Fußball-Regionalliga Nord 2019/20

Regionalliga Nord 2019/20
Meister VfB Lübeck
Aufsteiger VfB Lübeck
Absteiger keine
Mannschaften 18
Spiele 211
Tore 686  (ø 3,25 pro Spiel)
Zuschauer 166.003  (ø 787 pro Spiel)
Torschützenkönig Ahmet Arslan (VfB Lübeck), 16 Tore
Regionalliga Nord 2018/19
3. Liga 2019/20

Die Saison 2019/20 der Regionalliga Nord war die 37. Spielzeit der Fußball-Regionalliga Nord und die zwölfte Saison der Fußball-Regionalliga als vierthöchste Spielklasse in Deutschland. Sie wurde am 26. Juli 2019 eröffnet und sollte ursprünglich am 17. Mai 2020 enden.[1] Vom 9. Dezember 2019 bis zum 13. Februar 2020 wurde die Spielzeit durch die Winterpause unterbrochen, ab dem 13. März dann erneut aufgrund der COVID-19-Pandemie, was auch letztendlich zum Abbruch am 26. Juni führte.

Seit der Saison 2018/19 werden insgesamt vier Mannschaften aus den fünf Regionalligen in die 3. Liga aufsteigen[2], in dieser Saison stieg der Meister der Regionalliga Nord direkt auf.[3]

Auswirkungen der Coronavirus-EpidemieBearbeiten

Der NFV gab am 13. März 2020 bekannt, dass der Spielbetrieb in der Regionalliga Nord aufgrund der COVID-19-Pandemie in Deutschland zunächst bis zum 17. März 2020 ausgesetzt wird. Im Anschluss sollen Partien, bei denen „weniger als 1.000 Zuschauer zu erwarten“ sind, regulär absolviert werden, sofern die „örtlichen Behörden keine generelle Austragung von Fußballspielen untersagt“.[4]

Am 16. März verlängerte der Verband die Aussetzung bis zum 19. April.[5] Bereits vorher teilte der DFB die Entscheidung der 21 Landesverbände mit, den Spielbetrieb ab der Regionalliga abwärts weiter auszusetzen.[6]

Nach einem Beschluss des NFV-Präsidiums vom 22. Mai sollte der Spielbetrieb nicht wieder aufgenommen werden, berücksichtigt wurde dabei auch ein Meinungsbild unter den 18 Teilnehmern. Auf einem außerordentlichen Verbandstag des NFV am 25. Juni 2020 wurde diese Entscheidung bestätigt. Da es keine sportlichen Absteiger gab, ist zur Folgesaison mit einem vergrößerten Teilnehmerfeld zu rechnen. Als sportlichen Aufsteiger in die 3. Liga benannte der Verband den VfB Lübeck, der zum Zeitpunkt des Abbruchs die Tabelle anführte. Dieser wurde am 25. Juni 2020 anhand der Quotientenregelung auch offiziell zum Meister der Regionalliga Nord 2019/20 gekürt.[7]

TeilnehmerBearbeiten

Spielorte der Regionalliga Nord 2019/20
1 In Neetze spielt der LSK Hansa
2 Neben Eintracht Norderstedt spielt auch St. Pauli II in Norderstedt

Für die Regionalliga Nord 2019/20 qualifizierten sich folgende Mannschaften:

Auf- und AbstiegsregelungBearbeiten

Aufstieg in die 3. Liga

Der Meister ist direkt für die 3. Liga sportlich qualifiziert.

Abstieg aus der Regionalliga Nord Aufgrund des durch die COVID-19-Pandemie bedingten Saisonabbruchs gab es nach einem Beschluss auf dem außerordentlichen Verbandstag des NFV am 25. Juni 2020 keine sportlichen Absteiger.[8]

