Fußball-Hessenliga 2021/22

Die Saison 2021/22 der Hessenliga ist die 44. Spielzeit der Fußball-Hessenliga und die vierzehnte als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Sie wurde am 13. August 2021 eröffnet. Am 13. Dezember erfolgte der Gang in die Winterpause, zu diesem Zeitpunkt war die Gruppenphase bis auf ein noch auszutragendes Spiel abgeschlossen.

Hessenliga 2021/22
Logo des Hessischen Fußball-Verbandes
Absteiger SC Hessen Dreieich (Rückzug)
FV Bad Vilbel
Hünfelder SV
VfB Ginsheim
SV Buchonia Flieden
SV Zeilsheim
Mannschaften 22
Spiele 220 + 122 Play-off-Spiele
 (davon 332 gespielt)
Tore 1.126  (ø 3,39 pro Spiel)
Hessenliga 2020/21
Regionalliga Südwest 2021/22
3 Staffeln der
Verbandsliga Hessen

Auswirkungen der COVID-19-PandemieBearbeiten

Am 30. April 2021 wurde die Vorsaison abgebrochen und aufgrund der nicht ausreichenden Anzahl absolvierter Partien darüber hinaus annulliert, es gab keine Auf- oder Abstiege in die oder aus der Oberliga.[1] Aufgrund zweier hinzukommender Absteiger aus der Regionalliga Südwest 2020/21 sind für die neue Saison insgesamt 22 Mannschaften sportlich teilnahmeberechtigt.

ModusBearbeiten

Vor Saisonbeginn sprachen sich 16 von 22 Vereinen für eine Aufteilung des Teilnehmerfeldes aus. Innerhalb beider Gruppen wurden in einer Hin- und Rückrunde die Teams bestimmt, die im Anschluss an einer Auf- (zehn Mannschaften) sowie einer Abstiegsrunde (zwölf Mannschaften) teilnehmen.[2][3]

Der Meister (Sieger der Aufstiegsrunde) soll nach Absolvierung der Aufstiegsrunde zur Saison 2022/23 in die Regionalliga Südwest aufsteigen, bei einem Verzicht kann eine der Mannschaften auf den Rängen 2 bis 4 nachrücken. Der Vizemeister – oder bei dessen Verzicht der Dritte oder Vierte – soll hingegen an der Aufstiegsrelegation teilnehmen. In Abhängigkeit von Absteigern aus der Regionalliga sollen nach Absolvierung der Abstiegsrunde höchstens sechs Teams absteigen, für die Hessenliga-Saison 2022/23 ist eine Sollstärke von 18 Teilnehmern vorgesehen.[4]

In den jeweiligen Platzierungsrunden werden wie bereits in der Gruppenphase Hin- und Rückspiele ausgetragen. Allerdings spielt jeder Verein nur gegen Klubs, auf die er in der Gruppenphase noch nicht getroffen ist. Des Weiteren werden die gegen Gegner aus der eigenen Qualifikationsgruppe erzielten Ergebnisse nur dann mit in die jeweilige Meisterrunde übernommen, wenn die beiden Kontrahenten auch jeweils in derselben Platzierungsrunde spielen.[5] So spielten beispielsweise der TSV Eintracht Stadtallendorf und die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz beide in der Staffel Nordost und werden auch gemeinsam an der Meisterrunde teilnehmen, weshalb ihre beiden Partien gegeneinander gezählt werden.

TeilnehmerBearbeiten

Spielorte der Hessenliga 2021/22
Blau: Staffel Nordost
Rot: Staffel Südwest

Für die Spielzeit 2021/22 haben sich folgende Vereine qualifiziert:

Staffel NordostBearbeiten

Hessenliga Staffel Nordost 2021/22
 
Mannschaften 11
Spiele 110
Tore 367  (ø 3,34 pro Spiel)

TabelleBearbeiten

Bei der Berechnung wird laut der Spielordnung des HFV der direkte Vergleich berücksichtigt.

