Hauptmenü öffnen

Der Skilanglauf-Weltcup 1989/90 war eine von der FIS organisierte Wettkampfserie. Der Weltcup begann am 9. Dezember 1989 in Salt Lake City und endete am 17. März 1990 in Vang.

Inhaltsverzeichnis

MännerBearbeiten

Podestplätze MännerBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
9. Dezember 1989 Vereinigte Staaten  Salt Lake City 15 km Freistil Norwegen  Bjørn Dæhlie Norwegen  Vegard Ulvang Deutschland  Jochen Behle
10. Dezember 1989 4 × 10 km Staffel - - -
16. Dezember 1989 Kanada  Calgary 15 km Freistil Schweden  Christer Majbäck Norwegen  Bjørn Dæhlie Osterreich  Markus Gandler
17. Dezember 1989 50 km klassisch Deutschland  Jochen Behle Sowjetunion  Igor Badamschin Italien  Maurilio De Zolt
13. Januar 1990 Sowjetunion  Moskau 30 km Freistil Schweden  Gunde Svan Norwegen  Vegard Ulvang Schweden  Torgny Mogren
17. Februar 1990 Schweiz  Campra 15 km Freistil Norwegen  Bjørn Dæhlie Norwegen  Vegard Ulvang Schweden  Torgny Mogren
21. Februar 1990 Italien  Val di Fiemme 30 km klassisch Schweden  Gunde Svan Norwegen  Vegard Ulvang Norwegen  Bjørn Dæhlie
22. Februar 1990 4 × 10 km Staffel - - -
25. Februar 1990 Deutschland  Reit im Winkl 30 km Freistil Sowjetunion   Wladimir Smirnow Schweden  Torgny Mogren Deutschland  Jochen Behle
1. März 1990 Finnland  Lahti 4 × 10 km Staffel[1] Italien  Italien
Silvio Fauner
Maurilio De Zolt
Giorgio Vanzetta
Alfredo Runggaldier
Sowjetunion  Sowjetunion
Igor Badamchin
Alexei Prokurorow
Michail Botwinow
Wladimir Smirnow
Schweden  Schweden
Henrik Forsberg
Jan Ottosson
Torgny Mogren
Lars Håland
3. März 1990 30 km Norwegen  Bjørn Dæhlie Norwegen  Vegard Ulvang Schweden  Lars Håland
6. März 1990 Norwegen  Trondheim 15 km klassisch Sowjetunion  Alexei Prokurorow Schweden  Gunde Svan Schweden  Christer Majbäck
10. März 1990 Schweden  Örnsköldsvik 30 km klassisch Norwegen  Terje Langli Finnland  Harri Kirvesniemi Sowjetunion  Wladimir Smirnow
11. März 1990 4 × 10 km Staffel[2] Schweden  Schweden
Jan Ottosson
Christer Majbäck
Henrik Forsberg
Torgny Mogren
Norwegen  Norwegen
Øyvind Skaanes
Sture Sivertsen
Vegard Ulvang
Terje Langli
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
Luboš Buchta
Ladislav Švanda
Radim Nyč
Václav Korunka
16. März 1990 Norwegen  Oslo 4 × 10 km Staffel - - -
16. März 1990 Norwegen  Vang 4 × 10 km Staffel[3] Norwegen  Norwegen
Åge Skinstad
Terje Langli
Vegard Ulvang
Øyvind Skaanes
Schweden  Schweden
Torgny Mogren
Lars Håland
Christer Majbäck
Henrik Forsberg
Sowjetunion  Sowjetunion
Igor Badamchin
Alexander Golubjow
Michail Botwinow
Wladimir Smirnow
17. März 1990 50 km Freistil Schweden  Gunde Svan Schweden  Torgny Mogren Italien  Alfredo Runggaldier

Weltcupstände MännerBearbeiten

Gesamtweltcup
Endstand (Top 10)
Rang Name Punkte
1 Norwegen  Vegard Ulvang 145
2 Schweden  Gunde Svan 144
3 Norwegen  Bjørn Dæhlie 118
4 Deutschland  Jochen Behle 88
5 Schweden  Christer Majbäck 86
6 Schweden  Torgny Mogren 78
7 Sowjetunion   Wladimir Smirnow 74
8 Norwegen  Terje Langli 52
9 Schweden  Jan Ottosson 48
10 Schweden  Lars Håland 43

