Hauptmenü öffnen
Hessenliga 1966/67
Meister SV Wiesbaden
Aufsteiger SV Wiesbaden
Absteiger VfR Bürstadt, Hermannia Kassel, Hünfelder SV
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 752  (ø 3,13 pro Spiel)
Hessenliga 1965/66
Regionalliga Süd 1966/67
Gruppenliga Hessen 1966/67 ↓

Die Hessenliga 1966/67 war die 17. Spielzeit der Fußball-Hessenliga als dritthöchste Spielklasse. Meister wurde der SV Wiesbaden, der dadurch in die zweithöchste deutsche Liga, die Regionalliga, aufstieg. Absteigen mussten VfR Bürstadt, Hermannia Kassel und Hünfelder SV.

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SV Wiesbaden  30  17  7  6 062:350 +27 41:19
 2. Spvgg. 03 Neu-Isenburg  30  17  6  7 056:280 +28 40:20
 3. VfB Gießen  30  17  5  8 039:310  +8 39:21
 4. Viktoria Aschaffenburg  30  14  9  7 051:380 +13 37:23
 5. SG Westend Frankfurt  30  12  8  10 053:590  −6 32:28
 6. Rot-Weiss Frankfurt (N)  30  11  9  10 051:440  +7 31:29
 7. Borussia Fulda  30  13  4  13 063:560  +7 30:30
 8. FV Biebrich 02  30  11  8  11 030:390  −9 30:30
 9. Kickers Obertshausen  30  11  7  12 041:510 −10 29:31
10. FC Hanau 93 (N)  30  10  9  11 051:640 −13 29:31
11. CSC 03 Kassel  30  9  10  11 043:510  −8 28:32
12. Eintracht Wetzlar  30  9  9  12 046:600 −14 27:33
13. SpVgg Bad Homburg  30  10  6  14 044:440  ±0 26:34
14. VfR Bürstadt  30  8  8  14 042:500  −8 24:36
15. Hermannia Kassel (N)  30  7  6  17 049:690 −20 20:40
16. Hünfelder SV  30  6  5  19 031:580 −27 17:43
  • Aufstieg in die Regionalliga Süd
  • Abstieg in die 2. Amateurliga Hessen
  • WeblinkBearbeiten