Fußball-Regionalliga 2011/12

Regionalliga 2011/12
Fußball-Regionalliga.svg
Meister Hallescher FC (Nord)
Borussia Dortmund II (West)
Stuttgarter Kickers (Süd)
Aufsteiger Hallescher FC, Borussia Dortmund II, Stuttgarter Kickers
Absteiger Karlsruher SC II
Mannschaften 2 × 18 (Nord, Süd)
1 × 19 (West)
Spiele 2 × 306 (Nord, Süd)
1 × 342 (West)
Tore 2.751  (ø 2,88 pro Spiel)
Zuschauer 1.220.200  (ø 1279 pro Spiel)
Torschützenkönig Daniel Frahn (RB Leipzig) (Nord)
Christian Knappmann (Wuppertaler SV Borussia) (West)
Karl-Heinz Lappe (FC Ingolstadt 04 II) (Süd)
Regionalliga 2010/11
3. Liga 2011/12

Die Saison 2011/12 der Regionalliga war die vierte Spielzeit der Regionalliga als vierthöchste Spielklasse im deutschen Fußball. Es wurde letztmals in drei regionalen Staffeln – Nord, West und Süd – gespielt. Die Nord- und Süd-Staffeln bestand aus 18 Mannschaften, während in der West-Gruppe ausnahmsweise 19 Klubs spielten. Organisiert wurde die Regionalliga vom Deutschen Fußball-Bund DFB, der die spieltechnische Verwaltung an den Nordostdeutschen Fußball-Verband NOFV (Regionalliga Nord), den Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverband WFLV (Regionalliga West) und den Süddeutschen Fußball-Verband SFV (Regionalliga Süd) übertrug. Die Spielzeit startete am 5. August 2011 und endete am 19. Mai 2012.

Die Meister der Staffeln Nord, West und Süd stiegen direkt in die 3. Liga auf. Aufgrund der Regionalligareform wurden die weiteren Qualifikationsbestimmungen für die Saison 2012/13 von den einzelnen Landes- bzw. Regionalverbänden getroffen.[1]

Der DFB gab die Staffeleinteilung am 1. Juli 2011 bekannt. Einziger Verein, der nicht in der sein Verbandsgebiet abdeckenden Regionalliga-Staffel spielte, war Wormatia Worms, der wie schon in der Vorsaison in die Süd-Staffel gruppiert wurde.

NordBearbeiten

 
Vereine der Regionalliga Nord, Saison 2011/12 im Überblick

Die Saison 2011/12 der Regionalliga Nord startete am 5. August 2011 und endete am 19. Mai 2012. In die 3. Liga stieg der Hallesche FC auf.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Hallescher FC  34  23  8  3 053:150 +38 77
 2. Holstein Kiel  34  24  3  7 073:310 +42 75
 3. RB Leipzig  34  22  7  5 071:300 +41 73
 4. VfL Wolfsburg II  34  14  9  11 052:410 +11 51
 5. TSV Havelse  34  14  9  11 054:460  +8 51
 6. Hannover 96 II  34  14  8  12 047:480  −1 50
 7. Berliner AK 07 (N)  34  14  5  15 048:470  +1 47
 8. Hamburger SV II  34  13  6  15 056:470  +9 45
 9. ZFC Meuselwitz  34  12  9  13 041:520 −11 45
10. VFC Plauen  34  10  13  11 046:500  −4 43
11. VfB Lübeck  34  10  8  16 041:470  −6 38
12. SV Meppen (N)  34  10  8  16 038:560 −18 38
13. SV Wilhelmshaven 1  34  12  7  15 057:640  −7 43
14. Hertha BSC II  34  10  7  17 038:580 −20 37
15. Energie Cottbus II  34  9  9  16 039:650 −26 36
16. VfB Germania Halberstadt (N)  34  8  10  16 045:530  −8 34
17. FC St. Pauli II (N)  34  8  8  18 043:720 −29 32
18. 1. FC Magdeburg  34  5  14  15 023:430 −20 29
  • Aufsteiger in die 3. Liga 2012/13
  • (N) Aufsteiger aus der Oberliga Nordost 2010/11
    1 Dem SV Wilhelmshaven wurden wegen eines Verstoßes im Zusammenhang mit dem geltenden FIFA-Reglement bezüglich Status und Transfer von Spielern sechs Punkte abgezogen.

