Hauptmenü öffnen

Dieter Braun (Rennfahrer)

deutscher Motorradrennfahrer
Dieter Braun 1975 nach seinem Sieg bei der Dutch TT

Dieter Braun (* 2. Februar 1943 in Ulm), von Beruf Kaufmann, ist ein ehemaliger deutscher Motorradrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Dieter Braun wuchs im baden-württembergischen Hermaringen auf. Die motorsportliche Laufbahn begann er als Helfer und bald darauf als Fahrer auf einer Maico im Motocross. Nachdem er regionaler Juniorenmeister geworden war, baute er 1965 die Cross-Maschine um und nahm erfolgreich an Straßenrennen teil. 1967 gewann er vor Karl Hoppe die Deutsche Meisterschaft in der Klasse bis 350 cm³. Diesen Erfolg wiederholte er 1968 und 1969 als Fahrer des Neckermann-Rennteams auf einer 125-cm³-MZ.

In seiner Karriere gewann er 14 Grands Prix und wurde 1970 auf Suzuki in der 125-cm³-Klasse und 1973 auf Yamaha in der 250-cm³-Klasse Motorradweltmeister.

Braun ging beim Großen Preis der DDR auf dem Sachsenring 1971 in die Geschichte ein. Die ostdeutschen Zuschauer bejubelten seinen Sieg und begannen bei der Siegerehrung die dritte Strophe des Liedes der Deutschen, die (west)deutsche Nationalhymne, mitzusingen. Als Reaktion darauf machte die DDR-Regierung die Veranstaltung in den Folgejahren zu einem Einladungsrennen, bei dem fast nur noch Fahrer aus sozialistischen Ländern an den Start gehen durften. 1972 fand der Grand Prix der DDR noch einmal statt, ab 1973 verschwand er vom WM-Kalender. Die offizielle Begründung hierfür waren fehlende Sicherheitsvorkehrungen und gestiegene Kosten.

Braun beendete seine Karriere nach einem schweren Unfall beim 350er-Rennen um den Großen Preis von Österreich auf dem Salzburgring 1977 34-jährig. Er stürzte, als die Strecke nach einer Kollision zwischen Franco Uncini und Johnny Cecotto voller Trümmerteile lag, und zog sich dabei eine ernste Augenverletzung zu.[1]

TitelBearbeiten

VerweiseBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Hendrik Nöbel: Dieter Braun. Weltmeister und Publikumsliebling. HB-Werbung und Verlag GmbH & Co. KG, Chemnitz 2009, ISBN 978-3-00-028612-4.
  • Frank Rönicke: Deutsche Motorrad-Welt- und Europameister – von Schorsch Meier bis Stefan Bradl. 1. Auflage, Motorbuch-Verlag, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-613-03410-5. S. 136–141

WeblinksBearbeiten

  Commons: Dieter Braun – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Dieter Braun bei www.classic-motorrad.de
  • Dieter Braun auf der offiziellen Website der Motorrad-Weltmeisterschaft (englisch).
  • Dieter Braun auf der offiziellen Website der Isle of Man TT (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vincent Glon: Les Championnats du Monde de Courses sur Route – L'année 1977. racingmemo.free.fr, abgerufen am 28. Mai 2009 (französisch).