Fußball-Oberliga 1951/52

Die Fußball-Oberliga-Saison 1951/52 wurde in fünf Staffeln gespielt. Daran schloss sich die Endrunde um die deutsche Meisterschaft 1951/52 an.

Oberliga 1951/52
Oberliga 1950/51
Deutsche Meisterschaft 1951/52

NordBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Eintracht Braunschweig wurde wegen nachgewiesener Bestechung ausgeschlossen und musste ebenfalls absteigen.

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
 1. Hamburger SV (M)  30  19  7  4 096:480 45:15
 2. VfL Osnabrück  30  18  5  7 079:500 41:19
 3. FC St. Pauli  30  14  7  9 067:490 35:25
 4. Eimsbütteler TV  30  15  5  10 071:580 35:25
 5. Holstein Kiel  30  15  4  11 065:540 34:26
 6. 1. SC Göttingen 05  30  14  6  10 062:550 34:26
 7. Werder Bremen  30  14  5  11 085:520 33:27
 8. Bremerhaven 93  30  12  9  9 063:560 33:27
 9. SV Arminia Hannover  30  13  4  13 067:720 30:30
10. Bremer SV  30  11  6  13 060:590 28:32
11. Hannover 96  30  11  6  13 055:590 28:32
12. SC Concordia Hamburg  30  9  6  15 056:730 24:36
13. Eintracht Osnabrück  30  8  7  15 056:700 23:37
14. Eintracht Braunschweig  30  8  7  15 050:720 23:37
15. SC Victoria Hamburg (N)  30  7  9  14 048:740 23:37
16. Lüneburger SK (N)  30  3  5  22 040:119 11:49
  • Teilnahme an der Endrunde zur deutschen Meisterschaft 1951/52
  • Abstieg in die 1. Amateurliga 1952/53
  • (M) Oberligameister Nord 1950/51
    (N) Aufsteiger aus der 1. Amateurliga 1950/51

    Aufstiegsrunde zur Oberliga NordBearbeiten

    Durch den Zwangsabstieg vom Eintracht Braunschweig stieg Altona 93 ebenfalls auf.

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
     1. VfB Lübeck  5  4  0  1 014:600 08:20
     2. Harburger TB 1865  5  3  2  0 009:600 08:20
     3. Altona 93  5  2  2  1 005:400 06:40
     4. VfL Wolfsburg  5  2  1  2 009:110 05:50
     5. Blumenthaler SV  5  1  0  4 010:140 02:80
     6. VfB Oldenburg  5  0  1  4 007:130 01:90
  • Aufsteiger zur Oberliga Nord 1952/53
  • WestBearbeiten

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
     1. Rot-Weiss Essen  30  20  5  5 078:410 45:15
     2. FC Schalke 04 (M)  30  18  4  8 063:470 40:20
     3. Alemannia Aachen  30  16  4  10 065:470 36:24
     4. Borussia Dortmund  30  13  8  9 079:530 34:26
     5. 1. FC Köln  30  13  7  10 057:400 33:27
     6. Bayer 04 Leverkusen (N)  30  10  12  8 049:410 32:28
     7. Preußen Münster  30  12  8  10 053:480 32:28
     8. Meidericher SV (N)  30  11  7  12 057:550 29:31
     9. Preußen Dellbrück  30  9  11  10 042:480 29:31
    10. Sportfreunde Katernberg  30  10  7  13 062:700 27:33
    11. Schwarz-Weiß Essen (N)  30  7  13  10 043:570 27:33
    12. Fortuna Düsseldorf  30  8  10  12 043:480 26:34
    13. STV Horst-Emscher  30  9  8  13 048:610 26:34
    14. SpVgg Erkenschwick  30  6  12  12 053:710 24:36
    15. Rheydter Spielverein  30  7  9  14 058:880 23:37
    16. SV Hamborn 07  30  4  9  17 030:650 17:43
  • Teilnahme an der Endrunde zur deutschen Meisterschaft 1951/52
  • Teilnahme an der Relegation zur Oberliga West
  • Abstieg in die 2. Oberliga West 1952/53
  • (M) Oberligameister West 1950/51
    (N) Aufsteiger aus der 2. Oberliga West 1950/51

    Relegation zur Oberliga WestBearbeiten

    In der Relegation zur Oberliga West spielten der Dreizehnte und Vierzehnte der Oberliga West sowie der Dritte und Vierte der II. Division West um zwei Plätze in der Oberliga West 1952/53. Die beiden Oberligavertreter setzten sich durch und hielten die Klasse.

