Jens Scharping

deutscher Fußballspieler
Jens Scharping 1996

Jens Scharping (* 16. Juli 1974 in Hamburg) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

KarriereBearbeiten

Der Stürmer begann seine Karriere beim Eimsbütteler TV, für den er von 1986 bis 1993 spielte. Danach wechselte er zum FC St. Pauli, für den er zwischen 1995 und 1997 46 Bundesliga-Spiele bestritt und dabei 12 Tore schoss. In der Saison 1998/1999 spielte er für Rot-Weiß Oberhausen in der 2. Bundesliga, konnte aber nur zehn Einsätze verzeichnen und blieb ohne Torerfolg.

Die nächsten beiden Jahre spielte er für den 1. SC Norderstedt und den Lüneburger SK, bevor er 2001 zum VfB Lübeck wechselte. Bis 2004 kam er auf 111 Zweitliga-Spiele und 35 Tore. Dann wechselte er zu Alemannia Aachen, für die er in der Saison 2004/2005 insgesamt 23 Spiele bestritt und dabei drei Tore erzielte und UEFA-Cup-Erfahrung sammelte.

In der Winterpause 2005/06 wechselte der am Ende von Trainer Dieter Hecking kaum noch berücksichtigte Scharping zurück zum FC St. Pauli. Doch auch in St. Pauli konnte er nicht an seine alten Leistungen anknüpfen, so dass sein Vertrag nach dem Aufstieg der Mannschaft nicht verlängert wurde. Daraufhin beendete Scharping 2006/07 seine Karriere.

WeblinksBearbeiten