FrauenBearbeiten

Podestplätze FrauenBearbeiten

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
9. Dezember 1989 Vereinigte Staaten  Salt Lake City 5 km klassisch Finnland  Jaana Savolainen Finnland  Tuulikki Pyykkönen Sowjetunion  Swetlana Nageikina
10. Dezember 1989 15 km Freistil Italien  Stefania Belmondo Sowjetunion  Larissa Lasutina Sowjetunion  Jelena Välbe
15. Dezember 1989 Kanada  Thunder Bay 15 km klassisch Sowjetunion  Larissa Lasutina Norwegen  Trude Dybendahl-Hartz Sowjetunion  Swetlana Nageikina
17. Dezember 1989 4 × 5 km Staffel - - -
14. Januar 1990 Sowjetunion  Moskau 4 × 5 km Staffel - - -
14. Januar 1990 7,5 km klassisch Norwegen  Trude Dybendahl-Hartz Sowjetunion  Raissa Smetanina Sowjetunion  Larissa Lasutina
18. Februar 1990 Schweiz  Pontresina 15 km Freistil Italien  Manuela Di Centa Sowjetunion  Jelena Välbe Sowjetunion  Larissa Lasutina
20. Februar 1990 Italien  Val di Fiemme 10 km Freistil Sowjetunion  Jelena Välbe Sowjetunion  Ljubow Jegorowa Sowjetunion  Swetlana Nageikina
22. Februar 1990 4 × 5 km Staffel - - -
24. Februar 1990 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Bohinj 4 × 5 km Staffel - - -
25. Februar 1990 10 km klassisch Sowjetunion  Swetlana Nageikina Sowjetunion  Ljubow Jegorowa Norwegen  Trude Dybendahl-Hartz
1. März 1990 Finnland  Lahti 5 km Freistil Sowjetunion  Jelena Välbe Sowjetunion  Swetlana Nageikina Sowjetunion  Larissa Lasutina
4. März 1990 4 × 5 km Staffel[4] Norwegen  Norwegen
Solveig Pedersen
Inger Helene Nybråten
Anne Jahren
Trude Dybendahl
Sowjetunion  Sowjetunion
Swetlana Nageikina
Raissa Smetanina
Ljubow Jegorowa
Larissa Lasutina
Finnland  Finnland
Pirkko Määttä
Erja Kuivalainen
Eija Hyytiäinen
Tuulikki Pyykkönen
7. März 1990 Schweden  Sollefteå 30 km Freistil Italien  Manuela Di Centa Deutschland Demokratische Republik 1949  Gabriele Heß Sowjetunion  Jelena Välbe
10. März 1990 Schweden  Örnsköldsvik 10 km klassisch Norwegen  Trude Dybendahl-Hartz Italien  Manuela Di Centa Sowjetunion  Larissa Lasutina
11. März 1990 4 × 5 km Staffel[5] Sowjetunion  Sowjetunion
Ljubow Jegorowa
Larissa Lasutina
Tamara Tichonowa
Jelena Välbe
Norwegen  Norwegen
Solveig Pedersen
Inger Helene Nybråten
Inger Lise Hegge
Elin Nilsen
Finnland  Finnland
Tuulikki Pyykkönen
Pirkko Määttä
Erja Kuivalainen
Jaana Savolainen
17. März 1990 Norwegen  Vang 20 km Norwegen  Trude Dybendahl-Hartz Sowjetunion  Larissa Lasutina Sowjetunion  Ljubow Jegorowa

Weltcupstände FrauenBearbeiten

Gesamtweltcup
Endstand (Top 10)
Rang Name Punkte
1 Sowjetunion  Larissa Lasutina 146
2 Sowjetunion  Jelena Välbe 137
3 Norwegen  Trude Dybendahl-Hartz 136
4 Sowjetunion  Swetlana Nageikina 134
5 Italien  Manuela Di Centa 126
6 Sowjetunion  Ljubow Jegorowa 94
7 Sowjetunion  Tamara Tichonowa 76
8 Italien  Stefania Belmondo 66
9 Finnland  Jaana Savolainen 52
10 Finnland  Tuulikki Pyykkönen 47

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnis Männerstaffel Lahti 1990
  2. Ergebnis Männerstaffel Örnsköldsvik 1990
  3. Ergebnis Männerstaffel Vang 1990
  4. Ergebnis Frauenstaffel Lahti 1990
  5. Ergebnis Frauenstaffel Örnsköldsvik 1990