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz  20  14  3  3 045:210 +24 45
 2. TSV Eintracht Stadtallendorf (A)  20  13  5  2 042:160 +26 44
 3. 1. FC Erlensee  20  11  5  4 044:220 +22 38
 4. FSV 1926 Fernwald  20  6  9  5 039:380  +1 27
 5. SV Neuhof  20  7  4  9 029:340  −5 25
 6. FC Hanau 93  20  6  6  8 032:330  −1 24
 7. KSV Baunatal  20  6  6  8 031:350  −4 24
 8. FC Bayern Alzenau (A)  20  5  8  7 032:340  −2 23
 9. Hünfelder SV  20  5  8  7 028:300  −2 23
10. SV Buchonia Flieden  20  4  4  12 026:530 −27 16
11. SV Steinbach  20  2  4  14 018:500 −32 10
Stand: Endstand[6]
  • Teilnahme an der Meisterrunde
  • Teilnahme an der Abstiegsrunde
  • (A) Absteiger aus der Regionalliga Südwest 2020/21

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2021/22                      
    FC Bayern Alzenau 1:3 0:1 4:2 3:0 2:2 2:2 2:0 0:0 0:0 2:4
    TSV Eintracht Stadtallendorf 1:1 4:0 2:3 3:0 2:1 2:0 2:1 2:0 3:1 1:2
    SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 7:1 0:3 2:1 3:0 5:0 4:1 3:0 0:2 1:0 3:1
    FC Hanau 93 1:1 0:0 0:2 3:1 0:2 1:2 3:1 6:1 1:1 3:1
    SV Buchonia Flieden 2:2 1:2 0:3 2:1 2:2 1:4 4:5 2:1 0:2 1:1
    FSV 1926 Fernwald 3:2 3:3 2:2 2:2 3:1 3:1 0:4 4:1 2:2 1:1
    SV Steinbach 1:2 1:4 0:1 0:0 2:2 1:5 0:2 1:4 1:1 0:1
    KSV Baunatal 2:2 0:2 3:3 1:1 1:3 1:1 3:1 2:2 2:1 1:1
    SV Neuhof 2:1 0:2 1:2 2:3 2:0 1:1 3:0 1:0 0:2 2:1
    Hünfelder SV 0:4 0:0 2:2 2:1 3:4 2:1 3:0 1:2 2:2 1:1
    1. FC Erlensee 1:0 1:1 0:1 4:0 7:0 3:1 6:0 2:0 3:2 3:2
    Stand: Endstand[6]

    Staffel SüdwestBearbeiten

    Hessenliga Staffel Südwest 2021/22
     
    Mannschaften 11
    Spiele 110
    Tore 394  (ø 3,58 pro Spiel)

    TabelleBearbeiten

    Bei der Berechnung wird laut der Spielordnung des HFV der direkte Vergleich berücksichtigt.

