Fußball-Oberliga Nord 1990/91

Die Fußball-Oberliga Nord 1990/91 war die siebzehnte Spielzeit der vom Norddeutschen Fußball-Verband durchgeführten drittklassigen Oberliga Nord.

Oberliga Nord 1990/91
Logo des NFV
Meister VfL Wolfsburg
Absteiger SC Concordia Hamburg
Wolfenbütteler SV
Eutin 08
SV Arminia Hannover
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 961  (ø 3,14 pro Spiel)
Zuschauer 223.098  (ø 729 pro Spiel)
Torschützenkönig Frank Plagge
(VfL Wolfsburg; 26 Tore)
Oberliga Nord 1989/90
2. Bundesliga

Meister wurde der VfL Wolfsburg, der sich wie Vizemeister 1. SC Göttingen 05 für die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga qualifizierte. In der dortigen Nordgruppe belegten Wolfsburg und Göttingen die Plätze zwei und drei und verblieben in der Oberliga Nord.

An der deutschen Amateurmeisterschafts-Endrunde nahm der Drittplatzierte die Amateure von Werder Bremen teil, wo sie im Finale bei der SpVgg 07 Ludwigsburg den Titel gewannen.

In eine der untergeordneten Verbandsligen stiegen Concordia Hamburg, der Wolfenbütteler SV, Vorjahresaufsteiger Eutin 08 und Arminia Hannover ab. Im Gegenzug zur Folgesaison stiegen Kickers Emden und OT Bremen in die Oberliga Nord auf. Mit dem TSV Havelse kam ein Absteiger aus der 2. Bundesliga dazu.

AbschlusstabelleBearbeiten

Oberliga Nord 1990/91
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. VfL Wolfsburg  34  25  3  6 081:360 +45 53:15
 2. 1. SC Göttingen 05  34  18  8  8 060:300 +30 44:24
 3. Werder Bremen Amateure  34  17  9  8 090:570 +33 43:25
 4. Holstein Kiel  34  17  8  9 054:330 +21 42:26
 5. Hamburger SV Amateure  34  17  6  11 056:450 +11 40:28
 6. 1. SC Norderstedt  34  15  10  9 049:390 +10 40:28
 7. TuS Celle (N)  34  12  10  12 059:610  −2 34:34
 8. Bremer SV  34  13  8  13 063:700  −7 34:34
 9. VfL Stade (N)  34  13  7  14 051:590  −8 33:35
10. VfL Herzlake  34  12  7  15 048:540  −6 31:37
11. TuS Hoisdorf  34  10  11  13 055:660 −11 31:37
12. Altona 93  34  14  2  18 054:490  +5 30:38
13. SVG Göttingen 07  34  12  6  16 044:540 −10 30:38
14. Eintracht Nordhorn (N)  34  8  13  13 037:430  −6 29:39
15. SC Concordia Hamburg  34  11  7  16 046:570 −11 29:39
16. Wolfenbütteler SV  34  7  12  15 033:650 −32 26:42
17. Eutin 08 (N)  34  6  10  18 038:650 −27 22:46
18. SV Arminia Hannover  34  6  9  19 043:780 −35 21:47
  • Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga 1991/92
  • Teilnehmer an der Amateurmeisterschaft 1991
  • Absteiger in die Verbandsligen 1991/92
  • (N) Aufsteiger aus den Verbandsligen 1989/90

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

    Oberliga Nord
    5. August 1990 – 12. Mai 1991
              1.
    SCN
        STA                  
    01. VfL Wolfsburg 2:0 3:0 3:1 4:1 1:0 5:0 1:0 3:1 2:1 7:2 3:1 2:0 3:0 4:1 5:1 2:0 4:1
    02. 1. SC Göttingen 05 2:0 1:2 1:1 4:1 2:0 2:0 3:1 1:1 3:0 3:1 4:2 6:1 2:0 1:0 1:0 5:2 2:0
    03. Werder Bremen Amateure 5:2 2:2 1:1 4:1 5:2 2:0 6:0 0:2 2:1 5:1 4:3 0:1 0:0 1:1 7:3 3:3 9:0
    04. Holstein Kiel 0:1 2:1 6:1 0:0 0:0 3:1 2:2 3:1 0:3 1:0 1:0 1:0 0:0 1:0 3:0 1:0 3:1
    05. Hamburger SV Amateure 4:0 0:0 2:1 1:0 0:0 1:1 1:2 2:0 1:3 4:3 1:0 2:0 0:1 0:4 4:1 3:0 3:1
    06. 1. SC Norderstedt 2:1 2:0 1:5 0:4 2:0 0:0 3:0 3:1 2:2 3:1 2:0 3:1 1:1 3:0 1:1 1:0 1:0
    07. TuS Celle 2:4 1:1 3:2 2:0 1:4 2:2 4:1 1:2 1:2 1:0 1:0 3:1 1:1 2:4 3:0 3:3 3:1
    08. Bremer SV 2:2 0:4 3:4 0:5 3:1 2:1 4:4 2:0 4:1 3:2 2:4 1:3 2:2 4:1 1:1 2:0 5:1
    09. VfL Stade 1:2 1:0 3:2 5:2 0:0 1:1 1:4 1:0 3:0 2:1 2:1 1:2 1:0 0:4 2:0 2:3 1:1
    10. VfL Herzlake 0:3 0:0 0:0 0:1 1:2 2:1 1:0 1:1 4:3 2:3 0:2 0:5 2:1 2:0 5:0 1:1 0:1
    11. TuS Hoisdorf 3:0 3:2 3:3 1:3 3:0 0:0 2:1 1:5 2:2 4:2 2:1 2:2 2:2 3:0 0:1 2:2 2:2
    12. Altona 93 0:3 0:1 1:1 1:2 2:0 3:0 1:2 4:2 3:0 0:5 4:0 2:1 0:1 5:0 4:0 1:0 3:0
    13. SVG Göttingen 07 0:1 0:3 0:0 2:1 2:2 1:4 1:1 0:1 2:3 0:3 0:2 0:2 0:0 1:0 3:0 3:1 2:0
    14. Eintracht Nordhorn 1:1 0:0 0:1 1:0 0:2 1:0 2:2 0:2 2:5 0:1 1:1 0:1 1:2 6:0 3:3 3:1 3:1
    15. SC Concordia Hamburg 1:1 1:0 2:1 0:3 0:1 0:2 3:2 2:0 1:1 4:0 0:1 4:0 2:3 2:3 2:0 1:1 2:1
    16. Wolfenbütteler SV 2:1 1:1 1:3 2:1 1:5 0:2 1:2 2:2 2:0 1:1 0:0 0:0 0:0 2:0 1:1 0:0 0:0
    17. Eutin 08 0:1 1:2 2:4 1:2 0:4 1:1 2:2 2:3 2:0 1:1 1:0 3:2 0:3 1:0 1:1 0:1 2:1
    18. SV Arminia Hannover 1:4 2:0 3:4 0:0 1:3 1:3 2:3 1:1 2:2 2:1 1:1 2:1 4:2 1:1 2:2 2:4 4:1

