Fußball-Oberliga Hessen 2006/07

Die Saison 2006/07 der Oberliga Hessen war die 29. Spielzeit der Fußball-Oberliga Hessen und die 13. als vierthöchste Spielklasse in Deutschland. Die Meisterschaft und den Aufstieg in die Regionalliga sicherte sich der FSV Frankfurt mit 22 Punkten Vorsprung auf Viktoria Aschaffenburg.

Oberliga Hessen 2006/07
Logo des Hessischen Fußball-Verbandes
Meister FSV Frankfurt
Aufsteiger FSV Frankfurt
Absteiger SV 1919 Bernbach, FV Bad Vilbel, 1. FC Eschborn, OSC Vellmar, FSV Braunfels
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 910  (ø 2,97 pro Spiel)
Oberliga Hessen 2005/06
Regionalliga Süd 2006/07

Die Abstiegsränge belegten der SV 1919 Bernbach, der FV Bad Vilbel, der 1. FC Eschborn, der OSC Vellmar und der FSV Braunfels.

Aus den drei Staffeln der Landesliga Hessen stiegen der 1. FC Germania 08 Ober-Roden, der FSC Lohfelden und die zweite Mannschaft des SV Wehen Wiesbaden als jeweilige Staffelsieger auf. Durch den Meistertitel der Wehener in der Landesliga Staffel Mitte rückte Eintracht Wetzlar aufgrund der Regularien des Hessischen Fußball-Verbandes bei Aufstiegen einer zweiten Mannschaft als Vizemeister automatisch nach. Über die Aufstiegsrunde sicherte sich Rot-Weiss Frankfurt als fünfte Mannschaft den Aufstieg. Aus der Regionalliga Süd kam als Absteiger der SV Darmstadt 98 hinzu.

Der FSV 1926 Steinbach spielte ab der folgenden Spielzeit unter dem Namen FSV 1926 Fernwald. Die Oberliga Hessen bestand in der folgenden Saison wieder aus 18 Mannschaften.

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FSV Frankfurt  34  26  7  1 080:190 +61 85
 2. Viktoria Aschaffenburg  34  19  6  9 059:340 +25 63
 3. SC Waldgirmes  34  19  6  9 065:420 +23 63
 4. KSV Klein-Karben  34  17  7  10 066:440 +22 58
 5. FC Bayern Alzenau  34  16  5  13 055:440 +11 53
 6. FSV 1926 Steinbach  34  16  5  13 057:490  +8 53
 7. Borussia Fulda (N)  34  15  6  13 039:310  +8 51
 8. SV Buchonia Flieden  34  14  8  12 049:490  ±0 50
 9. Eintracht Frankfurt II 1  34  16  6  12 066:460 +20 54
10. TSG Wörsdorf  34  13  6  15 044:470  −3 45
11. RSV Würges (N)  34  13  5  16 046:520  −6 44
12. 1. FC Schwalmstadt  34  12  6  16 044:600 −16 42
13. KSV Baunatal  34  11  8  15 048:470  +1 41
14. SV 1919 Bernbach (N)  34  11  4  19 045:730 −28 37
15. FV Bad Vilbel  34  10  6  18 047:720 −25 36
16. 1. FC Eschborn 2 (A)  34  9  8  17 040:540 −14 35
17. OSC Vellmar  34  6  12  16 030:590 −29 30
18. FSV Braunfels (N)  34  6  3  25 030:880 −58 21
  • Aufsteiger in die Regionalliga Süd 2007/08
  • Absteiger in die Landesligen 2007/08
  • (A) Absteiger aus der Regionalliga Süd 2005/06
    (N) Aufsteiger aus der Landesliga 2005/06
    1 Der zweiten Mannschaft von Eintracht Frankfurt wurden wegen Ausschreitungen beim Pokalfinale auf Kreisebene fünf Punkte abgezogen.
    2 Dem 1. FC Eschborn wurden wegen einer ausgelösten Rangelei nach Spielende bei der Auswärtspartie in Schwalmstadt drei Punkte abgezogen.

