Fußball-Oberliga Südwest 1993/94

Die Oberliga Südwest 1993/94 war die 15. und letzte Spielzeit der drittklassigen Oberliga.

Fußball-Oberliga Südwest 1993/94
Meister Eintracht Trier
Absteiger FC Homburg Am.
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 919  (ø 3 pro Spiel)
Oberliga Südwest 1992/93
2. Bundesliga 1993/94

Im Rahmen der Einführung einer drittklassigen Regionalliga zur Fußballsaison 1994/95 stellte die Oberligasaison 93/94 auch die Qualifikationsrunde für die zukünftige Regionalligastaffel West/Südwest dar. Diese setzte sich aus je sechs Qualifikanten der Oberligen Westfalen und Südwest sowie vier Qualifikanten der Oberliga Nordrhein zusammen. Hinzu kamen zwei Zweitligaabsteiger. Meister wurde wie im Vorjahr Eintracht Trier, die sich mit den Mannschaften des SV Edenkoben, des VfB Wissen, Borussia Neunkirchen, dem SC Hauenstein und dem FSV Salmrohr für die neue Spielklasse qualifizierte. Dadurch, das die Oberliga zur nächsten Saison wieder aufgefüllt werden musste, gab es nur einen Abstiegsplatz, den nach einem knappen Ausgang die Amateure des FC Homburg belegten. Während schon die Regionalligaqualifikation des VfB Wissen, der auch prompt wieder abstieg, etwas überraschend kam, war die Qualifikation des Neulings SC Hauenstein eine kleine Sensation. Die ambitionierten Südpfälzer waren in der Vorsaison erst aus der Verbandsliga in die Oberliga aufgestiegen und nun gelang ihnen der direkte Durchmarsch in die Regionalliga, wo sie auch mehrere Spielzeiten verblieben. Allerdings mussten neben den Hauensteinern auch die Mannschaften aus Salmrohr und Neunkirchen bis zum letzten Spieltag zittern, da auch die TSG Pfeddersheim mit im Aufstiegsrennen war und letztlich nur durch das schlechtere Torverhältnis scheiterte.

TabelleBearbeiten

Oberliga Südwest 1992/93
Nentershausen = Spfr. Eisbachtal
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Eintracht Trier (M)  34  22  7  5 077:260 +51 51:17
 2. SV Edenkoben  34  21  7  6 073:390 +34 49:19
 3. VfB Wissen  34  19  8  7 065:340 +31 46:22
 4. Borussia Neunkirchen  34  18  9  7 063:290 +34 45:23
 5. SC Hauenstein (N)  34  20  5  9 055:250 +30 45:23
 6. FSV Salmrohr  34  17  11  6 066:370 +29 45:23
 7. TSG Pfeddersheim  34  17  11  6 048:210 +27 45:23
 8. 1. FC Saarbrücken Am.  34  13  9  12 049:580  −9 35:33
 9. SV Wittlich  34  11  11  12 051:520  −1 33:35
10. VfL Hamm/Sieg  34  10  13  11 046:480  −2 33:35
11. FSV Saarwellingen  34  10  10  14 045:660 −21 30:38
12. Sportfreunde Eisbachtal  34  10  8  16 061:540  +7 28:40
13. Südwest Ludwigshafen  34  10  7  17 049:660 −17 27:41
14. FSG Schiffweiler  34  8  11  15 040:610 −21 27:41
15. SV Mettlach (N)  34  8  10  16 040:660 −26 26:42
16. SV Prüm (N)  34  5  10  19 037:640 −27 20:48
17. TuS Mayen  34  2  10  22 031:800 −49 14:54
18. FC Homburg Am.  34  3  7  24 023:930 −70 13:55
  • Aufsteiger in die neugeschaffene drittklassige Regionalliga West/Südwest 1994/95
  • Absteiger in die Verbandsliga 1994/95
  • (M) Meister 1992/93
    (N) Aufsteiger aus den Verbandsligen 1992/93

    WeblinksBearbeiten