Hauptmenü öffnen

Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2013/14

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2013/14
Logo des Fußball-Regional-Verbandes Südwest
Meister FK Pirmasens
Aufsteiger FK Pirmasens
Absteiger SV Roßbach/Verscheid,
SV Alemannia Waldalgesheim,
SV Mehring
Mannschaften 018
Spiele 306
Tore 911  (ø 2,98 pro Spiel)
Zuschauer 79.780  (ø 261 pro Spiel)
Torschützenkönig Björn Recktenwald,
FC Hertha Wiesbach (21 Tore)
Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2012/13
Regionalliga Südwest 2013/14
Verbands- und Landesligen:
Rheinlandliga
Saarlandliga
Verbandsliga Südwest

Die Saison 2013/14 der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar war die 36. Spielzeit der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, die bis 2012 unter dem Namen Oberliga Südwest firmierte, und die sechste als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland unter der Führung des Fußball-Regional-Verbandes Südwest.

Der FK Pirmasens sicherte sich am 33. Spieltag die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Fußball-Regionalliga Südwest. Vizemeister FSV Salmrohr qualifizierte sich für die Aufstiegsspiele in die Regionalliga, unterlag jedoch dem FC Nöttingen und verblieb somit in der Oberliga.

Auf- und AbstiegsregelungBearbeiten

  • Aufstieg in die Regionalliga Südwest
Für den Aufstieg in die Regionalliga Südwest ist der Meister sportlich qualifiziert. Der Zweite kann sich in einer Relegation qualifizieren. Falls der Meister oder Vizemeister nicht aufstiegsberechtigt sein sollten, rücken nächstplatzierte Teams nach, wobei für den direkten Aufstieg mindestens der vierte, für die Relegation mindestens der fünfte Tabellenplatz erreicht werden muss.[1]
  • Abstieg in die Verbandsligen
Absteigen müssen zwei bis maximal fünf Vereine.

TeilnehmerBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Pirmasens  34  19  8  7 062:290 +33 65
 2. FSV Salmrohr  34  16  12  6 057:320 +25 60
 3. SC Hauenstein  34  16  7  11 055:410 +14 55
 4. Arminia Ludwigshafen  34  12  15  7 062:470 +15 51
 5. SV Elversberg II  34  13  11  10 053:510  +2 50
 6. SC 07 Idar-Oberstein (A)  34  12  12  10 053:410 +12 48
 7. TSG Pfeddersheim  34  11  15  8 050:420  +8 48
 8. FC Hertha Wiesbach (N)  34  13  8  13 062:620  ±0 47
 9. SV Gonsenheim  34  12  10  12 051:610 −10 46
10. SpVgg Burgbrohl (N)  34  12  7  15 054:680 −14 43
11. 1. FC Saarbrücken II  34  11  9  14 043:530 −10 42
12. SG 06 Betzdorf  34  10  11  13 045:530  −8 41
13. TuS Mechtersheim  34  10  10  14 050:490  +1 40
14. SV Röchling Völklingen  34  11  7  16 037:560 −19 40
15. Borussia Neunkirchen  34  9  12  13 036:490 −13 39
16. SV Mehring  34  11  6  17 048:680 −20 39
17. SV Alemannia Waldalgesheim (N)  34  8  13  13 050:530  −3 37
18. SV Roßbach/Verscheid  34  10  7  17 043:560 −13 37
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Südwest
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Aufstieg in die Regionalliga Südwest
Absteiger in die Verbandsligen
(A) Absteiger aus der Regionalliga
(N) Aufsteiger aus den Verbandsligen

