Hauptmenü öffnen
Regionalliga Südwest 2018/19
Fußball Regionalliga Südwest.jpg
Meister SV Waldhof Mannheim
Aufsteiger SV Waldhof Mannheim
Absteiger VfB Stuttgart II
Wormatia Worms
TSV Eintracht Stadtallendorf
SC Hessen Dreieich
Mannschaften 018
Spiele 306
Tore 878  (ø 2,87 pro Spiel)
Zuschauer 500.972  (ø 1637 pro Spiel)
Torschützenkönig Kevin Koffi (SV Elversberg)
Regionalliga Südwest 2017/18
3. Liga 2018/19

Die Saison 2018/19 der Regionalliga Südwest war die elfte Spielzeit der Fußball-Regionalliga als vierthöchste Spielklasse in Deutschland. Sie wurde am 27. Juli 2018 mit dem Spiel zwischen den Kickers Offenbach und der SV Elversberg eröffnet.

SaisonverlaufBearbeiten

Der SV Waldhof Mannheim kehrte nach 16 Jahren als direkter Aufsteiger in den Profifußball zurück. Bereits am 30. Spieltag konnte die zweite Meisterschaft in der fünfgleisigen Regionalliga gefeiert werden.

TeilnehmerBearbeiten

StatistikenBearbeiten

Tabellenführer
 
Tabellenletzter
 

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SV Waldhof Mannheim1  34  28  4  2 088:320 +56 88
 2. 1. FC Saarbrücken (M)  34  20  7  7 077:350 +42 67
 3. FC 08 Homburg (N)  34  19  7  8 054:300 +24 64
 4. SV Elversberg  34  19  3  12 061:400 +21 60
 5. Kickers Offenbach  34  16  11  7 061:340 +27 59
 6. SSV Ulm 1846  34  17  6  11 050:430  +7 57
 7. SC Freiburg II  34  15  10  9 050:380 +12 55
 8. TSV Steinbach Haiger  34  14  9  11 046:440  +2 51
 9. FK Pirmasens (N)  34  12  7  15 036:600 −24 43
10. TSG 1899 Hoffenheim II  34  11  8  15 055:620  −7 41
11. TSG Balingen (N)  34  9  14  11 039:490 −10 41
12. FSV Frankfurt  34  11  7  16 045:580 −13 40
13. FC-Astoria Walldorf  34  10  9  15 042:530 −11 39
14. 1. FSV Mainz 05 II  34  8  9  17 039:480  −9 33
15. VfB Stuttgart II  34  7  10  17 035:560 −21 31
16. Wormatia Worms2  34  8  7  19 034:580 −24 30
17. TSV Eintracht Stadtallendorf  34  8  5  21 037:630 −26 29
18. SC Hessen Dreieich (N)  34  4  7  23 029:750 −46 19
Stand: Saisonende[1]
  • Aufsteiger in die 3. Liga 2019/20
  • Absteiger in die jeweilige Oberliga 2019/20
  • (A) Absteiger aus der 3. Liga 2017/18
    (M) Meister der Vorjahressaison
    (N) Aufsteiger aus der Oberliga 2017/18
    1 Wegen der Ausschreitungen beim Aufstiegsspiel zur 3. Liga in der vorangegangenen Saison wurde der SV Waldhof Mannheim mit dem Abzug von drei Punkten bestraft. Das Urteil wurde am 25. September 2018 vom DFB-Bundesgericht gefällt.[2][3] Am 20. März 2019 gab das Landgericht Frankfurt a. M. Mannheims Einspruch statt.[4]
    2 Wegen eines Zwischenfalls beim Spiel zwischen Wormatia Worms und dem FK Pirmasens (1:1) am 27. Oktober 2018 wurde Worms mit dem Abzug eines Punktes bestraft.[5]

