Hauptmenü öffnen
Oberliga 1994/95
Geografische Einteilung der Oberligen zur Saison 1994/95
Oberliga 1993/94
Regionalliga 1994/95
21 Verbands- und Landesligen
der Landesverbände mit
insgesamt 27 Staffeln ↓

Die Saison 1994/95 der Oberliga war die erste Saison der Oberliga als vierthöchste Spielklasse im Fußball in Deutschland nach Einführung der zunächst viergleisigen – später drei- und zweigleisigen – Regionalliga als dritthöchste Spielklasse zur Saison 1994/95.

Die Oberliga Nord und die Oberliga Nordost wurden erstmals als zweigleisige Ligen ausgespielt.

OberligenBearbeiten

Aufstieg zur Regionalliga SüdBearbeiten

Die Vizemeister der Oberligen Hessen, die Amateure von Eintracht Frankfurt, Baden-Württemberg, VfR Pforzheim, und der Bayernliga, SpVgg Bayreuth, spielten in zwei Runden im K.O.-Modus einen weiteren Aufsteiger in die Regionalliga Süd aus. Die Amateure von Eintracht Frankfurt erhielten für die erste Runde ein Freilos.

In der ersten Runde setzte sich dem VfR Pforzheim auf neutralem Platz im Würzburger Stadion am Dallenberg deutlich mit 4:0 gegen die SpVgg Bayreuth durch und erreichte die zweite Runde.

Datum Ergebnis


7.6. VfR Pforzheim 4:0  SpVgg Bayreuth

Das Spiel der zweiten Runde zwischen Pforzheim und Frankfurt fand ebenfalls auf neutralem Platz im Sandhausener Hardtwaldstadion statt. Die Frankfurter siegten mit 3:1 und stiegen in die Regionalliga auf.

Datum Ergebnis


12.6. VfR Pforzheim 1:3  Eintracht Frankfurt Amateure