Jorge Martín

spanischer Motorradrennfahrer

Jorge Martín Almoguera (* 29. Januar 1998 in Madrid) ist ein spanischer Motorradrennfahrer, der seit 2021 in der MotoGP-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft startet.

KarriereBearbeiten

Jorge Martín startete von 2012 bis 2014 im Red Bull MotoGP Rookies Cup. Seine erste Saison schloss er als Zwölfter ab, 2013 wurde er hinter dem Tschechen Karel Hanika Zweiter der Gesamtwertung und 2014 gewann er die Meisterschaft souverän vor Joan Mir.

Sein Debüt in der Moto3-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft gab Martín 2015 im Team Mapfre Mahindra Aspar von Jorge Martínez an der Seite von Francesco Bagnaia und Juanfran Guevara auf Mahindra. Sein bestes Ergebnis war der siebte Platz bei seinem Heim-Grand-Prix in Aragonien.

2016 blieb Martín seinem Team treu, welches nun unter dem Namen Aspar Mahindra Team Moto3 antrat. Sein Teamkollege blieb Bagnaia, Guevara wechselte zum RBA BOÉ Racing Team. In dieser Saison erreichte er mit Rang zwei hinter John McPhee (Peugeot) beim Großen Preis von Tschechien in Brünn seinen ersten Podestplatz in der WM.

Für 2017 verpflichtete Fausto Gresini den Madrilenen für sein Team Del Conca Gresini Moto3 als Ersatz für Enea Bastianini, der zu Estrella Galicia 0,0 gewechselt war. In dieser Saison erreichte Martín auf Honda eine Reihe von Podiumsplatzierungen. Beim letzten Saisonrennen in Valencia errang er vor seinen Landsmännern Joan Mir (Honda) und Marcos Ramírez (KTM) den ersten Grand-Prix-Sieg seiner Laufbahn.

2018 blieb Jorge Martín im selben Team und gewann den Auftakt in Katar vor Arón Canet und Lorenzo Dalla Porta. Am Ende der Saison wurde der Spanier mit insgesamt sieben Grand-Prix-Siegen vor den Italienern Fabio Di Giannantonio (Honda, Martíns Teamkollege) und Marco Bezzecchi (KTM) Weltmeister der Moto3-Kategorie.

Zur 2019 stieg Martín in die Moto2-Klasse auf und trat für das KTM-Werksteam Red Bull KTM Ajo an der Seite von Brad Binder an. Mit zwei Podestplätzen wurde er WM̠-Elfter.

2020 verblieb Martín im Team, das aufgrund KTMs Moto2-Ausstieg mit einem Kalex-Chassis antrat. Sein Teamkollege war der Japaner Tetsuta Nagashima. Am Ende wurde der Madrider mit zwei Siegen WM-Fünfter.

StatistikBearbeiten

ErfolgeBearbeiten

In der Motorrad-WeltmeisterschaftBearbeiten

(Stand: Saisonende 2021)

Saison Klasse Team Motorrad Rennen Siege Zweiter Dritter Poles Schn.
Runden
Punkte Ergebnis
2015 Moto3 Mapfre Mahindra Aspar Team Mahindra 18 45 17.
2016 Moto3 Aspar Mahindra Team Moto3 Mahindra 16 1 72 16.
2017 Moto3 Del Conca Gresini Moto3 Honda 16 1 2 6 9 2 196 4.
2018 Moto3 Del Conca Gresini Moto3 Honda 17 7 2 1 11 3 260 Weltmeister
2019 Moto2 Red Bull KTM Ajo KTM 19 1 1 1 94 11.
2020 Moto2 Red Bull KTM Ajo Kalex 13 2 2 2 1 1 160 5.
2021 MotoGP Pramac Racing Ducati 14 1 1 2 4 111 9.
Gesamt 113 11 9 12 25 7 938

WeblinksBearbeiten

Commons: Jorge Martín – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien