden  Torgny Mogren 488
5 Italien  Marco Albarello 351
6 Italien  Silvio Fauner 308
7 Russland 1991  Michail Botwinow 292
8 Norwegen  Sture Sivertsen 285
9 Russland 1991  Alexei Prokurorow 251
10 Norwegen  Terje Langli 234

FrauenBearbeiten

Podestplätze FrauenBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
12. Dezember 1992 Osterreich  Ramsau 5 km klassisch Tschechien  Kateřina Neumannová Russland 1991  Jelena Välbe Russland 1991  Larissa Lasutina
18. Dezember 1992 Italien  Val di Fiemme 15 km Freistil Russland 1991  Ljubow Jegorowa Russland 1991  Jelena Välbe Russland 1991  Larissa Lasutina
20. Dezember 1992 Italien  Val di Fiemme 4 × 5 km Staffel[1] Norwegen  Norwegen
Marianne Dahlmo
Marit Wold
Inger Helene Nybråten
Trude Dybendahl
Russland  Russland
Larissa Lasutina
Jelena Välbe
Nina Gawriljuk
Ljubow Jegorowa
Finnland  Finnland
Tuulikki Pyykkönen
Marjut Rolig
Pirkko Määttä
Jaana Savolainen
3. Januar 1993 Russland 1991  Kavgolovo 30 km klassisch Russland 1991  Ljubow Jegorowa Russland 1991  Jelena Välbe Norwegen  Trude Dybendahl
9. Januar 1993 Schweiz  Ulrichen 10 km klassisch Russland 1991  Jelena Välbe Finnland  Marja-Liisa Kirvesniemi Italien  Stefania Belmondo
10. Januar 1993 Schweiz  Ulrichen 4 × 5 km Staffel[1] Russland  Russland
Swetlana Nageikina
Jelena Välbe
Larissa Lasutina
Ljubow Jegorowa
Italien  Italien
Manuela Di Centa
Bice Vanzetta
Gabriella Paruzzi
Stefania Belmondo
Norwegen  Norwegen
Trude Dybendahl
Marit Wold
Elin Nilsen
Marianne Dahlmo
16. Januar 1993 Italien  Cogne 10 km Freistil Italien  Stefania Belmondo Russland 1991  Jelena Välbe Russland 1991  Ljubow Jegorowa
16. Januar 1993 Italien  Cogne 4 × 5 km Staffel[1] Russland  Russland
Swetlana Nageikina
Larissa Lasutina
Ljubow Jegorowa
Jelena Välbe
Italien  Italien
Bice Vanzetta
Gabriella Paruzzi
Manuela Di Centa
Stefania Belmondo
Norwegen  Norwegen
Anita Moen
Marianne Myklebust
Inger Lise Hegge
Elin Nilsen
Nordische Skiweltmeisterschaften 1993
19. Februar 1993 Schweden  Falun 15 km klassisch Russland 1991  Jelena Välbe Finnland  Marja-Liisa Kirvesniemi Finnland  Marjut Lukkarinen
21. Februar 1993 5 km klassisch Russland 1991  Larissa Lasutina Russland 1991  Ljubow Jegorowa Norwegen  Trude Dybendahl
23. Februar 1993 15 km Italien  Stefania Belmondo Russland 1991  Larissa Lasutina Russland 1991  Ljubow Jegorowa
26. Februar 1993 4 × 5 km Staffel Russland 1991  Russland
Jelena Välbe
Larissa Lasutina
Nina Gawriljuk
Ljubow Jegorowa
Italien  Italien
Gabriella Paruzzi
Bice Vanzetta
Manuela Di Centa
Stefania Belmondo
Norwegen  Norwegen
Trude Dybendahl
Inger Helene Nybråten
Anita Møen
Elin Nilsen
27. Februar 1993 30 km Freistil Italien  Stefania Belmondo Italien  Manuela Di Centa Russland 1991  Ljubow Jegorowa
6. März 1993 Finnland  Lahti 5 km Freistil Russland 1991  Ljubow Jegorowa Italien  Manuela Di Centa Italien  Stefania Belmondo
9. März 1993 Norwegen  Lillehammer 5 km klassisch Norwegen  Trude Dybendahl Russland 1991  Ljubow Jegorowa Italien  Manuela Di Centa
10. März 1993 Norwegen  Lillehammer 10 km Freistil Verfolgung Russland 1991  Ljubow Jegorowa Italien  Manuela Di Centa Russland 1991  Jelena Välbe
13. März 1993 Norwegen  Oslo 4 × 5 km Staffel[1] Russland  Russland
Swetlana Nageikina
Jelena Välbe
Larissa Lasutina
Ljubow Jegorowa
Norwegen  Norwegen
Anita Moen
Inger Helene Nybråten
Elin Nilsen
Trude Dybendahl
Tschechien  Tschechien / Slowakei  Slowakei
Ľubomíra Balážová
Alžbeta Havrančíková
Iveta Zelingerová
Kateřina Neumannová
19. März 1993 Slowakei  Štrbské Pleso 10 km klassisch Russland 1991  Jelena Välbe Russland 1991  Ljubow Jegorowa Italien  Manuela Di Centa
20. März 1993 Slowakei  Štrbské Pleso 4 × 5 km Staffel[3] Russland  Russland
Nina Gawriljuk
Jelena Välbe
Larissa Lasutina
Ljubow Jegorowa
Italien  Italien
Sabina Valbusa
Gabriella Paruzzi
Manuela Di Centa
Stefania Belmondo
Norwegen  Norwegen
Anita Moen
Elin Nilsen
Inger Lise Hegge
Trude Dybendahl

Weltcupstände FrauenBearbeiten

Gesamtweltcup
Endstand (Top 10)
Rang Name Punkte
1 Russland 1991  Ljubov Jegorowa 760
2 Russland 1991  Jelena Välbe 710
3 Italien  Stefania Belmondo 596
4 Russland 1991  Larissa Lasutina 519
5 Italien  Manuela Di Centa 511
6 Norwegen  Trude Dybendahl 396
7 Tschechien  Kateřina Neumannová 356
8 Finnland  Marja-Liisa Kirvesniemi 286
9 Finnland  Marjut Lukkarinen 285
10 Norwegen  Anita Moen 259

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g czech-ski.com/pdf/1992.pdf S. 190
  2. Ergebnis Männerstaffel Lahti 1993
  3. a b L’Express, 22. März 1993, S. 30