    KreuztabelleBearbeiten

     
    Aufstieg des SV Waldhof Mannheim in die 3. Liga am 20. April 2019

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2018/19                                    
    1. FC Saarbrücken 0:2 1:1 3:0 2:0 5:0 3:2 4:0 2:1 3:1 0:0 1:0 4:1 0:3 3:0 5:0 3:1 2:0
    SV Waldhof Mannheim 3:2 1:3 3:1 1:0 3:3 1:0 3:2 0:1 3:1 3:3 2:0 1:0 4:1 5:1 2:1 4:2 2:1
    Kickers Offenbach 1:1 0:4 2:0 1:1 5:2 0:1 0:0 3:0 2:0 2:1 1:1 2:1 7:0 0:0 1:1 1:0 0:1
    SC Freiburg II 0:1 0:2 2:1 2:0 3:1 2:1 1:1 2:0 1:1 2:1 3:2 1:1 3:1 1:2 1:0 2:1 2:0
    SV Elversberg 4:3 0:2 0:1 3:2 1:0 3:1 3:1 0:1 0:1 1:0 2:1 1:2 5:0 2:0 3:1 4:3 3:0
    TSG 1899 Hoffenheim II 0:3 1:2 0:5 0:0 0:2 3:0 1:2 0:4 1:1 2:0 4:0 5:0 0:4 0:2 3:0 3:3 6:2
    1. FSV Mainz 05 II 3:1 0:3 1:3 0:0 0:0 2:2 2:1 4:1 2:3 1:1 1:2 2:0 2:0 0:1 2:2 1:1 0:1
    TSV Steinbach Haiger 1:1 1:3 1:1 1:2 3:0 2:1 3:2 5:4 2:2 0:1 1:0 1:0 2:1 2:2 1:1 0:1 1:0
    SSV Ulm 1846 1:1 0:2 2:1 0:0 1:0 2:1 1:0 3:2 2:1 1:0 2:2 1:0 2:1 0:2 2:0 5:0 2:1
    VfB Stuttgart II 0:3 0:0 2:4 4:3 0:3 0:0 1:1 2:0 0:2 0:1 0:2 3:1 0:2 0:2 2:2 3:0 2:2
    FC-Astoria Walldorf 3:6 0:3 1:1 2:2 0:5 0:1 0:2 0:1 2:1 1:1 2:1 3:2 0:0 0:3 3:0 5:0 0:2
    TSV Eintracht Stadtallendorf 0:3 1:5 1:3 1:2 2:6 4:1 2:1 0:1 0:1 0:1 1:4 2:1 0:1 0:0 1:1 3:1 4:1
    Wormatia Worms 0:0 2:3 1:4 0:0 0:2 1:1 2:1 2:1 1:0 2:1 1:3 4:0 1:2 2:1 2:2 1:0 1:1
    FSV Frankfurt 1:2 1:5 2:0 1:1 1:1 2:3 0:0 1:4 2:2 2:0 0:1 0:0 2:1 0:2 1:1 5:1 2:0
    FC 08 Homburg 2:1 2:2 2:1 0:0 3:0 1:2 2:1 0:2 2:1 3:0 3:0 3:1 4:0 1:2 1:0 1:0 5:0
    TSG Balingen 2:1 1:3 2:2 1:0 2:0 0:0 2:0 0:0 2:0 0:0 3:3 3:1 2:0 2:1 1:1 2:1 0:3
    SC Hessen Dreieich 1:1 0:3 0:1 0:5 2:3 1:4 1:3 0:1 2:2 2:1 0:0 0:2 1:1 2:1 1:0 1:1 0:1
    FK Pirmasens 1:6 1:3 1:1 1:4 1:3 0:4 0:0 0:0 2:2 2:1 2:1 1:0 1:0 3:2 0:0 2:1 2:0
    Stand: Saisonende[6]

    TabellenverlaufBearbeiten

    Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft die gleiche Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.
    Der Punktabzug für Wormatia Worms ist ab dem 18. Spieltag berücksichtigt.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
      18 11 6 5 5 5 11 6 6 5 5 5 4 3 3 3 4 3 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 3 2 2 2
      15 8 5 4 2 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
      9 12 15 16 12 8 6 10 14 7 6 6 6 6 6 5 6 6 5 4 4 3 3 4 4 4 4 4 5 5 6 5 4 5
      11 15 12 13 14 14 9 5 5 8 12 8 8 8 8 7 7 7 7 7 7 8 9 8 8 8 8 8 8 8 8 7 7 7
      9 13 17 18 17 17 17 16 15 15 9 14 9 10 11 12 10 11 10 9 9 7 7 7 7 7 7 7 6 6 5 6 5 4
      12 16 16 11 13 10 8 11 8 6 7 7 7 7 7 8 8 8 8 8 8 9 8 9 10 9 9 9 9 9 9 10 10 10
      17 18 13 7 10 13 10 12 9 11 13 13 12 13 14 15 15 15 14 14 14 15 16 16 16 16 16 15 15 15 14 14 14 14
      5 3 1 2 3 3 3 4 4 4 4 4 3 2 2 2 2 2 3 3 3 5 5 5 5 5 6 6 7 7 7 8 8 8
      8 1 2 1 4 4 4 2 2 2 2 2 2 4 4 4 3 4 6 5 6 6 6 6 6 6 5 5 4 4 4 4 6 6
      4 10 14 9 11 15 12 7 7 9 10 9 10 12 12 13 14 14 16 16 16 14 14 14 15 15 15 16 16 16 16 16 16 15
      12 13 9 14 16 16 16 17 17 17 17 17 18 17 18 18 17 18 18 17 17 17 15 15 13 14 13 12 12 12 12 12 13 13
      2 6 10 12 9 11 14 15 16 16 16 16 16 18 17 17 18 17 17 18 18 18 18 18 18 18 18 17 17 17 17 17 17 17
      5 2 7 8 7 7 5 9 13 14 8 11 13 15 13 14 12 13 13 13 13 13 13 13 14 13 14 14 14 14 15 15 15 16
      1 5 8 14 15 12 15 13 11 10 11 11 14 14 15 11 11 12 12 12 12 12 12 12 11 11 12 13 13 13 13 13 12 12
      12 7 4 3 1 1 2 3 3 3 3 3 5 5 5 6 5 5 4 6 5 4 4 3 3 3 3 3 3 3 2 3 3 3
      3 8 11 10 8 9 7 8 10 12 14 15 15 9 10 9 9 10 9 10 10 10 10 10 9 10 10 10 10 10 11 11 11 11
      16 17 18 17 18 18 18 18 18 18 18 18 17 16 16 16 16 16 15 15 15 16 17 17 17 17 17 18 18 18 18 18 18 18
      5 3 3 6 6 6 13 13 12 13 15 10 11 11 9 10 12 9 11 11 11 11 11 11 12 12 11 11 11 11 10 9 9 9