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2011/12                                  
    Hallescher FC 1:0 0:0 3:2 3:1 2:1 1:0 2:0 3:1 4:0 0:0 3:0 2:0 2:0 2:0 3:1 5:0 3:0
    Holstein Kiel 0:0 1:0 2:1 1:0 3:0 3:0 3:1 4:2 1:1 4:1 3:1 4:2 6:0 5:2 2:1 4:0 1:0
    RB Leipzig 0:1 2:1 2:2 4:1 4:0 2:1 1:2 0:1 1:1 1:0 3:2 8:2 1:0 1:1 3:2 1:1 1:1
    VfL Wolfsburg II 1:1 4:1 0:2 1:1 3:0 2:0 1:2 2:1 2:0 1:0 3:0 2:2 2:1 0:1 1:1 2:2 0:0
    TSV Havelse 3:0 1:2 1:1 0:2 2:2 2:1 4:2 0:0 2:1 2:1 0:2 1:1 4:1 4:2 1:1 3:2 4:0
    Hannover 96 II 0:0 1:3 0:2 3:1 1:1 0:2 3:1 3:0 2:1 3:2 0:0 1:0 5:2 1:0 1:1 3:0 1:1
    Berliner AK 07 0:1 0:3 1:3 4:1 2:0 1:1 1:2 0:1 3:0 0:0 5:1 1:1 1:1 2:1 0:2 2:3 4:2
    Hamburger SV II 0:1 0:1 1:0 3:1 2:0 2:0 5:0 7:1 1:1 0:2 3:0 0:1 0:1 0:1 2:0 0:0 2:2
    ZFC Meuselwitz 1:0 1:3 1:3 2:1 0:1 5:4 0:1 2:2 2:2 1:0 1:0 3:1 1:1 1:1 2:0 1:1 0:0
    VFC Plauen 0:1 2:1 1:5 1:1 1:1 0:1 0:1 1:0 2:0 1:0 3:2 1:1 4:4 1:2 3:1 4:1 0:0
    VfB Lübeck 0:1 1:0 0:5 0:2 2:3 1:2 1:1 4:2 0:0 3:3 1:1 0:3 1:0 0:0 1:2 5:1 1:0
    SV Meppen 0:2 2:1 0:1 3:1 1:4 1:0 3:1 2:5 1:1 0:1 1:0 2:4 1:0 0:1 1:1 1:0 0:2
    SV Wilhelmshaven 2:0 1:2 1:3 1:4 2:0 0:0 1:2 2:1 2:1 4:1 1:3 2:5 2:1 4:2 1:1 3:2 0:1
    Hertha BSC II 0:2 1:0 1:2 1:0 0:3 0:2 1:0 2:2 1:2 1:1 2:1 0:0 2:1 5:0 1:3 2:1 2:0
    Energie Cottbus II 0:0 0:2 0:1 1:1 2:1 3:2 0:2 4:1 1:3 2:2 3:5 1:1 1:5 1:1 2:1 1:2 1:0
    VfB Germania Halberstadt 0:2 0:3 2:3 0:1 0:1 0:1 1:4 2:2 2:1 0:4 0:0 1:1 3:2 5:0 5:0 4:1 1:2
    FC St. Pauli II 2:2 1:2 1:2 0:3 2:1 3:1 1:3 1:0 3:1 0:2 1:3 2:3 2:2 2:1 3:1 0:0 0:2
    1. FC Magdeburg 0:0 1:1 0:3 0:1 1:1 1:2 1:2 0:3 0:1 0:0 0:2 0:0 2:0 0:2 1:1 1:1 2:2

