Fußball-Regionalliga 2001/02

Die Saison 2001/02 der Regionalliga war die achte Spielzeit der Regionalliga als dritthöchste Spielklasse im deutschen Fußball. Es wurde in zwei regionalen Staffeln – Nord und Süd – mit jeweils 18 Mannschaften gespielt.

Regionalliga 2001/02
Fußball-Regionalliga.svg
Meister VfB Lübeck (Nord)
Wacker Burghausen (Süd)
Aufsteiger VfB Lübeck, Eintracht Braunschweig, Wacker Burghausen, Eintracht Trier
Absteiger 1. FC Magdeburg, Fortuna Düsseldorf, SC Fortuna Köln (Nord)
VfR Mannheim, VfB Stuttgart Amateure, SpVgg Ansbach 09, Borussia Fulda (Süd)
Mannschaften 2 × 18
Spiele 2 × 306
Tore 1.730  (ø 2,83 pro Spiel)
Torschützenkönig Daniel Teixeira (Eintracht Braunschweig), Vesselin Petkow Gerow (SC Paderborn 07) (Nord)
Saber Ben Neticha (SV Wehen) (Süd)
Regionalliga 2000/01
2. Bundesliga 2001/02

Die Meister sowie Vizemeister der Staffeln Nord und Süd stiegen direkt in die 2. Bundesliga auf.

NordBearbeiten

Die Nord-Staffel spielte in der Saison 2001/02 mit 18 Mannschaften. Dem VfB Lübeck gelang mit dem Gewinn der Meisterschaft der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die Vizemeisterschaft und ebenfalls den Aufstieg sicherte sich der Eintracht Braunschweig.

Fortuna Düsseldorf und der SC Fortuna Köln stiegen auf sportlichem Weg in die Oberliga ab. Der 1. FC Magdeburg erhielt für die folgende Spielzeit keine Lizenz und musste zwangsabsteigen, wodurch der eigentlich sportlich abgestiegene Dresdner SC in der Regionalliga verblieb. Ebenso schaffte Preußen Münster den Klassenerhalt, da mit dem SV Babelsberg 03 nur ein Verein aus dem Gebiet der Nord-Staffel aus der 2. Bundesliga abstieg, um die Sollstärke von 18 Mannschaften zu erreichen.

AbschlusstabelleBearbeiten

Tabellenführer
Tabellenletzter
Vereine der Regionalliga Nord 2001/02
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. VfB Lübeck  34  20  5  9 070:460 +24 65
 2. Eintracht Braunschweig  34  19  7  8 060:290 +31 64
 3. Rot-Weiss Essen 1  34  18  10  6 058:330 +25 63
 4. SG Wattenscheid 09  34  17  7  10 064:510 +13 58
 5. KFC Uerdingen 05  34  14  11  9 049:410  +8 53
 6. Chemnitzer FC (A)  34  15  6  13 053:400 +13 51
 7. VfL Osnabrück (A)  34  13  11  10 046:350 +11 50
 8. Bayer 04 Leverkusen Amateure (N)  34  14  7  13 053:590  −6 49
 9. FC Erzgebirge Aue  34  13  9  12 047:430  +4 48
10. Werder Bremen Amateure  34  12  10  12 050:510  −1 46
11. SC Verl  34  12  9  13 057:610  −4 45
12. 1. FC Magdeburg 2 (N)  34  11  10  13 054:540  ±0 43
13. Holstein Kiel (N)  34  10  12  12 036:510 −15 42
14. SC Paderborn 07 (N)  34  11  7  16 051:600  −9 40
15. Preußen Münster  34  11  4  19 049:680 −19 37
16. Dresdner SC  34  9  5  20 041:600 −19 32
17. Fortuna Düsseldorf  34  8  8  18 036:570 −21 32
18. SC Fortuna Köln  34  6  8  20 033:680 −35 26
  • Aufsteiger in die 2. Bundesliga 2002/03
  • Absteiger in die Oberligen 2002/03
  • (A) Absteiger aus der 2. Bundesliga 2000/01
    (N) Aufsteiger aus der Oberligen 2000/01
    1 Rot-Weiss Essen wurde wegen Verstößen gegen das Lizenzierungsverfahren ein Punkt abgezogen.
    2 Der 1. FC Magdeburg erhielt für die folgende Spielzeit aus finanziellen Gründen keine Lizenz und musste zwangsabsteigen.

