Hauptmenü öffnen
Oberliga Hamburg 2018/19
Logo des Hamburger Fußballverbandes
Meister Altona 93
Aufsteiger Altona 93
Relegation ↑ Altona 93
Absteiger Wedeler TSV (freiwilliger Abstieg)
HEBC Hamburg
SC Condor Hamburg
VfL Pinneberg
Mannschaften 018
Spiele 306
Tore 1219  (ø 3,98 pro Spiel)
Zuschauer 73.296  (ø 240 pro Spiel)
Torschützenkönig Dennis Bergmann (SC Victoria Hamburg)
Jeremy Wachter (TuS Osdorf), beide 23 Tore
Oberliga Hamburg 2017/18
Regionalliga Nord 2018/19
2 Staffeln der
Landesliga Hamburg

Die Saison 2018/19 der Oberliga Hamburg war die 74. Spielzeit der Fußball-Oberliga Hamburg und die 11. als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Sie wurde am 27. Juli 2018 mit dem Spiel zwischen dem HEBC und Altona 93 eröffnet.

TeilnehmerBearbeiten

Vereine der Oberliga Hamburg 2018/19 in Hamburg
Großraum Hamburg: Vereine der Oberliga Hamburg 2018/19

Für die Spielzeit 2018/19 qualifizierten sich folgende Vereine sportlich:

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Altona 93 (A)  34  25  3  6 072:240 +48 78
 2. Teutonia 05 Ottensen  34  24  4  6 079:330 +46 76
 3. TuS Dassendorf (M)  34  23  2  9 092:300 +62 71
 4. SC Victoria Hamburg  34  23  2  9 100:460 +54 71
 5. Niendorfer TSV  34  20  4  10 081:390 +42 64
 6. HSV Barmbek-Uhlenhorst  34  17  9  8 088:580 +30 60
 7. TSV Sasel  34  18  5  11 088:520 +36 59
 8. TuS Osdorf  34  15  5  14 068:690  −1 50
 9. TSV Buchholz 08  34  14  7  13 073:660  +7 49
10. FC Süderelbe  34  13  7  14 068:700  −2 46
11. SV Curslack-Neuengamme  34  12  8  14 061:590  +2 44
12. SV Rugenbergen  34  12  4  18 063:670  −4 40
13. Wandsbeker TSV Concordia  34  11  4  19 056:760 −20 37
14. Meiendorfer SV (N)  34  9  9  16 044:710 −27 36
15. Wedeler TSV1  34  8  9  17 051:680 −17 33
16. HEBC Hamburg (N)  34  9  2  23 055:990 −44 29
17. SC Condor Hamburg  34  8  4  22 059:930 −34 28
18. VfL Pinneberg  34  1  0  33 021:199 −178 03
Stand: Saisonende[1]
Legende
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga Nord 2019/20
Rückzug am Saisonende, freiwilliger Abstieg
Absteiger in die Landesligen
(A) Absteiger aus der Regionalliga Nord
(M) Meister der Vorjahres-Saison
(N) Aufsteiger aus der Landesliga
1 Der Wedeler TSV zog sich zum Saisonende vom Oberliga-Spielbetrieb zurück.[2]