StatistikenBearbeiten

Tabellenführer
Tabellenletzter

AbschlusstabelleBearbeiten

Tabelle zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. VfB Lübeck  25  20  1  4 064:240 +40 61
 2. VfL Wolfsburg II (M)  24  18  2  4 072:270 +45 56
 3. SC Weiche Flensburg 08  23  14  4  5 035:220 +13 46
 4. SV Drochtersen/Assel  25  14  2  9 037:330  +4 44
 5. Werder Bremen II  25  11  7  7 040:370  +3 40
 6. Eintracht Norderstedt  24  12  3  9 040:330  +7 39
 7. Holstein Kiel II  24  11  3  10 041:450  −4 36
 8. BSV Rehden  24  9  7  8 037:270 +10 34
 9. VfB Oldenburg  23  10  4  9 040:420  −2 34
10. TSV Havelse  22  9  5  8 038:380  ±0 32
11. Lüneburger SK Hansa  22  8  3  11 033:400  −7 27
12. FC St. Pauli II  24  6  8  10 034:330  +1 26
13. Hannover 96 II  22  8  2  12 029:420 −13 26
14. Hamburger SV II  22  6  5  11 037:350  +2 23
15. SSV Jeddeloh  24  4  9  11 041:480  −7 21
16. Altona 93 (N)  21  4  4  13 026:480 −22 16
17. Heider SV (N)  24  4  4  16 022:660 −44 16
18. Hannoverscher SC (N)  24  2  9  13 020:460 −26 15
Stand: Endstand[9]
(M) Meister der Vorsaison
(N) Aufsteiger aus der Oberliga 2018/19

Tabelle nach Quotientenregelung

Pl. Verein Spiele Punkte Ø Punkte
01. VfB Lübeck 25 61 2,44
02. VfL Wolfsburg II 24 56 2,33
03. SC Weiche Flensburg 08 23 46 2,00
04. SV Drochtersen/Assel 25 44 1,76
05. Eintracht Norderstedt 24 39 1,63
06. Werder Bremen II 25 40 1,60
07. Holstein Kiel II 24 36 1,50
08. VfB Oldenburg 23 34 1,48
09. TSV Havelse 22 32 1,45
10. BSV Rehden 24 34 1,42
11. Lüneburger SK Hansa 22 27 1,23
12. Hannover 96 II 22 26 1,18
13. FC St. Pauli II 24 26 1,08
14. Hamburger SV II 22 23 1,05
15. SSV Jeddeloh 24 21 0,88
16. Altona 93 21 16 0,76
17. Heider SV 24 16 0,67
18. Hannoverscher SC 24 15 0,63
  • Aufsteiger in die 3. Liga 2020/21
  • KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2019/20                                    
    VfL Wolfsburg II 1:2 5:0 3:0 0:3 3:3 3:0 5:0 1:1 4:0 5:1 3:0 5:0
    VfB Lübeck 1:2 2:1 2:0 4:0 3:1 4:0 3:1 3:2 2:0 2:1 2:0 7:0
    Werder Bremen II 0:2 1:1 2:1 1:1 3:1 3:1 2:2 1:3 2:2 1:0 1:0 5:0
    SC Weiche Flensburg 08 1:2 1:1 1:0 2:0 0:2 2:1 0:2 2:1 1:0 4:1 5:1 4:1 2:1
    SV Drochtersen/Assel 0:5 1:0 2:1 1:2 2:1 5:1 1:0 3:0 3:1 3:3 4:2 0:2 1:0
    Hannover 96 II 2:0 2:1 0:2 2:3 2:3 2:1 0:1 5:3 2:1 2:1
    Hamburger SV II 2:4 2:3 0:1 1:0 1:4 6:0 1:1 0:0 1:1 3:0 5:1
    BSV Rehden 0:1 1:0 1:3 0:1 1:1 1:1 0:1 2:2 0:0 2:0 5:1
    VfB Oldenburg 0:3 1:2 3:2 3:1 2:1 2:0 3:1 1:0 3:2 1:1
    Holstein Kiel II 4:1 0:5 5:2 3:0 2:0 1:0 1:5 1:1 0:0 1:2 4:2 5:0
    TSV Havelse 3:4 3:1 2:3 0:2 1:2 3:2 2:2 3:2 2:2 0:1 1:1
    SSV Jeddeloh 3:3 0:3 6:0 1:3 1:4 4:2 2:4 1:2 0:0 3:0 0:0 4:4
    Eintracht Norderstedt 2:4 1:2 0:0 0:1 0:2 1:0 2:3 0:0 1:0 3:13 5:2 6:1
    FC St. Pauli II 1:2 1:1 3:0 1:2 1:1 2:0 3:0 0:1 1:0 0:0 4:2 0:1 6:0
    Lüneburger SK Hansa 1:3 1:0 0:1 3:0 1:3 2:1 5:1 5:3 1:1 2:1 1:1
    Hannoverscher SC 1:2 2:2 0:1 1:0 2:0 0:0 0:3 1:1 1:2 1:2
    Altona 93 4:1 1:2 1:2 1:1 2:1 2:6 0:3 1:4 0:3 2:1 1:2
    Heider SV 0:5 0:4 0:1 1:2 2:0 2:1 0:3 0:1 1:3 2:0 2:2
    Stand: Endstand[10]
    3 Die Partie vom 7. Spieltag wurde beim Stand von 1:1 in der 50. Minute wegen eines Unwetters abgebrochen und am 11. September 2019 nachgeholt.[11]

