Hauptmenü öffnen
Hessenliga 1969/70
Meister Eintracht Frankfurt Amateure
Aufsteiger Viktoria Aschaffenburg
Absteiger SpVgg Bad Homburg, Hünfelder SV, Hermannia Kassel, SV Wiesbaden
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 983  (ø 3,21 pro Spiel)
Hessenliga 1968/69
Regionalliga Süd 1969/70
Gruppenliga Hessen 1969/70 ↓

Die Hessenliga 1969/70 war die 20. Spielzeit der Fußball-Hessenliga als dritthöchste Spielklasse. Meister wurde die Amateurmannschaft von Eintracht Frankfurt, durfte aber nicht in die zweithöchste deutsche Liga, die Regionalliga, aufsteigen. Stattdessen rückte Viktoria Aschaffenburg nach. Absteigen mussten SpVgg Bad Homburg, Hünfelder SV, Hermannia Kassel und SV Wiesbaden.

Platz Verein Sp. Tore Punkte
01. Eintracht Frankfurt Amateure (N) 34 65:41 49:19
02. Viktoria Aschaffenburg 34 55:26 48:20
03. 1. FCA Darmstadt 1 34 77:49 47:21
04. VfR Bürstadt 34 53:37 47:21
05. Spvgg. 03 Neu-Isenburg 34 60:49 38:30
06. Rot-Weiss Frankfurt (A) 34 61:51 38:30
07. Kickers Viktoria Mühlheim 34 61:62 37:31
08. Borussia Fulda 34 75:71 34:34
09. SG Westend Frankfurt 34 44:45 34:34
10. SV 09 Hofheim (N) 34 50:44 33:35
11. CSC 03 Kassel 34 47:51 33:35
12. 1. FC Hochstadt (N) 34 60:71 31:37
13. Eintracht Wetzlar 34 49:47 27:41
14. VfB Gießen 34 48:59 27:41
15. SpVgg Bad Homburg 34 36:59 27:41
16. Hünfelder SV 34 49:71 26:42
17. Hermannia Kassel (N) 34 44:69 24:44
18. SV Wiesbaden 34 49:76 24:44
1 1. FC Arheilgen änderte seinen Namen in 1. FCA Darmstadt.
  • Aufstieg in die Regionalliga Süd
  • Abstieg in die 2. Amateurliga Hessen
  • WeblinkBearbeiten