Hauptmenü öffnen

DFB-Junioren-Vereinspokal 2006/07

deutscher Fußballwettbewerb für männliche A-Jugend-Fußballmannschaften 2006/07

Der DFB-Junioren-Vereinspokal 2006/2007 war die 21. Auflage dieses Wettbewerbes. Sieger wurde am 25. Mai 2007 der TSV 1860 München, der im Finale im "Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark" in Berlin den VfL Wolfsburg mit 2:1 besiegte.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

Am Wettbewerb nehmen die Juniorenpokalsieger der 21 Landesverbände des DFB teil:

1. RundeBearbeiten

Datum Ergebnis


13.08.2006 Holstein Kiel 2:3 (1:1)  SC Freiburg
13.08.2006 SV Darmstadt 98 2:1 (1:0)  MSV Duisburg
13.08.2006 1. FC Magdeburg 1:0 (1:0)  VfB Stuttgart
23.08.2006 1. FC Saarbrücken 1:6 (0:2)  SV Werder Bremen
30.08.2006 Karlsruher SC 0:2 (0:0)  FC Schalke 04

AchtelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


18.11.2006 FC Rot-Weiß Erfurt 2:4 (2:0)  SC Vier- und Marschlande
19.11.2006 SV Darmstadt 98 1:2 (0:2)  VfL Wolfsburg
19.11.2006 1. FC Magdeburg 7:0 (1:0)  TuS Mayen
19.11.2006 Energie Cottbus 0:1 n. V.  1. FC Kaiserslautern
19.11.2006 TSV 1860 München 2:0 (1:0)  SV Werder Bremen
19.11.2006 SC Freiburg 3:6 (1:2)  FC Hansa Rostock
19.11.2006 Chemnitzer FC 1:0 (1:0)  Hertha BSC
19.11.2006 FC Schalke 04 2:0 (0:0)  1. FC Köln

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


10.12.2006 Chemnitzer FC 1:1 n. V. (1:0)
(4:3 i. E.)
 FC Schalke 04
10.12.2006 TSV 1860 München 4:1 (1:1)  1. FC Kaiserslautern
10.12.2006 SC Vier- und Marschlande 1:7 (1:3)  FC Hansa Rostock
10.12.2006 1. FC Magdeburg 2:3 (0:3)  VfL Wolfsburg

HalbfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


05.04.2007 FC Hansa Rostock 0:2 (0:1)  TSV 1860 München
07.04.2007 Chemnitzer FC 0:3 (0:3)  VfL Wolfsburg

FinaleBearbeiten

Paarung   TSV 1860 München  VfL Wolfsburg
Ergebnis 2:1 (0:1)
Datum 25. Mai 2007
Stadion Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, Berlin
Zuschauer 500
Schiedsrichter Christian Dingert (Thallichtenberg); Assistenten: Torsten Bauer (Seesbach) und Tobias Christ (Kaiserslautern)
Tore 0:1 Meier (12., FE)
1:1 Eberlein (50.)
2:1 Hosiner (90.)
TSV 1860 München Andreas Rössl – Michael Mayr, Florian Jungwirth, Mathias Wittek (46. Maximilian Knauer), Michael SchickDominik Stahl, Alexander Eberlein – Moritz Steiner (70. Stefan Alschinger), Sandro KaiserPhilipp Hosiner, Pirmin Lechthaler
Trainer: Claus Schromm
VfL Wolfsburg Martin Klepold – Michael Schulze, Rico Schlimpert, Jan-Christian Meier, Süleyman ÇelikyurtDaniel Reiche, Kevin Maek, Juri Neumann (86. Kevin Kahlert) – Dennis Riemer, Marcel Brendel (65. Massimiliano Anacleto), Sergej Evljuskin
Trainer: Peter Hyballa
Gelbe Karten   Wittek, Schick – Neumann, Reiche.
Platzverweise   keine – Riemer (55.)