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2001/02                                    
    VfB Lübeck 1:0 0:3 1:1 1:1 2:1 2:0 2:1 4:1 3:1 0:2 4:1 1:1 3:2 4:1 1:2 3:1 2:0
    Eintracht Braunschweig 2:0 0:0 2:1 1:0 2:0 0:0 4:0 3:0 3:0 3:1 1:0 3:0 3:0 3:0 4:1 1:2 2:2
    Rot-Weiss Essen 0:1 3:1 4:0 0:0 3:2 0:0 1:1 1:0 4:2 3:3 5:1 1:0 2:1 1:2 3:0 1:1 1:1
    SG Wattenscheid 09 5:3 1:1 0:2 1:0 3:0 1:1 1:2 2:1 2:1 3:1 0:1 5:2 3:1 1:0 5:4 2:0 1:1
    KFC Uerdingen 05 1:1 1:1 1:1 2:4 1:0 3:1 1:2 1:0 1:1 0:2 0:2 0:0 5:0 1:1 3:0 1:0 2:1
    Chemnitzer FC 1:0 2:0 5:0 5:0 4:4 1:1 2:1 0:2 3:1 3:1 1:0 1:1 1:3 2:1 1:2 1:0 3:1
    VfL Osnabrück 2:0 0:0 2:1 2:1 2:0 0:2 2:1 1:2 1:1 5:1 3:0 1:1 2:0 2:0 4:0 1:1 0:2
    Bayer 04 Leverkusen Amateure 1:1 1:0 1:3 1:4 1:2 3:1 1:1 2:1 1:1 3:2 2:1 1:1 2:1 4:2 1:1 1:4 5:2
    FC Erzgebirge Aue 1:4 2:1 1:0 2:5 3:0 0:3 1:1 2:0 4:0 1:1 2:0 2:0 2:1 3:0 0:0 2:2 4:0
    Werder Bremen Amateure 3:5 0:23 1:1 0:0 1:2 2:0 1:0 1:1 0:0 3:3 0:0 4:1 0:2 4:0 2:1 2:0 2:0
    SC Verl 2:1 1:1 0:1 2:4 2:1 1:1 2:1 3:2 0:0 1:3 3:3 2:0 1:2 2:1 4:2 0:1 2:0
    1. FC Magdeburg 2:3 1:2 1:3 2:1 2:2 0:0 2:0 0:3 1:1 2:2 3:3 2:0 3:1 1:1 1:0 0:0 7:1
    Holstein Kiel 2:5 0:4 0:2 0:0 2:2 2:1 0:0 1:2 1:1 1:0 1:0 3:2 1:1 0:0 2:1 2:0 2:1
    SC Paderborn 07 1:2 3:1 3:1 3:2 2:3 0:1 2:1 4:1 1:1 2:3 2:3 1:6 2:0 4:1 1:0 1:1 1:1
    Preußen Münster 1:4 4:2 1:3 2:2 0:2 1:0 1:3 0:1 1:4 1:3 0:2 4:1 0:1 2:1 3:1 2:0 6:2
    Dresdner SC 3:2 0:1 0:2 1:2 0:2 1:0 0:2 5:1 2:1 3:0 1:1 2:2 3:4 0:0 0:2 3:1 0:1
    Fortuna Düsseldorf 0:3 2:3 1:1 1:0 1:2 0:4 4:1 0:3 3:0 0:2 3:2 0:2 0:3 1:1 3:4 1:0 0:0
    SC Fortuna Köln 0:1 0:3 0:1 0:1 1:2 1:1 1:3 2:0 2:0 1:3 3:1 0:2 1:1 1:1 1:4 0:2 3:2
    3 Die Partie zwischen den Amateuren von Werder Bremen und Eintracht Braunschweig (12. Spieltag; Ergebnis: 1:1) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Braunschweig gewertet.

