Hauptmenü öffnen

KarriereBearbeiten

AnfangsjahreBearbeiten

Bo Bendsneyder begann im Alter von sechs Jahren seine Rennkarriere in der niederländischen Minimoto-Meisterschaft. Nach zwei Titeln 2011 und 2012 im niederländischen Moriwaki-Cup und Rang acht in der Moto3-Klasse der deutschen Meisterschaft im Jahr 2013 wechselte Bendsneyder 2014 in den Red Bull MotoGP Rookies Cup.

Red Bull Rookies CupBearbeiten

In der Saison 2014 startete Bo Bendsneyder im Red Bull Rookies Cup. Er gewann sein erstes Rennen in dieser Klasse im Rahmen der Dutch TT in Assen und schloss die Saison als Neunter in der Fahrerwertung ab. 2015 startete er als einer der Favoriten in die Saison und gewann mit 49 Punkten Vorsprung auf den Italiener Fabio Di Giannantonio den Titel.

Moto3Bearbeiten

Zur Saison 2016 stieg Bendsneyder in die Moto3-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft auf und startete im Team Red Bull KTM Ajo an der Seite von Brad Binder. Seine erste Podiumsplatzierung gelang ihm im September beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone mit Rang drei hinter Binder und Francesco Bagnaia (Mahindra).

Moto2Bearbeiten

Zu Beginn der Saison 2018 wechselte Bendsneyder in die Moto2-Klasse zu Tech 3 Racing.

StatistikBearbeiten

TitelBearbeiten

In der Motorrad-WMBearbeiten

(Stand: Dutch TT 2019)

Saison Klasse Team Motorrad Rennen Siege Zweiter Dritter Poles Schn. Rennrunden Punkte Position
2016 Moto3 Red Bull KTM Ajo KTM 18 2 78 14.
2017 Moto3 Red Bull KTM Ajo KTM 17 65 15.
2018 Moto2 Tech 3 Racing Tech 3 15 2 29.
2019 Moto2 NTS RW Racing GP NTS 8 5 24.
Gesamt 58 2 145

WeblinksBearbeiten