Hauptmenü öffnen
Oberliga 1990/91
Geografische Einteilung der Oberligen zur Saison 1990/91
Oberliga 1989/90
2. Bundesliga 1990/91
16 Verbands- und Landesligen
der Landesverbände mit
insgesamt 21 Staffeln ↓

Die Saison 1990/91 der Oberliga war die 17. Saison der Oberliga als dritthöchste Spielklasse im Fußball in Deutschland nach der Einführung der zweigleisigen – später eingleisigen – 2. Fußball-Bundesliga zur Saison 1974/75.

Durch die Deutsche Wiedervereinigung fand die Austragung der Oberliga Berlin in dieser Spielzeit zum letzten Mal statt. Sie wurde durch die Oberliga Nordost ersetzt, die sich neben einem Teil der Vereine aus der Oberliga Berlin, aus Vereinen der erstklassigen DDR-Oberliga und der zweitklassigen NOFV-Liga zusammensetzte.

OberligenBearbeiten

Aufstieg zur 2. BundesligaBearbeiten

In den vier Aufstiegsrunden gelangen dem FC Remscheid, dem TSV 1860 München, dem BSV Stahl Brandenburg und dem 1. FC Lok Leipzig jeweils als Gruppensieger der Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Der 1. FC Lok Leipzig spielte in der 2. Bundesliga unter dem Namen VfB Leipzig.