Fußball-Oberliga Südwest 2010/11

Die Saison 2010/11 der Oberliga Südwest war die 33. Spielzeit der Fußball-Oberliga Südwest und die dritte als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Die Saison begann am 29. Juli 2010 und endete mit dem letzten Spieltag am 28. Mai 2011.[1] Die Meisterschaft und den Aufstieg in die Regionalliga sicherte sich der SC 07 Idar-Oberstein mit vier Punkten Vorsprung auf den FK Pirmasens.

Oberliga Südwest 2010/11
Logo des Fußball-Regional-Verbandes Südwest
Meister SC 07 Idar-Oberstein
Aufsteiger SC 07 Idar-Oberstein
Absteiger Rot-Weiß Hasborn-Dautweiler, SG Bad Breisig, SV Auersmacher, Eisbachtaler Sportfreunde
Mannschaften 19
Spiele 324
Tore 1.012  (ø 3,12 pro Spiel)
Torschützenkönig Pierre Merkel (SC 07 Idar-Oberstein)
Davit Bakhtadze (Sportfr. Köllerbach)
(je 22 Tore)
Oberliga Südwest 2009/10
Regionalliga West 2010/11
Verbands- und Landesligen:
Rheinlandliga
Saarlandliga
Verbandsliga Südwest

Die Abstiegsränge belegten Rot-Weiß Hasborn-Dautweiler, die SG Bad Breisig, der SV Auersmacher und die Eisbachtaler Sportfreunde.

Die Aufsteiger waren Arminia Ludwigshafen aus der Verbandsliga Südwest, der FSV Salmrohr aus der Rheinlandliga und der SV Röchling Völklingen aus der Saarlandliga. Aus der Regionalliga West stieg der FC 08 Homburg ab.

Die Torschützenkönige wurden Pierre Merkel vom SC 07 Idar-Oberstein und Davit Bakhtadze von den Sportfreunden Köllerbach mit jeweils 22 Toren.

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SC 07 Idar-Oberstein  36  20  7  9 069:350 +34 67
 2. FK Pirmasens  36  18  9  9 051:400 +11 63
 3. SG 06 Betzdorf  36  18  6  12 055:430 +12 60
 4. SC Hauenstein  36  16  10  10 061:530  +8 58
 5. SVN Zweibrücken  36  14  13  9 049:320 +17 55
 6. Sportfreunde Köllerbach  36  15  10  11 057:450 +12 55
 7. Borussia Neunkirchen  36  15  9  12 060:540  +6 54
 8. TuS Mechtersheim  36  15  8  13 062:520 +10 53
 9. SV Elversberg II  36  13  11  12 048:510  −3 50
10. Eintracht Trier II (N)  36  14  5  17 053:590  −6 47
11. SpVgg EGC Wirges  36  13  8  15 042:520 −10 47
12. SV Alemannia Waldalgesheim  36  12  10  14 058:650  −7 46
13. SV Roßbach/Verscheid  36  12  10  14 046:550  −9 46
14. 1. FC Saarbrücken II (N)  36  12  9  15 061:540  +7 45
15. SV Gonsenheim (N)  36  12  9  15 034:500 −16 45
16. Rot-Weiß Hasborn-Dautweiler  36  13  5  18 047:520  −5 44
17. SG Bad Breisig (N)  36  9  10  17 057:710 −14 37
18. SV Auersmacher  36  9  9  18 044:790 −35 36
19. Eisbachtaler Sportfreunde  36  7  12  17 036:580 −22 33
  • Aufsteiger in die Regionalliga West 2009/10
  • Absteiger in die Verbands- oder Landesligen 2009/10
  • (N) Aufsteiger aus der Verbands- oder Landesliga

