Hauptmenü öffnen

Mario Vrančić (* 23. Mai 1989 in Slavonski Brod) ist ein bosnisch-deutscher Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler steht bei Norwich City unter Vertrag.

Mario Vrančić
Mario Vrancic.jpg
Mario Vrančić (2017)
Personalia
Geburtstag 23. Mai 1989
Geburtsort Slavonski BrodSFR Jugoslawien
Größe 186 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2004 VfR Kesselstadt
2004–2006 1. FSV Mainz 05
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2011 1. FSV Mainz 05 II 44 (16)
2006–2011 1. FSV Mainz 05 10 0(0)
2009–2010 → Rot Weiss Ahlen (Leihe) 12 0(0)
2011–2012 Borussia Dortmund II 47 (16)
2012–2015 SC Paderborn 07 91 (12)
2015–2017 SV Darmstadt 98 45 0(6)
2017– Norwich City 71 (11)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2006 Deutschland U-17 5 0(0)
2007–2008 Deutschland U-19 12 0(1)
2008–2009 Deutschland U-20 10 0(2)
2015– Bosnien und Herzegowina 6 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 6. August 2017

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Bereits im B-Juniorenalter war er Spielmacher der A-Junioren des 1. FSV Mainz 05. Ab 2006 stand der Mittelfeldspieler im Mainzer Profikader. Am 19. Mai 2007 (34. Spieltag) wurde er in der 55. Minute für Marius Niculae bei der 2:5-Niederlage im Auswärtsspiel gegen den FC Bayern München eingewechselt und debütierte in der Bundesliga, seither ist er der jüngste Mainzer Spieler der Bundesliga-Geschichte. Danach kam er in zwei Folgespielzeiten nur achtmal in der 2. Bundesliga zum Einsatz, was zur Ausleihe an den Ligakonkurrenten Rot Weiss Ahlen zur Saison 2009/10 führte. Nach Ende der Leihfrist kehrte er nach Mainz zurück, absolvierte zwölf Ligaspiele für die zweite Mannschaft und wechselte in der Winterpause zum Ligakonkurrenten, der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund. In der Folgesaison 2011/12 wurde Vrančić mit ihr Meister der Regionalliga West.

Zur Saison 2012/13 wechselte Vrančić zum Zweitligisten SC Paderborn 07,[1] mit dem er nach zwei Spielzeiten am Ende der Saison 2013/14 erstmals in die Bundesliga aufstieg. Im Mai 2014 verlängerte er seinen Vertrag um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2016.[2] Sein erstes Bundesligator erzielte er am 30. August 2014 (2. Spieltag) beim 3:0-Sieg im Auswärtsspiel gegen den Hamburger SV mit dem Treffer zum 2:0 in der 69. Minute. In der Sommerpause 2015 verließ Vrančić den SC Paderborn nach drei Jahren[3] und wechselte zum Bundesliga-Aufsteiger SV Darmstadt 98. Nach zwei Jahren, in denen er in 50 Pflichtspielen sechs Tore erzielt hatte, verließ er zum 30. Juni 2017 den Verein und wechselte zu Norwich City in die englische 2. Liga.[4] In der Saison 2018/19 feierte er mit Norwich die Zweitligameisterschaft und stieg in die Premier League auf.

NationalmannschaftBearbeiten

Für die U-19-Nationalmannschaft bestritt Vrančić in der Zeit vom 7. September 2007 bis 26. Juli 2008 15 Länderspiele und erzielte ein Tor. Sein Debüt gab er am 7. September 2007 in Oberhausen beim 3:1-Sieg gegen die Auswahl der Niederlande. Am 24. September 2007 erzielte er beim 8:1-Sieg im ersten Spiel der ersten Hauptrunde zur Qualifikation zur U-19-Europameisterschaft 2008 gegen die Auswahl Bosnien-Herzegowinas mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 4:0 in der 62. Minute sein erstes Länderspieltor. Er nahm mit der Mannschaft an der vom 14. bis 26. Juli 2008 in Tschechien ausgetragenen U-19-Europameisterschaft teil, bestritt zwei Turnierspiele (2. Gruppenspiel und das Halbfinale) und hatte Anteil – infolge des 3:1-Sieges seiner Mannschaft gegen die Auswahl Italiens – am Europameistertitel.

Am 24. August 2015 wurde Vrančić von Mehmed Baždarević in den Kader der bosnisch-herzegowinischen A-Nationalmannschaft für die EM-Qualifikationsspiele gegen Belgien und Andorra berufen.[5] Im Spiel gegen die andorranische Auswahl am 6. September 2015 kam er zu seinem Debüt, als er in der 79. Minute für Sead Kolašinac eingewechselt wurde.[6]

SonstigesBearbeiten

Sein älterer Bruder Damir (* 1985) spielte bis 2016 bei Eintracht Braunschweig.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mario Vrancic wechselt zum SC Paderborn
  2. Vrancic bleibt für weitere zwei Jahre beim SC Paderborn
  3. Zwei Abgänge, Internetpräsenz des SC Paderborn 07, abgerufen am 23. Juni 2015
  4. Welcome to Norwich City Football Club Getting to know... Mario Vrančić. (canaries.co.uk [abgerufen am 26. August 2017]).
  5. Aufgebot auf der Website des bosnisch-herzegowinischen Verbandes (pdf)
  6. Spieldaten auf der Website des bosnischen Verbandes, abgerufen am 14. September 2015 (bosnisch)