    TorschützenlisteBearbeiten

    Spieler Verein Tore
    1. Frank Plagge VfL Wolfsburg 26
    2. Claus Wachaczewsky Bremer SV 22
    Marinus Bester Werder Bremen Amateure 22
    4. Holger Fiebich VfL Wolfsburg 19
    5. Frank Schlarmann TuS Celle 17
    Lambertus Keen Eintracht Nordhorn 17
    7. Bernd Bodnariuk 1. SC Göttingen 05 16
    Uwe Rogowski 1. SC Göttingen 05 16
    9. Jörg Steffens SC Concordia Hamburg 15
    Olaf Ansorge VfL Wolfsburg 15
    Arie van Lent Werder Bremen Amateure 15

    ZuschauerBearbeiten

    In 306 Spielen kamen 223.098 Zuschauer (ø 729 pro Spiel) in die Stadien.

    Größte Zuschauerkulisse
    4.700 TuS Celle – Hamburger SV Amateure (12. Spieltag)
    Niedrigste Zuschauerkulisse
    94 Hamburger SV Amateure – Wolfenbütteler SV (21. Spieltag)
    Verein Gesamt   Heim   Ausw.  
    VfL Wolfsburg 39.547 1.1630 20.9270 1.2310 18.620 1.0950
    1. SC Göttingen 05 40.446 1.1900 23.3500 1.3740 17.096 1.0060
    Werder Bremen Amateure 19.899 585 6.190 364 13.709 806
    Holstein Kiel 27.640 813 13.9250 819 13.715 807
    Hamburger SV Amateure 22.206 653 6.308 371 15.898 935
    1. SC Norderstedt 29.190 859 16.4700 969 12.720 748
    TuS Celle 48.244 1.4190 35.6200 2.0950 12.624 743
    Bremer SV 21.535 633 9.720 572 11.815 695
    VfL Stade 24.031 707 13.9500 821 10.081 593
    VfL Herzlake 16.165 475 6.500 382 09.665 569
    TuS Hoisdorf 20.057 590 8.373 493 11.684 687
    Altona 93 20.951 616 9.119 536 11.832 696
    SVG Göttingen 07 23.243 684 11.8320 696 11.411 671
    Eintracht Nordhorn 21.880 644 11.2570 662 10.623 625
    SC Concordia Hamburg 19.498 573 9.614 566 09.884 581
    Wolfenbütteler SV 16.917 498 6.976 410 09.941 585
    Eutin 08 16.454 484 5.327 313 11.127 655
    SV Arminia Hannover 18.293 538 7.640 449 10.653 627

    Oberliga Nord-MeisterBearbeiten

    1. VfL Wolfsburg
      Jörg Hoßbach (32 Spiele / Tore –) in der Oberliga

    Hans-Heinrich Pahl (32/2)
    Ralf Wilhelm (30/–), Uwe Otto (29/–)
    Michael Geiger (32/–), Silviu Vuia (34/9), Carlos Tavares-Ferreira (33/5), Matthias Fiebich (32/3)
    Olaf Ansorge (33/15) (C) 
    Holger Fiebich (34/19), Frank Plagge (32/26)
    Trainer: Ernst Menzel

    außerdem: Uwe Bullmann (Tor 3/–); Rainer Kirschning (17/–), Gültekin Gültas (16/–), Oliver Schwarz (12/–), Waldemar Rossa (11/2), Michael Endrikat (8/–), Ralf Elsner (2/–)

    ohne Einsatz blieben: Matthias Weiß, Gianni Lazzara und Göktan Koctürk

    Aufstiegsrunde zur Oberliga NordBearbeiten

    Gruppe ABearbeiten

    Platz Verein Spiele Tore Punkte
    1. Kickers Emden 6 20:70 10-20
    2. Raspo Elmshorn 6 08:10 7-5
    3. Blau-Weiß Lohne 6 10:15 4-8
    4. VfB Kiel 6 09:15 3-9

    Gruppe BBearbeiten

    Platz Verein Spiele Tore Punkte
    1. OT Bremen 6 15:50 10-20
    2. VfL 93 Hamburg 6 10:90 6-6
    3. TuS Lingen 6 10:12 5-7
    4. TSV Pansdorf 6 06:15 3-9
  • Aufsteiger in die Fußball-Oberliga Nord 1991/92
  • LiteraturBearbeiten

    WeblinksBearbeiten