Hauptmenü öffnen
Hessenliga 2018/19
Logo des Hessischen Fußball-Verbandes
Meister FC Gießen
Aufsteiger FC Gießen
FC Bayern Alzenau
Relegation ↑ FC Bayern Alzenau
Absteiger FSC Lohfelden (Rückzug)
SV Buchonia Flieden
Hünfelder SV
FC Ederbergland
Spvgg. 03 Neu-Isenburg
Mannschaften 017
Spiele 272
Tore 1013  (ø 3,72 pro Spiel)
Zuschauer 141.754  (ø 521 pro Spiel)
Torschützenkönig Hedon Selishta (FC Bayern Alzenau)
Hessenliga 2017/18
Regionalliga Südwest 2018/19
3 Staffeln der
Verbandsliga Hessen

Die Saison 2018/19 der Hessenliga war die 41. Spielzeit der Fußball-Hessenliga und die elfte als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Sie wurde am 27. Juli 2018 mit dem Spiel zwischen dem VfB Ginsheim und dem SC Viktoria Griesheim eröffnet.

Inhaltsverzeichnis

TeilnehmerBearbeiten

Spielorte der Hessenliga 2018/19

Für die Spielzeit 2018/19 qualifizierten sich folgende Vereine sportlich:

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Gießen1  32  25  4  3 114:250 +89 79
 2. FC Bayern Alzenau  32  20  6  6 085:400 +45 66
 3. KSV Hessen Kassel (A)2  32  21  7  4 071:310 +40 65
 4. SV Rot-Weiß Hadamar  32  18  6  8 081:510 +30 60
 5. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz3  32  16  4  12 070:510 +19 52
 6. VfB Ginsheim  32  15  5  12 073:740  −1 50
 7. KSV Baunatal  32  14  6  12 053:570  −4 48
 8. FC Eddersheim (N)  32  14  4  14 056:610  −5 46
 9. SC Waldgirmes  32  12  9  11 053:540  −1 45
10. FV Bad Vilbel (N)  32  12  4  16 045:490  −4 40
11. SC Viktoria Griesheim  32  12  3  17 047:680 −21 39
12. FSC Lohfelden4  32  11  5  16 047:540  −7 38
13. Türk Gücü Friedberg (N)  32  10  6  16 058:770 −19 36
14. SV Buchonia Flieden  32  9  5  18 048:630 −15 32
15. Hünfelder SV (N)5  32  8  6  18 033:710 −38 29
16. FC Ederbergland  32  6  3  23 039:990 −60 21
17. Spvgg. 03 Neu-Isenburg  32  5  5  22 040:880 −48 20
Stand: Endstand[1]
  • Aufsteiger in die Regionalliga Südwest 2019/20
  • Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga Südwest 2018/19
  • Rückzug am Saisonende, freiwilliger Abstieg
  • Absteiger in die Verbandsligen 2019/20
  • (A) Absteiger aus der Regionalliga Südwest 2017/18
    (N) Aufsteiger aus den Verbandsligen 2017/18
    1 Teutonia Watzenborn-Steinberg fusionierte vor der Saison mit dem VfB Gießen zum FC Gießen.
    2 Dem KSV Hessen Kassel wurden wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls fünf Punkte abgezogen.[2]
    3 Der TSV Lehnerz fusionierte vor der Saison mit der Borussia Fulda zur SG Barockstadt Fulda-Lehnerz.
    4 Der FSC Lohfelden zog seine Mannschaft nach Saisonende vom Oberliga-Spielbetrieb zurück.[3]
    5 Dem Hünfelder SV wurde wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls ein Punkt abgezogen.[4]