    TorschützenlisteBearbeiten

    Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler nach dem Nachnamen, soweit vorhanden, alphabetisch geordnet.

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1. Elfenbeinküste  Kevin Koffi SV Elversberg 19
    2. Kosovo  Deutschland  Valmir Sulejmani SV Waldhof Mannheim 18
    3. Deutschland  Timo Kern SV Waldhof Mannheim 17
    4. Deutschland  Sebastian Jacob 1. FC Saarbrücken 16
    Deutschland  Gillian Timothy Jurcher 1. FC Saarbrücken
    Deutschland  Erik Wekesser FC-Astoria Walldorf
    7. Deutschland  Christoph Daferner SC Freiburg II 14
    8. Deutschland  Patrick Dulleck FC 08 Homburg 13
    9. Deutschland  Russland  Alexander Hahn FC 08 Homburg 12
    Deutschland  Karl-Heinz Lappe 1. FSV Mainz 05 II
    Stand: Saisonende[7]

    ZuschauertabelleBearbeiten

    Verein Zuschauer pro Spiel Auslastung ausverkauft
    01.   SV Waldhof Mannheim 110.656 6.509 25,31 % 0/17
    02.   Kickers Offenbach 092.010 5.412 26,4 % 0/17
    03.   1. FC Saarbrücken 045.977 2.705 32,72 % 0/17
    04.   FC 08 Homburg 032.614 1.918 11,64 % 0/17
    05.   SSV Ulm 1846 029.833 1.755 09 % 0/17
    06.   TSG Balingen 026.824 1.578 19,72 % 0/17
    07.   FSV Frankfurt 022.791 1.341 10,69 % 0/17
    08.   TSV Steinbach Haiger 020.733 1.220 25,95 % 0/17
    09.   SV Elversberg 019.142 1.126 11,26 % 0/17
    10.   Wormatia Worms 018.765 1.104 19,63 % 0/17
    11.   TSV Eintracht Stadtallendorf 014.875 0875 17,5 % 0/17
    12.   FK Pirmasens 014.685 0864 08,64 % 0/17
    13.   SC Hessen Dreieich 013.430 0790 26,33 % 0/17
    14.   1. FSV Mainz 05 II 011.614 0683 09,26 % 0/17
    15.   FC-Astoria Walldorf 008.866 0522 10,43 % 0/17
    16.   VfB Stuttgart II 007.083 0417 04,96 % 0/17
    17.   SC Freiburg II 006.100 0359 06,64 % 0/17
    18.   TSG 1899 Hoffenheim II 004.974 0293 04,61 % 0/17
    Gesamt 500.972 1.637 16,2 % 0/306
    Stand: Saisonende[8]

    StadienBearbeiten

    Name Gemeinde Verein Kapazität
    Carl-Benz-Stadion Mannheim SV Waldhof Mannheim 25.721
    Sparda-Bank-Hessen-Stadion Offenbach am Main Kickers Offenbach 20.500
    Donaustadion Ulm SSV Ulm 1846 19.500
    Waldstadion Homburg Homburg FC 08 Homburg 16.488
    PSD Bank Arena Frankfurt FSV Frankfurt 12.542
    Gazi-Stadion auf der Waldau Stuttgart VfB Stuttgart II 11.410
    Sportpark Husterhöhe Pirmasens FK Pirmasens 10.000
    Ursapharm-Arena
    an der Kaiserlinde
    Spiesen-Elversberg SV Elversberg 10.000
    Hermann-Neuberger-Stadion Völklingen 1. FC Saarbrücken 08.265
    Bizerba-Arena Balingen TSG Balingen 08.000
    Stadion am Bruchweg Mainz 1. FSV Mainz 05 II 07.378
    Dietmar-Hopp-Stadion Sinsheim TSG 1899 Hoffenheim II 06.350
    EWR-Arena Worms Wormatia Worms 05.624
    Möslestadion Freiburg SC Freiburg II 05.400
    Herrenwaldstadion Stadtallendorf TSV Eintracht Stadtallendorf 05.000
    Robert-Schlienz-Stadion Stuttgart VfB Stuttgart II 05.000
    Stadion im
    Dietmar-Hopp-Sportpark
    Walldorf FC-Astoria Walldorf 05.000
    SIBRE-Sportzentrum
    Haarwasen Haiger
    Haiger TSV Steinbach 04.700
    Hahn Air Sportpark Dreieich SC Hessen Dreieich 03.000