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Deutschland  Daniel Frahn RB Leipzig 26
    2 Kongo Republik  Francky Sembolo SV Wilhelmshaven 18
    3 Deutschland  André Fomitschow VfL Wolfsburg II 17
    Deutschland  Jarosław Lindner Holstein Kiel
    5 Deutschland  Christian Beck VfB Germania Halberstadt 15
    Deutschland  Marc Heider Holstein Kiel
    7 Deutschland  Lars Fuchs Hannover 96 II 14
    Deutschland  Andy Hebler Energie Cottbus II
    Turkei  Deniz Kadah VfB Lübeck
    10 Deutschland  Stefan Kutschke RB Leipzig 13

    StadienBearbeiten

     
    Luftaufnahme Stadion Magdeburg
    Name Stadt Verein Kapazität
    AWD-Arena Hannover Hannover 96 II 49.000
    Zentralstadion
    (Red Bull Arena)
    Leipzig RB Leipzig 44.345
    MDCC-Arena Magdeburg 1. FC Magdeburg 27.250
    Stadion der Freundschaft Cottbus Energie Cottbus II 22.528
    Lohmühle Lübeck VfB Lübeck 17.869
    VfL-Stadion am Elsterweg Wolfsburg VfL Wolfsburg II 17.600
    MEP-Arena Meppen SV Meppen 16.500
    Sternquell-Arena Plauen VFC Plauen 16.400
    Erdgas Sportpark Halle Hallescher FC 15.057
    Holstein-Stadion Kiel Holstein Kiel 11.386
    Poststadion Berlin Berlin AK 07 10.000
    Stadion Hoheluft Hamburg FC St. Pauli II 8.000
    Millerntor-Stadion 23.201
    Jadestadion Wilhelmshaven SV Wilhelmshaven 7.500
    Friedensstadion Halberstadt VfB Germania Halberstadt 6.000
    Olympiapark Amateurstadion Berlin Hertha BSC II 5.400
    bluechip-Arena Meuselwitz ZFC Meuselwitz 5.260
    Edmund-Plambeck-Stadion Norderstedt Hamburger SV II 5.068
    Wilhelm-Langrehr-Stadion Garbsen TSV Havelse 3.500

    WestBearbeiten

    Die Saison 2011/12 der Regionalliga West startete am 5. August 2011 und endete am 19. Mai 2012. In die 3. Liga stieg die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund auf.

    AbschlusstabelleBearbeiten

     
    Vereine der Regionalliga West, Saison 2011/12 im Überblick
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Borussia Dortmund II  36  24  5  7 084:390 +45 77
     2. Sportfreunde Lotte  36  22  10  4 064:310 +33 76
     3. Borussia Mönchengladbach II  36  21  6  9 067:450 +22 69
     4. Eintracht Trier  36  19  7  10 057:340 +23 64
     5. Wuppertaler SV Borussia  36  16  9  11 068:490 +19 57
     6. 1. FC Köln II  36  15  11  10 059:480 +11 56
     7. SC Fortuna Köln (N)  36  15  8  13 054:560  −2 53
     8. Rot-Weiss Essen (N)  36  15  7  14 052:570  −5 52
     9. 1. FC Kaiserslautern II  36  13  12  11 056:550  +1 51
    10. SC Verl  36  13  7  16 039:480  −9 46
    11. FC Schalke 04 II  36  13  6  17 055:630  −8 45
    12. 1. FSV Mainz 05 II  36  12  7  17 049:470  +2 43
    13. SV Elversberg  36  11  9  16 039:600 −21 42
    14. VfL Bochum II  36  11  8  17 042:640 −22 41
    15. SC Wiedenbrück 2000  36  10  10  16 044:520  −8 40
    16. SC 07 Idar-Oberstein (N)  36  10  9  17 038:620 −24 39
    17. TuS Koblenz (A)  36  6  13  17 032:510 −19 31
    18. Bayer 04 Leverkusen II  36  7  10  19 034:570 −23 31
    19. Fortuna Düsseldorf II  36  5  14  17 039:540 −15 29
  • Aufsteiger in die 3. Liga 2012/13
  • (A) Absteiger aus der 3. Liga 2010/11
    (N) Aufsteiger aus der NRW-Liga 2010/11/Oberliga Südwest 2010/11

