Hauptmenü öffnen

Pavel Dobrý

tschechischer Fußballspieler

Pavel Dobrý (* 1. Februar 1976 in Klatovy, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Fußballspieler.

Pavel Dobrý
Pavel Dobry.JPG
Pavel Dobrý im August 2008
Personalia
Geburtstag 1. Februar 1976
Geburtsort KlatovyČSSR
Größe 187 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
bis 1998 TJ Přestice
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998–1999 Viktoria Pilsen 9 0(1)
1999–2001 FSV Hoyerswerda 30 (18)
2001–2002 1. FC Magdeburg 34 (14)
2002–2004 SC Paderborn 07 62 (14)
2004–2007 Holstein Kiel 101 (32)
2007–2010 SG Dynamo Dresden 94 (23)
2010–2012 Chemnitzer FC 65 (12)
2012–2014 Heidenauer SV 40 (15)
2014–2016 SpVgg Lam
2016– TSV Marklkofen
Stationen als Trainer
Jahre Station
TJ Přestice (U15 und U17)
2016– TSV Marklkofen (Spielertrainer)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Karriere als SpielerBearbeiten

Pavel Dobrý begann seine Profikarriere 1998 bei Viktoria Pilsen in der ersten tschechischen Liga, dort erzielte er ein Tor in neun Spielen. Nach dem Pilsens Abstieg wechselte er zum damaligen deutschen Oberligisten FSV Hoyerswerda, 2001 zum Regionalligisten 1. FC Magdeburg und 2002 zum damaligen Ligakonkurrenten SC Paderborn 07. Zur Saison 2004/05 ging Dobrý schließlich zu Holstein Kiel, für die er in 101 Regionalliga-Partien 32 Tore erzielte. Zur Saison 2007/08 wechselte er zum damaligen Regionalligisten Dynamo Dresden, bei dem er schnell zum wichtigsten Torjäger wurde. Wegen Knieproblemen fiel er allerdings lange Zeit aus.

Im August 2010 unterzeichnete Dobrý einen Einjahresvertrag beim damaligen Regionalligisten Chemnitzer FC.[1] Nach dem Gewinn der Meisterschaft der Regionalliga Nord und dem Aufstieg in die 3. Liga wurde sein Vertrag mit dem CFC um ein weiteres Jahr verlängert. Nach der Saison 2011/12 wechselte er zum Heidenauer SV in die Oberliga Nordost. Im Herbst 2013 geriet der Heidenauer SV in finanzielle Schwierigkeiten. Dobrý ging im Januar 2014 zum Landesligisten SpVgg Lam.[2] Im Sommer 2016 wechselte er als Spielertrainer zum Kreisklassisten TSV Marklkofen.[3] Ein Jahr später schloss sich Dobrý dem in der A-Liga spielenden TSV Metten aus Deggendorf an,[4] ehe er zur Spvgg Patersdorf wechselte.[5]

Karriere als TrainerBearbeiten

Während seiner Zeit bei der SpVgg Lam trainierte Dobrý abwechselnd die U15 und U17 seines Jugendvereins TJ Přestice.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chemnitzer FC verpflichtet Stürmer Pavel Dobry. www.sz-online.de, 25. August 2010, abgerufen am 25. August 2010.
  2. Thomas Seidl: Pavel Dobry: Lams großer Hoffnungsträger. In: FuPa.net. FuPa GmbH, 21. Februar 2014, abgerufen am 28. März 2015.
  3. a b Dominik Vallet: Marklkofen: Ex-Profi Pavel Dobry wird Spielertrainer. In: FuPa.net. FuPa GmbH, 11. Mai 2016, abgerufen am 12. Mai 2017.
  4. Holstein Kiel: Was macht eigentlich Pavel Dobry. 19. August 2017, abgerufen am 29. Mai 2019.
  5. Jonas Krauss: 42 Jahre, Tore am Fließband: Stürmer Pavel Dobry – ein Leben für den Fußball. 18. Oktober 2018, abgerufen am 29. Mai 2019.