Hauptmenü öffnen
Hessenliga 2012/13
Logo des Hessischen Fußball-Verbandes
Meister KSV Baunatal
Aufsteiger KSV Baunatal
Relegation ↓ SC Waldgirmes
Absteiger SC Waldgirmes, FC Viktoria 09 Urberach, FSV Braunfels, FC Eddersheim, 1. FCA Darmstadt
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 1.029  (ø 3,36 pro Spiel)
Torschützenkönig Ahmet Marankoz
(TSV Eintracht Stadtallendorf; 27 Tore)
Hessenliga 2011/12
Regionalliga Südwest 2012/13
3 Staffeln der
Verbandsliga Hessen

Die Saison 2012/13 der Hessenliga war die 35. Spielzeit der Fußball-Hessenliga und die fünfte als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Die Meisterschaft und den Aufstieg in die Regionalliga sicherte sich der KSV Baunatal mit einem Punkt Vorsprung auf die TGM SV Jügesheim.

Die Abstiegsränge belegten der FC Viktoria 09 Urberach, der FSV Braunfels, der FC Eddersheim und der 1. FCA Darmstadt. In der Relegationsrunde gegen die Vizemeister der Verbandsligen scheiterte zudem der SC Waldgirmes und war somit der fünfte Absteiger.

Aus den drei Staffeln der Verbandsliga Hessen stiegen der TSV Lehnerz, der SV Wiesbaden und die Sportfreunde Seligenstadt auf. Über die Relegationsrunde sicherte sich der FC Ederbergland den Platz des vierten Aufsteigers. Aus der Regionalliga Südwest stiegen der 1. FC Eschborn, die zweite Mannschaft des FSV Frankfurt und der FC Bayern Alzenau ab.

Der Torschützenkönig wurde Ahmet Marankoz vom TSV Eintracht Stadtallendorf mit 27 Treffern.

Auf- und AbstiegsregelungBearbeiten

  • Aufstieg in die Regionalliga Südwest
Für den Aufstieg in die Regionalliga Südwest ist der Meister sportlich qualifiziert.
  • Abstieg aus der Hessenliga
Die vier Mannschaften auf den Plätzen 15 bis 18 der Hessenliga steigen am Ende der Saison in die jeweiligen Verbandsligen ab. Der 14. spielt eine Relegationsrunde mit den Teilnehmern der drei Verbandsligen Nord, Mitte und Süd.
  • Aufstieg in die Hessenliga
Aus den Verbandsliga-Staffeln Nord, Mitte und Süd steigen die drei Meister direkt auf. Die drei Vizemeister spielen eine Relegationsrunde gegen den Tabellen-14. der Hessenliga, um einen weiteren Platz in der Hessenliga zu vergeben.

TabelleBearbeiten

Vereine der Hessenliga 2012/13
Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. KSV Baunatal 34 20 5 9 69:43 +26 65
02. TGM SV Jügesheim 34 18 10 6 49:22 +27 64
03. SV Buchonia Flieden 34 19 3 12 69:54 +15 60
04. SV Rot-Weiß Hadamar 34 16 10 8 69:45 +24 58
05. SV Wehen Wiesbaden II 34 17 7 10 64:51 +13 58
06. FSC Lohfelden 34 17 5 12 58:47 +11 56
07. FSV 1926 Fernwald 34 15 8 11 78:42 +36 53
08. Hünfelder SV (N) 34 14 9 11 63:51 +12 51
09. TSV Eintracht Stadtallendorf 34 15 5 14 53:50 +03 50
10. SC Viktoria Griesheim (N) 34 15 5 14 58:57 +01 50
11. OSC Vellmar 34 15 4 15 70:60 +10 49
12. Rot-Weiß Darmstadt 34 15 4 15 63:63 ±00 49
13. Kickers Offenbach II 34 13 6 15 51:49 +02 45
14. SC Waldgirmes 34 10 7 17 56:64 08 37
15. FC Viktoria 09 Urberach 1 34 12 3 19 55:73 −18 33
16. FSV Braunfels (N) 34 9 6 19 32:71 −39 33
17. FC Eddersheim (N) 34 7 4 23 47:90 −43 25
18. 1. FCA Darmstadt 34 6 5 23 26:98 −72 23
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Südwest
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Hessenliga
Absteiger in die Verbandsligen
(N) Aufsteiger aus der Verbandsliga
1 Dem FC Viktoria 09 Urberach wurden durch den dreimaligen Nichtantritt und den Rückzug der zweiten Mannschaft aus der Kreisoberliga Dieburg/Odenwald sechs Punkte abgezogen.[1]