    TabellenverlaufBearbeiten

    Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft die gleiche Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
      5 1 1 2 2 2 1 2 2 2 2 2 2 2 2 2 1 1 1 1 1 1 2 2 Saisonabbruch
      3 2 2 1 1 1 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2 2 2 2 2 2 1 1
      6 3 5 6 9 10 11 7 5 5 4 5 6 5 6 6 6 8 8 6 6
      11 10 7 9 6 4 4 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3
      16 9 6 8 5 3 3 6 9 10 12 11 9 11 11 8 8 6 5 4 4
      4 11 8 10 10 7 12 8 10 11 13 12 11 12 13 13 13 14 14 12
      1 4 3 3 4 6 9 12 12 14 14 14 15 13 12 11 12 12 12 13 14
      12 17 15 13 12 13 10 13 14 12 8 9 7 7 5 5 5 7 8 10
      6 6 9 5 8 9 13 9 11 8 9 10 12 9 9 7 7 9 10 10 10 8
      6 6 10 7 3 5 5 4 4 4 6 4 4 4 4 4 4 7
      9 15 16 14 13 8 6 10 7 7 7 7 10 10 10 12 10 10 10 9 9 9 9
      15 8 11 15 14 15 15 15 13 13 10 13 13 14 15 14 15 15 15 15
      2 5 4 4 7 11 7 11 8 9 11 8 8 8 8 10 9 7 4 5 5
      12 12 12 11 11 14 14 14 16 17 18 16 16 17 14 15 14 13 13 14 14 13
      12 12 14 12 15 12 8 5 6 6 5 6 5 6 7 9 11 11 11 11 11 11
      9 12 13 17 17 16 16 18 18 15 17 17 17 18 18 18 18 18 18 18 18 17 17 18
      17 16 17 16 16 17 17 16 15 16 15 15 14 15 16 16 16 17 17 16
      18 18 18 18 18 18 18 17 17 18 16 18 18 16 17 17 17 16 16 17 18 18 17

    TorschützenlisteBearbeiten

    Bei gleicher Anzahl an Toren sind die Spieler alphabetisch gelistet.

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    1. Deutschland  Ahmet Arslan VfB Lübeck 16
    2. Deutschland  Patrick Hobsch VfB Lübeck 13
    3. Frankreich  Mamoudou Karamoko VfL Wolfsburg II 12
    Deutschland  Laurynas Kulikas Holstein Kiel II
    Niederlande  Tim van de Schepop SSV Jeddeloh
    6. Gambia  Kebba Badjie Werder Bremen II 11
    Deutschland  Yannik Jaeschke TSV Havelse
    Deutschland  Alexander Neumann SV Drochtersen/Assel
    9. Deutschland  Thorben Deters Lüneburger SK Hansa 09
    Australien  John Iredale VfL Wolfsburg II
    Agypten  Omar Marmoush VfL Wolfsburg II
    Stand: Endstand[12]

    ZuschauertabelleBearbeiten

    Die Tabelle ist nach dem Zuschauerschnitt vorsortiert.

    Verein Zuschauer pro Spiel Auslastung ausverkauft
    01.   VfB Lübeck 36.369 3.031 19,82 % 0/12
    02.   VfB Oldenburg 14.994 1.363 8,97 % 0/11
    03.   Heider SV 14.901 1.242 11,29 % 0/12
    04.   Altona 93 13.327 1.212 15,14 % 0/11
    05.   SC Weiche Flensburg 08 11.845 0911 36,45 % 0/13
    06.   SV Drochtersen/Assel 09.907 0762 25,40 % 0/13
    07.   Lüneburger SK Hansa 08.115 0738 18,44 % 0/11
    08.   Eintracht Norderstedt 08.285 0690 13,62 % 0/12
    09.   TSV Havelse 07.456 0678 19,37 % 0/11
    10.   SSV Jeddeloh 06.182 0515 25,76 % 0/12
    11.   VfL Wolfsburg II 05.763 0480 09,24 % 0/12
    12.   Hannover 96 II 05.050 0459 15,30 % 0/11
    13.   Hannoverscher SC 04.754 0432 14,41 % 0/11
    14.   Hamburger SV II 04.441 0404 30,63 % 0/11
    15.   Werder Bremen II 04.486 0374 06,80 % 0/12
    16.   BSV Rehden 03.778 0343 07,90 % 0/11
    17.   Holstein Kiel II 03.682 0307 07,67 % 0/12
    18.   FC St. Pauli II 02.668 0205 04,05 % 0/13
    Gesamt 166.003 0787 14,07 % 0/211
    Stand: Endstand[13]