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2018/19                                  
    KSV Hessen Kassel 2:0 4:1 0:0 2:2 2:2 2:2 3:1 1:0 3:1 2:0 4:1 2:1 4:0 3:0 3:0 4:0
    FC Bayern Alzenau 1:1 2:1 1:2 5:0 5:2 4:2 6:0 3:0 5:1 1:2 6:2 6:0 5:1 4:1 2:1 2:1
    SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 6:2 3:0 1:2 3:0 1:4 4:4 1:2 3:2 2:3 4:2 0:2 4:1 4:1 6:2 1:1 1:2
    FC Gießen 3:1 2:2 3:1 1:0 3:0 3:0 1:0 2:1 4:1 4:1 9:0 6:0 7:0 2:3 7:0 12:0
    SC Waldgirmes 1:1 3:1 1:1 1:5 1:1 2:3 0:0 1:0 1:1 0:1 3:0 4:2 3:1 3:0 1:0 5:5
    SV Rot-Weiß Hadamar 1:0 1:2 3:0 1:3 3:1 3:3 4:1 0:3 9:0 2:1 4:2 1:0 3:0 0:2 2:1 4:2
    VfB Ginsheim 2:4 1:1 1:0 2:1 1:5 0:4 1:2 1:4 4:2 4:0 6:1 3:1 5:2 4:1 0:1 2:1
    KSV Baunatal 2:1 2:1 0:2 3:4 3:0 2:2 1:0 0:3 3:0 2:2 3:2 1:1 3:1 1:1 2:0 2:4
    FSC Lohfelden 0:2 1:3 1:2 0:5 4:0 3:2 2:2 1:4 4:1 1:1 1:0 3:0 2:0 1:3 2:0 4:1
    Spvgg. 03 Neu-Isenburg 0:2 0:1 1:5 0:5 0:3 0:6 5:3 1:1 4:1 1:1 0:1 1:2 0:1 1:3 2:3 0:1
    SV Buchonia Flieden 1:3 3:4 0:2 1:1 2:2 1:3 2:3 3:2 6:0 3:0 1:2 1:2 2:0 5:2 1:2 1:0
    FC Ederbergland 1:2 0:4 1:1 0:4 3:1 2:2 2:4 2:4 1:0 1:4 4:2 1:2 1:2 2:2 0:3 2:4
    SC Viktoria Griesheim 0:3 2:2 1:2 1:5 0:0 0:2 3:4 1:2 4:2 5:4 1:0 4:1 1:2 0:1 0:1 3:1
    Hünfelder SV 0:0 1:1 1:0 0:3 0:4 1:1 0:1 3:2 0:0 0:2 0:2 3:1 1:2 2:3 3:3 1:3
    FC Eddersheim 1:3 0:2 0:1 1:0 1:2 4:2 2:5 3:0 0:0 2:1 4:0 5:1 1:2 1:3 1:2 2:1
    FV Bad Vilbel 1:2 0:1 1:3 1:3 0:1 1:2 5:0 0:1 1:0 1:1 2:0 5:0 1:2 2:2 1:3 2:1
    Türk Gücü Friedberg 0:3 2:2 1:4 2:2 4:2 4:5 4:0 3:1 1:1 2:2 3:0 4:0 0:3 0:1 1:1 0:3
    Stand: Endstand[5]

    Aufstiegsrunde zur HessenligaBearbeiten

    Den letzten Aufstiegsplatz spielten die drei Vizemeister der Verbandsligen Nord, Mitte und Süd aus. Die Auslosung ergab, dass der Bewerber aus Mitte zuerst gegen den Nord-Vertreter spielte. Im zweiten Spiel trat der Süd- gegen den Mitte-Vertreter an. Im dritten Spiel empfing der Nord-Vertreter den Vizemeister der Süd-Staffel.[6]

    Durch den Aufstieg des Vizemeisters FC Bayern Alzenau wurde erst ein zweiter, durch den Rückzug des FSC Lohfelden vom Oberliga-Spielbetrieb ein dritter Starterplatz für die neue Saison frei, wodurch letztendlich alle drei Teilnehmer in die Hessenliga aufsteigen konnten.

    Folgende Mannschaften qualifizierten sich sportlich für die Aufstiegsrunde:

    • Vizemeister der Verbandsliga Nord: SV Neuhof
    • Vizemeister der Verbandsliga Mitte: TuS Dietkirchen
    • Vizemeister der Verbandsliga Süd: FC Hanau 93
    Datum Ergebnis
    30. Mai 2019, 15:00 Uhr TuS Dietkirchen 0:2 (0:0)   SV Neuhof
    02. Juni 2019, 17:00 Uhr FC Hanau 93 1:3 (0:2)   TuS Dietkirchen
    08. Juni 2019, 17:00 Uhr SV Neuhof 1:0 (0:0)   FC Hanau 93
    Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
    1. SV Neuhof 2 2 0 0 3:0 +3 6
    2. TuS Dietkirchen 2 1 0 1 3:3 0 3
    3. FC Hanau 93 2 0 0 2 1:4 –3 0
    Legende
    Aufsteiger in die Hessenliga 2019/20

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Tabelle Hessenliga, fupa.net, abgerufen am 25. Mai 2019
    2. 5 Punkte Abzug für den KSV Hessen Kassel. In: ffh.de. Hit Radio FFH, 20. Dezember 2018, abgerufen am 9. Februar 2019.
    3. Paukenschlag in der Hessenliga: FSC Lohfelden meldet sein Team ab, hna.de, abgerufen am 24. Juni 2019
    4. Fußball: Punktabzüge für Hersfeld und Unterhaun. In: hersfelder-zeitung.de. Hersfelder Zeitung, 15. Januar 2019, abgerufen am 9. Februar 2019.
    5. Spielplan Hessenliga, fupa.net, abgerufen am 25. Mai 2019
    6. In der Übersicht: Alle Termine der Aufstiegsrunden und Relegationen. In: osthessen-zeitung.de. Görlich Media Osthessen-Zeitung, 22. Mai 2019, abgerufen am 22. Mai 2019.