Hauptmenü öffnen

Bluechip-Arena

Fußballstadion in Deutschland

Die bluechip-Arena ist ein Fußballstadion in der thüringischen Stadt Meuselwitz im Landkreis Altenburger Land. Der Fußballvereins ZFC Meuselwitz trägt hier seine Heimspiele aus. Die Namensrechte wurden von dem Computer-Hersteller bluechip erworben.

bluechip-Arena
Bluechip-Arena.jpg
Frühere Namen

Glaserkuppe Zipsendorf
Ernst-Grube-Stadion

Daten
Ort Bergsiedlung 39
DeutschlandDeutschland 04610 Meuselwitz, Deutschland
Koordinaten 51° 3′ 13″ N, 12° 16′ 59″ OKoordinaten: 51° 3′ 13″ N, 12° 16′ 59″ O
Eröffnung 1952
Renovierungen 2002–2004, 2007–2008
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 5.260 Plätze
Spielfläche 103 × 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

GeschichteBearbeiten

Eröffnet wurde das Stadion 1952. Die zwischen 2002 und 2004 für 4,2 Mio. Euro renovierte Spielstätte bietet heute 5.260 Zuschauerplätze (davon 1.216 Sitzplätze). Die Namensrechte der vier Ränge mit insgesamt 1.216 Sitzplätzen wurden an Sponsoren verkauft. Darüber hinaus gibt es 4.044 Stehplätze.

Zu der gesamten Anlage gehören ein weiterer Rasenplatz mit 700 Plätzen (250 Sitzplätze) und Flutlichtanlage in den Maßen 92 × 64 Meter und ein Kunstrasenplatz der Größe 94 × 62 Meter mit Flutlicht. Es stehen 605 Parkplätze zur Verfügung. Zusätzlich stehen u. a. eine Minigolfanlage; ein Kinderspielplatz und eine Kegelbahn bereit. Zwischen 2007 und 2008 wurde die Nord-Tribüne für 515.000 € überdacht und die Anlage erweitert.[1]

Das Meuselwitzer Stadion war einer von zwölf mitteldeutschen Austragungsorten der U-17-Fußball-Europameisterschaft 2009 in Deutschland. Hier fand am 9. Mai 2009 das Spiel Türkei gegen die Niederlande (1:2) statt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. bluechip-arena.de: Daten zum Stadion