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2010/11                                      
    SC 07 Idar-Oberstein 0:1 3:1 4:0 3:0 1:1 3:0 0:1 3:0 0:0 3:0 1:4 2:2 0:3 2:0 2:1 0:0 7:0 1:0
    FK Pirmasens 0:2 1:0 2:2 2:1 1:2 1:2 2:0 1:0 1:0 0:3 2:1 2:1 4:1 1:1 1:1 2:0 1:2 1:0
    SG 06 Betzdorf 2:1 1:1 0:2 1:0 0:1 1:0 1:1 2:1 1:2 1:0 0:1 4:1 3:1 2:0 2:1 1:0 1:1 2:0
    SC Hauenstein 0:2 2:0 2:1 0:0 3:2 3:0 1:4 1:1 2:0 4:0 1:0 2:1 1:4 2:1 2:0 6:2 1:0 3:1
    SVN Zweibrücken 0:1 0:0 1:1 1:1 0:2 1:1 2:3 1:1 0:2 0:1 3:0 0:0 1:2 4:3 3:0 3:0 3:0 0:0
    Sportfreunde Köllerbach 2:1 0:0 1:2 2:2 0:1 5:2 3:1 0:1 0:1 1:1 3:2 3:1 1:0 1:1 0:0 5:1 2:1 3:0
    Borussia Neunkirchen 2:4 3:0 4:0 1:1 1:1 3:1 3:1 1:3 2:2 1:0 4:0 4:2 1:1 1:1 3:0 3:1 3:2 2:0
    TuS Mechtersheim 2:1 1:3 0:2 0:3 0:3 0:0 1:1 3:1 3:0 1:0 2:1 0:1 2:2 3:0 3:1 4:1 3:0 1:1
    SV Elversberg II 0:0 3:0 0:3 1:1 0:4 2:2 2:1 0:2 2:4 0:0 3:3 0:0 2:2 2:1 1:0 1:1 2:0 3:0
    Eintracht Trier II 1:2 0:3 1:3 4:1 1:2 1:1 0:2 0:4 1:2 0:2 4:3 4:0 2:0 1:1 2:1 3:1 1:2 1:0
    SpVgg EGC Wirges 0:3 0:0 0:4 2:1 0:1 0:2 3:1 0:5 0:0 4:2 1:2 1:0 2:1 1:1 2:1 1:1 4:0 1:1
    SV Alemannia Waldalgesheim 0:4 2:2 3:0 1:1 1:1 2:2 3:0 2:0 3:1 2:1 0:3 4:1 0:0 3:2 4:3 1:1 1:2 3:1
    SV Roßbach/Verscheid 5:3 1:0 2:1 3:1 1:1 0:3 1:1 4:3 3:0 3:1 2:0 1:1 1:3 1:1 0:2 2:0 0:3 2:0
    1. FC Saarbrücken II 0:0 0:2 4:2 1:4 3:4 3:0 4:0 2:0 0:4 1:2 1:1 5:2 0:0 1:2 3:0 3:2 1:1 1:2
    SV Gonsenheim 1:2 1:2 2:2 3:0 0:1 2:01 1:3 3:3 2:1 4:1 3:2 3:1 0:2 2:1 3:0 3:2 2:2 1:0
    Rot-Weiß Hasborn-Dautweiler 3:1 0:3 3:0 1:0 1:1 3:1 1:2 2:0 0:1 1:1 1:2 5:1 0:0 1:0 3:1 3:2 1:0 3:1
    SG Bad Breisig 1:2 3:4 2:2 4:1 0:1 3:2 1:1 3:2 1:2 2:1 4:0 0:0 2:0 2:1 4:0 0:3 2:2 2:0
    SV Auersmacher 1:4 3:4 0:2 2:2 0:4 2:0 1:0 2:2 2:3 0:4 2:1 2:1 0:0 0:5 1:4 2:0 4:4 2:3
    Eisbachtaler Sportfreunde 1:1 1:1 0:3 2:2 0:0 1:3 2:1 1:1 3:1 1:2 2:4 0:0 3:2 1:1 3:0 2:1 2:2 2:0
    1 Die abgebrochene Partie zwischen dem SV Gonsenheim und den Sportfreunden Köllerbach (33. Spieltag) wurde nachträglich mit drei Punkten und 2:0 Toren für Gonsenheim gewertet, nachdem sich der Schiedsrichter verletzt hatte und Köllerbach den Ersatzmann nicht akzeptierte.

    StadienBearbeiten

    Name Stadt Verein Kapazität
    Ludwigsparkstadion Saarbrücken 1. FC Saarbrücken II 33.303
    Ellenfeldstadion Neunkirchen Borussia Neunkirchen 23.000
    Moselstadion Trier Eintracht Trier II 10.256
    Sportpark Husterhöhe Pirmasens FK Pirmasens 10.000
    Waldstadion Kaiserlinde Elversberg SV Elversberg 8.000
    Auf dem Bühl Betzdorf SG 06 Betzdorf 6.500
    Stadion Im Haag Idar-Oberstein SC 07 Idar-Oberstein 6.000
    Eisbachtalstadion Nentershausen Eisbachtaler Sportfreunde 6.000
    Stadion „Am Neding“ Hauenstein SC Hauenstein 5.000
    Westpfalzstadion Zweibrücken SVN Zweibrücken 5.000
    Theodor-Heuss-Stadion Wirges SpVgg EGC Wirges 5.000
    Waldstadion Hasborn Hasborn-Dautweiler Rot-Weiß Hasborn-Dautweiler 5.000
    Waldsportanlage Gonsenheim Mainz-Gonsenheim SV Gonsenheim 3.000
    Sportplatz an der Burg Köllerbach Sportfreunde Köllerbach 2.500
    Rheintalstadion Bad Breisig SG Bad Breisig 2.500
    Sportplatz in der Au Roßbach SV Roßbach/Verscheid 2.000
    Stadion an der Kirschenallee Mechtersheim TuS Mechtersheim 2.000
    Saar-Blies-Stadion Auersmacher SV Auersmacher

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. fvn.de: Rahmenterminkalender Herren 2010/11@1@2Vorlage:Toter Link/www.fvn.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.