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2011/12                                      
    Borussia Dortmund II 2:0 1:0 0:2 3:0 4:2 4:1 0:1 2:1 1:1 2:1 2:3 5:0 2:0 1:0 1:1 2:3 1:3 2:4
    Sportfreunde Lotte 1:1 1:1 2:3 3:5 2:0 6:0 1:1 3:2 2:1 2:0 1:0 4:3 2:0 2:1 0:0 2:1 2:0 1:0
    Borussia Mönchengladbach II 2:1 0:2 0:4 4:3 3:4 2:1 4:0 3:2 3:0 6:1 3:0 2:1 3:1 1:1 4:0 2:0 1:1 2:1
    Eintracht Trier 2:4 0:1 3:0 3:1 1:3 1:0 0:0 3:1 2:0 1:2 0:3 1:0 3:1 2:0 0:1 0:0 1:0 1:2
    Wuppertaler SV Borussia 3:5 1:3 3:0 2:1 1:2 1:0 5:2 2:2 1:2 2:0 1:1 4:0 3:0 3:1 6:0 0:1 3:0 0:0
    1. FC Köln II 1:2 1:1 0:1 0:2 1:1 0:0 2:1 0:1 1:1 4:2 1:0 1:1 4:0 1:0 6:3 3:1 1:0 2:0
    SC Fortuna Köln 1:1 2:1 1:0 1:3 3:0 1:1 4:2 3:4 1:0 2:1 3:1 1:1 1:4 3:1 2:0 3:1 2:2 3:0
    Rot-Weiss Essen 0:4 0:2 1:4 0:4 1:1 3:4 1:1 2:3 3:1 1:0 2:1 2:0 1:1 1:2 0:0 2:0 2:1 3:1
    1. FC Kaiserslautern II 0:2 0:1 2:4 4:2 2:4 2:2 1:1 1:2 0:0 0:0 2:0 2:1 3:0 2:2 1:1 0:0 0:0 1:0
    SC Verl 0:3 1:3 1:2 1:0 1:0 1:0 3:0 2:1 3:0 1:3 1:0 1:4 0:1 0:1 0:4 0:0 1:2 3:1
    FC Schalke 04 II 0:4 2:2 1:1 1:2 1:2 2:4 1:2 2:3 0:2 1:2 1:1 4:0 1:3 2:0 1:0 1:0 1:1 2:0
    1. FSV Mainz 05 II 0:3 0:3 1:2 0:1 1:2 3:1 3:1 1:2 3:1 0:1 2:3 5:0 3:0 1:0 3:0 0:0 1:2 0:0
    SV Elversberg 1:2 0:1 1:0 2:2 1:1 2:1 2:1 0:4 1:1 2:1 2:0 0:0 2:1 0:0 1:1 3:0 1:0 2:2
    VfL Bochum II 0:3 0:2 0:1 1:1 4:1 0:0 1:1 2:4 0:2 2:1 1:4 2:2 2:0 1:1 1:0 3:3 2:1 2:1
    SC Wiedenbrück 2000 1:7 0:2 1:1 0:0 0:0 1:2 3:1 0:1 3:3 1:1 3:5 2:3 0:1 4:0 1:0 1:0 3:1 3:1
    SC 07 Idar-Oberstein 0:1 1:1 2:0 0:3 0:4 1:1 1:3 2:1 0:1 1:4 2:3 2:1 1:0 2:0 2:1 0:3 3:1 1:1
    TuS Koblenz 0:1 0:0 1:2 0:0 1:1 2:2 2:1 0:0 2:3 0:1 0:2 1:1 2:1 0:2 0:3 3:3 1:1 0:3
    Bayer 04 Leverkusen II 1:2 0:0 1:2 0:2 0:1 1:0 0:1 1:0 2:2 1:1 3:3 0:3 4:1 1:3 0:2 0:2 0:4 2:2
    Fortuna Düsseldorf II 3:3 2:2 1:1 1:1 0:0 1:1 1:2 0:2 1:2 1:1 0:1 1:2 1:2 1:1 1:1 3:1 2:0 0:1