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
     1. STV Horst-Emscher  6  4  2  0 015:500 10:20
     2. SpVgg Erkenschwick  6  4  0  2 015:700 08:40
     3. VfB Bottrop  6  2  1  3 005:100 05:70
     4. TSG Vohwinkel  6  0  1  5 006:190 01:11
  • Qualifiziert für die Oberliga West 1952/53
  • SüdwestBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
     1. 1. FC Saarbrücken (S)  30  23  4  3 080:270 50:10
     2. TuS Neuendorf  30  18  8  4 076:330 44:16
     3. 1. FC Kaiserslautern (M)  30  18  5  7 102:360 41:19
     4. Wormatia Worms  30  13  12  5 069:440 38:22
     5. FK Pirmasens  30  16  2  12 080:510 34:26
     6. Eintracht Trier  30  12  8  10 058:520 32:28
     7. Borussia Neunkirchen (S)  30  13  5  12 074:610 31:29
     8. SV Phönix Ludwigshafen  30  12  7  11 058:560 31:29
     9. TuRa Ludwigshafen  30  12  7  11 039:510 31:29
    10. 1. FSV Mainz 05  30  12  4  14 069:820 28:32
    11. FV Engers 07  30  10  6  14 054:680 26:34
    12. VfR Kaiserslautern  30  9  5  16 049:700 23:37
    13. VfR Frankenthal (N)  30  9  4  17 044:740 22:38
    14. VfL Neustadt  30  7  8  15 041:780 22:38
    15. Eintracht Bad Kreuznach  30  7  5  18 045:850 19:41
    16. SpVgg Weisenau (N)  30  3  2  25 038:108 08:52
  • Teilnahme an der Endrunde zur deutschen Meisterschaft 1951/52
  • Abstieg in die 2. Oberliga Südwest 1952/53
  • (M) Oberligameister Südwest 1950/51
    (N) Aufsteiger aus der 2. Oberliga Südwest 1950/51
    (S) Neuling aus dem zuvor eigenständigen Saarländischen Spielbetrieb

    SüdBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. VfB Stuttgart  30  17  10  3 060:240 2,50 44:16
     2. 1. FC Nürnberg (M)  30  17  9  4 072:330 2,18 43:17
     3. Kickers Offenbach  30  14  12  4 075:410 1,83 40:20
     4. Eintracht Frankfurt  30  15  4  11 052:430 1,21 34:26
     5. VfR Mannheim  30  10  12  8 064:600 1,07 32:28
     6. SpVgg Fürth  30  10  10  10 046:420 1,10 30:30
     7. FSV Frankfurt  30  10  10  10 045:580 0,78 30:30
     8. FC Bayern München  30  11  7  12 053:540 0,98 29:31
     9. VfB Mühlburg  30  11  6  13 067:470 1,43 28:32
    10. SV 07 Waldhof  30  10  8  12 049:610 0,80 28:32
    11. Viktoria Aschaffenburg (N)  30  8  12  10 045:700 0,64 28:32
    12. Stuttgarter Kickers (N)  30  11  5  14 061:630 0,97 27:33
    13. TSV 1860 München  30  9  9  12 046:540 0,85 27:33
    14. 1. FC Schweinfurt 05  30  8  8  14 032:560 0,57 24:36
    15. TSV Schwaben Augsburg  30  6  7  17 041:620 0,66 19:41
    16. VfL Neckarau  30  7  3  20 046:860 0,53 17:43
  • Teilnahme an der Endrunde zur deutschen Meisterschaft 1951/52
  • Abstieg in die 2. Oberliga Süd 1952/53
  • (M) Oberligameister Süd 1950/51
    (N) Aufsteiger aus der 2. Oberliga Süd 1950/51

    Der VfB Mühlburg fusionierte in der folgenden Saison mit dem FC Phönix-Alemannia Karlsruhe zum Karlsruher SC.

    Vertragsliga BerlinBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Tennis Borussia Berlin (M)  26  19  4  3 078:210 +57 42:10
     2. SC Union 06 Berlin  26  18  3  5 072:350 +37 39:13
     3. BFC Viktoria 1889  26  15  3  8 057:420 +15 33:19
     4. Hertha BSC  26  12  6  8 062:400 +22 30:22
     5. BFC Alemannia 90  26  12  6  8 048:400  +8 30:22
     6. Spandauer SV  26  11  7  8 048:360 +12 29:23
     7. Blau-Weiß 90 Berlin  26  12  4  10 040:440  −4 28:24
     8. Berliner SV 92  26  9  7  10 034:390  −5 25:27
     9. Wacker 04 Berlin  26  8  9  9 035:470 −12 25:27
    10. BFC Nordstern (N)  26  10  4  12 047:480  −1 24:28
    11. Minerva 93 Berlin  26  10  3  13 045:450  ±0 23:29
    12. SC Tasmania 1900 Berlin  26  9  5  12 036:540 −18 23:29
    13. SC Westend 01  26  3  1  22 031:780 −47 07:45
    14. VfL Nord Berlin (N)  26  2  2  22 021:850 −64 06:46
  • Teilnahme an der Endrunde zur deutschen Meisterschaft 1951/52
  • Abstieg in die 1. Amateurliga 1952/53
  • (M) Vertragsligameister Berlin 1950/51
    (N) Aufsteiger aus der 1. Amateurliga 1950/51