Hauptmenü öffnen
Landesliga Hessen 1949/50
Meister SV Darmstadt 98
Aufsteiger SV Darmstadt 98, Viktoria Aschaffenburg, KSV Hessen Kassel, SV Wiesbaden, SG Arheilgen
Absteiger keine
Mannschaften 15
Spiele 210
Landesliga Hessen 1948/49
Oberliga Süd
Bezirksklasse Hessen ↓

Die Landesliga Hessen 1949/50 war die letzte Spielzeit der Fußball-Hessenliga als zweithöchste Spielklasse. Der Meister qualifizierte sich für die damals höchste deutsche Liga, die Oberliga. Meister wurde der SV Darmstadt 98 mit drei Punkten Vorsprung vor Viktoria Aschaffenburg. Die Mannschaften auf den Plätzen 2 bis 5 qualifizierten sich für die in der Folgesaison erstmals ausgetragene 2. Liga Süd. Absteiger gab es keine.

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SV Darmstadt 98  28  19  6  3 073:350 +38 44:12
 2. SV Viktoria Aschaffenburg  28  18  5  5 082:330 +49 41:15
 3. KSV Hessen Kassel (M)  28  16  5  7 068:290 +39 37:19
 4. SV Wiesbaden  28  16  4  8 057:340 +23 36:20
 5. SG Arheilgen  28  14  6  8 049:430  +6 34:22
 6. CSC 03 Kassel  28  14  4  10 054:440 +10 32:24
 7. Rot-Weiss Frankfurt  28  13  4  11 056:460 +10 30:26
 8. Borussia Fulda  28  11  6  11 053:470  +6 28:28
 9. Union Niederrad  28  9  9  10 040:400  ±0 27:29
10. Rödelheimer FC (A)  28  9  7  12 052:690 −17 25:31
11. Germania Bieber  28  11  3  14 037:580 −21 25:31
12. VfB Friedberg (N)  28  8  7  13 041:480  −7 23:33
13. Hermannia Kassel  28  5  7  16 035:600 −25 17:39
14. Eintracht Wetzlar (N)  28  5  5  18 031:750 −44 15:41
15. SV 06 Rothenditmold (N)  28  1  4  23 027:940 −67 06:50
  • Aufsteiger in die Oberliga Süd
  • Qualifikation für die neu geschaffene 2. Liga
  • WeblinkBearbeiten