    StadienBearbeiten

    Name Gemeinde Verein Kapazität
    Lohmühle Lübeck VfB Lübeck 15.292
    Marschweg-Stadion Oldenburg VfB Oldenburg 15.200
    Holstein-Stadion Kiel Holstein Kiel II4 15.034
    Stadion an der Meldorfer Straße Heide Heider SV 11.000
    Adolf-Jäger-Kampfbahn Hamburg Altona 93 08.000
    Weserstadion Platz 11 Bremen Werder Bremen II 05.500
    AOK Stadion Wolfsburg VfL Wolfsburg II 05.200
    Edmund-Plambeck-Stadion Norderstedt Eintracht Norderstedt 05.068
    FC St. Pauli II
    Sportplatz Waldsportstätten Rehden BSV Rehden 04.350
    Jahnstadion5 Neetze Lüneburger SK Hansa 04.000
    Wilhelm-Langrehr-Stadion Garbsen TSV Havelse 03.500
    Sinalco-Arena Kiel Holstein Kiel II 03.000
    Eilenriedestadion Hannover Hannover 96 II 03.000
    HSC-Stadion Constantinstraße Hannover Hannoverscher SC 03.000
    Kehdinger Stadion Drochtersen SV Drochtersen/Assel 03.000
    Manfred-Werner-Stadion Flensburg SC Weiche Flensburg 08 02.500
    53acht-Arena Jeddeloh II SSV Jeddeloh 02.000
    Wolfgang-Meyer-Sportanlage Hamburg Hamburger SV II 01.318
    4 Einige Heimspiele absolvierte Holstein Kiel II im Holstein-Stadion.
    5 Der LSK Hansa absolvierte einschließlich der Saison 2020/21 seine Heimspiele im Neetzer Stadion.[14]

    TrainerwechselBearbeiten

    Verein Tabellen­platz Trainer Grund Datum Nachfolger Quelle
      VfB Oldenburg Sommerpause Deutschland  Marco Elia Vertragsauflösung Sommerpause Deutschland  Alexander Kiene [15][16]
      Werder Bremen II Deutschland  Sven Hübscher Wechsel zu Preußen Münster Deutschland  Konrad Fünfstück [17][18]
      SSV Jeddeloh Deutschland  Alfons Weusthof Vertragsende Niederlande  Jouke Faber [19][20]
      BSV Rehden Italien  Benedetto Muzzicato Wechsel zum FC Viktoria Berlin Deutschland  Heiner Backhaus [21]
      Hamburger SV II Deutschland  Steffen Weiß Vertragsende Deutschland  Hannes Drews [22]
      Lüneburger SK Hansa Deutschland  Rainer Zobel Wechsel ins Amt des Teamchefs Kosovo  Qendrim Xhafolli [23]
      Holstein Kiel II 3. Deutschland  Ole Werner Übernahme der Profimannschaft 16. September 2019 Deutschland  Fabian Raue
    Italien  Nicola Soranno
    [24][25][26]
      SSV Jeddeloh 15. Niederlande  Jouke Faber Entlassung 18. November 2019 Deutschland  Ansgar Schnabel (interim) [27]
    15. Deutschland  Ansgar Schnabel (interim) Ende der Interimszeit 1. Januar 2020 Deutschland  Oliver Reck [28]
      BSV Rehden 8. Deutschland  Heiner Backhaus Wechsel zur SGS Großaspach Winterpause Belgien  Maarten Schops [29][30]
      Altona 93 Saisonpause Deutschland  Berkan Algan Freistellung Saisonpause Deutschland  Andreas Bergmann [31][32]