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Bulgarien  Vesselin Petkow Gerow SC Paderborn 07 19
    Brasilien  Daniel Teixeira Eintracht Braunschweig
    3 Deutschland  Tino Milde SC Verl 18
    4 Nigeria  Abdul Iyodo SG Wattenscheid 09 15
    5 Turkei  Halil Altıntop SG Wattenscheid 09 14
    Tschechien  Pavel Dobrý 1. FC Magdeburg
    Senegal  Blaise Mamoum Werder Bremen Amateure
    Deutschland  Jens Scharping VfB Lübeck
    9 Deutschland  Hendryk Lau Dresdner SC 12
    10 Deutschland  Markus Daun Bayer 04 Leverkusen Amateure 11
    Litauen 1989  Dmitrijus Guščinas Holstein Kiel
    Deutschland  Sven Lintjens SG Wattenscheid 09
    Deutschland  Dirk de Wit Eintracht Braunschweig

    SüdBearbeiten

    Die Süd-Staffel spielte in der Saison 2001/02 mit 18 Mannschaften. Wacker Burghausen gelang mit dem Gewinn der Meisterschaft der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die Vizemeisterschaft und ebenfalls den Aufstieg sicherte sich Eintracht Trier.

    Die Amateure des VfB Stuttgart, die SpVgg Ansbach 09 und Borussia Fulda stiegen auf sportlichem Weg in die Oberliga ab. Der VfR Mannheim erhielt für die folgende Spielzeit keine Lizenz und mussten zwangsabsteigen, wodurch die eigentlich sportlich abgestiegenen Amateure des 1. FC Kaiserslautern in der Regionalliga verblieben.

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Tabellenführer
    Tabellenletzter
    Vereine der Regionalliga Süd 2001/02
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Wacker Burghausen  34  19  10  5 049:220 +27 67
     2. Eintracht Trier  34  16  11  7 051:340 +17 59
     3. SSV Jahn Regensburg  34  17  7  10 057:400 +17 58
     4. VfR Aalen  34  17  5  12 067:600  +7 56
     5. FC Rot-Weiß Erfurt  34  15  9  10 047:310 +16 54
     6. SV Wehen  34  14  12  8 050:450  +5 54
     7. Sportfreunde Siegen  34  14  10  10 049:370 +12 52
     8. Kickers Offenbach  34  14  8  12 042:370  +5 50
     9. VfR Mannheim 4  34  12  13  9 047:420  +5 49
    10. FC Bayern München Amateure  34  13  9  12 058:510  +7 48
    11. SV Elversberg  34  14  6  14 041:410  ±0 48
    12. Stuttgarter Kickers (A)  34  10  14  10 042:450  −3 44
    13. TSG Hoffenheim (N)  34  11  9  14 053:490  +4 42
    14. SV Darmstadt 98  34  10  12  12 043:450  −2 42
    15. 1. FC Kaiserslautern Amateure (N)  34  9  7  18 041:600 −19 34
    16. VfB Stuttgart Amateure  34  8  7  19 043:580 −15 31
    17. SpVgg Ansbach 09 (N)  34  7  7  20 027:660 −39 28
    18. Borussia Fulda (N)  34  2  12  20 023:670 −44 18
  • Aufsteiger in die 2. Bundesliga
  • Absteiger in die Oberligen
  • (A) Absteiger aus der 2. Bundesliga 2000/01
    (N) Aufsteiger aus der Oberligen 2000/01
    4 Der VfR Mannheim erhielt für die folgende Spielzeit aus finanziellen Gründen keine Lizenz und musste zwangsabsteigen.

