Hauptmenü öffnen
Oberliga 2018/19
Geografische Einteilung der Oberligen
Oberliga 2017/18
Regionalliga 2018/19
21 Verbands- bzw. Landesligen
der Landesverbände mit
insgesamt 35 Staffeln ↓

Die Fußball-Oberliga 2018/19 ist die elfte Saison der Oberliga als fünfthöchste Spielklasse im Fußball in Deutschland. Sie wird in 12 Ligen mit insgesamt 14 Staffeln gespielt.

OberligenBearbeiten

Aufstieg und Relegation zur RegionalligaBearbeiten

Regionalliga BayernBearbeiten

Folgende Mannschaften qualifizieren sich direkt für die Regionalliga Bayern 2019/20:

Folgende Mannschaften qualifizieren sich für die Relegation:

RelegationBearbeiten

In der Relegation wurden im K.-o.-System zwei weitere Regionalliga-Teilnehmer ermittelt. Aufgrund des Drittligaaufstiegs des FC Bayern München II wird eine weitere Runde ausgetragen, in der zwischen den unterlegenen Mannschaften der ersten Runde ein weiterer Teilnehmer ermittelt wird.[1]

1. Runde
Datum Ergebnis Austragungsort
30. Mai 2019, 14:00 Uhr DJK Gebenbach 0:1 (0:0)  TSV 1860 Rosenheim Sportgelände Urspringer Weg, Gebenbach
30. Mai 2019, 14:00 Uhr TSV 1896 Rain 1:1 (0:0)  SV Heimstetten Georg-Weber-Stadion, Rain
2. Juni 2019, 16:00 Uhr TSV 1860 Rosenheim 1:1 (0:1)  DJK Gebenbach Jahnstadion, Rosenheim
2. Juni 2019, 16:00 Uhr SV Heimstetten 2:1 (1:0)  TSV 1896 Rain Sportpark Heimstetten, Kirchheim bei München
2. Runde
Datum Ergebnis Austragungsort
5. Juni 2019, 18:30 Uhr DJK Gebenbach 0:2 (0:1)  TSV 1896 Rain Sportgelände Urspringer Weg, Gebenbach
8. Juni 2019, 16:00 Uhr TSV 1896 Rain 0:1 (0:0)  DJK Gebenbach Georg-Weber-Stadion, Rain

Regionalliga NordBearbeiten

Folgende Mannschaft qualifizierte sich direkt für die Regionalliga Nord 2019/20:

Folgende Mannschaften qualifizierten sich für die Aufstiegsrunde:

Folgende Mannschaften qualifizierten sich für die Relegation:

AufstiegsrundeBearbeiten

In der Aufstiegsrunde werden in einem Rundenturnier zwei weitere Regionalliga-Teilnehmer ermittelt.[2]

Bei Punktgleichheit entscheiden über die Tabellenplatzierung:
1. die Tordifferenz,
2. die Anzahl der erzielten Tore,
3. die im Anschluss an die Spiele ausgetragenen Elfmeterschießen.

Datum Ergebnis Austragungsort
22. Mai 2019, 19:30 Uhr Bremer SV 2:3 (0:2)
(4:1 i. E.)
 Altona 93 Sportanlage Panzenberg, Bremen
26. Mai 2019, 15:00 Uhr Altona 93 1:1 (0:1)
(5:6 i. E.)
 Heider SV Adolf-Jäger-Kampfbahn, Hamburg
29. Mai 2019, 19:30 Uhr Heider SV 1:1 (0:1)
(-:- i. E.)
 Bremer SV HSV-Stadion, Heide
Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Punkte
 1.   Altona 93  2  1  1  0 004:300 04
 2.   Heider SV  2  0  2  0 002:200 02
 3.   Bremer SV  2  0  1  1 003:400 01
  • Aufsteiger in die Regionalliga Nord 2019/20
  • RelegationBearbeiten

    In der Relegation wird im K.-o.-System ein weiterer Regionalliga-Teilnehmer ermittelt.

    Datum Ergebnis Austragungsort
    29. Mai 2019, 19:30 Uhr Eintracht Northeim 0:1 (0:0)  Lüneburger SK Hansa Gustav-Wegner-Stadion, Northeim
    2. Juni 2019, 16:00 Uhr Lüneburger SK Hansa 2:0 (0:0)  Eintracht Northeim Stadion Sülzwiesen, Lüneburg

    Regionalliga NordostBearbeiten

    Folgende Mannschaften qualifizieren sich direkt für die Regionalliga Nordost 2019/20:

    Regionalliga SüdwestBearbeiten

    Folgende Mannschaften qualifizieren sich direkt für die Regionalliga Südwest 2019/20:

    Folgende Mannschaften qualifizieren sich für die Aufstiegsrunde:

    AufstiegsrundeBearbeiten

    In der Aufstiegsrunde wird in einem Rundenturnier ein weiterer Regionalliga-Teilnehmer ermittelt.

    Datum Ergebnis Austragungsort
    30. Mai 2019, 14:00 Uhr   SV Röchling Völklingen 2:2 (1:1)     FC Bayern Alzenau Hermann-Neuberger-Stadion, Völklingen
    2. Juni 2019, 14:00 Uhr   Stuttgarter Kickers 1:1 (0:1)     SV Röchling Völklingen Gazi-Stadion, Stuttgart
    5. Juni 2019, 19:00 Uhr   FC Bayern Alzenau 1:1 (0:0)     Stuttgarter Kickers Städtisches Stadion am Prischoß, Alzenau
    Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Punkte
     1.   FC Bayern Alzenau1  2  0  2  0 003:300 02
     2.   SV Röchling Völklingen  2  0  2  0 003:300 02
     3.   Stuttgarter Kickers  2  0  2  0 002:200 02
  • Aufsteiger in die Regionalliga Südwest 2019/20
  • 1 Der FC Bayern Alzenau liegt wegen der beiden Auswärtstore im direkten Vergleich mit Völklingen auf Rang 1.[3]

    Regionalliga WestBearbeiten

    Folgende Mannschaften qualifizieren sich direkt für die Regionalliga West 2019/20:

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Update: Relegation auf Verbandsebene, bfv.de, abgerufen am 28. Mai 2019
    2. Aufstiegsrunde zur Regionalliga-Nord: Altona startet am 22.5. in Bremen in die Aufstiegrunde zur Regionalliga. In: hfv.de. Hamburger Fußball-Verband, 19. Mai 2019, abgerufen am 20. Mai 2019.
    3. So läuft die Aufstiegsrunde, fupa.net, abgerufen am 5. Juni 2019