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Rahmenterminplan Saison 2019/20, nordfv.de, abgerufen am 22. Mai 2019
    2. Änderung der Aufstiegsregelung in der Regionalliga beschlossen. In: dfb.de. Deutscher Fußball-Bund, 8. Dezember 2017, abgerufen am 12. April 2018.
    3. Auslosung der Aufstiegsspiele: Saarbrücken gegen Bayern-Meister. In: dfb.de. Deutscher Fußball-Bund, 27. April 2018, abgerufen am 27. April 2018.
    4. NFV setzt nächsten Spieltag komplett ab, nordfv.de, abgerufen am 13. März 2020
    5. Alle Spiele bis mindestens 19. April 2020 abgesetzt, nordfv.de, abgerufen am 28. März 2020
    6. Bis auf Weiteres: Deutscher Amateurfußball steht still, waz.de, abgerufen am 3. April 2020
    7. Offiziell: Regionalliga Nord 2020/2021 zweigleisig. In: NDR. ARD, 25. Juni 2020, abgerufen am 26. Juni 2020.
    8. Offiziell: Regionalliga Nord 2020/2021 zweigleisig. In: NDR. ARD, 25. Juni 2020, abgerufen am 26. Juni 2020.
    9. Tabelle Regionalliga Nord, nordfv.de, abgerufen am 26. März 2020
    10. Spielplan Regionalliga Nord, fupa.net, abgerufen am 8. März 2020
    11. Abbruch: Nach 50 Minuten ist das Spiel des HSC in Norderstedt beendet, sportbuzzer.de, abgerufen am 29. August 2019
    12. Regionalliga Nord – Torjäger, kicker.de, abgerufen am 7. März 2020
    13. Regionalliga Nord – Zuschauer, weltfussball.de, abgerufen am 8. März 2020
    14. Jetzt offiziell: LSK zieht nach Neetze, luenepost.de, abgerufen am 8. August 2019
    15. VfB beendet die Zusammenarbeit - Marco Elia scheidet als Trainer aus, vfb-oldenburg.de, abgerufen am 22. Mai 2019
    16. So tickt der neue Fußball-Lehrer des VfB Oldenburg, nwzonline.de, abgerufen am 12. Juni 2019
    17. Trainerteam: Sven Hübscher und Tobias Hellwig übernehmen im Sommer, scpreussen-muenster.de, abgerufen am 29. Mai 2019
    18. Fünfstück übernimmt Werders U23, werder.de, abgerufen am 8. Juni 2019
    19. SSV Jeddeloh sichtet Trainerkandidaten, ssv-regionalliga.de, abgerufen am 8. Juni 2019
    20. SSV Jeddeloh stellt neues Trainerduo vor, nwzonline.de, abgerufen am 12. Juni 2019
    21. Heiner Backhaus neuer Trainer des BSV Rehden, kreiszeitung.de, abgerufen am 8. Juni 2019
    22. Hannes Drews übernimmt die U21, hsv.de, abgerufen am 8. Juni 2019
    23. Doppelte Beförderung beim LSK: Zobel wird Teamchef, Xhafolli wird Cheftrainer, lsk-hansa.de, abgerufen am 11. Juli 2019
    24. Ole Werner übernimmt interimsweise als Cheftrainer, holstein-kiel.de, abgerufen am 24. September 2019.
    25. Vor Gastspiel beim LSK: Holstein Kiel wechselt die Trainer aus, lsk-hansa.de, abgerufen am 24. September 2019
    26. Ole Werner bleibt Cheftrainer der KSV Holstein, holstein-kiel.de, abgerufen am 24. Oktober 2019
    27. SSV Jeddeloh trennt sich von Faber und Blancke, ssv-jeddeloh.de, abgerufen am 28. November 2019
    28. Oliver Reck ist neuer Trainer beim SSV Jeddeloh, ssv-jeddeloh.de, abgerufen am 24. Dezember 2019
    29. Sadlo und Backhaus: Neues Trainergespann für Großaspach, kicker.de, abgerufen am 7. Januar 2020
    30. Neuer BSV-Rehden-Coach Schops kommt zum Optimieren, kreiszeitung.de, abgerufen am 16. Januar 2020
    31. Vorstand stellt neuen Sportlichen Leiter vor, abgerufen am 6. Mai 2020
    32. Andreas Bergmann neuer Trainer des Regionalliga-Teams von Altona 93, altona93.de, abgerufen am 3. Juni 2020