    TrainerwechselBearbeiten

    Verein Tabellen­platz Trainer Grund Datum Nachfolger Quelle
    SSV Ulm 1846 Sommerpause Deutschland  Tobias Flitsch Vertragsauflösung 30. Juni 2018 Deutschland  Holger Bachthaler [9]
      Kickers Offenbach Deutschland  Oliver Reck Vertragsende Deutschland  Daniel Steuernagel [10][11]
    1. FSV Mainz 05 II Deutschland  Thomas Krücken Ende der Interimszeit Deutschland  Bartosch Gaul [12]
      VfB Stuttgart II Deutschland  Andreas Hinkel Vertragsende Deutschland  Marc Kienle [13]
      SV Elversberg 11. Deutschland  Roland Seitz Entlassung 29. Oktober 2018 Deutschland  Horst Steffen [14]
      TSV Steinbach Haiger 5. Deutschland  Matthias Mink Entlassung 20. März 2019 Deutschland  Frank Döpper (interim) [15]
      VfB Stuttgart II 15. Deutschland  Marc Kienle Entlassung 1. April 2019 Deutschland  Andreas Hinkel (interim) [16]
      SC Hessen Dreieich 17. Deutschland  Rudi Bommer Freistellung 2. April 2019 Deutschland  Volker Becker (interim) [17][18]
      FSV Frankfurt 13. Deutschland  Alexander Conrad Entlassung 13. April 2019 Deutschland  Thomas Brendel (interim) [19]

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Tabelle Regionalliga Südwest. In: fupa.net. Abgerufen am 18. Mai 2019.
    2. https://www.liga3-online.de/waldhof-mannheim-legt-erneut-einspruch-gegen-dfb-urteil-ein/
    3. https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-sv-waldhof-dfb-bundesgericht-haelt-an-drei-punkt-abzug-fuer-sv-waldhof-fest-_arid,1321927.html
    4. DFB muss Punktabzug gegen Waldhof Mannheim zurücknehmen: „Verfälscht den Wettbewerb“, transfermarkt.de, abgerufen am 20. März 2019
    5. https://www.mrn-news.de/2018/11/13/worms-vfr-wormatia-worms-akzeptiert-den-strafantrag-des-fussball-regional-verbandes-suedwest-377333/
    6. Spielplan Regionalliga Südwest. In: fupa.net. Abgerufen am 18. Mai 2019.
    7. Regionalliga Südwest - Torjäger. In: kicker.de. Abgerufen am 18. Mai 2019.
    8. Zuschauer. In: weltfussball.de. Abgerufen am 18. Mai 2019.
    9. Holger Bachthaler neuer Spatzen-Trainer. In: swp.de. 18. April 2018, abgerufen am 12. Mai 2018.
    10. Kickers trennen sich von Oliver Reck. In: hessenschau.de. 25. April 2018, abgerufen am 12. Mai 2018.
    11. Daniel Steuernagel wird neuer Cheftrainer des OFC. In: ofc.de. 15. Mai 2018, abgerufen am 15. Mai 2018.
    12. Bartosch Gaul wird neuer Trainer der U23. In: mainz05.de. Abgerufen am 20. Juni 2018.
    13. Marc Kienle tauscht die Rollen. In: stuttgarter-nachrichten.de. Abgerufen am 19. Juli 2018.
    14. SVE: Seitz geht, Horst Steffen kommt. In: sr.de. Abgerufen am 29. Oktober 2018.
    15. TSV Steinbach Haiger trennt sich von Trainer Mink. In: kicker.de. Abgerufen am 25. März 2019.
    16. Marc Kienle muss gehen, Andreas Hinkel übernimmt. In: stuttgarter-zeitung.de. Abgerufen am 1. April 2019.
    17. Rudi Bommer nicht mehr Cheftrainer des SCHD. In: hessen-dreieich.de. Abgerufen am 3. April 2019.
    18. Volker Becker Cheftrainer bis Saisonende. In: hessen-dreieich.de. Abgerufen am 5. April 2019.
    19. Frankfurt trennt sich von Alexander Conrad. In: fussball.de. Abgerufen am 2. Mai 2019.