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2013/14                                    
SC 07 Idar-Oberstein 0:0 0:0 2:0 1:1 3:1 1:1 0:1 2:0 5:2 1:1 2:4 2:0 3:1 1:2 4:2 3:1 3:0
FSV Salmrohr 3:2 4:1 3:1 0:0 0:1 2:0 3:2 1:3 0:0 2:2 6:0 1:1 2:1 0:2 4:0 4:0 2:1
SC Hauenstein 2:0 1:1 4:0 0:0 1:1 2:0 1:3 3:1 1:2 1:0 1:0 4:1 0:1 2:2 0:5 1:1 2:0
1. FC Saarbrücken II 0:0 0:1 3:0 1:1 0:3 0:3 0:3 1:2 1:2 0:0 4:2 0:1 3:2 3:0 4:0 2:1 3:2
Borussia Neunkirchen 1:1 1:3 1:2 1:1 2:0 4:3 0:3 1:1 4:1 1:5 1:0 5:0 1:1 3:1 1:0 1:2 0:4
Arminia Ludwigshafen 2:1 1:1 1:0 3:3 2:0 1:0 0:3 0:0 2:2 2:2 0:0 4:0 5:1 3:3 3:0 4:0 1:1
TuS Mechtersheim 1:1 0:3 2:1 2:2 4:0 1:1 1:2 1:1 1:3 3:0 1:1 4:0 1:2 0:4 4:1 1:3 4:0
FK Pirmasens 0:0 0:0 2:0 0:2 0:0 1:1 4:2 0:0 1:0 2:2 5:0 2:0 1:2 3:0 4:1 3:2 2:0
SG 06 Betzdorf 0:4 0:0 1:5 2:1 1:1 2:5 1:0 1:0 3:1 3:3 3:1 1:0 0:1 0:1 3:1 6:1 2:2
SV Röchling Völklingen 3:1 0:1 1:3 1:1 1:0 2:2 2:0 0:2 1:0 3:2 1:0 1:2 0:0 2:0 1:1 0:3 0:2
TSG Pfeddersheim 1:1 1:0 1:0 4:0 0:1 1:0 2:2 0:2 3:1 0:1 0:3 2:2 0:0 4:1 3:0 2:2 2:1
SV Roßbach/Verscheid 1:2 1:1 0:1 1:3 3:0 2:2 1:0 1:0 3:0 3:1 0:1 2:0 0:0 1:0 2:3 0:0 2:3
SV Mehring 2:0 2:0 1:3 1:2 2:0 4:4 0:2 4:1 2:2 2:0 0:0 3:2 3:2 1:2 3:0 1:4 3:1
SV Gonsenheim 0:3 1:2 0:3 3:1 2:1 2:5 0:0 1:1 2:1 1:1 1:3 4:3 3:2 5:2 3:3 3:2 1:1
SV Elversberg II 2:2 2:2 0:1 0:0 0:0 1:0 3:4 1:1 2:2 4:1 0:0 3:0 3:2 3:0 2:4 2:2 2:1
SpVgg Burgbrohl 1:1 2:1 0:4 3:0 3:1 2:2 0:0 0:3 1:0 2:0 1:1 1:2 4:0 4:2 0:1 4:1 3:2
FC Hertha Wiesbach 3:1 2:3 4:4 0:0 1:2 1:0 0:1 0:2 2:1 3:1 3:0 3:1 3:1 1:1 0:1 6:2 3:2
SV Alemannia Waldalgesheim 2:0 1:1 2:1 0:1 0:0 5:0 1:1 4:3 1:1 3:0 2:2 1:1 2:2 0:2 1:1 0:0 2:2

StadienBearbeiten

Stadion Verein Kapazität Zuschauer ⌀
Ludwigsparkstadion 1. FC Saarbrücken 35.303 243
Ellenfeldstadion Borussia Neunkirchen 23.400 343
Hermann-Neuberger-Stadion SV Röchling Völklingen 12.000 301
Waldstadion Kaiserlinde SV Elversberg 10.000 162
Sportpark Husterhöhe FK Pirmasens 10.000 628
Salmtalstadion FSV Salmrohr 07.500 297
Auf dem Bühl SG 06 Betzdorf 06.500 195
Stadion am Neding SC Hauenstein 05.000 215
Stadion Im Haag SC 07 Idar-Oberstein 04.000 358
Waldsportanlage SV Gonsenheim 03.000 152
Uwe-Becker-Stadion TSG Pfeddersheim 03.000 192
Rhodius-Stadion SpVgg Burgbrohl 02.500 155
Sportplatz Auf der Lay SV Mehring 02.500 297
Bezirkssportanlage Rheingönheim Arminia Ludwigshafen 02.000 228
Stadion an der Kirschenallee TuS Mechtersheim 02.000 245
Sportplatz in der Au SV Roßbach/Verscheid 02.000 158
Sportplatz an der Waldstraße SV Alemannia Waldalgesheim 02.000 251
ProWin-Stadion am Wallenborn FC Hertha Wiesbach 02.000 296

Aufstiegsrunde zur OberligaBearbeiten

Den letzten Aufstiegsplatz spielten die drei Vizemeister der Verbandsligen Rheinland, Saarland und Südwest aus. Die Auslosung ergab, dass der Bewerber aus dem Saarland zuerst gegen den Vertreter aus dem Rheinland spielt. Im zweiten Spiel steht dann der Verlierer des ersten Spiels dem Vertreter des Südwestdeutschen Fußballverbandes gegenüber. Im dritten Spiel spielt der Sieger des ersten Spiels gegen den Vertreter des Südwestdeutschen Fußballverbandes. Bei einem Unentschieden im ersten Spiel muss der Rheinlandvertreter das zweite Spiel bestreiten.[2]

Folgende Mannschaften qualifizierten sich sportlich für die Aufstiegsrunde:

  • Vizemeister der Rheinlandliga: SV Morbach
  • Vizemeister der Saarlandliga: FV 07 Diefflen
  • Vizemeister der Verbandsliga Südwest: FC Fortuna Mombach
Datum Ergebnis
31. Mai 2014 FV 07 Diefflen 3:2 (2:1)   SV Morbach
3. Juni 2014 FC Fortuna Mombach 0:0 (0:0)   SV Morbach
6. Juni 2014 FC Fortuna Mombach 1:1 (0:0)   FV 07 Diefflen
Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
1. FV 07 Diefflen 2 1 1 0 4:3 +1 4
2. FC Fortuna Mombach 2 0 2 0 1:1 ±0 2
3. SV Morbach 2 0 1 1 2:3 −1 1
Legende
Aufsteiger in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.fupa.net/berichte/neue-aufstiegsregelung-fuer-die-regionalliga-suedwest-69107.html
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 5. Juni 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wochenspiegellive.de (Meldung vom 27. Mai 2014, abgerufen am 2. Juni 2014)