Fußball-Landesliga Vorderpfalz 1951/52

Landesliga Vorderpfalz 1951/52
Meister Mundenheimer SpVgg
Absteiger keine
Landesliga Vorderpfalz 1950/51
2. Liga Südwest 1951/52

Die Fußball-Landesliga Vorderpfalz 1951/52 war die letzte Spielzeit der Landesliga als der höchsten Amateur-Spielklasse des Südwestdeutschen Fußballverbandes für den Raum Vorderpfalz. Die Liga war unterhalb der damaligen 2. Liga Südwest angesiedelt. Zur folgenden Saison wurden die drei Landesligen des Südwestdeutschen Fußballverbandes (Rheinhessen/Nahe, Westpfalz und Vorderpfalz) zur 1. Amateurliga Südwest zusammengelegt.

Meister und AbsteigerBearbeiten

Meister wurde die Mundenheimer SpVgg.[1] Mundenheim scheiterte jedoch in der nachfolgenden Aufstiegsrunde zur 2. Liga Südwest und wurde daher in die 1. Amateurliga eingereiht. Darüber hinaus qualifizierten sich auch die Palatia Böhl, der BSC Oppau, der VfR Friesenheim, der FSV Schifferstadt und Phönix Bellheim für die eingleisige 1. Amateurliga. Die übrigen Mannschaften wurden der 2. Amateurliga zugeordnet.[2]

Platz Verein Sp. Tore Punkte
1 Mundenheimer SpVgg 26 67:40 37-15
2 Palatia Böhl (N) 26 75:35 36-16
3 BSC Oppau 26 70:34 36-16
4 VfR Friesenheim 26 82:38 34-18
5 FSV Schifferstadt 26 66:55 29-23
6 Phönix Bellheim 26 69:55 26-26
7 Normannia Pfiffligheim 26 60:74 26-26
8 FSV Oggersheim 26 63:56 25–27
9 Alemannia Worms (N) 26 43:53 25–27
10 VfB Iggelheim (N) 26 53:62 24–28
11 Arminia Rheingönheim 26 45:71 22–30
12 SV Leiselheim (N) 26 52:84 17–35
13 Rot-Weiß Speyer 26 47:71 16–36
14 Blau-Weiß Worms 26 36:100 11–41
1. Amateurliga Südwest 1952/53
2. Amateurliga Rheinhessen 1952/53
2. Amateurliga Vorderpfalz 1952/53

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. dsfs.de: Ehrentafel Meister Südwest
  2. Archivmaterial des DSFS