Hauptmenü öffnen

Mike Di Meglio

französischer Motorradrennfahrer
Di Meglio 2009 auf 250-cm³-Aprilia

Mike Di Meglio (* 17. Januar 1988 in Toulouse, Frankreich) ist ein französischer Motorradrennfahrer.

In der Saison 2008 gewann er auf Derbi in der Klasse bis 125 cm³ der Motorrad-Weltmeisterschaft den WM-Titel.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Mike Di Meglio debütierte 2003 auf Honda in der 125-cm³-Klasse der Motorrad-WM. Beim Großen Preis der Türkei 2005 errang er seinen ersten Grand-Prix-Sieg. 2006 belegte Di Meglio den 25. Gesamtrang in der 125er-Klasse, 2007 wurde er 17. der Fahrer-WM.

Zur Saison 2008 wechselte Mike Di Meglio ins finnische Ajo-Motorsport-Team, für das er auf Derbi an den Start geht. Der Franzose feierte bisher Siege in Frankreich, Katalonien, Deutschland und Australien und sicherte sich im drittletzten Saisonlauf den 125-cm³-WM-Titel.

In der Saison 2010 wird Mike Di Meglio zusammen mit Julián Simón für das Aspar-Team in der neu geschaffenen Moto2-Klasse antreten.[1]

StatistikBearbeiten

ErfolgeBearbeiten

  • 2008 – 125-cm³-Weltmeister auf Derbi
  • 5 Grand-Prix-Siege

In der Motorrad-WMBearbeiten

(Stand: Saisonende 2015)

Saison Klasse Motorrad Rennen Siege Podien Poles Punkte Ergebnis
2003 125 cm³ Honda 15 5 28.
2004 125 cm³ Aprilia 14 41 18.
2005 125 cm³ Honda 16 1 2 104 11.
2006 125 cm³ Honda 14 8 25.
2007 125 cm³ Honda 15 42 17.
2008 125 cm³ Derbi 17 4 9 2 264 Weltmeister
2009 250 cm³ Aprilia 16 2 1 107 8.
2010 Moto2 RSV / Suter 16 34 20.
2011 Moto2 Tech 3 17 30 23.
2012 Moto2 Speed Up /
MZ-RE-Honda /
Kalex
16 17 22.
2013 Moto2 Motobi 10 19 20.
2014 MotoGP Avintia 18 9 25.
2015 MotoGP Avintia 18 8 24.
Gesamt 202 5 13 3 688

VerweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Mike Di Meglio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Mike Di Meglio auf der offiziellen Website der Motorrad-Weltmeisterschaft (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Marco Helgert: Aspar freut sich auf Moto2-Abenteuer. www.motorsport-total.com, 16. November 2009, abgerufen am 9. Januar 2010.