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. SC Hessen Dreieich  20  13  2  5 048:290 +19 41
     2. FC Eddersheim  20  12  3  5 046:270 +19 39
     3. SC Waldgirmes  20  10  4  6 043:330 +10 34
     4. SV Rot-Weiß Hadamar  20  9  3  8 035:370  −2 30
     5. TuS Dietkirchen  20  8  3  9 037:370  ±0 27
     6. Rot-Weiß Walldorf  20  8  3  9 034:350  −1 27
     7. SV Zeilsheim  20  8  2  10 038:380  ±0 26
     8. SC Viktoria Griesheim  20  8  2  10 037:390  −2 26
     9. Türk Gücü Friedberg  20  5  8  7 031:360  −5 23
    10. FV Bad Vilbel  20  5  5  10 019:370 −18 20
    11. VfB Ginsheim  20  4  5  11 026:460 −20 17
    Stand: Endstand[7]
  • Teilnahme an der Aufstiegsrunde
  • Teilnahme an der Abstiegsrunde
  • KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2021/22                      
    SC Hessen Dreieich 1:0 3:0 0:1 3:2 1:3 4:1 2:1 5:1 3:1 4:2
    Rot-Weiß Walldorf 1:2 3:4 0:2 2:0 2:0 0:0 4:3 1:1 1:0 0:1
    Türk Gücü Friedberg 2:2 3:4 0:1 1:3 3:2 0:0 3:0 1:1 2:3 1:1
    SV Rot-Weiß Hadamar 3:1 0:2 2:4 2:1 0:2 5:2 3:2 4:1 1:1 1:4
    SC Waldgirmes 4:2 3:2 2:2 2:2 1:0 3:1 3:4 0:3 2:0 1:0
    SV Zeilsheim 0:3 4:1 2:2 4:3 1:5 1:2 1:3 3:1 4:0 3:4
    FV Bad Vilbel 1:3 0:3 0:1 1:1 2:2 0:0 3:1 1:0 0:3 0:1
    TuS Dietkirchen 0:2 5:2 2:1 4:1 2:2 0:1 2:0 2:1 1:3 0:1
    VfB Ginsheim 3:3 1:2 1:1 2:0 3:2 1:5 0:2 1:1 4:3 1:3
    SC Viktoria Griesheim 1:3 3:2 0:0 0:3 1:3 4:1 2:3 1:2 3:0 3:2
    FC Eddersheim 2:1 2:2 4:0 4:0 0:2 2:1 5:0 2:2 4:0 2:5
    Stand: Endstand[7]

    PlatzierungsrundenBearbeiten

    MeisterrundeBearbeiten

    Meisterrunde
    Absteiger SC Hessen Dreieich (Rückzug)
    Mannschaften 10
    Spiele 50  (davon 46 gespielt)
    Tore 172  (ø 3,74 pro Spiel)

    TabelleBearbeiten

    Bei der Berechnung wird laut der Spielordnung des HFV der direkte Vergleich berücksichtigt.

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. TSV Eintracht StadtallendorfL  17  10  4  3 041:180 +23 34
     2. SG Barockstadt Fulda-LehnerzL  17  10  3  4 043:200 +23 33
     3. SC Hessen Dreieich  17  9  1  7 032:360  −4 28
     4. FC EddersheimL  17  7  6  4 030:210  +9 27
     5. 1. FC Erlensee  17  8  3  6 033:300  +3 27
     6. SV Rot-Weiß Hadamar  17  7  2  8 027:330  −6 23
     7. FSV 1926 Fernwald  18  6  4  8 036:400  −4 22
     8. SC Waldgirmes  17  5  4  8 031:410 −10 19
     9. SV Neuhof  17  4  6  7 017:240  −7 18
    10. TuS Dietkirchen  18  2  3  13 022:510 −29 09
    Stand: 22. Mai 2022[8]
  • Aufstieg in die Regionalliga Südwest
  • Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Südwest
  • Rückzug zum Saisonende und Abstieg in die Verbandsliga Hessen Süd
  • 1 Der SC Hessen Dreieich zieht sich zum Saisonende aus der Hessenliga zurück.[9]
    L Nur drei Vereine beantragten eine Regionalligalizenz.[10]

    KreuztabelleBearbeiten

    Meisterrunde                    
    TSV Eintracht Stadtallendorf 2:2 2:1 4:0 5:0 3:0
    FC Eddersheim 1:2 : 4:1 2:1 0:0
    SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 0:0 4:1 2:0 6:0 9:0
    SV Rot-Weiß Hadamar 3:2 0:2 4:2 4:0 :
    SC Hessen Dreieich 2:2 2:1 2:5 4:3 2:1
    SC Waldgirmes 2:1 3:3 : 2:4 4:0
    1. FC Erlensee 3:3 1:0 1:4 3:0 3:1
    TuS Dietkirchen : 1:3 0:2 0:3 1:2
    FSV 1926 Fernwald 1:3 2:1 1:2 3:2 5:2
    SV Neuhof 0:0 0:0 1:1 1:1 3:0
    Stand: 22. Mai 2022[8]

    AbstiegsrundeBearbeiten

    Abstiegsrunde
    Absteiger FV Bad Vilbel
    Hünfelder SV
    VfB Ginsheim
    SV Buchonia Flieden
    SV Zeilsheim
    Mannschaften 12
    Spiele 72  (davon 66 gespielt)
    Tore 213  (ø 3,23 pro Spiel)

    TabelleBearbeiten

    Bei der Berechnung wird laut der Spielordnung des HFV der direkte Vergleich berücksichtigt.