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2012/13                                    
KSV Baunatal 3:1 3:0 2:0 1:2 1:3 2:0 1:1 3:1 0:1 5:3 5:0 1:1 3:1 2:2 3:4 1:0 3:0
FSV 1926 Fernwald 4:0 3:1 0:2 3:0 0:1 2:4 0:0 5:0 0:1 1:1 1:1 2:0 3:2 2:2 6:3 5:0 5:0
FC Viktoria 09 Urberach 1:2 0:2 1:2 4:1 1:2 2:1 0:2 5:2 5:1 1:5 2:2 1:1 1:3 1:3 2:4 3:1 3:2
SV Wehen Wiesbaden II 0:2 0:4 2:0 1:0 1:3 1:0 1:2 1:3 1:0 3:3 1:3 1:2 3:2 1:0 1:1 1:1 3:0
OSC Vellmar 0:1 0:7 8:1 1:2 8:4 2:5 0:1 2:1 3:1 7:0 1:3 1:2 2:2 2:0 2:0 3:0 2:0
FSC Lohfelden 0:0 2:6 0:1 2:2 1:1 5:0 0:2 4:1 1:0 3:2 0:0 1:2 3:0 1:0 1:3 0:1 2:0
SV Buchonia Flieden 2:3 0:4 5:1 2:3 3:1 0:1 4:0 2:1 3:2 1:1 4:2 0:1 4:2 0:2 2:0 5:1 1:4
TGM SV Jügesheim 1:0 2:0 2:0 1:1 0:1 1:0 0:1 2:2 1:0 6:0 1:1 2:1 1:1 2:0 0:0 6:0 2:1
Rot-Weiß Darmstadt 3:0 1:1 3:1 3:2 2:2 1:3 1:2 1:2 3:0 4:2 0:2 0:2 3:2 5:1 1:2 2:1 2:2
Kickers Offenbach II 4:1 1:1 0:4 2:2 2:0 4:0 1:2 2:0 1:2 3:1 0:1 1:1 1:1 5:1 0:2 2:0 1:1
SC Waldgirmes 0:1 2:0 1:1 1:2 0:3 0:1 0:1 1:0 1:2 1:1 2:2 1:1 1:2 3:0 0:1 0:1 7:0
SV Rot-Weiß Hadamar 3:3 2:2 3:0 3:0 4:1 0:2 2:0 0:3 1:3 3:0 4:3 2:1 0:1 1:2 1:1 3:1 3:0
TSV Eintracht Stadtallendorf 0:5 3:2 3:1 2:3 1:2 2:1 3:4 0:1 0:3 0:2 2:3 1:0 0:1 1:2 4:0 3:0 4:2
Hünfelder SV 1:3 2:1 1:2 2:2 3:2 3:1 0:0 1:1 3:0 3:2 1:2 1:1 1:1 4:1 3:1 0:0 5:1
FSV Braunfels 0:1 2:1 0:4 0:5 0:2 2:2 1:1 0:0 0:2 2:4 1:0 1:6 0:1 1:0 0:4 0:0 3:2
SC Viktoria Griesheim 1:2 2:1 2:0 0:1 3:3 0:3 2:3 1:0 3:2 0:2 0:1 1:4 2:4 4:0 0:1 2:0 5:1
1. FCA Darmstadt 1:5 0:0 0:3 2:10 2:1 2:1 0:5 1:1 1:3 1:3 1:4 0:5 2:0 0:7 2:1 1:2 2:3
FC Eddersheim 2:1 2:3 1:2 1:3 0:4 0:4 1:2 0:3 2:0 2:1 2:4 1:1 0:3 0:2 4:1 2:2 8:1