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2001/02                                    
    Wacker Burghausen 2:2 1:1 2:1 1:0 2:0 0:2 3:0 1:1 1:2 1:1 2:0 0:0 4:1 0:0 1:0 5:0 2:0
    Eintracht Trier 1:0 3:0 1:2 2:3 3:0 2:0 1:0 2:3 3:0 2:1 2:2 2:0 2:2 3:2 1:0 2:3 0:0
    SSV Jahn Regensburg 0:1 5:0 2:3 1:0 2:1 2:0 2:0 1:1 0:3 3:1 4:1 0:0 2:0 3:2 3:2 2:1 6:0
    VfR Aalen 0:3 1:1 1:3 2:2 0:1 2:1 2:3 3:0 2:1 2:0 1:1 3:3 3:2 2:4 1:0 7:0 2:0
    FC Rot-Weiß Erfurt 2:2 0:0 2:1 2:3 1:2 1:1 0:0 2:0 3:1 2:1 2:0 2:0 0:0 1:0 2:0 0:1 2:1
    SV Wehen 0:1 1:1 0:1 4:3 1:0 1:0 2:2 2:0 2:2 2:0 3:3 3:1 3:1 2:0 4:2 1:1 0:0
    Sportfreunde Siegen 0:0 0:0 4:1 1:0 1:1 4:1 2:0 0:2 3:1 1:0 1:2 3:2 0:2 3:0 2:2 4:1 0:0
    Kickers Offenbach 0:1 0:0 2:0 5:2 0:1 1:1 2:0 2:2 0:0 0:0 2:1 2:0 1:0 1:2 3:0 4:1 2:0
    VfR Mannheim 1:0 0:0 5:3 2:0 1:3 0:0 1:3 0:0 2:0 2:0 2:0 1:1 2:0 3:0 3:2 4:3 1:1
    FC Bayern München Amateure 1:1 0:2 1:0 4:3 0:3 0:1 3:1 4:1 0:0 2:1 0:0 2:2 2:4 3:1 2:4 0:0 9:0
    SV Elversberg 1:1 2:1 1:1 1:2 3:2 4:1 1:0 2:0 2:0 2:1 1:1 1:3 2:1 0:0 0:2 3:0 2:0
    Stuttgarter Kickers 0:1 1:0 2:1 1:2 2:1 1:2 2:2 1:0 1:1 4:2 2:0 1:0 0:0 2:2 0:0 1:1 1:2
    TSG Hoffenheim 1:2 1:2 1:1 6:0 1:1 1:1 1:2 3:0 2:1 1:2 3:1 4:2 0:1 2:3 1:2 2:0 3:2
    SV Darmstadt 98 3:1 0:0 0:2 1:1 0:0 2:1 2:2 0:2 2:2 2:3 2:0 0:2 1:1 1:0 3:0 0:0 2:2
    1. FC Kaiserslautern Amateure 0:1 1:3 1:1 1:2 1:0 0:0 0:3 1:3 2:2 1:2 0:2 2:2 2:4 1:3 1:3 3:0 3:2
    VfB Stuttgart Amateure 1:2 1:3 0:1 2:3 0:2 3:3 0:1 0:2 2:1 2:2 1:2 1:1 2:0 2:1 1:2 0:1 1:1
    SpVgg Ansbach 09 0:3 0:1 0:2 0:4 1:0 1:2 1:1 3:1 2:1 0:0 0:2 0:1 1:2 1:1 0:1 1:3 1:0
    Borussia Fulda 0:1 1:3 0:0 0:3 1:4 2:2 1:1 0:1 0:0 0:3 0:1 1:1 0:1 1:3 0:2 2:2 3:2

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Tunesien  Saber Ben Neticha SV Wehen 18
    2 Deutschland  Ronny Hebestreit FC Rot-Weiß Erfurt 16
    Deutschland  Patrick Würll Kickers Offenbach
    4 Ungarn  András Tölcséres SSV Jahn Regensburg 15
    Deutschland  Danny Winkler Eintracht Trier
    6 Nigeria  Festus Agu VfR Aalen 14
    Brasilien  Elton da Costa SV Darmstadt 98
    Senegal  Miguel Coulibaly VfR Aalen
    Deutschland  Steffen Hofmann FC Bayern München Amateure
    Bosnien und Herzegowina  Zvjezdan Misimović FC Bayern München Amateure

    WeblinksBearbeiten