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    11. FC Bayern Alzenau  21  13  7  1 053:220 +31 46
    12. Rot-Weiß Walldorf  21  12  2  7 042:320 +10 38
    13. FC Hanau 93  21  9  6  6 036:250 +11 33
    14. SC Viktoria Griesheim  21  10  3  8 051:350 +16 33
    15. Türk Gücü Friedberg  21  8  9  4 038:280 +10 33
    16. KSV Baunatal  21  9  6  6 033:350  −2 33
    17. SV Steinbach  21  8  6  7 034:350  −1 30
    18. FV Bad Vilbel  21  7  6  8 018:230  −5 27
    19. Hünfelder SV  21  5  6  10 026:360 −10 21
    20. VfB Ginsheim  21  5  5  11 028:440 −16 20
    21. SV Buchonia Flieden  21  5  2  14 023:570 −34 17
    22. SV Zeilsheim  21  4  4  13 029:400 −11 16
    Stand: 22. Mai 2022[11]
  • Abstieg in die jeweilige Verbandsliga in Abhängigkeit des Abschneidens des Teilnehmers an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Südwest
  • Abstieg in die jeweilige Verbandsliga
  • KreuztabelleBearbeiten

    Abstiegsrunde                        
    FC Bayern Alzenau 4:1 4:1 0:0 2:0 3:2 3:1
    Rot-Weiß Walldorf 2:1 : 3:0 5:0 0:5 3:0
    KSV Baunatal 2:1 2:2 1:2 1:1 1:1 1:2
    SC Viktoria Griesheim 1:3 5:0 4:1 6:0 2:3 2:2
    FV Bad Vilbel 1:1 1:2 : 1:0 0:0 0:2
    SV Zeilsheim 3:6 0:1 1:1 : 1:2 0:1
    Türk Gücü Friedberg : 1:1 2:1 4:0 4:0 2:4
    Hünfelder SV 1:2 0:3 2:1 3:0 0:0 2:2
    SV Buchonia Flieden 0:3 0:3 2:1 1:0 1:3 0:2
    FC Hanau 93 2:0 3:1 0:2 4:0 0:0 3:0
    SV Steinbach 1:3 : 2:1 3:1 1:2 1:1
    VfB Ginsheim 0:4 1:2 3:1 3:0 : 3:4
    Stand: 22. Mai 2022[11]

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Südwest-Oberligen werden annulliert: Keine Aufsteiger, keine Absteiger, kicker.de, abgerufen am 30. April 2021
    2. Die Hessenliga stellt auf zwei Staffeln um, kicker.de, abgerufen am 29. Juni 2021
    3. In der Saison 2021/2022: LOTTO Hessenliga wird zweigeteilt, hfv-online.de, abgerufen am 29. Juni 2021
    4. Auf- und Abstiegsregelungen, hfv-online.de, abgerufen am 19. Oktober 2021
    5. Spielsysteme in der Saison 2021/22, hfv-online.de, abgerufen am 4. Dezember 2021
    6. a b Tabelle & Spielplan Nordost, fussball.de, abgerufen am 11. März 2022
    7. a b Tabelle & Spielplan Südwest, fussball.de, abgerufen am 12. Dezember 2021
    8. a b Tabelle & Spielplan Aufstiegsrunde, fussball.de, abgerufen am 22. Mai 2022
    9. Hessen Dreieich macht den Weg für Eintracht Frankfurt II frei, kicker.de, abgerufen am 30. März 2022
    10. Diese Oberligisten haben die Regionalliga-Lizenz beantragt, stuttgarter-nachrichten.de, abgerufen am 4. Mai 2022
    11. a b Tabelle & Spielplan Abstiegsrunde, fussball.de, abgerufen am 22. Mai 2022