Hauptmenü öffnen
Can Öncü beim Großen Preis von Valencia 2018

Can Alexander Öncü (* 26. Juli 2003 in Alanya) ist ein türkischer Motorradrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

AnfangsjahreBearbeiten

Öncü fuhr 2017 und 2018 im Red Bull MotoGP Rookies Cup und beendete die 2018er Saison als Erster vor seinem Zwillingsbruder Deniz.

Moto3-KlasseBearbeiten

Am 18. November 2018 gab Öncü beim Großen Preis von Valencia sein Debüt in der Moto3-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft. Er trat als Wildcard-Fahrer im Team Red Bull KTM Ajo und gewann das Rennen souverän vor Jorge Martín (Honda) und John McPhee (KTM). Durch diesen Sieg wurde Öncü mit 15 Jahren und 115 Tagen jüngster Grand-Prix-Sieger in der Geschichte der Motorrad-WM und schlug den Rekord von Scott Redding. Öncü war auch der erste Fahrer, der bei seinem Grand-Prix-Debüt gewann, seit Noboru Ueda 1991 das 125er-Rennen beim Großen Preis von Japan gewonnen hatte.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einfach beindruckend: Öncü schreibt Grand-Prix-Geschichte. In: motogp.com. Dorna, 18. November 2018, abgerufen am 19. November 2018.