Hauptmenü öffnen
Jerry Ahrlin Skilanglauf
Jerry Ahrlin vor Oskar Svärd (Marcialonga, 2011)

Jerry Ahrlin vor Oskar Svärd (Marcialonga, 2011)

Nation SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag 15. Januar 1978 (41 Jahre)
Geburtsort Östersund, Schweden
Größe 190 cm
Karriere
Status aktiv
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 5. März 2002
 Gesamtweltcup 66. (2005/06)
 Sprintweltcup 58. (2003/04)
 Distanzweltcup 43. (2005/06)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Distanzrennen 0 1 0
Platzierungen im Marathon bzw. Worldloppet Cup
 Debüt im Cup 2. März 2003
 Worldloppet-Cup-Siege 9  (Details)
 Gesamtwertung 1. (2006/07, 2010/11)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzelrennen 9 6 9
letzte Änderung: 2. Oktober 2015

Jerry Ahrlin (* 15. Januar 1978 in Östersund) ist ein schwedischer Skilangläufer, der sich auf Skimarathons spezialisiert hat.

Zu Ahrlins größten Erfolgen gehören die Siege beim La Sgambeda (2006, 2007), Marcialonga (2007, 2009, 2011), Tartu Maraton (2007, 2011), Birkebeinerrennet (2009), König-Ludwig-Lauf (2011, 2013) und beim Dolomitenlauf in der klassischen Technik (2012[1], 2014[2]). Beim Wasalauf, der 2006 auch in die Weltcupwertung einging, konnte er 2006 und 2007 den zweiten und 2008 den dritten Platz belegen. In der Gesamtwertung des FIS Skilanglauf-Marathon-Cups erreichte er in den Saisons 2006/2007 und 2010/2011 den ersten Platz. Im Jahr 2011 konnte er den zweiten Platz in der Gesamtwertung bei Ski Classics davontragen.

Bei den Militär-Skiweltmeisterschaften 2004 in Östersund wurde Ahrlin 43. über 10 km Freistil.

ErfolgeBearbeiten

Siege bei Worldloppet-Cup-RennenBearbeiten

Anmerkung: Vor der Saison 2015/16 hieß der Worldloppet Cup noch Marathon Cup.

Nr. Datum Ort Rennen Disziplin
1. 17. Dezember 2006 Italien  Livigno La Sgambeda 42 km Freistil Massenstart
2. 28. Januar 2007 Italien  Val di Fiemme / Val di Fassa Marcialonga 70 km klassisch Massenstart
3. 18. Februar 2007 Estland  Otepää Tartu Maraton 63 km klassisch Massenstart
4. 16. Dezember 2007 Italien  Livigno La Sgambeda 42 km Freistil Massenstart
5. 25. Januar 2009 Italien  Val di Fiemme / Val di Fassa Marcialonga 70 km klassisch Massenstart
6. 21. März 2009 Norwegen  RenaLillehammer Birkebeinerrennet 54 km klassisch Massenstart
7. 30. Januar 2011 Italien  Val di Fiemme / Val di Fassa Marcialonga 70 km klassisch Massenstart1
8. 6. Februar 2011 Deutschland  Oberammergau König-Ludwig-Lauf 42 km klassisch Massenstart1
9. 20. Februar 2011 Estland  Otepää Tartu Maraton 63 km klassisch Massenstart

1 Gleichzeitig Teil der Ski Classics.

Siege bei Ski-Classics-RennenBearbeiten

Nr. Datum Ort Rennen Disziplin
1. 30. Januar 2011 Italien  Val di Fiemme / Val di Fassa Marcialonga 70 km klassisch Massenstart2
2. 6. Februar 2011 Deutschland  Oberammergau König-Ludwig-Lauf 42 km klassisch Massenstart2
3. 3. Februar 2013 Deutschland  Oberammergau König-Ludwig-Lauf 42 km klassisch Massenstart

2 Gleichzeitig Teil des Marathon Cups.

Sonstige Siege bei Skimarathon-RennenBearbeiten

Marathon-Cup-GesamtplatzierungenBearbeiten

Saison Punkte Platz
2003 15 68.
2003/04
2004/05 105 14.
2005/06 150 10.
2006/07 467 1.
2007/08 434 2.
2008/09 504 2.
2009/10 159 14.
2010/11 533 1.
2011/12 227 9.
2012/13 56 30.
2013/14
2014/15 26 60.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnis Dolomitenlauf 42 km klassisch 2012
  2. Ergebnis Dolomitenlauf 42 km klassisch 2014