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Deutschland  Christian Knappmann Wuppertaler SV Borussia 30
    2 Vereinigte Staaten  Terrence Boyd Borussia Dortmund II 20
    Vereinigte Staaten  Andrew Wooten 1. FC Kaiserslautern II
    4 Deutschland  Robert Mainka SC Wiedenbrück 2000 16
    Italien  Silvio Pagano SC Fortuna Köln
    6 Deutschland  Marcus Fischer Sportfreunde Lotte 14
    Deutschland  Mario Vrančić Borussia Dortmund II
    8 Deutschland  Erik Durm 1. FSV Mainz 05 II 13
    Albanien  Abedin Krasniqi SV Elversberg
    Turkei  Ahmet Kulabas Eintracht Trier

    StadienBearbeiten

     
    Volle Ränge im Stadion am Zoo in Wuppertal
     
    Blick auf die Nordtribüne des Georg-Melches-Stadion
    Name Stadt Verein Kapazität
    Fritz-Walter-Stadion Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern II 49.780
    Stadion Rote Erde Dortmund Borussia Dortmund II 25.000
    Stadion am Zoo Wuppertal Wuppertaler SV Borussia 23.067
    Stadion am Bruchweg Mainz 1. FSV Mainz 05 II 20.300
    Lohrheidestadion Bochum-Wattenscheid VfL Bochum II 16.233
    Georg-Melches-Stadion Essen Rot-Weiss Essen 15.000
    Stadion Oberwerth Koblenz TuS Koblenz 15.000
    Südstadion Köln SC Fortuna Köln 15.000
    Mondpalast-Arena Herne FC Schalke 04 II 13.500
    Moselstadion Trier Eintracht Trier 10.254
    Grenzlandstadion Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach II 10.000
    ConnectM-Arena Lotte Sportfreunde Lotte 7.474
    Paul-Janes-Stadion Düsseldorf Fortuna Düsseldorf II 7.150
    Waldstadion Kaiserlinde Elversberg SV Elversberg 7.000
    Stadion Im Haag Idar-Oberstein SC 07 Idar-Oberstein 6.000
    Franz-Kremer-Stadion Köln 1. FC Köln II 5.000
    Stadion an der Poststraße Verl SC Verl 5.000
    Jahnstadion Rheda-Wiedenbrück SC Wiedenbrück 2000 4.000
    Ulrich-Haberland-Stadion Leverkusen Bayer 04 Leverkusen II 3.200

    SüdBearbeiten

    Die Saison 2011/12 der Regionalliga Süd startete am 5. August 2011 und endete am 19. Mai 2012. In die 3. Liga stiegen die Stuttgarter Kickers auf. Durch den Abstieg des Karlsruher SC aus der 2. Bundesliga in die 3. Liga musste die zweite Mannschaft des Karlsruher SC in die Oberliga zwangsabsteigen.

