Hauptmenü öffnen
Oberliga 2000/01
Geografische Einteilung der Oberligen zur Saison 2000/01
Oberliga 1999/00
Regionalliga 2000/01
21 Verbands- und Landesligen
der Landesverbände mit
insgesamt 27 Staffeln ↓

Die Saison 2000/01 der Oberliga war die siebte Saison der Oberliga als vierthöchste Spielklasse im Fußball in Deutschland nach Einführung der zunächst viergleisigen – später drei- und zweigleisigen – Regionalliga als dritthöchste Spielklasse zur Saison 1994/95.

OberligenBearbeiten

Aufstieg zur Regionalliga NordBearbeiten

Oberliga NordBearbeiten

Die Tabellenersten der Staffel Niedersachsen/Bremen, Göttingen 05, und der Hamburg/Schleswig-Holstein, Holstein Kiel, spielten nach Beendigung der Saison in zwei Spielen den Aufsteiger in die Regionalliga aus. Das Hinspiel in Kiel endete mit 2:0 für die Hausherren, ehe Göttingen das Rückspiel im eigenen Stadion klar mit 3:0 gewann und sich auf sportlichem Weg den Regionalliga-Aufstieg sicherte. Da die Göttinger aber keine Lizenz für die Regionalliga erhielten, rückte Kiel nach.

Gesamt Hinspiel (2.6.) Rückspiel (9.6.)
Holstein Kiel 2:3 Göttingen 05 2:0 (1:0) 0:3 (0:1)

Oberliga NordostBearbeiten

Die Tabellenersten der Staffeln Nord, die Amateure von BFC Dynamo, und Süd, 1. FC Magdeburg, spielten nach Beendigung der Saison in zwei Spielen den Aufsteiger in die Regionalliga aus. Das Hinspiel in Berlin endete mit einem torlosen Remis, ehe Magdeburg das Rückspiel im eigenen Stadion klar mit 5:2 gewann und sich den Regionalliga-Aufstieg sicherte.

Gesamt Hinspiel (2.6.) Rückspiel (9.6.)
BFC Dynamo 2:5 1. FC Magdeburg 0:0 2:5 (1:1)