TorschützenlisteBearbeiten

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 Turkei  Ahmet Marankoz TSV Eintracht Stadtallendorf 27
2 Turkei  Erdinc Solak FSV 1926 Fernwald 25
3 Deutschland  Dominik Lohne OSC Vellmar 21
4 Turkei  Zülfükar Coşguner SV Wehen Wiesbaden II 18
Nordmazedonien  Blerton Muca Rot-Weiß Darmstadt
6 Deutschland  Jannik Sommer Kickers Offenbach II 17
Deutschland  Sascha Gies SV Buchonia Flieden
8 Deutschland  Fabian Schaub SV Buchonia Flieden 16
Deutschland  René Huneck FSC Lohfelden
10 Deutschland  Dennis Müller Hünfelder SV 15
Deutschland  Manuell Pforr KSV Baunatal
Deutschland  Daniel Schirmer Hünfelder SV
Albanien  Hüsni Tahiri SV Rot-Weiß Hadamar
Deutschland  Denis Weinecker FSV 1926 Fernwald
Quelle: transfermarkt.de[2]

Relegationsrunde zur HessenligaBearbeiten

Teilnehmer der Relegationsrunde (rot) und neutrale Spielorte (blau)

Die Relegation bestritten die drei Verbandsliga-Vizemeister der 1. FC Schwalmstadt (Nord), der FC Ederbergland (Mitte) und die Usinger TSG (Süd) zusammen mit dem 14. der Hessenliga, der SC Waldgirmes. Der Sieger der Einfachrunde, der FC Ederbergland, erhielt den freien Platz in der Hessenliga.

Datum Ergebnis


28.5.2 SC Waldgirmes 0:1 (0:1)  FC Ederbergland
28.5.3 Usinger TSG 1:2 (0:2)  1. FC Schwalmstadt
1.6. SC Waldgirmes 1:2 (1:0)  1. FC Schwalmstadt
1.6. FC Ederbergland 3:1 (1:0)  Usinger TSG
4.6. 1. FC Schwalmstadt 2:2 (0:0)  FC Ederbergland
4.6. Usinger TSG 6:1 (4:0)  SC Waldgirmes
2 Die Partie wird auf neutralem Platz in Marburg ausgetragen.
3 Die Partie wird auf neutralem Platz in Fernwald-Steinbach ausgetragen.
Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1. FC Ederbergland 3 2 1 0 6:3 +3 7
2. 1. FC Schwalmstadt 3 2 1 0 6:4 +2 7
3. Usinger TSG 3 1 0 2 8:6 +2 3
4. SC Waldgirmes 3 0 0 3 2:9 −7 0

StadienBearbeiten

Name Stadt Verein Kapazität
Parkstadion Baunatal Baunatal KSV Baunatal 9.000
Nordhessenstadion Lohfelden FSC Lohfelden 7.000
Herrenwaldstadion Stadtallendorf TSV Eintracht Stadtallendorf 6.600
Stadion Schlossblick Braunfels FSV Braunfels 5.000
Stadion am Hegelsberg Griesheim SC Viktoria Griesheim 5.000
Stadion am Halberg Taunusstein-Wehen SV Wehen Wiesbaden II 5.000
Rhönkampfbahn Hünfeld Hünfelder SV 4.000
Sportplatz an der Staustufe Hattersheim-Eddersheim FC Eddersheim 4.000
Sportplatz Heckershäuser Straße Vellmar OSC Vellmar 4.000
Stadion am Waldsportpark Darmstadt-West Rot-Weiß Darmstadt 3.000
Sportplatz Am Weiher Flieden SV Buchonia Flieden 3.000
Sportplatz Fernwald-Steinbach Fernwald-Steinbach FSV 1926 Fernwald 2.500
Sportzentrum Am Wiener Ring Offenbach Kickers Offenbach II 2.500
Sportplatz am Gehmer Weg Darmstadt-Arheilgen 1. FCA Darmstadt 2.000
Maingau-Energie-Stadion Rodgau-Jügesheim TGM SV Jügesheim 2.000
Viktoria-Sportplatz Urberach FC Viktoria 09 Urberach 2.000
Stadion in den Lahnauen Waldgirmes SC Waldgirmes 2.000
Sportplatztor an der Faulbacher Straße Hadamar SV Rot-Weiß Hadamar 2.000

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Punktabzug für Urberach. Team trotzt Tiefschlägen. osthessen-zeitung.de, 13. Mai 2013, abgerufen am 21. Mai 2013.
  2. Torjäger Hessenliga - Spieljahr 12/13. transfermarkt.de, abgerufen am 29. Mai 2013.