    AbschlusstabelleBearbeiten

     
    Vereine der Regionalliga Süd, Saison 2011/12 im Überblick
    Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    01. Stuttgarter Kickers 34 23 9 2 66:29 +37 78
    02. SG Sonnenhof Großaspach 34 21 6 7 78:40 +38 69
    03. Eintracht Frankfurt II 34 21 4 9 69:41 +28 67
    04. Wormatia Worms 34 16 10 8 57:48 +09 58
    05. Karlsruher SC II 2 34 18 4 12 56:48 +08 58
    06. SpVgg Greuther Fürth II 34 15 9 10 50:48 +02 54
    07. TSG 1899 Hoffenheim II 34 15 7 12 69:36 +33 52
    08. SC Freiburg II 34 15 4 15 49:49 ±00 49
    09. FC Ingolstadt 04 II (N) 34 15 4 15 46:50 04 49
    10. 1. FC Nürnberg II 34 11 11 12 59:54 +05 44
    11. KSV Hessen Kassel 34 12 6 16 43:54 −11 42
    12. SV Waldhof Mannheim (N) 34 10 9 15 40:46 06 39
    13. TSV 1860 München II 34 10 8 16 28:52 −24 38
    14. FC Bayern München II (A) 34 8 10 16 43:54 −11 34
    15. FC Memmingen 34 7 12 15 37:54 −17 33
    16. SC Pfullendorf 34 8 9 17 40:65 −25 33
    17. FSV Frankfurt II 34 8 4 22 45:70 −25 28
    18. FC Bayern Alzenau (N) 34 6 8 20 39:76 −37 26
  • Aufsteiger in die 3. Liga 2012/13
  • Absteiger in die Oberliga Baden-Württemberg 2012/13
  • (A) Absteiger aus der 3. Liga 2010/11
    (N) Aufsteiger aus der Bayernliga 2010/11/Hessenliga 2010/11/Oberliga Baden-Württemberg 2010/11
    2 Die zweite Mannschaft des Karlsruher SC musste aufgrund des Abstiegs der ersten Mannschaft von der 2. Bundesliga in die 3. Liga zwangsabsteigen.

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2011/12                                    
    Stuttgarter Kickers 1:1 3:2 1:1 2:1 4:0 2:2 0:0 2:1 3:0 2:1 0:1 2:0 2:0 1:0 1:0 2:0 4:0
    SG Sonnenhof Großaspach 2:2 2:2 5:0 2:0 2:1 0:2 3:1 4:0 3:2 6:1 1:1 3:0 3:2 1:1 1:3 3:2 4:2
    Eintracht Frankfurt II 2:4 2:1 1:2 0:1 2:0 2:1 3:1 1:1 2:1 1:2 3:0 2:0 2:1 4:1 4:0 3:2 4:0
    Wormatia Worms 2:2 0:2 0:2 2:2 2:1 2:1 3:2 3:0 2:2 3:1 1:1 5:0 0:0 1:0 1:1 3:0 3:1
    Karlsruher SC II 1:2 1:3 2:7 3:1 0:0 0:3 2:1 1:2 5:0 0:1 2:0 2:1 1:4 2:0 3:0 1:0 1:0
    SpVgg Greuther Fürth II 3:1 2:1 1:1 3:2 0:2 1:0 1:2 1:0 1:1 1:1 3:2 4:0 1:1 1:0 2:1 3:1 4:4
    TSG 1899 Hoffenheim II 0:1 3:2 0:1 6:0 2:3 1:2 1:3 1:0 1:3 2:0 3:1 1:1 0:1 1:1 8:0 1:0 5:0
    SC Freiburg II 2:5 0:3 2:1 1:1 2:1 0:0 1:0 1:4 0:1 4:0 3:0 1:0 2:1 1:2 4:0 2:1 2:1
    FC Ingolstadt 04 II 0:2 1:2 0:1 0:4 2:3 4:3 0:5 2:1 0:1 3:1 0:3 1:2 1:0 0:0 1:0 3:1 4:1
    1. FC Nürnberg II 2:3 3:1 4:0 1:1 1:2 1:2 2:2 2:1 1:3 4:1 3:3 0:1 2:2 4:0 1:1 1:2 4:0
    KSV Hessen Kassel 1:2 1:3 3:2 1:1 1:2 4:0 1:3 2:2 0:1 0:0 3:0 1:0 1:2 2:0 1:0 3:1 1:1
    SV Waldhof Mannheim 0:0 0:2 0:0 0:2 2:0 2:0 1:2 0:1 0:0 1:1 0:1 1:0 1:2 3:2 1:1 0:1 4:0
    TSV 1860 München II 1:1 0:1 0:1 0:2 1:1 0:0 0:7 2:0 0:0 3:0 1:1 0:2 0:1 1:0 2:1 1:0 3:1
    FC Bayern München II 1:2 2:3 1:2 3:0 2:5 2:3 1:1 3:0 0:3 0:2 1:2 2:2 1:2 0:0 4:1 0:2 0:0
    FC Memmingen 0:1 0:0 2:4 2:0 1:1 0:1 0:2 0:4 3:2 3:3 3:1 2:1 1:1 1:1 2:4 2:2 2:0
    SC Pfullendorf 0:2 0:2 1:3 2:3 1:0 3:2 1:1 2:0 0:1 2:2 1:0 3:1 1:1 1:1 2:2 1:0 1:1
    FSV Frankfurt II 1:1 0:5 1:2 1:3 1:3 0:2 2:0 2:1 1:2 1:3 0:2 1:4 2:3 5:0 2:2 4:3 2:2
    FC Bayern Alzenau 1:3 2:1 1:0 0:1 1:2 1:1 1:1 0:1 1:4 2:1 2:1 1:2 5:1 1:1 0:2 3:2 3:4