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2018/19                                    
Altona 93 2:1 4:0 0:2 0:1 1:0 2:0 2:3 2:1 3:0 0:0 2:0 3:0 5:1 1:0 5:0 1:0 1:0
TuS Dassendorf 1:4 0:1 0:1 1:3 4:0 1:2 2:0 1:0 1:0 1:0 3:0 8:0 0:1 7:1 4:0 0:0 8:0
SC Victoria Hamburg 2:0 2:4 3:1 2:0 3:0 3:3 3:1 1:3 1:0 1:2 3:0 14:0 3:0 7:0 3:1 6:0 7:2
Teutonia 05 Ottensen 0:2 3:1 2:1 1:0 5:4 4:0 1:1 1:2 3:0 1:1 1:1 6:0 0:2 4:0 3:0 4:1 7:0
Niendorfer TSV 3:0 0:2 3:2 0:1 5:0 2:1 4:1 1:1 5:0 5:2 1:2 3:1 1:2 2:1 2:0 1:1 5:1
SV Rugenbergen 2:1 0:2 0:4 2:3 2:4 0:2 0:1 2:4 3:1 3:2 4:0 3:1 2:0 1:0 2:2 6:0 2:0
TSV Sasel 1:1 0:3 2:4 1:2 4:0 2:1 2:1 1:3 4:1 3:1 8:2 6:0 0:3 8:0 4:1 0:2 2:0
TSV Buchholz 08 0:2 2:2 1:2 2:2 0:3 2:2 1:4 3:4 3:2 5:1 3:2 9:0 1:0 4:3 3:0 2:2 1:3
HSV Barmbek-Uhlenhorst 1:1 0:4 2:1 2:1 1:1 1:1 2:2 2:5 4:0 3:0 4:1 14:0 2:2 1:0 1:1 3:0 1:3
Wandsbeker TSV Concordia 1:3 2:4 0:3 0:2 2:1 3:1 2:0 1:4 1:1 1:3 4:0 5:0 1:1 2:0 2:1 2:3 5:2
SV Curslack-Neuengamme 1:2 0:1 4:1 0:2 0:5 5:1 0:2 1:1 3:4 1:1 3:1 7:0 4:1 1:1 2:0 0:0 2:1
TuS Osdorf 1:3 0:2 1:0 1:2 1:2 3:0 2:2 5:1 4:2 3:3 2:0 10:0 2:2 4:2 0:3 3:1 2:1
VfL Pinneberg 0:6 1:6 2:3 0:3 0:2 0:10 1:11 0:3 2:6 1:3 1:3 1:4 0:8 1:4 1:3 0:4 4:2
FC Süderelbe 1:2 4:3 0:3 0:1 4:4 2:1 1:4 1:2 4:3 2:1 2:4 1:3 5:1 3:4 3:2 0:0 3:3
SC Condor Hamburg 1:2 0:6 2:3 0:2 0:5 0:4 1:2 4:3 2:3 6:1 2:2 1:2 10:0 2:2 1:1 2:5 3:0
Wedeler TSV 0:2 1:3 3:3 1:3 2:0 1:1 1:2 2:2 0:1 5:2 2:2 0:1 7:2 0:3 2:0 1:1 3:1
Meiendorfer SV 0:4 0:3 1:2 1:2 0:7 2:1 2:2 0:2 3:2 2:3 2:1 2:2 4:0 1:2 0:2 1:1 2:0
HEBC Hamburg 0:3 0:3 2:3 4:3 1:0 1:2 2:1 2:0 4:4 0:4 1:3 2:3 4:1 5:2 2:4 2:4 4:1
Stand: Saisonende[3]

AufstiegsrelegationBearbeiten

Aufgrund des freiwilligen Abstiegs des Wedeler TSV wurde ein weiterer Oberliga-Aufstiegsplatz durch eine Aufstiegsrelegation ermittelt. Folgende Mannschaften qualifizierten sich für die Aufstiegsrelegation:[4]

  • Drittplatzierter der Landesliga Hammonia 2018/19: FC Union Tornesch
  • Drittplatzierter der Landesliga Hansa 2018/19: VfL Lohbrügge
Ergebnis (10.6.)
FC Union Tornesch 2:1 (1:0) VfL Lohbrügge

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tabelle Oberliga Hamburg. In: fupa.net. Abgerufen am 17. Mai 2019.
  2. Wedeler TSV überrascht mit Rückzug, abendblatt.de, abgerufen am 4. Juni 2019
  3. Spielplan Oberliga Hamburg. In: fupa.net. Abgerufen am 17. Mai 2019.
  4. Fix: Oberliga-Aufstiegsspiel terminiert. 3. Juni 2019, abgerufen am 4. Juni 2019.