    KreuztabelleBearbeiten

    2006/07                                    
    FSV Frankfurt 1:3 3:0 4:2 1:1 1:0 3:0 3:0 3:3 3:0 2:0 1:1 1:0 3:0 5:0 3:0 1:1 1:1
    Viktoria Aschaffenburg 1:1 1:2 1:3 2:1 2:0 0:1 2:1 4:0 3:1 0:2 5:0 3:1 0:3 0:0 2:1 1:1 1:1
    SC Waldgirmes 1:1 1:0 1:4 2:0 0:0 1:1 4:2 3:2 1:0 0:0 1:1 0:1 5:3 2:1 1:2 2:0 4:0
    KSV Klein-Karben 0:1 1:2 1:2 1:3 1:1 2:0 0:1 2:0 1:1 0:3 4:1 1:1 4:0 1:2 1:0 5:0 3:2
    FC Bayern Alzenau 1:3 3:0 0:1 0:1 2:3 0:1 1:2 3:2 0:2 2:0 2:3 4:3 3:1 2:0 1:1 0:1 3:2
    FSV 1926 Steinbach 2:3 3:1 0:4 1:1 1:3 1:4 3:0 2:1 4:1 1:2 3:1 2:1 3:0 3:2 4:0 1:0 1:2
    Borussia Fulda 1:2 0:1 1:3 3:0 0:2 1:0 1:1 2:1 0:1 3:0 0:1 1:1 0:0 3:1 0:0 0:1 2:0
    SV Buchonia Flieden 0:2 1:1 0:4 3:2 1:1 2:3 3:0 3:0 3:0 0:1 3:0 1:1 2:3 3:1 2:0 1:1 5:0
    Eintracht Frankfurt II 0:1 1:3 3:0 1:2 1:2 1:2 2:0 4:0 1:0 2:0 6:1 1:1 4:0 3:0 2:1 4:0 2:1
    TSG Wörsdorf 0:1 0:2 4:1 1:3 1:2 3:2 1:0 1:1 3:4 0:1 0:0 2:0 3:2 4:2 2:1 2:0 2:3
    RSV Würges 0:1 0:4 0:5 0:1 1:1 3:2 0:0 6:1 1:2 1:2 4:3 1:1 3:1 3:2 2:4 1:3 4:0
    1. FC Schwalmstadt 0:2 2:0 2:0 1:2 0:3 1:3 2:1 1:2 0:1 1:0 1:1 1:2 2:1 1:1 2:1 2:0 3:0
    KSV Baunatal 0:3 0:1 0:1 2:2 2:0 2:2 0:1 0:2 1:2 1:4 2:1 2:1 1:3 2:0 6:0 2:0 4:0
    SV 1919 Bernbach 0:3 0:3 2:1 2:5 0:3 0:1 1:2 2:0 1:0 1:1 0:3 3:2 0:3 1:1 1:2 1:1 3:2
    FV Bad Vilbel 0:8 0:3 3:2 1:1 2:0 3:2 0:3 0:1 1:3 1:1 3:0 2:0 2:3 2:5 2:1 1:1 3:0
    1. FC Eschborn 0:2 0:1 2:2 0:0 2:3 0:0 0:1 1:1 1:1 0:0 2:1 1:3 2:1 0:1 5:0 2:0 2:0
    OSC Vellmar 1:3 2:2 2:4 1:3 1:1 0:1 0:2 0:0 1:1 1:1 1:0 2:2 0:0 3:1 0:5 4:2 0:2
    FSV Braunfels 0:4 1:1 0:4 0:5 0:2 1:0 0:4 0:1 3:3 0:3 0:1 1:2 2:1 2:3 0:3 2:4 3:1

    Aufstiegsrunde zur OberligaBearbeiten

    Für den verbleibenden freien Platz in der Oberliga spielten die zwei Vizemeister der Landesliga-Staffeln Nord und Süd sowie der Tabellendritte der Staffel Mitte eine Aufstiegsrunde. Der Gruppensieger Rot-Weiss Frankfurt stieg direkt auf.

    Datum Ergebnis
    30.5. FC Eddersheim 0:0 TSV Lehnerz
    2.6. TSV Lehnerz 1:1 Rot-Weiss Frankfurt
    7.6. Rot-Weiss Frankfurt 3:0 FC Eddersheim
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Rot-Weiss Frankfurt  2  1  1  0 004:100  +3 04
     2. TSV Lehnerz  2  0  2  0 001:100  ±0 02
     3. FC Eddersheim  2  0  1  1 000:300  −3 01

    WeblinksBearbeiten