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Deutschland  Karl-Heinz Lappe FC Ingolstadt 04 II 18
    2 Italien  Elia Soriano Eintracht Frankfurt II 17
    3 Italien  Nicolo Mazzola SG Sonnenhof Großaspach 16
    Deutschland  Matthias Morys SG Sonnenhof Großaspach
    5 Albanien  Ilir Azemi SpVgg Greuther Fürth II 15
    6 Deutschland  Nicolai Groß TSG 1899 Hoffenheim II 14
    7 Albanien  Sokol Kacani SG Sonnenhof Großaspach 13
    Deutschland  Andreas Mayer KSV Hessen Kassel
    9 Turkei  Uğur Albayrak Eintracht Frankfurt II 12
    Deutschland  Vllaznim Dautaj SV Waldhof Mannheim
    Deutschland  Patrick Dulleck Karlsruher SC II
    Deutschland  Stefan Müller FC Ingolstadt 04 II

    StadienBearbeiten

     
    Nördliche Seitentribüne des Auestadion
    Name Stadt Verein Kapazität
    Easycredit-Stadion Nürnberg 1. FC Nürnberg II 48.548
    Wildparkstadion Karlsruhe Karlsruher SC II 29.699
    Carl-Benz-Stadion Mannheim SV Waldhof Mannheim 27.000
    Auestadion Kassel KSV Hessen Kassel 18.737[2]
    Möslestadion Freiburg SC Freiburg II 18.000
    Trolli Arena Fürth SpVgg Greuther Fürth II 15.000
    Gazi-Stadion auf der Waldau Stuttgart Stuttgarter Kickers 11.436
    ESV-Stadion Ingolstadt FC Ingolstadt 04 II 11.418
    Frankfurter Volksbank Stadion Frankfurt Eintracht Frankfurt II 10.826
    FSV Frankfurt II
    Städtisches Stadion an der Grünwalder Straße München FC Bayern München II 10.240
    TSV 1860 München II
    Geberit-Arena Pfullendorf SC Pfullendorf 10.000
    comtech Arena Aspach SG Sonnenhof Großaspach 10.000
    Dietmar-Hopp-Stadion Sinsheim TSG 1899 Hoffenheim II 6.350
    Wormatia-Stadion Worms Wormatia Worms 5.730
    Memminger Arena Memmingen FC Memmingen 5.100
    Städtisches Stadion am Prischoß Alzenau FC Bayern Alzenau 5.000

    WeblinksBearbeiten

     Commons: Fußball-Regionalliga 2011/2012 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. dfb.de:DFB beschließt Regionalligareform
    2. KSV Hessen Kassel - Auestadion